Dabei seit
25. Juli 2020
Punkte Reaktionen
10
Ort
CH
Ich war vergangenen Freitag bei Canyon, bin 1,92m/91 und habe L und XL probiert.
L hat sich für mich am besten angefühlt. Aktuell fahre ich ein 2009er Cube Hardtail.... Und das L ist für mich schon sehr sehr groß im Vergleich.
Darf ich fragen, wieso für dich die RockShox/Sram Varianten nicht in Frage gekommen sind?
Hallo Chris

Ich mag die Produkte von Fox und Shimano, und da ich hin und wieder in den Bikepark fahre, nehme ich die 10mm Federweg mehr gerne mit.

Das Mehrgewicht des Bikes stört mich nicht.
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
40
Ich war vergangenen Freitag bei Canyon, bin 1,92m/91 und habe L und XL probiert.
L hat sich für mich am besten angefühlt. Aktuell fahre ich ein 2009er Cube Hardtail.... Und das L ist für mich schon sehr sehr groß im Vergleich.
Darf ich fragen, wieso für dich die RockShox/Sram Varianten nicht in Frage gekommen sind?
Das einzige, was mich etwas gestört hätte, wäre die Sram G2 R Bremse. Bin Shimano gewohnt und habe die Bremse an einem YT Izzo mal probegefahren, die Modulierung fand ich schwieriger/man musste mehr Druck ausüben. Mein Vater (obwohl er schwerer ist) hatte jedoch kein Problem mit der Bremse, er ist davor aber auch kein Shimano gefahren. Ansonsten ist die Fox/Shimano Variante einfach etwas mehr abwärtsorientiert. Hätte ich ein knapperes Budget gehabt wäre ich ohne viel Bedenken auf die günstigste Ausführung gegangen, man kann da nicht viel falsch machen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.497
Ort
Allgäu
Ich war vergangenen Freitag bei Canyon, bin 1,92m/91 und habe L und XL probiert.
L hat sich für mich am besten angefühlt. Aktuell fahre ich ein 2009er Cube Hardtail.... Und das L ist für mich schon sehr sehr groß im Vergleich.
Darf ich fragen, wieso für dich die RockShox/Sram Varianten nicht in Frage gekommen sind?
So unterschiedlich sind die Vorlieben, ich könnte mit 1,86m und SL 88cm kein Cube mehr fahren, auch die aktuellen sind mir alle zu kurz. Ich mag aber auch keine langen Vorbauten.

Solange mal sich wohlfühlt ist es auch egal. Da du es getestet hast, ist es ja das Beste was dir passieren konnte.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Das einzige, was mich etwas gestört hätte, wäre die Sram G2 R Bremse. Bin Shimano gewohnt und habe die Bremse an einem YT Izzo mal probegefahren, die Modulierung fand ich schwieriger/man musste mehr Druck ausüben. Mein Vater (obwohl er schwerer ist) hatte jedoch kein Problem mit der Bremse, er ist davor aber auch kein Shimano gefahren. Ansonsten ist die Fox/Shimano Variante einfach etwas mehr abwärtsorientiert. Hätte ich ein knapperes Budget gehabt wäre ich ohne viel Bedenken auf die günstigste Ausführung gegangen, man kann da nicht viel falsch machen.

