Einsteigerfrage ggf. Vorbau ändern?

Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
41
Anhang anzeigen 1293569
Viel geht da nicht mehr. Kann es aber später mal mit ein paar mm testen.
Ja das habe ich übersehen. Stimmt da geht nicht mehr viel. Es kommt drauf an wie du dein Bike bewegen möchtest ob sportlich oder schon mehr Richtung Race getrimmt. Würdel mal mit kleine Schritte auch arbeiten damit dein Körper die Haltung gewohnt wird. Spacer 5mm unterm Vorbau lassen und die anderen oben drauf und so mal fahren für einige Ausfahrten. Wenn es dir so gefällt lassen sonst den 5mm Spacer auch oben drauf geben. Vorbau auf minus drehen.

Ich bin 176cm und habe auch eine 175mm Kurbel. Bei mir finde ich diese schon zu lang und tue mir schwer. Ist halt auch eine Gewöhnungssache. Eine mit 172,5mm wäre optimal und würde ich dir auch empfehlen.

Diese Griffe hatte ich auch ganz am Anfang und bin dann weggekommen da ich nicht glücklich wurde damit. Bin bei den ESI Griffen gelandet und das passt gut.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.560
Ort
City Z
Man muss teilweise auch einfach dem Körper etwas Zeit zur Anpassung geben. Mach schon 1,5 Jahre an der Sitzposition vom Gravel rum. Oft hat mir der Nacken gezogen, weil länger tief halten und nach vorne schauen offenbar anstrengend ist. Hab u.a. dem Vorbau gekürzt. Jetzt hab ich wieder den originalen dran gemacht und noch dazu negativ, weil mir der Schmerz fehlt. Fühlt sich irgendwie falsch an so entspannt. :lol:
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
41
Man muss teilweise auch einfach dem Körper etwas Zeit zur Anpassung geben. Mach schon 1,5 Jahre an der Sitzposition vom Gravel rum. Oft hat mir der Nacken gezogen, weil länger tief halten und nach vorne schauen offenbar anstrengend ist. Hab u.a. dem Vorbau gekürzt. Jetzt hab ich wieder den originalen dran gemacht und noch dazu negativ, weil mir der Schmerz fehlt. Fühlt sich irgendwie falsch an so entspannt. :lol:
Eine Sitzpositionsanalyse ist nie verkehrt und würde ich viele raten und wie du schreibst 1,5 Jahren düfteln das ist ja unglaublich. Da würde ich die Lust verlieren und in den Graben schmeißen den ganzen scheiss.
 
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
Also mit einem Finger die Bremse nutzen klappt.
Hab mir heute einen Vorbau 70mm mit 30° geliehen und der war eindeutig zu niedrig und sah sehr seltsam aus. Ein 75mm Vorbau ist bestellt.
Komme aber erst in 2 Wochen dazu weiter zu testen. Dann gibt es aber nochmal ein Update.

Danke euch...
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
41
Also mit einem Finger die Bremse nutzen klappt.
Hab mir heute einen Vorbau 70mm mit 30° geliehen und der war eindeutig zu niedrig und sah sehr seltsam aus. Ein 75mm Vorbau ist bestellt.
Komme aber erst in 2 Wochen dazu weiter zu testen. Dann gibt es aber nochmal ein Update.

Danke euch...
Hole dir einen Termin beim Bikefitter 🙏🙏🙏
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
9.347
Viel fahren hilft schon, aber macht halt keinen Spaß, wenn ständig die Hände einpennen.
Fang mal an den Rumpf zu trainieren. Das hilft schon viel.
Welche Finger schlafen eigentlich ein? Dann kann man ja direkt auf die blockierten Nerven Rückschlüsse führen und viel gezielter an der Position anpacken.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.560
Ort
City Z
Viel fahren hilft schon, aber macht halt keinen Spaß, wenn ständig die Hände einpennen.
Schon wahr, aber viel ist halt auch einfach der Körper und wie er benutzt wird. Da helfen weder Bikefit noch der Kauf aller möglicher Gimmicks. Der teuerste aller Sättel wird Dir schmerzen, wenn Du falsch darauf sitzt. Und wenn Du nicht ordentlich sitzt, werden Dir immer die Hände schmerzen, weil die den Druck abbekommen. Ein ordentlich Bikefitter würde genau hier Hilfestellung leisten. Kann man aber mit etwas Körpergefühl und Info auch selber machen. Dauert halt vielleicht länger, aber geht.
 
