Einsteigerfrage ggf. Vorbau ändern?

Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
Ich finde, dass Deine Haltung auf einer falschen Griffweise der Bremse beruht. Dadurch knickst Du auch Deine Handgelenke so extrem ab.
Also Bremshebel weiter nach unten?

Wenn ich die Position des Punktes bei Deinen Ergon Griffen betrachte, könnte es auch sein, dass sie falsch herum montiert sind. Such dazu mal die Anleitung heraus. Auf dem Griff steht auch meistens"Up" für die Stelle die am Lenker nach oben zeigen sollte (+/-einwenig Spiel nach eigenem Gusto)
Sind richtig, Up ist oben. Das sind nur lose Kappen, die habe ich ohne nachzudenken einfach reingedrückt

Probiere erstmal bevor du etwas kaufst. Egal wie sinnfrei es erscheinen mag, probiere es und sammle Erfahrung. Gerne auch von Extrem zu Extrem.
Würde gerne einen schmaleren Lenker testen, jedoch haben (alle) Griffe (die ich im Zugriff habe), feste Endkappen oder einen kleinen Alu-Ring. Daher kann ich diese nicht nach innen schieben um dies zu simulieren. Würde deshalb die 17€ für einen Lenker investieren, mehr aber erstmal nicht.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.010
Würde gerne einen schmaleren Lenker testen, jedoch haben (alle) Griffe (die ich im Zugriff habe), feste Endkappen oder einen kleinen Alu-Ring. Daher kann ich diese nicht nach innen schieben um dies zu simulieren. Würde deshalb die 17€ mal investieren für eine Lenker. Mehr aber erstmal nicht.
Kann gut sein, dass der verbaute Riser mehr Upsweep hat als es effektiv der neue Flat dann hat.
Sprich, dass ein Flat genauso eher nachteilig sein kann was deine Handstellung angeht.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
351
Also Bremshebel weiter nach unten?
Wenn du deine Zeigefinger auf den Hebeln liegen hast, sollte sich eine gerade Linie zu deinem Arm ergeben. Das sieht aber prinzipiell nicht schlecht aus. Du kannst ggf. auch noch die Griffweiteneinstellung etwas anpassen. Die Anleitung sagt dazu allerdings Folgendes 🤔
Screenshot from 2021-06-16 12-08-27.png
 
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
Kann gut sein, dass der verbaute Riser mehr Upsweep hat als es effektiv der neue Flat dann hat.
Sprich, dass ein Flat genauso eher nachteilig sein kann was deine Handstellung angeht.
Der alte hat Rise 15mm, Up 5°, Back 9°. Der "neue" hätte Rise 5mm, Up 0°, Back 9°.
Welchen Unterschied das macht, kann ich leider nicht einschätzen.

Meinst du also erstmal den aktuellen eher kürzen?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.010
Der alte hat Rise 15mm, Up 5°, Back 9°. Der "neue" hätte Rise 5mm, Up 0°, Back 9°.
Welchen Unterschied das macht, kann ich leider nicht einschätzen.
Insgesamt hat der neue weniger Biegung.
Den Flat wird man selten komplett nach hinten gerichtet montieren.
Sprich die 9 Grad Back teilen sich dann auf in einen geringeren Upsweep und Backsweep.
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
1.246
Ort
Metropolregion
Die Stellung der Brems- und Schaltgriffe solltest Du tatsächlich ebenfalls überprüfen. Die sind aber eh bei Änderung Vorbau/Lenker erforderlich.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.113
Ort
Wien
Ich würde den Bremshebel auf jeden Fall nach unten drehen . Vor allem koscht nix beim ausprobieren .
Und die Lenkerbreite kann man auch durch nach innen schieben von Schaltung , Bremshebel u. Griffe simulieren.
DSC_0261 (2).jpg


dsc.JPG
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.542
Ort
City Z
Du hast die extrem weit unten. Ich find die oben schon in Ordnung. Nur der Krampfgriff mit 2 Fingern tut mir schon beim Ansehen weh.
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
976
Ort
Waltenschwil
Bin auch dafür das die Bremsgriffe etwas weiter runter sollten. Zudem halt auch ein ganzes Stück weiter nach innen. So dass man mit dem Zeigefinger den Griff ganz aussen berührt... Und die Griffweite vom Hebel kann scheinbar auch noch weiter weg von Lenker.
Das ganze ist hier ganz gut beschrieben...
 