Ich schwanke noch zwischen dem CF7 und dem CF9. Ich bin ehrlich zu mir selbst und werde vermutlich keinen unterschied zwischen dem Select+ und Ultimate Fahrwerk spüren, aktuell fahre ich eine 10 Jahre alte 100mm RS Sid Gabel. Genauso wie ich keinen Unterschied zwischen GX und X01 merken würde.
Das einzige was mich "stört" an dem CF7 sind die Laufräder, die würde ich upgraden. Da im August/September ein Alpencross geplant ist, wird es vermutlich das CF9 da es ab Mai lieferbar ist und ich somit mehr Zeit habe mich daran zu gewöhnen, oder meint ihr man gewöhnt sich schnell daran? Dann kann ich auch 1-2 Monate länger warten. Das CF8 ist somit raus, da es nicht lieferbar ist.
Da ich meine Bikes sehr lange fahre, kann ich ja nach und nach auch upgraden.
Ist euch auch aufgefallen, dass Canyon die Preise erhöht hat seit letzter Woche.
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
40
Ich schwanke noch zwischen dem CF7 und dem CF9. Ich bin ehrlich zu mir selbst und werde vermutlich keinen unterschied zwischen dem Select+ und Ultimate Fahrwerk spüren, aktuell fahre ich eine 10 Jahre alte 100mm RS Sid Gabel. Genauso wie ich keinen Unterschied zwischen GX und X01 merken würde.
Das einzige was mich "stört" an dem CF7 sind die Laufräder, die würde ich upgraden. Da im August/September ein Alpencross geplant ist, wird es vermutlich das CF9 da es ab Mai lieferbar ist und ich somit mehr Zeit habe mich daran zu gewöhnen, oder meint ihr man gewöhnt sich schnell daran? Dann kann ich auch 1-2 Monate länger warten. Das CF8 ist somit raus, da es nicht lieferbar ist.
Da ich meine Bikes sehr lange fahre, kann ich ja nach und nach auch upgraden.
Ist euch auch aufgefallen, dass Canyon die Preise erhöht hat seit letzter Woche.
Ja. Beim cf7 um 100€, bei cf8 um 300€, beim cf9 um 200€. Was du aus meiner Sicht an Unterschied zwischen dem cf7 und cf9 spürst sind die Laufräder, die sich etwas schneller beschleunigen lassen, die Sattelstütze, welche 3cm mehr Hub hat und etwas hochwertiger ist und den leichten Gewichtsunterschied berghoch. Wenn du mit Leuten fährst, welche schneller sind als du, würde ich mir überlegen, ob die Gewichtsersparnis mir den Aufpreis wert ist. Wenn du eher schneller oder gleich schnell bist würde ich es lassen. Ansonsten wollte ich nochmal den (bei allen Ausführungen) recht steilen/aggressiven Lenkwinkel hervorheben. Der ist zwar gut fürs bergabfahren aber bei meiner ersten Ausfahrt fühlte sich das komisch an, wenn ich über Bremsschwellen gefahren bin. Da hat der Vorbau komisch gezittert/vibriert. Vielleicht lag das auch ab was anderem, du könntest dir aber trotzdem überlegen, ob du nicht ein tourentauglicheres Bike kaufen möchtest.
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
40
@Chris-Cube Wenn du so lange mit einem Hardtail zurecht gekommen bist könntest du auch locker mit einem echten Trailbike (kein halb Trail/halb enduro wie das Canyon) wie dem YT Izzo zurechtkommen. Zufälligerweise ist das Izzo Pro in XL gerade zu bekommen, vielleicht ein Rückläufer, eigentlich waren die ausverkauft. Das Rad fährt mein Vater und der Unterschied im Uphill ist schon krass, es fährt fast wie ein Hardtail mit geschlossenem Dämpfer. Und es wiegt nur 12,7kg. Und du müsstest nicht unbedingt die Reifen wechseln, denn die beim Canyon wären mir zu klebrig für so eine lange Tour.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
@Chris-Cube Wenn du so lange mit einem Hardtail zurecht gekommen bist könntest du auch locker mit einem echten Trailbike (kein halb Trail/halb enduro wie das Canyon) wie dem YT Izzo zurechtkommen. Zufälligerweise ist das Izzo Pro in XL gerade zu bekommen, vielleicht ein Rückläufer, eigentlich waren die ausverkauft. Das Rad fährt mein Vater und der Unterschied im Uphill ist schon krass, es fährt fast wie ein Hardtail mit geschlossenem Dämpfer. Und es wiegt nur 12,7kg. Und du müsstest nicht unbedingt die Reifen wechseln, denn die beim Canyon wären mir zu klebrig für so eine lange Tour.

