Cube 2019 Stereo 150 29“

Dabei seit
5. August 2019
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

habe ein Problem mit der hinteren bremse.

Wenn ich beim Fahren am Bremshebel ziehe und den Druck am Hebel gleich lasse, dann arbeitet die Bremse nicht gleichmäßig.
Im Sekundentakt ändert sich die Bremsleistung von stärker zu schwächer und wieder zu stärker usw.
Das macht sich in so einer "ruckartigen" Bremsung bemerkbar.
Weiß jetzt nicht, wie ich es besser beschreiben soll... :)

Ich hab auch schon eine einige lange Bremsungen gemacht, weil ich dachte, durchs einbremsen der Beläge / Scheibe würde es besser werden. War aber leider nicht der Fall.
Hab ich vielleicht trotzdem noch nicht genug eingebremst?
Oder muss man evtl. entlüften?!

Hat jemand eine Idee, einen Tipp, was ich machen könnte?

Danke!
 
Dabei seit
20. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Coburg
Hallo SirBiker1

Geht mir mit meinem SL genauso. Die Bremswirkung ändert sich mit der Frequenz der Radumdrehung.
Besonders störend ist der Effekt bei niedrigen Geschwindigkeiten wenn man Präzision braucht.
Hab schon die Scheibe gewechselt was aber nur vorübergehend half. Als nächstes werde ich mal die Beläge wechseln.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
2
Ich fahr das Rad nun ein Jahr und möchte damit demnächst nach Sölden. Vorher würd ich gern meine Bremsbeläge wechseln, hat da jemand einen Tipp was ich montieren könnte/sollte? Hatte gelesen man solle bei dem bleiben was verbaut wurde, aber muss das so sein, was sind da eure Erfahrungen? Und welche Art Beläge, eher Resin oder Metall? Mit Fading hab ich auf meinen Hometrails keine Probleme, aber bei den längeren Alpenabfahrten machen andere Beläge eventuell mehr Sinn?

Hoffe jemand kann mir da eventuell helfen, besten Dank schon mal!
 
Dabei seit
18. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
35
Kann dir die Trickstuff Power Beläge empfehlen. Habe die auf meiner Code R, bin sehr zufrieden.

Grüße
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
2
Kann dir die Trickstuff Power Beläge empfehlen. Habe die auf meiner Code R, bin sehr zufrieden.

Grüße
Hab mir dann mal die Trickstuff bestellt, hatte ich auch schon vorher auf dem Zettel. Mal schauen was die können...
Hast du Probleme mit Quietschen bei denen?
 
Dabei seit
18. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
35
Nein. Habe momentan die Shimano Icetech Bremsscheiben drauf, bin damit super zufrieden.

Grüsse
 
Dabei seit
30. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
48
Hab mir dann mal die Trickstuff bestellt, hatte ich auch schon vorher auf dem Zettel. Mal schauen was die können...
Hast du Probleme mit Quietschen bei denen?
Hätte ich dir auch empfehlen können. Habe die auch. Halten nur nicht soooo lange. Aber dafür sehr gute Bremsleistung
 
Dabei seit
27. September 2011
Punkte für Reaktionen
0
Danke nochmal für die Empfehlungen.
Bin aber doch mit 190 cm beim 20er gelandet.
Beim Vorbau habe ich den vom 22er genommen der ist 1,5 cm länger als der vom 20er. Da ist aber bestimmt noch mehr Potential drin.
Was haben den die 185-190cm Fahrer beim 20er verändert?

So habe heute die erste Tour Capela Bes ein Teil des Alpe Adria Trails gefahren.

Bergab läuft es ganz gut. Das Setup vom Händler ist aber viel zu hart.
Im Downhill ist es im Gegensatz zu meinem Froggy wirkt das SL nicht so satt und souverän.

Lediglich Bergauf ist es mir zu "wackelig". Liegt evt,l am Längeren Vorbau.
Es könnte im kleinste Gang einen Zahn weniger und Höchsten einen mehr vertragen

Hört sich blöd an aber mit den drei Einstellungen bei Dämpfer und Gabel komme ich noch nicht ganz zu recht
Bei der Gabel sollte Firm fest sein und Pedal für Bergauf und open für komplett geöffnet stehen, richtig?
Bei Dämpfer Hebelstellung zum Heck offen zum Tretlager Pedalieren und nach vorne zur Gabel geschlossen?

Hat einer der 90 kg Fahrer ein Grund Setup für mich?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. November 2016
Punkte für Reaktionen
6
Hört sich blöd an aber mit den drei Einstellungen bei Dämpfer und Gabel komme ich noch nicht ganz zu recht
Bei der Gabel sollte Firm fest sein und Pedal für Bergauf und open für komplett geöffnet stehen, richtig?
Bei Dämpfer Hebelstellung zum Heck offen zum Tretlager Pedalieren und nach vorne zur Gabel geschlossen?

Hat einer der 90 kg Fahrer ein Grund Setup für mich?
Hallo, ja grundsätzlich stimmt das, jedoch kann man die Gabel bergauf auch vollkommen offen fahren, solange man nicht zum Sprinten aus dem Sattel geht. Wenn du bergauf die Gabel per Druckstufenregulierung "fest" stellst, bringt das außerdem den Nachteil, dass die Front höher als bei einer Gabel mit einer geöffneten Druckstufe ist, was für eine schlechtere Körperposition sorgt.
Und ja, die Druckstufendämpfung des Dämpfers ist in der Hebelrichtung "vorn" in der geschlossenen Position.
Der empfohlene Luftdruck für die Gabel ist immer am linken Tauchrohr vermerkt und beim Dämpfer würde ich soviel Luftdruck fahren, dass du bei etwa 25% bis 30% Negativfederweg landest.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
51
Hallo Männer, kurze Frage zur hinteren Steckachse... Laut Hebel soll man die mit 15nm anziehen... Aber wie geht das (rein technisch)? Man kann ja keine Nuss ansetzen...