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
Der Thread ist ja ein Selbstläufer. Danke für die Tipps und Unterstützung.

Hab heute mal ein wenig geschraubt und getestet.

  • Habe die Spacer nach oben gesetzt und den Vorbau gedreht.
  • Lenker auf 710 "gekürzt"
  • Cockpit optimiert und Bremshebel näher an die Griffe montiert und weiter nach unten gedreht.

Die erste Ausfahrt über 15 km brachte mir die Erkenntnis, dass ich definitiv meinen Rücken trainieren muss. :)

Mir sind zwar wieder die Finger eingeschlafen, jedoch waren die Ergon Griffe zu steil montiert und der Flügel hat gestört bzw. Druck erzeugt. Daher werte ich das nochmal mit korrigierten Griffen aus.

Im Bereich der Lendenwirbelsäule hatte ich heute keine Beschwerden.

Der Druck auf die Arme war stark verringert. Das scheint wohl die Lenkerbreite gewesen zu sein, und die ständige Liegestütz-Haltung. Evtl. gehe ich hier noch auf 700mm runter.

Nacken und Schultern sind zwar wieder verspannt, muss hier aber auch was an meiner Haltung ändern und Bergauf nicht nach oben schauen und etwas trainieren.

Apropos Bergauf, die neuen Einstellungen haben mich heute Berge nehmen lassen in denen mir sonst das Vorderrad hochging. Also weniger Last auf den Armen und trotzdem mehr Gewicht auf dem Vorderrad.

Wenn sich das mit dem kribbeln in den Fingern noch erledigt und mein Nacken die Touren noch etwas lockerer nimmt, bin ich glücklich.

Aber ein paar kleine Optimierungen sind ja noch möglich (längerer Vorbau, 700mm Lenker).

Mache evtl. morgen nochmal ein Foto-Update und teste die nächsten Tage noch ein paar km.

Danke euch!
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
6.978
Ort
Olching
Hast Du auch Deine Greifhaltung angepasst?
Solange Du Deine Bremsen wie auf den Bildern greifst, werden Deine Probleme nicht verschwinden.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.542
Ort
City Z
ich hab die auch soweit unten...
Anhang anzeigen 1293378
, finde der Finger sollte ohne Streckung ganz locker auf dem Bremshebel liegen.
Beim TE sind die imho auch zu hoch.
Greifst Du stark von oben rein? Die Stellung der Griffe deutet darauf hin. Die Bremshebel müssen natürlich relativ zu den Händen/Handgelenken stehen. (Cpt. Obvious strikes again!) Ich komme aber auch im Stehen nicht so steil rein. Wie stehen Deine Ellbogen im Verhältnis zu Händen und Schultern? Hast Du die stark ausgestellt oder hängen die Flügel leicht?
Der Druck auf die Arme war stark verringert. Das scheint wohl die Lenkerbreite gewesen zu sein, und die ständige Liegestütz-Haltung. Evtl. gehe ich hier noch auf 700mm runter.
Übertreibs da mal nicht. Glaube nicht, dass es an der Breite liegt.
Die erste Ausfahrt über 15 km brachte mir die Erkenntnis, dass ich definitiv meinen Rücken trainieren muss.
Rumpfmuskulatur! Also Bauch und Rücken. Theoretisch müsstest Du freihändig den Oberkörper zumindest ein Stück weit vorlehnen und das halten können. Wenn das nicht geht, sitzt Du nicht ordentlich auf dem Sattel und kannst demzufolge nichts halten. Alles geht auf die Arme.

