der "Eure Werkstatt" Thread

Dabei seit
2. Juni 2009
Punkte Reaktionen
538
Ort
Rheinland
Wenn Du in D wärest, würde ich Dir die Spedition Lehr ans Herz legen. Super Nett, faire Preise. Die haben mit damals die Chiron Gebracht und mit denen habe ich auch meinen letzten Umzug gemacht. Das war ein LKW Plus Anhänger (wir Sind danach noch einmal mit 7,5t, 14t und einem 3,5t gefahren :spinner:) und kann mittels Kran selber laden. Das war am Alten Wohnort ne super Hilfe. AN der neuen Hütte hatte ich einen Nachbarn mit Stapler, Damit waren die ganzen kleinen Maschinen und Paletten schell abgeladen. Und auch die große haben wir mit dem geschoben. Jetzt will ich nicht dran denken. Meine Frau hat sich ne Maschine gekauft die gut 3qm platz braucht und bei mir sind neben der Drehe noch ne Drechselbank, Kreissäge und Hobelmaschine dazu gekommen.
 

Bergaufbremser

Coke bei 37 Grad
Dabei seit
29. September 2002
Punkte Reaktionen
2.094
Ort
Zürich
@Rennofen

Eben daher schrieb ich einen 18 Tönner. Sonst artet das in ein hin und her aus.
Ein 7.5 Tönner mit Hebebühne kann so um die 3 Tonnen laden. Das würde in meinem Fall vermutlich ausreichen. Aber der hat nicht genug Stauraum für alles was ich so akkumuliert habe. :lol:

  • Drehbank
  • Koordinatenbohrmaschine
  • 2x Ständerbohrmaschine (eine in der Holzwerkstatt eine im Metall)
  • Kreissäge
  • Tellerschleifer
  • Bandschleifer gross
  • Bandschleifer klein
  • 5 Schubladenstöcke voll mit Material
  • Stahllager
  • 10 Koffer mit Elektrowerkzeug
  • Flachstahlbiegeapparat
  • Rohrbieger
  • Schraubstöcke für Werkbank und Maschinen
  • 2.2m Werkbank
  • 2x Staubsauger
  • Kisten mit allem möglichen
  • Kompressor gross
  • Kompressor klein
  • Improvisierte Gasesse
  • 400V Verkabelung (die habe ich selber installiert)
  • .....

Da gibt es sicher noch mehr das ich nicht auf dem Schirm habe. Vor allem ist alles prinzipiell schwer.

Unsere Werkstatt musste schonmal umziehen. Das wurde damals von der Verwaltung bezahlt. Die haben über uns das Dach abgebrochen und sich gwundert als bei uns 10cm hoch das Wasser stand. Auf 100qm wohlgemerkt.
Die Antwort der Bauleitung war das dies normal sei bei einer Baustelle. Er könne da nix dafür. Das verdammte Arschloch würde ich heute noch gerne ab........ Den Sachschaden an unserem Material musste unsere Verischerung bezahlen. Warum auch immer....
Bin auch aus der Branche und ich habe in all den Jahren noch nie eine solch dilletantisch geführte Baustelle gesehen. Die war auch permanent dreckig. Ruhezeiten nicht eingehalten, Stahlträger mit Spritzasbest drauf einfach wieder zugemauert. Mir kommt gleich wieder die Galle hoch wenn ich nur schon daran denke.

Nach dem dritten Wassereinbruch haben sie uns umquartiert. Das war ein Morzaufwand. Die sind zu 6 angerückt. Da war aber gerade auf Seite vom Kollegen noch viel mehr Material vorhanden. Zum Glück mussten wir das nicht bezahlen.


Was für eine Maschine hat den deine Frau gekauft? 3qm ist ja ordentlich gross!
 
Dabei seit
2. Juni 2009
Punkte Reaktionen
538
Ort
Rheinland
Bei dem Umzug vor der Chiron haben wir die Werkstatt in einen 7,5t geladen. Entweder war der total untermotorisiert oder ich hatte den leicht überladen... Frankenhöhe war ich glaube ich unter 50.

