Dämpfer mit beinhartem Lockout gesucht

Dabei seit
6. Januar 2014
Punkte Reaktionen
23
Ort
Zentralschweiz
Ich habe ein Radon Slide AM von 2012. Als Dämpfer ist ein Fox Float RP23 verbaut. Das Lockout (ProPedal) hat noch nie wirklich funktioniert (ist wohl ein Standardproblem, wie die Forensuche zeigt). Dämpfer war schon 3x im Service, jetzt soll er rausfliegen.
Ich fahre hin und wieder auch mal 1000 hm auf der Strasse hoch, wenn nötig (letztes WE: Umbrail -> San Giacomo -> Val Mora -> Tschierv, ) und da nervt gewaltig, wenn man ständig Energie im Dämpfer vernichtet. Hardtail ist kein Thema (und habe ich schon). Fahrtechnisch bin ich so mittelmässig, hab noch nie an den Dämpfereinstellungen rumprobiert, es muss also kein sauteures Superweltklasseteil sein.
Vermutlich ist der Dämpfer 190x51 mm gross. Könnt Ihr mir da ein Teil empfehlen? Wenn ich so bei BC schaue, gibts ja unzählige - Fox mit CTD geht wohl in die Richtung, aber taugt das etwas? Andere Vorschläge?
Danke!
 

Vincy

I love Jeffsy
Dabei seit
6. März 2010
Punkte Reaktionen
647
Ort
Ostwestfalen
Kann auch nicht funktionieren, weil RP23 und CTD keinen Lockout haben!
Brauchst dann einen RL oder die neuen 2016er Fox Modelle mit DPS. Bei Rock Shox Modelle den Monarch RL oder XX.

R = Rebound
L = Lockout
P bzw T = Propedal/Threshold (Plattform, teils mehrstufig)
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
385
Ort
am Zürichsee
http://www.hibike.de/shop/product/p...-Swiss-X-313-O-D-L-Daempfer-Luftdaempfer.html
DT Swiss X313 O.D.L -> "O" = Open, "D" = Drive (etwa halber Federweg z.b für Bergauf), "L" = Lockout ( also knallhart, bewegt sich keinen mm, im Überlastfall sorgt ein Blowoff Ventil dafür dass der Dämpfer dann keinen Schaden nimmt)

PS: Solltest Du den DT nehmen, braucht es dazu noch die passenden Einbaubuchsen für die beiden Kugelgelenkdämpferaugen ( anders wie bei den anderen Herstellern, die nur mit wenig langlebigen beschichteten Gleithülsen arbeiten )
http://www.hibike.de/shop/product/p...abefec2cf6a/DT-Swiss-8mm-Daempferbuchsen.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.608
Ort
Köln
D

Deleted253406

Guest
IDas Lockout (ProPedal) hat noch nie wirklich funktioniert (ist wohl ein Standardproblem, wie die Forensuche zeigt). Dämpfer war schon 3x im Service, jetzt soll er rausfliegen.

Das Thema habe ich auch durch. Beim Service stößt man dabei leider auf taube Ohren.
Hab's mittlerweile auch aufgegeben.

Kann auch nicht funktionieren, weil RP23 und CTD keinen Lockout haben!

Aber der "C"-Mode ist bretthart. Jedenfalls bei einigen Exemplaren. Bzw. ab Werk für eine gewisse Zeit, bis sich halt irgendein Bauteil verabschiedet, bei dem nicht einmal der Support sagen kann, um welches es sich genau handelt.

Mein Dämpfer war im neuen Zustand auf "C" jedenfalls genauso bretthart wie die Gabel.
Bei kurzen und mittleren Impulsen hat der so gut wie nicht nachgegeben (max. 1-2mm).
Erst bei starker, kontinuierlicher Krafteinwirkung konnte man ihn zusammenschieben.

Kein Einzelfall. Die weltweiten Foren sind voll mit exakt diesem Problem :-(

@martinnn: Schick ihn doch zu JL-Suspension und lass ihn auf "Firm" umbauen.
Danach sollte "C" wieder bretthart sein.
 
