Elfringhauser Schweiz, Witten und Umgebung - Teil 1

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
3.906
Ort
Essen
Pumptrack f├╝r Witten:
 

Energie1983

Train hard, feel good
Dabei seit
6. April 2014
Punkte Reaktionen
5
Ort
Essen
Pumptrack f├╝r Witten:
Schon unterschrieben ­čĹŹ­čĆ╝
 

zotty

GRRRRRRRR
Dabei seit
30. Juni 2004
Punkte Reaktionen
134
Ort
Entenhausen
Pumptrack f├╝r Witten:
erst ├╝berlegen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! was das f├╝r folgen hat bevor man unterschreibt
 

Energie1983

Train hard, feel good
Dabei seit
6. April 2014
Punkte Reaktionen
5
Ort
Essen
erst ├╝berlegen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! was das f├╝r folgen hat bevor man unterschreibt
Was f├╝r Folgen hat das Ganze denn? Ich meine die Pumptracks in L├╝nen und Waltrop sind doch auch gebaut worden und werden super angenommen. Denke auch, dass die mtb Szene hier im Umkreis echt gut ist und sich drum gek├╝mmert wird sowie der Track auch gut befahren wird

P. S. Hatte nicht einfach unterschrieben, sondern vor ein paar Tagen schon von der Sache geh├Ârt
 

zotty

GRRRRRRRR
Dabei seit
30. Juni 2004
Punkte Reaktionen
134
Ort
Entenhausen
Und wieviel biker kommen dann zus├Ątzlich in unsere region die jetzt schon ├╝berv├Âlkert ist? Meint ihr das die nicht auch unsere trails in augenschein nehmen.
Ich treffe immer wieder gruppen von hol├Ąndern 10-20 biker sind keine seltenheit mehr. Ich bin in strava nur noch von homemis zu sehen
 

Energie1983

Train hard, feel good
Dabei seit
6. April 2014
Punkte Reaktionen
5
Ort
Essen
Oh Nein! Andere Menschen fahren auf MEINEN Trails. Und dann auch noch Ausl├Ąnder. "Ich habe ja nichts gegen Fremde, aber diese Fremden sind nicht von hier!" (Methusalix)
Ich gebe zotty recht, was das befahren "unserer" trails angeht. Das gefahren wird ist ja ok, aber teilweise werden die Trails zerfahren und kaum R├╝cksicht genommen. Haben uns mehrfach mit Anwohnern im. Bereich Geldern/Wartenberg unterhalten, da gibt es teilweise dicke Luft, da mittlerweile ohne R├╝cksicht gefahren wird. Dazu kommt noch, dass die Anzahl der biker so explodiert ist, dass es denen als Anwohnern auf den Pinsel geht, wenn die Massen am Garten vorbei ballern

Frage ist, ob wegen eines Pumptracks viel mehr Publikum von au├čerhalb zu uns kommt oder es einfach die heimische Szene anspricht. Wie gesagt, werden ja aktuell in vielen anderen stadten ├Ąhnliche spots gebaut. Ggf entzerrt sich auch der Verkehr auf den Hometrails, da der ein oder andere auf dem pumptrack/ dirtline mehr Spa├č hat ­čĄö
 

