Fataler Unfall in Mexiko: Jordie Lunn ist gestorben

Fataler Unfall in Mexiko: Jordie Lunn ist gestorben

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8xMC80ODI4NDAzYjQ3YWVkYmY1YTEyYWE5OTc1MzM4ZjU0OGU5ZWMxNTdlLmpwZw.jpg
Der kanadische Freeride-Profi Jordie Lunn ist bei einem Mountainbike-Unfall in Mexiko im Alter von 36 Jahren ums Leben gekommen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Fataler Unfall in Mexiko: Jordie Lunn ist gestorben
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
9.406
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Absolut legendärer Typ mit wahnsinnigen skills auf dem Bike!
Mein herzlichstes Mitgefühl der Familie, Ride in Peace
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
1.930
Yepp.
Kann auch mal nach hinten losgehen.
Sollte man nie vergessen!
R.I.P.
Oder wie sagte es Massimo Troisi in "Non ci resta che piangere", als er im Mittelalter gelandet war und einer der Apokalypseprediger ihm 5 Mal erzählt hat, "Ricordati che devi morire" (=Denk daran dass Du sterbene musst): "Grazie, me lo segno proprio, non ti preoccupà" (=Danke, ich schreib's mir auf, mach Dir keine Sorgen)… Soviel zum "nie vergessen".
Ist aber natürlich echt nicht der Hit, was passiert ist. Aber kann leider passieren. Alles gute im Jenseits und Ride on! Mein Beileid seiner Familie und allen, die zu ihm gehalten haben!
 
Dabei seit
24. Januar 2019
Punkte Reaktionen
0
Sehr sehr traurig zu hören, dass ein so junger Mensch gestorben ist. Hier sieht man wieder mal die andere Seite der Medaille unseres Sports. Ride in Paradise
 
Oben