Dabei seit
6. Januar 2014
Punkte Reaktionen
23
Ort
Zentralschweiz
Vielen Dank für die Tips! Also wenn ich mal sammle:

Fox Racing Shox Float DPS LV Performance Dämpfer Modell 2016: 400 EUR
Rock Shox Monarch RL Dämpfer Modell 2016: 282 EUR
Rock Shox Monarch XX Dämpfer Modell 2016: 330 EUR
DT Swiss X 313 O.D.L. Dämpfer: 210 EUR
Magura TS RC Daempfer schwarz 190 x 51 mm Mod 2015: 240 EUR

...tja, was soll ich da nehmen? Fox scheint mir zu teuer. Der Magura gefällt mir irgendwie. DT Swiss wär auch nett. Gibts Unterschiede in der Qualität, Dämpfung...
Bekommt man für irgendwelche Modelle Serviceanleitungen und Ersatzteile, so dass man selbst Dichtungen wechseln könnte (oder macht man das nicht)? Mein letzter Dämpferservice (Gabel, Dämpfer, Sattelstütze) hat fast 500 Fr. gekostet, da schraub ich doch lieber selber mal. Von RS und DT Swiss habe ich welche gefunden, nicht von Fox und Magura.
Besteht eine Chance, dass die Einbaubuchsen des Float RP23 für einen neuen Dämpfer auch passen? Bekommt man das irgendwie raus, bevor ich den neuen Dämpfer in der Hand habe (Schweiz: Versand+Zoll=Extrateuer, deshalb besser nur einmal bestellen)? Die Halterungen sind unten 22 mm und oben 55 mm breit.
Beim DT Swiss: Obwohl die Anleitung detailliert ist und der Dämpfer sauber vermasst, findet man keine Info, welche Einbaubuchsen passen. Hat da jemand einen Tip?

Sorry für die ganzen Anfängerfragen...
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.265
Buchesen haben bei FOX und RS zöllige Abmessungen uns sind daher untereinander kompatibel.

Service bei RS kannst du entweder selbst machen, oder einschicken, Garantie NUR über Händler einschicken.

Service bei Fox genauso, allerdings müssen Garantiesachen nicht zwingend über den Händler laufen. Einige Anleitungen sind schon online http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&listall=service , der Rest kommt so nach und nach http://foxracingshox.de/FOX-FACTORY...6_21563&page=1&listing_sort=&listing_count=96.
Ersatzteile bekommst du alle bei FOX Deutschland, einfach anrufen da nicht alles im Onlineshop gelistet ist, kommt aber noch.

Irgendwie verwundert es mich, dass du alles erfragst, aber die Funktion zur Nebensache wird?
Da würde ich vom DT abraten, Magura solala, RS und Fox funktionieren.

Zum Fox kann ich dir soviel sagen:
Die Konstruktion ist komplett anders als bei den bisherigen RP´s oder CTD´s.
Beim DPS kann man jetzt die Werkseinstellungen für Druckstufe, Zugstufe und Lockout unabhängig voneinander wählen.
Das ging zwar früher auch für Druck und Zugstufe, aber die haben sich gegenseitig noch beeinflusst.
Den Lockout konnte man bisher nicht wählen.

Ich fahre den DPS und kann versichern, dass der Lockout wirklich bretthart ist.
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
385
Ort
am Zürichsee
Als erstes wenn Du bspw. bei Hibike bestellst liefern die nach CH per DHL exkl. deutsche MWSt. Der DHL Kurier nimmt dann bei Lieferung noch die 8% CH MWSt. Das geht per DHL immer simpel und ohne extra Zollgebühren. Ich bin auch aus CH und habe die Jahre über sicherlich mehrere hundert Bestellungen in D gemacht.

Beim DT kann man den kleinen Service selber machen. Das heisst die Dichtungen und Schmierung. Das ist aber erfahrungsgemäss bei denen selten bis gar nie nötig. Den grossen Service mit Stickstoffkammer kann nur DT machen. Das kann man anfragen einschicken etc. Das klappt alles gut. Das ganz grosse Plus bei DT sind die extrem langlebigen Kugelgelenkköpfe in den Dämpferaugen. Damit ist der Dämpfer (und damit auch alle bewegten Teile wie Kolben und Dichtungen) komplett Moment frei im Rahmen gelagert, also quasi schwimmend. Auch wenn der Hinderbau im ruppigen Gelände mit seitlichem Flex einfedern sollte, gleichen das die Kugelgelenke aus und der Dämpfer ist seitlich kpl. unbelastet. Noch zur Langlebigkeit: Meine Frau fährt ein SSD210L von 2006 an ihrem Fully und sie fährt auch nicht gerade wenig. Die Kugelgelenke haben immer noch nicht das geringste Lagerspiel.