Meine Frau hat sich nen Musterkremplet gekauft:


Hier läuft der offen Mit allen Abdeckungen ist das sing auch nicht gerade klein.
Ist auch lustigerweise die teuerste Maschine. Damit rede ich mich immer raus, wenn ich mir was auf den Hof stehe.
 

KHUJAND

MTB seit 1994
Dabei seit
3. November 2003
Punkte Reaktionen
6.107
Ort
Oberhausen-Ruhrpott
Bike der Woche
Bike der Woche
Ihr seid doch in ne Büxe voll mit rostigen Nägeln gefallen. Cool was ihr alles habt und das ihr damit auch was sinnvolles anstellen könnt. Ich bin sehr beeindruckt.

:bier:
Meine Werkstatt kann man in zwei Aldi Tüten wegtragen.
Bei manchen braucht man einen Gabelstapler und 2x einen 7,5 Tonner :o

:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte Reaktionen
11.727
Ort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Bin aufgestiegen...aus dem useligen Keller in den Wohnbereich. Irgendwie traurig wenn die Kinderzimmer frei werden...aber das finde ich mal sinnvoll genutzt...🥰
20200612_182550-01.jpeg


20210312_174705-01.jpeg
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.686
Ort
VS
Hier mein Werkstatt und Keller Projekt.

Ursprünglich wollte ich eigentlich nur den Boden erneuern, Möbel austauschen und für gutes Licht sorgen.
Dann wurde es etwas mehr :D

Es sind 2 Räume. Der kleinere war mal ein Partykeller mit Eckbank, in dem vor langer Zeit am Sonntagmorgen wohl bei Kartenspiel und Zigarre vorgeglüht wurde, während Mutti oben auf dem sechsflammigen (wirklich) Herd gekocht hat.

01.jpg


Über die Zeit verrümpelte der Raum bei uns dann mit Sportklamotten, Fahrradzubehör und vielem mehr.

Jetzt ist es eine Werkstatt hauptsächlich für Elektronik und Bikekram.

02.JPG

03.JPG


Der 2. größere Raum, der Heizungskeller, war mit Einbauschränken ausstaffiert und diente bislang als Werkstatt und Stauraum.

Der sollte ebenfalls umfunktioniert werden in Trainingsraum, Stauraum für Fahrrad- und Sportklamotten und eine gut belichtete Freifläche für Montage- und Servicearbeiten.

04.jpg

05.jpg


Leider war der Boden hier für das Clickvinyl nicht eben genug und musste mit Ausgleichsmasse begossen werden. Dazu brauchte ich dann den kompetenten Handwerker.

Die Wünsche bekamen schnell Junge bei der Planung und wir haben dann Tabularasa gemacht, statt in Portugal auf dem Bike zu sitzen.

06.JPG


Sämtliche Verkleidung raus, Elektrik und Wasser "aufgeräumt", einen neuen Trockenbau rein und eine Kassettendecke mit Akustikplatten und Licht (3x 3800 Lumen) eingezogen.

07.JPG


08.JPG


Den Boden habe ich dann wieder selber verlegt.

Jetzt kann er so...

09.JPG


oder so genutz werden.

10.JPG


Im Juni kommt noch ein neues Spinningrad mit Leistungsmessung her.

Aber jetzt reicht es mit Projekten für dieses Jahr und Zeit auf dem Bike an der frischen Luft hat Vorrang :i2:
 

Milan0

Biertrinkender Radfahrer
Dabei seit
20. August 2010
Punkte Reaktionen
10.322
Ort
am Ende links
Sehr geil :daumen:

Wobei die Eckbank mit der Holzwand schon Style hatte :bier:

Hast du den Schimmel an der Wand im Heizungskeller behandelt, bevor du die Trockenbauwand eingezogen hast. Hoffentlich für jetzt ausreichend Belüftung gesorgt.

