easyLOOPsystem: MTB-Revolution für den Schlepplift?

easyLOOPsystem: MTB-Revolution für den Schlepplift?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMS85MTFBNjk0NC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Hinter dem Namen easyLoop verbirgt sich eine Neuheit aus Österreich, die den Bikepark-Betrieb an Schleppliften revolutionieren will. Das neue System soll Bike-schonender und deutlich einfacher in der Handhabung sein als der herkömmliche Ankerlift. Alle Infos zum neuen easyLOOPsystem gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
easyLOOPsystem: MTB-Revolution für den Schlepplift?

Wie gefällt euch das MTB-Upgrade für den Schlepplift?
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte Reaktionen
3.759
Ort
Allgäu
Dieses System für den Lenker gibt es so und wird am Lenker eingehakt und muss an einer Schnur gehalten werden. ProTow: vermarktet von DoppelMayr.

Das war mit Abstand das gefährlichste was ich bisher verwenden musste ( OD Trails Oberndorf in Tirol)
Es zerkratzt nicht nur den Lenker, sondern löst sich mitunter nur nach aktivem Schlag dagegen.
Habe bei Eröffnung des Bikeparks unzählige Unfälle (Teils mit Nasenbruch und umherfliegende Fahrräder, weil, der Bügel nicht abging) gesehen.
Das nutzen sie bei uns im „Bikepark“ Isny auch. Da ich aber noch nie dort war kann ich es nicht bewerten. Hab aber gehört es ist besser als mit klassischem Anker.
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.930
Ort
Am dunklen Walde
Wie soll das System an einem Vorbau funktionieren wenn da keine Schrauben rausstehen oder eine Kante ist an der die Kralle einhacken kann?
Ich stelle mir gerade dieses System in Bad Wildbad am Schlepplift vor. Der ist nicht einfach zu fahren und reißt an bestimmten Stellen brutal an, da würde es evtl. sogar zum Überschlag kommen!
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.000
Wie soll das System an einem Vorbau funktionieren wenn da keine Schrauben rausstehen oder eine Kante ist an der die Kralle einhacken kann?
Ich stelle mir gerade dieses System in Bad Wildbad am Schlepplift vor. Der ist nicht einfach zu fahren und reißt an bestimmten Stellen brutal an, da würde es evtl. sogar zum Überschlag kommen!
mach mal bitte ne Skizze, wie es durch die Konstruktion zum Überschlag kommen soll. Mir fehlt die Phantasie...
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
725
Ich verstehe bis heute nicht warum es immer noch keine schöne und funktionale Kauflösung gibt den Vorbau, Lenker und bei den Schlepplift den ich kenne auch noch das Sattelrohr zu schützen.
Die Aussagen "mach doch einen alten Schlauch drum" finde ich dämlich, nicht nur weil es die plumpeste Antwort ist, und darüber hinaus richtig Kacke und aussieht.
An einer schicken Plug and Play Lösung bin ich dran... jeder Input von euch gerne willkommen!

Hier ein Archivbild von mtb-news :). Schleift am Lenker und Sattelrohr :(
1635937032411.png
 
Zuletzt bearbeitet:

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
3.300
Wenns zu nem Schlepper geht bastel ich mir immer ein Stück alten Mantel mit Kabelbinder um die Sattelstütze. Dann gibts auch keine Kratzer und der Anker verrutscht nicht so leicht. Allerdings bin ich auch schon 2 mal frühzeitig "rausgeflogen". Zum Glück bisher ohne Sturz. Trotzdem nervig und daher find ich das vorgestellte System ganz intressant. Ob die "Polsterung" im Dauereinsatz lange hält, wage ich ebenfalls zu bezweifeln.
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.930
Ort
Am dunklen Walde
Nie im Leben gibt es deswegen einen Überschlag… und der Lift in Wildbad ist doch harmlos;)
Zum aktuellen Zustand kann ich natürlich nichts sagen weil auch auf der HP des Betreiber nichts dazu steht wie eigentlich die Lage ist in Wildbad. Früher hat der Lift sehr oft die Leute rausgeschleudert weil man das Gefühl hatte dass er an machen Stellen sehr ruckartig zieht. Liftspur war auch sehr ruppig und überall lagen Steine rum.
Am flacheren Teil hatte man dann einfach das Gefühl "es überschlägt dich gleich". Vielleicht ist aktuell das "Ansprechverhalten" ja etwas softer!
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.467
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Super Sache, hoffentlich setzt sich das durch.

Schlepplift ist doch oft genug leicht stressig. Mit Freundin ist es doppelt so stressig - sie bekommt es schon hin, aber wie es @Raizzz so schön formuliert hat: der Schlepplift ist die "Schlüsselstelle". Muss ja nicht sein. Lieber das Adrenalin für die Drops und Sprünge sparen :D
 
Dabei seit
9. Juni 2005
Punkte Reaktionen
401
Ort
Eschborn
Habe das System auch erst diesen Oktober mit meinem Junior an den Wexl-Trails getestet. Im Vergleich zu Bad Wildbad oder Beerfelden wirklich besser: Hakt einwandfrei im Vorbau ein und hält gut. An alle Bikepark-Betreiber mit Ankerlift: bitte umstellen! Gerade bei immer mehr Enduro-Bikes mit Teleskop-Sattelstützen und teuren Lenkern ist das ein willkommenes Produkt. Da scheuert keine flach liegende Liftstange am Lenker und dreckige, verschlammte Ankerbügel mit überzogenen Gummireifen zerkratzen die Sattelstange nicht mehr.
 