Die DT Einbaubuchsen müssen zum Hinterbau passen, zum Dämpfer passen sie ja immer. Du musst also bei Dir schauen welche Schrauben ( meist M8 oder M6 ) und welchen Abstand haben die beiden Dämpferaufnahmen von Deinem Rahmen. Im Zweifelsfall musst Du den Rahmenhersteller kontaktieren. Die wissen das auf jeden Fall ganz genau.
Es gibt auch Sondermasse von den DT Buchsen, falls die die Du brauchen solltest nicht Standard sind. Das kannst Du bei [email protected] anfragen

Ausserdem noch zur Performance vom X313 O.D.L den ich seit kurzem auch fahre
http://www.mtb-news.de/forum/t/dt-swiss-x313.761495/
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubschraubär

Radfahren ist out :-P
Dabei seit
5. September 2008
Punkte Reaktionen
35
Nicht ganz unerheblich bei der Härte des Lockout ist der Federweg und die Übersetzung vom Hinterbau sowie das Fahrergewicht. Was sich bei einem 70 kg Fahrer und 2,2:1 Hinterbauübersetzung bretthart anfühlt ist bei einem 100 kg Fahrer und 3:1 Übersetzung trotzdem weich wie Kaugummi.
Ich würde idealerweise einen Dämpfer nehmen wo man den Service problemlos selber machen kann und auch die Stickstoffkammer zum Volumenausgleich selbst befüllen kann. Geht zwar theoretisch bei allen Dämpfern, aber für den Normalanwender ist es meist zu aufwändig.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.585
Wie haltbar sind eigentlich die Monarch Dämpfer? Speziell der Sealhead beim Vivid ist ja nicht so der Hit bzw. die Gleitbuchse da drin.
 
Dabei seit
6. Januar 2014
Punkte Reaktionen
23
Ort
Zentralschweiz
So, also eigentlich sollte es ein X313 werden. Aber nicht für Geld und gute Worte lassen sich Einbaubuchsen für den Rahmen (55 mm oben) beschaffen. Nicht bei Hibike, nicht bei DT Swiss direkt und auch nicht beim Buchsenhuber. Und die fehlenden 7-8 mm mit Unterlegscheiben zu überbrücken, gibt sicher auch keine steife Befestigung. Fox hatte ich nur Probleme, wird also wohl ein RS. Monarch RL ist also wohl der Kandidat! Oder Magura - dazu noch eine Frage. Das Manual sagt:

Lockout TS RC: Federbein arbeitet stark gebremst, Sensibilität ist stark reduziert
Lockout TS RL: Federbein arbeitet stark gebremst, Federbein ist vollständig blockiert

Interpretiere ich das richtig, das nur der TS RL ein beinhartes Lockout hat, nicht der RC? Allerdings scheint es den RL nicht mehr zu geben. Da blick noch einer durch.
 
Dabei seit
6. Januar 2014
Punkte Reaktionen
23
Ort
Zentralschweiz
Nach Eurer ausführlichen Beratung habe ich gestern abend einen Magura RS RC eingebaut. Die Befestigung ist identisch mit dem Fox, Austausch war problemlos (mit den existierenden Buchsen). Etwas unpassend (für ein MTB) bin ich dann heute testhalber über Furka und Grimsel gefahren (tolles Bergwetter, Pässe noch offen, das muss man nutzen). Bei normalem Treten knallhart. Bei heftigem Wiegetritt bin ich nicht sicher, ob nicht doch der Blow-off (der ist sehr weich eingestellt) nachgibt. Insgesamt aber Welten besser als der RP23. Danke nochmal für Eure Tips!
Weiss jemand, ob es von Magura ein Service-Manual gibt? Auf deren Website habe ich nichts gefunden.
 
Dabei seit
13. Januar 2013
Punkte Reaktionen
24
Ort
Tecklenburger Land (NRW)
Hallo, ich nutze mal den etwas älteren Thread, da ich auch einen anderen Dämpfer suche. Z.Z. habe ich in meinem Spectral einen
Rock Shox Monarch Plus RC3
DebonAir Modell 2015
(black 190 mm x 51 mm, tune mid)
Für die Abfahrt TOP, schluckt alles weg, was im Weg ist. Aber das Problem ist beim Anstieg, da sackt der doch ordentlich ein (300psi bei 85kg Fahrergewicht und ca. 30% Sag). Ein leichtes Wippen ist auch festzustellen. Der Dämpfer ist i.O., war vor ein Wochen erst beim Service.

Als Original Dämpfer war in dem 2014er Spectral wohl auch der Fox RP23 drin.

Welchen Dämpfer könnt ihr mir aktuell empfehlen?
 
Oben Unten