Der „Ich war heute mit dem Rennrad unterwegs“-Thread

Dabei seit
4. November 2012
Punkte Reaktionen
145
Keine Ahnung wie die ursprüngliche strecke in Stuttgart aussah aber die Zeitfahrstrecke heute war genau die fürs letzte Jahr geplante, in öschelbronn.
Leider mit grossem gesperrtem Areal um Start/Ziel.
Aber an der Strecke konnte man gut zuschauen, über längere Strecke ging ein Radweg parallel zur Strasse.
Also wenn die aktuelle Strecke wirklich das Beste war was in Stuttgart möglich war ... Naja Stuttgart ist leider keine Radsportstadt
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.337
Ort
Augusta Vindelicorum
Heute früh spontan nen Century geplant, Wetterlage in den Alpen war mir für die Karwendelrunde aufm Hardtail zu heikel.

Augsburg - Freising - Scherneck (Klosterschenke zur Einkehr) - Wasserschloss Sandizell - Pöttmes - Augsburg

Bild vom Rad gerade noch eben gemacht, auf der Tour garnicht dran gedacht, habs gestern zufällig sogar geputzt gehabt :D

Auf jeden Fall erste Century mit dem SQLAB 612er Sattel und der fühlte sich großartig an.
 

Anhänge

  • IMG_20210620_112223.jpg
    IMG_20210620_112223.jpg
    274,2 KB · Aufrufe: 105
  • IMG_20210620_124015_3.jpg
    IMG_20210620_124015_3.jpg
    432,1 KB · Aufrufe: 114
  • IMG_20210620_180020_3.jpg
    IMG_20210620_180020_3.jpg
    408,7 KB · Aufrufe: 149
  • century.PNG
    century.PNG
    487,1 KB · Aufrufe: 154

aka

"normaler Tourenfahrer"
Dabei seit
14. September 2004
Punkte Reaktionen
668
Ort
Öschelbronn
Also wenn die aktuelle Strecke wirklich das Beste war was in Stuttgart möglich war ... Naja Stuttgart ist leider keine Radsportstadt
Also meine Antwort bezog ist primär auf die Zeitfahrstrecke, die ist annähernd die vom letzten Jahr geplante.
Die Strassenstrecke heut war ganz anders als ursprünglich geplant und viel kompakter was Corona geschuldet ist.
Und das Stuttgart keine Radsportstadt sei ist Quatsch. Die WM strecke war der Hammer und da standen 300.000 Zuschauer an der Strecke.
 

olev

weon
Dabei seit
12. Juli 2008
Punkte Reaktionen
13.569
Heute war es regnerisch, aber nicht krass nass. Die Regenjacke konnte in der Tasche bleiben und die Leute blieben grossenteils zu Hause. So gab es leere Strassen bei mässigem Wind und angenehme Temperaturen bei meiner Walenseeumrundung.

IMG_20210625_103939~2.jpg

Das ist der Walensee und wie man leicht erkennt, hat es am gegenüberliegenden Ufer keine Strasse. Um den See zu umrunden, muss man also etwas ausholen.

IMG_20210625_123110~2.jpg

Von Werdenberg geht es hinauf ins Toggenburg, das hinter den Bergen auf dem ersten Bild liegt.
 
Dabei seit
19. Februar 2006
Punkte Reaktionen
1.996
Ort
Molsheim, Elsass
Weibsen und Kinder sind unterwegs, Papa hat Zeit zum Radeln ... erste Ausfahrt seit Wochen, schön gemütlich 72 Km / 1200 HM

Welschbruch


Mahnmal Struthof mit Blick auf den Rocher de Mutzig


Rückweg im Tal


Der krönenden Abschluss war dann eine Unterführung die unter Wasser stand - dachte so " Ach das passt, kleines Blatt und vorsichtig durch ...". Was ich nicht sehen konnte war wie hoch sie Sch*** da stand und dass unterm Wasser geschätzte 10 bis 20 cm Schlamm waren ... war also nix mit fahren, musste dann halt zu Fuß durch die knietiefe Brühe o_O

 
Dabei seit
4. November 2012
Punkte Reaktionen
145
Dieses Wochenende war Mal ein richtiges Radwochende geplant.
Freitags Stuttgart-Ulm, samstags Ulm-Augsburg mit der Freundin und dann heute alleine von Augsburg zurück.
Nun ja freitags wurden wir von technischen Problemen ausgebremst, was schon Mal zu schlechter Laune geführt hat. Wetter war auch nur so naja. Aufgrund der technischen Problemen haben wollten wir die erste Etappe verkürzen, um noch rechtzeitig nach Ulm zu kommen.
Also schnell in die S-Bahn und nach Kirchheim, naja denkste ...Durch die Unwetter der letzten Tage war die Strecke dann teilweise gesperrt, also mussten wir doch noch ein paar km mehr fahren. Die Stimmung war nicht die beste daher gab's auch keine Bilder.
Screenshot_20210627_170849.jpg