Das YT gefällt mir optisch einfach nicht und ist somit raus, Optik spielt auch eine Rolle.
Gewicht ist nicht das Thema, ich selbst kratze an den 100kg und ob mein Fahrrad jetzt 14,2kg oder 12,7kg wiegt macht kein Unterschied, da schau ich lieber, dass ich 3-4kg weniger habe.
Ich hatte auch das Neuron überlegt gehabt oder auch ein Santa Cruz Tallboy, bin aber zu dem Entschluss gekommen, wenn ich jetzt nach 10 Jahren so viel Geld in die Hand nehme, dann möchte ich mir auch alle Optionen offen halten und auch mal mit Freunden in den Bikepark gehen können ohne Bauchschmerzen haben zu müssen.
Ich bin die letzten Jahre gut mit meinem Hardtail zu Recht gekommen und wenn ich alleine fahre geht es auch. Da inzwischen mein ganzer Freundeskreis auf Fully umgestiegen ist mit 150-180mm Federweg, werden die Touren auch demensprechend anders und es macht mir einfach nicht mehr soviel Spass.
Darum der Gedanke CF7 plus neue Laufräder, oder eben CF9. Die Länge des Hubs der Sattelstütze habe ich beim CF7 nicht herausfinden können. Beim CF9 sind es in L/XL 180mm, oder was meinst du?
Mein Budget lag bei 5.000Euro, die zusätzlichen 300Euro sind auch drin. Aber wozu das komplette Budget ausschöpfen nur weil man kann, oder ich dann X01, Ultimate,... habe und vermeintlich keinen Unterschied merke außer eben in den Laufrädern, die aber im Aftermarket keine 1.800 Euro kosten.
Bleibt lediglich die Frage nach der Eingewöhnungszeit, wie war es bei dir/euch, als ihr von Hardtail auf Fully umgestiegen seid, wenn es überhaupt vorgekommen ist?
Wenn ihr sagt, 4-5 Wochen reicht, um sich sicher zu fühlen um einen Alpencross zu machen, würde ich auf das CF7 warten. Andererseits wer sagt, dass es nicht wieder zu Verzögerungen kommt, und ich dann kein Bike habe im August.
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
40
Das YT gefällt mir optisch einfach nicht und ist somit raus, Optik spielt auch eine Rolle.
Gewicht ist nicht das Thema, ich selbst kratze an den 100kg und ob mein Fahrrad jetzt 14,2kg oder 12,7kg wiegt macht kein Unterschied, da schau ich lieber, dass ich 3-4kg weniger habe.
Ich hatte auch das Neuron überlegt gehabt oder auch ein Santa Cruz Tallboy, bin aber zu dem Entschluss gekommen, wenn ich jetzt nach 10 Jahren so viel Geld in die Hand nehme, dann möchte ich mir auch alle Optionen offen halten und auch mal mit Freunden in den Bikepark gehen können ohne Bauchschmerzen haben zu müssen.
Ich bin die letzten Jahre gut mit meinem Hardtail zu Recht gekommen und wenn ich alleine fahre geht es auch. Da inzwischen mein ganzer Freundeskreis auf Fully umgestiegen ist mit 150-180mm Federweg, werden die Touren auch demensprechend anders und es macht mir einfach nicht mehr soviel Spass.
Darum der Gedanke CF7 plus neue Laufräder, oder eben CF9. Die Länge des Hubs der Sattelstütze habe ich beim CF7 nicht herausfinden können. Beim CF9 sind es in L/XL 180mm, oder was meinst du?
Mein Budget lag bei 5.000Euro, die zusätzlichen 300Euro sind auch drin. Aber wozu das komplette Budget ausschöpfen nur weil man kann, oder ich dann X01, Ultimate,... habe und vermeintlich keinen Unterschied merke außer eben in den Laufrädern, die aber im Aftermarket keine 1.800 Euro kosten.
Bleibt lediglich die Frage nach der Eingewöhnungszeit, wie war es bei dir/euch, als ihr von Hardtail auf Fully umgestiegen seid, wenn es überhaupt vorgekommen ist?
Wenn ihr sagt, 4-5 Wochen reicht, um sich sicher zu fühlen um einen Alpencross zu machen, würde ich auf das CF7 warten. Andererseits wer sagt, dass es nicht wieder zu Verzögerungen kommt, und ich dann kein Bike habe im August.
Die Standard Hublänge ist 150mm. Als ich mein Bike (cf8) bestellt habe, stand dort Hub 170mm für Größen L und XL und 150mm für M (und vielleicht auch S). Da dies rausgenommen wurde gehe ich davon aus, dass sie vielleicht Lieferprobleme bei den großen Hüben haben und dir deshalb vielleicht nur 150mm liefern können. Natürlich kann dir keiner sagen ob August als Lieferzeit bleibt. Ich hatte im Dezember für April bestellt und das Bike kam vor einer Woche bereits. Wenn du teilweise auch in den Bikepark willst könntest du auch das cf8 gleich bestellen, die Lieferzeit ist dieselbe.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Die Standard Hublänge ist 150mm. Als ich mein Bike (cf8) bestellt habe, stand dort Hub 170mm für Größen L und XL und 150mm für M (und vielleicht auch S). Da dies rausgenommen wurde gehe ich davon aus, dass sie vielleicht Lieferprobleme bei den großen Hüben haben und dir deshalb vielleicht nur 150mm liefern können. Natürlich kann dir keiner sagen ob August als Lieferzeit bleibt. Ich hatte im Dezember für April bestellt und das Bike kam vor einer Woche bereits. Wenn du teilweise auch in den Bikepark willst könntest du auch das cf8 gleich bestellen, die Lieferzeit ist dieselbe.