Dabei seit
5. September 2012
Punkte Reaktionen
11
Muss auch sagen, dass es bisher das beste, entspannteste Schlepper System ist, was ich ausprobieren konnte. Auch meine Freundin, die ich eher als Anfängerin einordnen würde, konnte den Lift stressfrei nutzen.

Wirklich deutlich besser als der herkömmliche Anker und als das Doppelmayer System sowieso (das ist echt richtig mies).

Am Wexl wird es im oberen Drittel mal sehr flach, sodass kaum noch Zug am Seil des Schleppers ist und man meinen würde, der Haken müsste schon wegrutschen aber es hält zuverlässig. Steilere Passagen würde ich als weniger kritisch einordnen, da der Haken besser hält, je flacher das Seil steht und je mehr Zug am Seil ist.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
14.243
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Nachdem ich die Videos von den Wexl trails gesehen habe, stellt sich das Problem nicht mit dem Lift dort hochzufahren
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
568
Ort
Tirol
Kannst ja auch gern die vorhandene Uphill Strecke nehmen... verkürzt dann praktischerweise auch gleich die Warteschlange vor dem Lift. ;)

Hier sieht man 1. das Liftsystem in Aktion und 2. den Grund warum ich den weiten Weg dorthin gern auf mich nehme... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Januar 2002
Punkte Reaktionen
16
Ort
Raum Esslingen
Find's auch gut. Ich kenne Biker, die grundsätzlich Parks meiden, die nur mit dem T-Bügel Schlepper ausgestattet sind. Hab's oft erlebt, dass dies für Anfänger die größte Hürde -wie weiter oben geschrieben- im Park war/ist.

In Bischofsmais -ist jetzt durch die neue Sesselanlage Geschichte- konnte man beim Einstieg am Schlepper verpatzte und manchmal komische Starts beobachen. Auf der Strecke ist einigen der Bügel weggerutscht.

Klar, manche sitzen ganz läßig mit dem Bügel am Hintern und posten nebenbei noch Insta-Storys. Die brauchen das neue System natürlich nicht 8-)
 
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
70
Ich war heuer auch schon x-Mal auf den Wexl Trails und hab den Lift benutzt. Dieser ist echt super easy zu benutzen und das Radl bekommt keine Beschädigungen ab. Man wird echt entspannt hochgezogen. Wenn man selber rauftritt brauch man schon an die 40 Minuten. Mit dem Lift gehts in etwa 6 Minuten. Ich finds spitze.
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.156
Ort
Hessen
Wenn ich mir die ganzen (modernen) Leute in einem Bikepark so anschaue die mit ihrem riesigen Smartphone auf dem Vorbau rumfahren, ist das eine nicht ganz so gute Sache genau an der Stelle den Haken des Schleppliftes festzumachen.

Wie sieht es aus, wenn der Vorbau keine Schrauben im herkömmlichen Sinne hat? Hatte schon mit dem neuen Bold geliebäugelt.
Anhang anzeigen 1366232
Habe noch nie jemanden im Bikepark mit einem Handy am Vorbau gesehen.
 

Greyfur

Bikeschmuggler
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
656
Ort
Pampanistan
In Bischofsmais -ist jetzt durch die neue Sesselanlage Geschichte- konnte man beim Einstieg am Schlepper verpatzte und manchmal komische Starts beobachen. Auf der Strecke ist einigen der Bügel weggerutscht.
Moin

In Osternohe geht das immer noch. Mein Vater und ich haben da schon lustige Hanggymnastik vollführt.
Ohne Dropper (sprich mit Park-Sattelstütze) lebt es sich etwas entspannter am Schlepplift, aber muss halt jedes mal der Dropper dafür raus. Das erübrigt sich mit dem neuen System komplett
 
Dabei seit
4. November 2009
Punkte Reaktionen
1.019
Ort
Kapfenberg, Österreich
Wahnsinns Formschluss, den so eine Kralle an den Tag legen kann..Fernab dessen bekommt man jetzt:

  • Die Kratzer vom Lift an einer Vorbaustelle, die sich deutlich schlechter tapen lässt als ein Lenker oder der Sattelstützenkopf
  • Einen Bügel, mit dem man nur noch MTBer und keine Wintersportler mehr befördern kann

Die Lösung ist auf jeden Fall "anders", aber besser? :ka:
Wie kannst drüber schreiben wenn du es anscheinend noch nicht probiert hast.
ich war öfters am Wexl und bin der Meinung dass es die perfekte Lösung ist. Es hinterlässt kein Beschädigungen, es ist Laien sicher ( ich habe keine Stürze gesehen sowie im Winter mit den teller Lift), sogar 6 jährige könnte es bedienen. Für den Winter heißt es: einfach dass bikesystem runterholen und Teller montieren, Viola. 2 Lifte in einem. Nicht jeder hat Geld für ein Sessellift oder kabinenlift. Damit können auch die kleine Parks überleben. Es ist auch sicher viel Umweltverträglicher als die klein lkw die am Wexl ständig auf und abgefahren sind. Es ist ein super Entwicklung 👍🏻. Nicht alles mus immer negativ beleuchtet werden.
 
Oben