Mfg
Mit dem verstellbaren Hebel ziehe ich die Achse "gut fest". Wenn du einen Drehmoment Schlüssel hat, dann stell mal 15NM ein und setze z.B. an einer Pedalwelle-schraube an. Erst mal knacken lassen mit Griff wie gewohnt und dann einmal so kurz wie der der Achse.
- Ist ne ganze Menge Kraft, mehr als man denkt.

Gruß
/S.
 
Dabei seit
26. November 2016
Punkte für Reaktionen
6
Hallo zusammen, da der Rahmen meines Stereo 150 SL 29 trotz Folierung einige unschöne Kratzer abbekommen hat, wollte ich fragen, welche Methoden ihr für die Kratzer-Beseitigung so nutzt.
Bei meinen vorherigen Rahmen (alle Alu und schwarz) konnte man das super mit Edding übermalen. Sind für die Iridium-Lackierung Lackstifte geeignet; und wenn ja, weiß jemand welcher RAL-Farbe die am ähnlichsten ist?
 
Dabei seit
26. September 2007
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Vorarlberg
Sind hier auch kleine Fahrer eines stereo? Mit 1.68 kommt ja wohl nur das16zoll in Frage. Wie sind eure Erfahrungen?
 
Dabei seit
5. März 2006
Punkte für Reaktionen
86
Standort
Chiemgau
Fahre mit knapp 1.70 das M (18”) und das passt mir zu 100% würde ich sagen. Bei anderen Herstellern (zB Scott, Specialized) wurde mir auch immer zu M geraten. Ist aber immer schwierig auf dem Papier zu beurteilen. Ich weis nun der Reach vom Stereo passt mir, aber 1-2cm mehr machen dann u. U. schon mehr aus als man denkt. Das Giant Trance war mir beispielsweise in M zu lang. Du musst Probe fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. September 2007
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Vorarlberg
Fahre mit knapp 1.70 das M (18”) und das passt mir zu 100% würde ich sagen. Bei anderen Herstellern (zB Scott, Specialized) wurde mir auch immer zu M geraten. Ist aber immer schwierig auf dem Papier zu beurteilen. Ich weis nun der Reach vom Stereo passt mir, aber 1-2cm mehr machen dann u. U. schon mehr aus als man denkt. Das Giant Trance war mir beispielsweise in M zu lang. Du musst Probe fahren.
Komm um eine Probefahrt nicht herum! Aber ich bin für jede Erfahrung von anderen froh! Gerade weil die Händler oft selbst nicht aus dem endurobereich kommen und Fahrräder nach dem Schema x verkaufen! Jede Info hilft mir da auch ein wenig weiter!
 
Dabei seit
6. April 2014
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich wollte fragen, ob jemand Erfahrung mit einem Stahlfederdämpfer in seinem Stereo 150 hat?
Wenn ja, welchen Dämpfer fährt ihr und mit welcher Federhärte?
Danke schon mal :)
 
Dabei seit
15. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Hallo zusammen,
bin gerade kurz davor mir evtl. das CUBE STEREO 150 C:68 TM zu kaufen. Kann mir jemand sagen was bei dem Bike als max. Systemgewicht angegeben wird. Wiege aktuell noch 104 kg :)
 
Dabei seit
5. August 2019
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Kollegen,
mein 150er Stereo gibt seit heute am Hinterrad ein zyklisches (meines Erachtens bei jeder Radumdrehung) quietschendes Geräusch von sich :rolleyes:.

An der Bremse liegt es nicht, also bleibt meiner Meinung nur die Nabe. Hier im Forum hab ich gelesen, dass andere User Probleme mit den Lagern in den Newmen Laufrädern hatten.... Kennt das Problem einer von euch?

mfg
basti

Update: ich konnte das Gerät sogar via smartphone einfangen.. hier findet ihr ne mp3 (solle leise im Zimmer sein, sonst hört man es nicht :) )


Hallo,
waren es die Lager? Habe das quietschen auch. Aber an der VA.... :(
(Kann das auch von einem zu starken festziehen der Steckachse kommen?!)
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
22
Standort
80993
Hat schon jemand das neue 150er Race und kann dazu was sagen? Ich schwanke zwischen dem neuen 170er Race und dem 150er Race. Ein Dorn im Auge ist mir die MT Thiry vom 150er. Welche Bremse wurde da umgelabelt? Federelemente sind ja auch eher semi.
 
Dabei seit
15. November 2018
Punkte für Reaktionen
25
Sollte ne Kombi aus vorne 4 Kolben und hinten 2 Kolben Magura sein. Also wsl mt5/mt4 sowas um den Dreh.
 
Dabei seit
15. November 2018
Punkte für Reaktionen
25
Warum tauschen? Wurden für mich eher in Frage kommen als manch andere Bremsen... Falls es am Hebel liegt würde ich den an deiner Stelle einfach versuchen und falls es nicht passt gegen einen günstigen Shimano Geber tauschen aber nicht die ganze Bremse
 
Oben