Danke für die Info, bis gestern stand beim CF7 noch Juni/Juli, dann wird es wohl das CF9 werden. August ist mir zu riskant, ohne bike dazustehen. Ich halte euch auf dem Laufenden, was es geworden ist.
Bist du happy mit deinem?
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
40
Danke für die Info, bis gestern stand beim CF7 noch Juni/Juli, dann wird es wohl das CF9 werden. August ist mir zu riskant, ohne bike dazustehen. Ich halte euch auf dem Laufenden, was es geworden ist.
Bist du happy mit deinem?
Bin es gestern zum ersten Mal gefahren, war toll, man spürte den Unterschied zum 130mm Federweg am Izzo. Man spürt aber auch, dass das Bike behäbiger voran geht, wobei das Bike nicht wippt oder Ähnliches. Würde es also wieder kaufen.
 
Dabei seit
29. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Hey.
ich hab vor mir das Canyon:ON CF 7 zu holen.
Meine Größe ist 193cm und Innenbeinlänge von 93cm
Mag damit hauptsächlich Touren und Trails fahren.
Was meint ihr, XL oder L und passt das Bike von der Geo zu mir?
Hatte das XL mal kurz probiert und fand es eig. nicht zu groß.
Würde mich über eure Erfahrungen und Tipps freuen
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
40
Hey.
ich hab vor mir das Canyon:ON CF 7 zu holen.
Meine Größe ist 193cm und Innenbeinlänge von 93cm
Mag damit hauptsächlich Touren und Trails fahren.
Was meint ihr, XL oder L und passt das Bike von der Geo zu mir?
Hatte das XL mal kurz probiert und fand es eig. nicht zu groß.
Würde mich über eure Erfahrungen und Tipps freuen
Spricht aus meiner Sicht nichts dagegen. Reach ist bei E-Bike in XL genauso lang wie beim nicht E Bike in L.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Das CF8 in schwarz gibt es zu bestellen für Ende März/Anfang April. Das cf 7 in rot (sieht schon ziemlich nice aus) gibt es für Juni/Juli.
Bei mir gabs das CF7 und CF8 erst ab August und ich hab wirklich fast stündlich geschaut. Das CF9 ist das was ich heimlich, immer wollte. Das CF 7 das vernünftigere, und das CF8 einer super Alternative gewesen. Mit keinem der Bikes kann man was falsch machen
 
Dabei seit
25. Juli 2020
Punkte Reaktionen
10
Ort
CH
Ich denke zwar ich komme zu spät aber was soll’s. Ich hatte genau dieselben Bedenken, bin auch 1,9m groß mit 93cm Innenbeinlänge und habe mich schlussendlich für die Größe L entschieden. Verglichen mit dem YT Izzo in XL, welches fast denselben reach und stack hat, ist das Bike circa 7 cm kürzer, gemessen von den Griffen am Lenker zur Mitte des Sattels (auf meiner perfekten Sitzhöhe). Das Izzo war mir einen Ticken zu lang, ob das spectral mir zur kurz ist wird sich bei der ersten Ausfahrt zeigen ...
Hallo Laurenzz, und wie war die erste Ausfahrt mit dem Spectral? Passts? :D
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Habt ihr eigentlich eine Bestellbestätigung per Mail bekommen? In meinem Canyon Account steht zwar eingegangen, und das voraussichtliche Versanddatum wurde jetzt auf 12.-16.4. aktualisiert. EIne Bestätigung per Mail habe ich noch nicht erhalten, bestellt habe ich am 30.03. Sollte ich mir Gedanken machen?
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Bin jetzt mal in der Warteschlange für den Chat... mal schauen was sie mir sagen. Hoffe ich bekomme mein Fahrrad nächste Woche.
Wieviel seid ihr schon gefahren, und was sind eure Eindrücke und gibt es evtl. Kritikpunkte oder zu 100% zufrieden?
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Konnten es sich nicht erklären, da bei Ihnen im System der Versand schon bestätigt gewesen ist. Heute kam die Auftragsbestätigung und als Versanddatum nach wie vor 12.-16.04.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Da bekomme ich vor lauter arbeiten nicht mal mit, dass mein Rad heute geliefert wurde. Das wird ein langer Arbeitstag heute bis ich daheim bin und es aufbauen kann.
814508B8-1E91-46C3-AD4A-D9CC2AD244B2.jpeg
 
Oben