erwin1.05b

Alter Schwede
Dabei seit
9. Juni 2009
Punkte Reaktionen
174
Ort
Grenze Ruhrpott-Bergisches Land
Die Nutzeranzahl auf den Trails rund um den Wartenberg, der 11-Schweiz oder im Muttental nimmt in den letzten Jahren durch viele Faktoren (Tagestouristen, neue Nutzergruppen durch eBiker, Lookdownfl├╝chtlinge) schon deutlich zu. Man merkt schon, dass die Nichtbiker von uns sehr genervt sind. Teilweise bekommt man verwunderte Kommentare, wenn man einmal f├╝r Reiter oder Wanderer bremst und denen den Vortritt gibt. Ich pers├Ânlich versuche auf un├╝bliche Zeiten auszuweichen, was aber f├╝r die Anwohner in deren Wahrnehmung noch mehr Biker bedeutet.
Meine Frau und die Kinder reiten an einem Stall am Hansberg und die Reiter dort sind auf uns schon ziemlich stinkig. Wenn ich da auf einer Runde mal bei der Familie Hallo sage, bekommt man schon eindeutige Kommentare. Ich bef├╝rchte, dass Reiter und Wanderer mit den ├Ârtlichen F├Ârstern/Waldbesitzern besser vernetzt sind und wir mehr Wegsperrungen oder F├Ąllaktionen bekommen werden.
Mehrere legalisierte Strecken in diesen Bereichen w├╝rde meiner Meinung nach zumindestens die Nutzergruppen besser von einander trennen. Wenn man sieht wievoll die Halden im Norden oder die Trails in Brilon/Winterberg sind, dann spricht das doch deutlich f├╝r den Bedarf.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.258
Die Nutzeranzahl auf den Trails rund um den Wartenberg, der 11-Schweiz oder im Muttental nimmt in den letzten Jahren durch viele Faktoren (Tagestouristen, neue Nutzergruppen durch eBiker, Lookdownfl├╝chtlinge) schon deutlich zu. Man merkt schon, dass die Nichtbiker von uns sehr genervt sind. Teilweise bekommt man verwunderte Kommentare, wenn man einmal f├╝r Reiter oder Wanderer bremst und denen den Vortritt gibt.

Tja - das ist leider so ein typisches Verhalten von Menschen. Eher allgemein-g├╝ltig festzustellen und nicht auf Biker bezogen.
Wenn man sich au├čerhalb des eigenen Heimatbereichs bewegt, sinkt die Bereitschaft sich vern├╝nftig zu benehmen. Man trifft die Leute ja sonst nicht und hat auch mit den Folgen nicht zu leben.
Sieht man ja leider auch ├╝berall im Urlaub, wenn man die Augen offen h├Ąlt.
Auch unserere legalisierte Strecke wird von "Touristen" regelm├Ąssig kaputt gefahren. Sei es aus Unf├Ąhigkeit, weil man "Shredden" cool findet, oder weil sie ja auch bei schlechtem Wetter besser befahr ist, als anderer Kram. Ist ja ne offizielle Strecke.....
.... gibt ja genug Dumme die sie pflegen.
Das Problem was wir jetzt neu haben, ist halt, das Biken eine der wenigen erlaubten Sportarten ist und E-Bikes den Zugang zum MTBen erheblich erleichtern.
Ich bin kein E-Bike Hasser. In euerer Region w├╝rde ich mir wahrscheinlich fr├╝her oder sp├Ąter auch eins kaufen, k├Ânnte man deutlich mehr fahren. Aber genau das ist das Problem.
Eigentlich - so hart es klingt - finde ICH, dass E-Bikes als motorisierte Fahrzeuge klassifiziert geh├Âren und raus aus dem Wald.
Wir sind im Waldgesetz den Fu├čg├Ąngern gleichgestellt. Die haben auch keine Hilfmittel. Wer auf den Berg will, muss auch zu Fu├č von seiner Leistungsf├Ąhigkeit dazu in der Lage und Willens sein. Sonst geht er halt flach spazieren.
Genauso werden dann einige MTBler betroffen sein, die leistungsm├Ąssig eingeschr├Ąnkt sind.
Passiert so was in der Art nicht, werden wir alle ├╝ber einen Kamm geschert und es wird immer mehr Bestrebungen geben uns zu ghettoisieren. Sieht man ja in Bayern.
 

KnorzForx

Beauftragter zur Wahrung der redlichen Ausdrucksw.
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
192
Ort
Waltrop
Was f├╝r Folgen hat das Ganze denn? Ich meine die Pumptracks in L├╝nen und Waltrop sind doch auch gebaut worden und werden super angenommen.

Das habe ich gerade durch Zufall gelesen. Ich komme aus Waltrop und fahre regelm├Ą├čig daran vorbei.