In einer neutralen Sitzposition darf der Druck auf die Griffe nicht hoch sein. Dabei ist die Sattelposition und Dein Sitz darauf entscheidend!

Der Druck entsteht nicht dort, wo er auftritt! Faustregel. Immer mindestens eine Station weiter vorne schauen!
 
Dabei seit
6. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Hi PaccoXS!

Sorry, dass ich hier einfach so reinplatze, wollte aber nicht extra einen Thread aufmachen. Habe ungefähr das selbe Problem wie du. Ich fühle mich auf meinem MTB sehr nach vorne gequetscht. Hab leider nur ein schlechtes Foto gemacht, aber sieht so aus als würde ein längerer Vorbau bei mir die Lösung sein oder? Momentan ist ein 70mm Vorbau installiert. Wie entscheide ich am besten, welche Länge ich brauche? Nicht, dass er hinterher zu lang ist
😃


Untitled design-2.jpg
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.870
Ort
München
Greifst Du stark von oben rein? Die Stellung der Griffe deutet darauf hin. Die Bremshebel müssen natürlich relativ zu den Händen/Handgelenken stehen. (Cpt. Obvious strikes again!) Ich komme aber auch im Stehen nicht so steil rein. Wie stehen Deine Ellbogen im Verhältnis zu Händen und Schultern? Hast Du die stark ausgestellt oder hängen die Flügel leicht?
...sieht so aus als würde ich von oben rein greifen, was bedeutet das, was schließt du daraus? hab die Griffe nach der Handposition eingestellt.
Im Stehen hab ich die Ellenbogen raus, im Sitzen nicht.

Mache evtl. morgen nochmal ein Foto-Update und teste die nächsten Tage noch ein paar km.
Wäre super, wenn du noch mal Fotos macht. Das ist sehr hilfreich. Versuch ggf. mal welche im Vorbeifahren machen zu lassen, da ist die Sitzposition dann meist reeller.
 
D

Deleted 515833

Guest
@PaccoXS
schau dir auch mal die Winkel um die Hochachse der Handgelenke an. Stichwort Medianus bzw. Ulnarnerv.
Du kannst eventuell etwas mit der Lenkereinstellung (zb minimal nach oben oder unten drehen um die Querachse) spielen, dadurch veränderst du den Winkel der Handgelenke. Auf den ersten Bildern gefällt mir auch der Winkel der Handgelenke um die Querachse nicht. Die Bremsen sind mir zu hoch, dh deine Hände sollten einen "fliessenderen" Übergang zu den Unterarmen machen, dh Bremsen sind zu hoch. Stell die vllt etwas nach unten (wenn nicht schon erfelgt).
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.542
Ort
City Z
Wie entscheide ich am besten, welche Länge ich brauche?
Gute Frage. Was sagt Dir Dein Gefühl? Wie viele Zentimeter biste gequetscht?
Maßband oder Meterstab nehmen und von Sattelstütze zum Lenker messen. Möglichst waagerecht...oder zumindest gleich schief. Dann draufsitzen, in Dich gehen und Dir vorstellen wo Du die Hände gerne hättest. Ungefähr messen.

Allerdings siehst Du für mich nicht "gequetscht" aus. Du sitzt für mich normal für ein normales MTB. Wenn Dir das zu aufrecht ist, bräuchtest vielleicht ein längeres, eher raciges Rad.
Nicht, dass er hinterher zu lang ist
That's what she said! ;)
was bedeutet das, was schließt du daraus?
Schwer zu sagen ohne Gesamtansicht. Vielleicht sitzt Du sehr nach vorne gelehnt. Vielleicht könnte/sollte der Lenker weiter vor. Oder höher. Oder beides. Oder tiefer. Kommt drauf an. Ganz klar.
 
Oben