Dabei seit
7. Januar 2007
Punkte Reaktionen
125
Ort
München
Meine ich auch.
jedes Frühjahr habe ich Nackenschmerzen, weil ich auf dem Rennradl und Gravel deutlich flacher sitze als auf dem Stadtradl das ich das ganze Jahr fahre. Geht nach ein paar Touren dann weg.
Oder jetzt gerade, wegen Corona homeoffice viel weniger in die Arbeit gefahren und plötzlich habe ich Sitzbeschwerden und gefühlt zuviel Druck auf den Händen :oops:
Ich gehe jede Wette ein, ein paar km mehr in nächster Zeit und das geht wieder weg 8-)
Natürlich gehen damit substanzielle Probleme nicht weg, aber ein bissl muss sich der Körper schon immer wieder an etwas gewöhnen was er nicht gewohnt is...
 
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
Welche Finger schlafen eigentlich ein?
Der kleine und der Ringfinger (nur an der linken Hand)

Hole dir einen Termin beim Bikefitter
Hab ich auf dem Schirm.

Rad habe ich seit ca. 1 Monat und viele Tipps hier haben ja schon positives bewirkt. Werde jetzt keinen Komplettumbau durchführen oder Wochenlang experimentieren.
Aktuell macht es mir halt auch Spaß mich mit dieser Thematik zu beschäftigen und neues zu lernen.
Sollten Cockpit- und Vorbau- Anpassungen keinen Erfolg haben, wird es wohl notwendig.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
9.347
Der kleine und der Ringfinger (nur an der linken Hand)
Ulnar-Nerv also.
Kann also Ursache in der Schulter oder sogar im Ellbogen liegen, nicht unbedingt auf der Hand... wenn Hand: knickt deine Hand von oben gesehen nach außen ab auf den Griffen? Hast du das Gefühl, dass deine Unterarme krampfen?

Ulnarnerv entlasten: Oberen Rücken aufdehnen und trainieren, und eben auf Ellbogen und Handhaltung am Lenker achten. Hat mir mehr geholfen als irgendwelche Griffe oder Lenker.
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
41
Das zur Lenkerbreite könnte helfen. Da scheinen einige Probleme des hiesigen Protagonisten mit Lösungen bzw deren Ansatz recht nachvollziehbar behandelt zu werden!
Richtig gut dieser Link. Wie sieht’s aus mit dem Vorbau Länge und wieviel Grad negativ? Gibt es hier auch so einen Link? Finde ich genauso neben dem Lenker ein wichtiger Punkt. Z.b XCO vs. Enduro sind 2 Paar Schuhe
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
351
Welche Kurbel ist da drauf? Die FC-MT510 1x12?
Die wäre ja noch relativ kostengünstig. Die gibt es dann wohl aber nur noch in 170mm!
172,5mm gibt es nicht.
Laut Radon ist da eine FC-MT511 in 175mm. Ich würde auch sagen, dass eine 170er sinnvoller wäre. Hatte dazu auch oben schon mal was geschrieben, wurde aber ignoriert ;)

Ich bin aber immer noch der Meinung, dass eine 170mm Kurbeln für dich besser wären. Wenn das eine Bein durchgestreckt ist hat das andere schon einen Winkel von weit unter 90°. Mit kürzeren Kurbeln würdest du das entschärfen. Außerdem könntest du den Sattel noch einmal 5mm nach oben machen und damit die Höhe von Lenker zu Sattel weiter verbessern.

Irgendwie blicke ich aber bei den Gruppen von Shimano nicht durch. Die FC-MT511 Kurbel finde ich in keinem Shop. Es gibt aber ein paar, die ähnlich aussehen. Manche gibt es sogar in 165mm, z.B. die hier:
Du brauchst jedenfalls eine Kurbel für 12-fach und BB-MT500PA Innenlager mit 32T Kettenblatt (wenn dir die aktuelle Übersetzung gefällt). Die Kettenlinie ist laut Shimano-Website 52mm. Vielleicht kann ein Shimano-Experte noch einmal drauf schauen, welches Modell richtig ist.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
351
hab ich auf dem Schirm. Wollte nur erstmal mit dem Vorbau anfangen, ist günstiger.
Alles gut, war auch nicht böse gemeint. Denke nur daran, dass sich deine Sitzposition noch leicht ändert, wenn du die Kurbel tauschst :) Und je nach dem welche Vorbau du kaufst, kann der auch teurer als eine Kurbel sein :D
 
Oben