Samstag ging es bei bestem Wetter und bester Laune erstmal eine Weile an der Donau entlang.
IMG_20210626_105944.jpg
IMG_20210626_111344.jpg
Wenn man dann von der Donau weg ist wird die Landschaft etwas eintönig.
IMG_20210626_113944.jpg

Vorbei an einem Bauwerk das in ferner Zukunft nicht mehr dort stehen wird. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch ein strahlen im Gesicht.
IMG_20210626_125145.jpg

Kurze Zeit später war das Strahlen aus dem Gesicht ganz schnell verschwunden. Meine Freundin war kurz unkonzentriert und ist mir ins Hinterrad gefahren ich hab davon kaum was gespürt. Sie hat es leider ziemlich zerlegt. Wobei es zum Glück nur kleine Schürfwunden waren, aber das Vorderrad war hinüber. Also die Schwiegereltern anrufen und die Freundin abholen lassen.
Die letzten 30km also alleine gefahren. Glaube ich hatte noch nie so ne flache Strecke, leider mit strammen Ostwind. Der vermutlich auch zu dem Sturz geführt hat.
Laune war also wieder im Keller
Screenshot_20210627_172019.jpg

Der heutige Tag bot dann die perfekte Möglichkeit die Wut in Tempo umzuwandeln. Da das Rad der Freundin erstmal bei ihren Eltern bleibt konnte ich mein Gepäck abgeben.
IMG_20210627_084512.jpg

Die Lechebene ist auch nicht wirklich hübsch aber dafür flach
IMG_20210627_085350.jpg

Nach der Lechebene folgen die schönen westlichen Wälder wo ich aber irgendwie vergessen habe Fotos zu machen.
Dann ging es wieder über die Donau und zurück zur schwäbischen Alb.

Auch die schwäbische Alb bot nicht viel und so kam es zu keinem einzigen Fotostop. Dafür gab noch eine nicht enden wollende Abfahrt von der schwäbischen Alb runter ins Neckartal.
Die letzten 20km bin ich dann noch gemütlich mit einem Kumpel zusammen gefahren.
Screenshot_20210627_173014.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20210627_101925.jpg
    IMG_20210627_101925.jpg
    199,3 KB · Aufrufe: 35
  • Screenshot_20210627_173000_com.strava.jpg
    Screenshot_20210627_173000_com.strava.jpg
    110,9 KB · Aufrufe: 7
  • Screenshot_20210627_173000_com.strava.jpg
    Screenshot_20210627_173000_com.strava.jpg
    110,9 KB · Aufrufe: 22
Dabei seit
4. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
670
Ort
Sauerland
Heute bin ich nur eine relativ kleine Tour gefahren, ich wollte aber mal die Luchse im Wildpark sehen.
Auf dem Weg dorthin ist die "Hirschberger Wand" nur ein klitzekleiner Umweg, mit 19% Steigung auf 210m Strecke. Allerdings meinte ich wieder es besser als das Navi wissen zu müssen und habe einen anderen Weg gewählt, der auch 19% Steigung bietet, aber dann nochmal 150m länger war. 🥴
Im Wildpark galt dann wieder "Jedes Rad ist ein Gravel-Rad". :D



Die Luchse waren aber auch eher versteckt in ihrem Gehege, nur einen hab ich kurz erwischt als er an der Hütte war um ein bisschen zu trinken.
 

aka

"normaler Tourenfahrer"
Dabei seit
14. September 2004
Punkte Reaktionen
668
Ort
Öschelbronn
Endlich kam ich am Wochenende mal wieder zum Radfahren, die Rahmenbedingungen waren wie bestellt - Wettervorhersage nach mehreren Regen/Gewitttertagen gut, Kinder sind versorgt und die Verwandtschaft erlaubt es zu uebernachten. Also nix wie Arschtrompete gepackt und hopp los zur 2 Tages Tour.

Start war gegen 06:30, im Neckartal hier in der Gegend war 1h Fahrt im kalten, klammen Nebel. Kein Bild.
Auf der Alb auf 900m angekommen war immer noch kein Fotowetter, es war gefuehlt 10 Grad.


Dann kam die Abfahrt ins Donautal - endlich wurde es waermer.


Donal gequert tolle Strasse dort an Felswaenden entlang und mit Felsentunneln - leider recht viel Verkehr.


In Oberschwaben gings nun endlos ueber Nebenstrassen, fast keine Autos
Unspektakulaer aber auf eigenene Art schoen.


Langsam kommt das Schussental naeher, man merkt es an den Obstanlagen und anderen Pflanzen die man leider nicht mehr oft sieht. In meiner Kindheit wuchsen die noch bei mir im Dorf.


Dann gings noch 1h durch die Auslaeufer vom Allgaeu bis zum Ziel, in Wangen. Leider keine Bilder, es war truebe und ich war einigermassen fertig.
Also zack mit der Verwandschaft in den naechsten der zahlreichen Biergaerten eingefallen und endlich was essen und trinken.