Das ist kein richtiger Pumptrack, sondern eher ein kleiner Dirtparkour. F├╝r mich eher ein Prestigeobjekt.
"Guckt mal, wir haben den Kindern eine Spielwiese gebaut. Was wir nicht alles f├╝r die B├╝rger machen!"
Das Ding ist nicht der Rede wert und genau so wird es auch angenommen - das entspricht aber nur meiner Wahrnehmung und muss nicht die Wahrheit sein -, denn immer wenn ich daran vorbei fahre, ist das Dingen unbenutzt. Da wurde viel Geld ausgegeben, die Kiddys haben ein paar Mal damit gespielt, und jetzt ist das Dingen halt da. Nichts Halbes und nichts Ganzes.

Ich h├Âre im ├ťbrigen immer nur von Pumptracks. Ich kaufe mir kein Enduro, Trailbike oder gar Downhiller, um damit auf einem Pumptrack zu gammeln. Den Unterschied kennen aber viele Lokalpolitiker nicht. Die denken sich "Wieso fahrt ihr noch im Wald? Wir haben euch doch einen Pumptrack gebaut!", und genau da f├Ąngt die Gefahr an, f├╝r einen Pumptrack in Witten zu unterschreiben.
 

zotty

GRRRRRRRR
Dabei seit
30. Juni 2004
Punkte Reaktionen
134
Ort
Entenhausen
Ich h├Âre im ├ťbrigen immer nur von Pumptracks. Ich kaufe mir kein Enduro, Trailbike oder gar Downhiller, um damit auf einem Pumptrack zu gammeln. Den Unterschied kennen aber viele Lokalpolitiker nicht. Die denken sich "Wieso fahrt ihr noch im Wald? Wir haben euch doch einen Pumptrack gebaut!", und genau da f├Ąngt die Gefahr an, f├╝r einen Pumptrack in Witten zu unterschreiben.
sag ich doch. der schuss geht nach hinten los
 
Dabei seit
14. M├Ąrz 2013
Punkte Reaktionen
17
Eine Runde Trauer um den Cobra-Trail :troll: davon ist nix mehr ├╝brig - das gesamte Borbach-Tal ist total zerst├Ârt. Alles ist abgeholzt und der Harvester hat alles platt gemacht....
 

HitTheDirt

Soulrider
Dabei seit
20. August 2006
Punkte Reaktionen
1
Ort
51┬░20'19,54 N 7┬░ 02'28,74 E
Das Problem mit den illegalen Strecken ist doch ganz einfach.

Sie sind illegal!

Lokalpolitiker entscheiden nicht nach Bauchgef├╝hl oder Emotionen, sondern nach Gesetzeslage und nach Empfehlung von Beratern.

St├Ąrkt Eure Lobby um zu Beratern zu werden und es werden auch mehr Strecken erlaubt.

Eigentlich ganz einfach.

Ironie aus ­čśé­čśé
 

Prinzessin 88

Im Prinzip Fahrbar
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
253
Ort
Ruhrpott
Mein Gott gibt schlimmeres im Leben,gibt genug andere Trails dort,und sicherlich entsteht wieder was neues.Ist zwar schade ,aber so ist das.Eigendlich braucht sowas garnicht ins Forum ,schiebt nur eine Gruppendynamik an ,so wie im Essener tread und alles wird durch gekaut bis zum letzten ,und schlussendlich passiert eh nichts.Fahrt Rad und genie├čt die vorhandenen Trail die es zu gen├╝ge gibt.
 
Dabei seit
9. Juli 2003
Punkte Reaktionen
146
Ort
Witten
Mein Gott gibt schlimmeres im Leben,gibt genug andere Trails dort,und sicherlich entsteht wieder was neues.Ist zwar schade ,aber so ist das.Eigendlich braucht sowas garnicht ins Forum ,schiebt nur eine Gruppendynamik an ,so wie im Essener tread und alles wird durch gekaut bis zum letzten ,und schlussendlich passiert eh nichts.Fahrt Rad und genie├čt die vorhandenen Trail die es zu gen├╝ge gibt.
Dem gibt es nix hinzuzuf├╝gen....
 
Oben