Mein Heizungskeller eignet sich nicht als Radwerkstatt, da der Brenner halb in der Türöffnung steht.
Da ständig die Räder vorbei / drüber zu heben ist nicht schön. Ich baue ihn jetzt als Hochregallager um
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.686
Ort
VS
Danke !
Wobei die Eckbank mit der Holzwand schon Style hatte :bier:
Wir haben auch die ein oder andere Party darin gefeiert :D
Aber letztlich frisst es einfach zu viel Platz.
Hast du den Schimmel an der Wand im Heizungskeller behandelt, bevor du die Trockenbauwand eingezogen hast. Hoffentlich für jetzt ausreichend Belüftung gesorgt.
Guter Punkt !
Kann gut belüftet werden und mache ich während und nach dem Training auch.
Wirklichen Schimmel gab es nicht. Nur einzelne Stockflecken bodennah am alten Holz.
Der Keller ist prinzipiell trocken und hinter dem Trockenbau ist jetzt eine Dampfsperre.
 

tonnenmeter

4cross🖤
Dabei seit
17. Juni 2017
Punkte Reaktionen
259
Ort
Stollberg
Wirklich super was hier für Werkstätten zu sehen sind, egal ob klein oder groß! Da kann man teilweise schon sehr neidisch werden, vor allem wenn es um Maschinenparks geht... :D Hier steckt viel Liebe in den Räumlichkeiten!

Aber hier auch mal mein kleiner Keller mit ca. 3,4x1,6m:
20210327_100557.jpg

Muss in Zukunft den Platz noch bisschen besser nutzen, zum Bsp. unter der Werkbank. Vielleicht auch ein bisschen Charme mit Postern oder so reinbringen, aber bin erstmal super zufrieden in welche Richtung die Reise geht😊 Im Wohnzimmer schrauben war auch immer ganz nett, aber so macht es dann doch mehr Spaß:lol:
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
1.802
Hier mein Werkstatt und Keller Projekt.

Ursprünglich wollte ich eigentlich nur den Boden erneuern, Möbel austauschen und für gutes Licht sorgen.
Dann wurde es etwas mehr :D

Es sind 2 Räume. Der kleinere war mal ein Partykeller mit Eckbank, in dem vor langer Zeit am Sonntagmorgen wohl bei Kartenspiel und Zigarre vorgeglüht wurde, während Mutti oben auf dem sechsflammigen (wirklich) Herd gekocht hat.

Anhang anzeigen 1227533

Über die Zeit verrümpelte der Raum bei uns dann mit Sportklamotten, Fahrradzubehör und vielem mehr.

Jetzt ist es eine Werkstatt hauptsächlich für Elektronik und Bikekram.

Anhang anzeigen 1227537
Anhang anzeigen 1227540

Der 2. größere Raum, der Heizungskeller, war mit Einbauschränken ausstaffiert und diente bislang als Werkstatt und Stauraum.

Der sollte ebenfalls umfunktioniert werden in Trainingsraum, Stauraum für Fahrrad- und Sportklamotten und eine gut belichtete Freifläche für Montage- und Servicearbeiten.

Anhang anzeigen 1227541
Anhang anzeigen 1227542

Leider war der Boden hier für das Clickvinyl nicht eben genug und musste mit Ausgleichsmasse begossen werden. Dazu brauchte ich dann den kompetenten Handwerker.

Die Wünsche bekamen schnell Junge bei der Planung und wir haben dann Tabularasa gemacht, statt in Portugal auf dem Bike zu sitzen.

Anhang anzeigen 1227543

Sämtliche Verkleidung raus, Elektrik und Wasser "aufgeräumt", einen neuen Trockenbau rein und eine Kassettendecke mit Akustikplatten und Licht (3x 3800 Lumen) eingezogen.

Anhang anzeigen 1227544

Anhang anzeigen 1227545

Den Boden habe ich dann wieder selber verlegt.

Jetzt kann er so...

Anhang anzeigen 1227546

oder so genutz werden.

Anhang anzeigen 1227548

Im Juni kommt noch ein neues Spinningrad mit Leistungsmessung her.

Aber jetzt reicht es mit Projekten für dieses Jahr und Zeit auf dem Bike an der frischen Luft hat Vorrang :i2:
Cool ein Oska aus Großmutters Zeit (habe ich auch noch eins). Seit es die geilen Teile aus China gibt ist das nur noch Deko.
 
Oben