Am naechsten Tag gings auf einer etwas kuerzeren Strecke wieder zurueck. Wider erwarten waren die Beine gut! Und das Wetter wirklich der Hammer.
Das Allgaeu ist ganz schoen anstrengend, aber wunderschoen -


Manchmal lohnt sich ein Blick zurueck. Schon alleine deswegen lohnte sich die Radlerei.


Unterwegs gabss Kunst

In Weingarten hab ich mich mit einem Kameraden getroffen der mit mir zurueck geradelt ist. Manchmal fuegt sich einfach alles richtig.

Im Anflug nachhause, schoen was man mit dem Rad alles an einem Wochenende erschliessen kann!

1h vor dem Regen zu hause angekommen, so muss das sein.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.286
Ort
Köln
Eifel Ahrmarathon

 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
3.255
Ich war aufm Berg.
Route des Grandes Alpes.
7 Tage, 740km und 17.800hm.

Für son Flachländler mit 100kg + Gepäck schon ne harte Nummer.

War aber bombastisch geil! Also so richtig bombastisch geil!

Die Reisezeit war auch perfekt!
Hatten nur einmal aufm Iseran für 5 min ein bisschen Schneegraupel, ansonsten nur sonnig oder leicht bewölkt. Lediglich Nachts hat es geregnet und der Verkehr auf die Pässe war auch echt wenig.
Hier und da mal n Porsche-Club, M3-Club oder Oldtimer-Club, n paar Motorräder, aber das war’s dann auch.

Richtig gruselig fand ich die Skidörfer. Bin noch nie im Sommer dort gewesen. Einfach übel! Val D‘isere… 🤢
Richtig geil fand ich den Wechsel der Landschaft. Wie man fast alle 20-50km einfach an der Landschaft gemerkt hat, dass man Richtung Mittelmeer kommt. Das war schon ein cooles Erlebnis.

00FF714E-A92D-4F4B-8B4D-475E18F4F9A8.jpeg


119C98A8-3BEF-4ED6-BE48-C0C8CAB58E97.jpeg


EE81E3D5-F7CE-431E-868B-E796E9BB664A.jpeg


9E6AE082-BA08-4649-81C0-5A0C1A613036.jpeg


DE9A4F71-A17F-41F6-B151-05739DD1C6F4.jpeg


42FD8124-0F7F-40D4-9508-0BA6F2EBF2E3.jpeg
 

taunusteufel78

MTBC Wehrheim
Dabei seit
15. Juni 2008
Punkte Reaktionen
6.789
Gestern den Kettenhunde "FELDBERGKÖNIG" 👑 gefahren...

5ups auf den Hausberg aus diversen Tälern.
Schmitten ↗️
Esch ↗️
Niedernhausen ↗️
Königstein ↗️
Oberursel/Hohemark ↗️

Screenshot_20210704-115046_Strava.jpg

Frauchen ist 2h früher gestartet, hat zuvor noch das Verpflegungsfahrzeug platziert und hat das Ding dann solo in ihrem Tempo rocken wollen.
Gesagt - getan!

R-E-S-P-E-K-T an Sie!
Bin da schon immer bissl stolz...😁😜

IMG-20210703-WA0035.jpg


Mein Kumpel und ich sind das Ding dann schön mal wieder in unserem Tempo zusammen gefahren.... 💨
(5:30h)

20210703_123456.jpg


Screenshot_20210704-120049_Strava.jpg


Gestern schien DER königliche Tag gewesen zu sein, denn man(n und Frau) sah immer die gleichen Gesichter.. 🚴‍♀️🚴‍♂️🚴‍♀️🚴‍♂️🔄

Gute Vorbereitung für nächste Woche Bimbach!
...und so langsam kommt auch die Motivation wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

synlos

Metallikreatör
Dabei seit
3. Mai 2013
Punkte Reaktionen
4.925
Ort
SNI
Heute noch die Chance genutzt, bevor es prasseln soll...





Und manchmal, wirklich ganz selten, ist man am richtigen Ort und zur richtigen Zeit!
Das sind nur Schnappschüsse vom Video. Gefühlt 10Mio. Euro an mir vorbei. Und fast alle aus dem LK...o_O




Waren bestimmt 30-35 Supersportwagen.
Das ist fast unfassbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.337
Ort
Augusta Vindelicorum
Keine Fotos gemacht mal wieder, aber bin zum Geburtstag meines Neffen über meine alte Heimat am Rande des Allgäus von Augsburg ins Illertal und über die Stauden mit kleinem Umweg am Schluss (weil ich im Büro was holen musste) zurück. Und alles jeweils kurz vorm Regen wie es scheint :D

Gab auf jeden Fall mitm Einkaufen am Samstag 200km aufs Stadtradeln Konto der Firma :)



 
Oben