Formula Cura Erfahrungen

Dabei seit
10. April 2016
Punkte für Reaktionen
26
Ich lese mehr als den letzten Beitrag und das letzte Bild im Thread.
Ist das so was wie ein Vorwurf? Tu ich auch, wobei ich hier im Cura Thread zugegebenermaßen nicht alle 40 Seiten gelesen hab. Ich hatte im Kopf, dass der Sattel noch nicht fix war - hab ich leider falsch abgespeichert.

Bevor Du mich nochmal zurecht weisen musst: wurde die Stärke vom Luftspalt bei der Kombi Cura / Magura auch schon irgendwo erwähnt?
 

jonalisa

Bergradler
Dabei seit
9. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
298
Standort
Italien
Ist das so was wie ein Vorwurf? Tu ich auch, wobei ich hier im Cura Thread zugegebenermaßen nicht alle 40 Seiten gelesen hab. Ich hatte im Kopf, dass der Sattel noch nicht fix war - hab ich leider falsch abgespeichert.

Bevor Du mich nochmal zurecht weisen musst: wurde die Stärke vom Luftspalt bei der Kombi Cura / Magura auch schon irgendwo erwähnt?
Luftspalt bleibt gleich wie bei einer kompletten Magura, da er von den Quadringen im Sattel vorgegeben ist.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
26.425
Standort
Europa
@scylla
Welchen Bremssattel hast Du denn jetzt genommen? Hast Du einen Vergleich, ist der Luftspalt damit auch so eng wie bei der original Cura oder größer?
Luftspalt ist wie immer mit den Magura Sätteln, da hat sich nichts verändert im Vergleich zu vorher mit den MT Gebern. Ich finde ihn ausreichend groß. Wobei ich den Vergleich zu den Cura Sätteln nicht habe, da ich selbige noch nie montiert begutachtet habe.
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte für Reaktionen
26
Danke. Magura hab ich eine Weile gefahren und der Luftspalt war da immer völlig in Ordnung.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
26.425
Standort
Europa
Was ggf noch von Interesse sein könnte: zumindest im "Neuzustand" der Beläge und mit den Goodridge Stahlflex-Leitungen kann ich vorne/hinten trotz der unterschiedlichen Sättel keinen signifikanten/störenden Unterschied im Druckpunkt und Bremsverhalten ausmachen. Wenn ich mich im Keller drauf konzentriere die Hebel zu streicheln, dann könnte ich mir schon einbilden einen Unterschied zu erfühlen, auf dem Trail merke ich davon aber nichts mehr. Bin das mit den unterschiedlichen Sätteln aber eh schon gewohnt.
 
Dabei seit
6. November 2007
Punkte für Reaktionen
63
Standort
F-Schoeneck
Wie ist der leerweg der cura? Bin am überlegen obs ne cura, dominion oder Code werden soll... Fahre ne mt7 und bin die satt. Fahre die Griffe gern nah am lenker, bisher hat mich nur sram überzeugt was die passende Einstellung angeht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
9.239
Standort
Köwi
Gut entlüftet ist der Leerweg relativ kurz, man kann den Hebel mit einem Inbus aber näher zum Lenker bringen.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
3.632
Cura 2 , am äusseren Hebel gemessen 20mm bis zum Druckpunkt
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. April 2016
Punkte für Reaktionen
26
Kurzes Feedback: meine Cura am Hinterrad war heute mit folgenden Änderungen auf 2 Abfahrten flüsterleise (kein einziges Mal gequietscht oder gerubbelt):

- TRP TR-33 Scheibe montiert
- Befestigungsschrauben an der Scheibe jetzt Stahl statt Titan
- Trickstuff organische Power Beläge eingebaut
- Hope IS Adapter (statt Formula) eingebaut

Ich bin begeistert und erleichtert, die Bremse "funktioniert" wieder :). Danke an @trailsurfer und an @PORTEX77 für die Hinweise
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
3.632
Kurzes Feedback: meine Cura am Hinterrad war heute mit folgenden Änderungen auf 2 Abfahrten flüsterleise (kein einziges Mal gequietscht oder gerubbelt):

- TRP TR-33 Scheibe montiert
- Befestigungsschrauben an der Scheibe jetzt Stahl statt Titan
- Trickstuff organische Power Beläge eingebaut
- Hope IS Adapter (statt Formula) eingebaut

Ich bin begeistert und erleichtert, die Bremse "funktioniert" wieder :). Danke an @trailsurfer und an @PORTEX77 für die Hinweise
Schön das sie läuft!
Aber durch mehrere gleichzeitige Änderungen lässt sich nicht mehr nachvollziehen, was letztendlich zielführend war??!
Aber eigentlich auch egal?!:):bier:
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte für Reaktionen
26
Aber durch mehrere gleichzeitige Änderungen lässt sich nicht mehr nachvollziehen, was letztendlich zielführend war??!
Ja, stimmt. Wenn's wichtig wäre das herauszufinden, müsste ich alles einzeln rückbauen (das hat @xalex nach der Tour auch gleich vorgeschlagen). Im Moment bin ich aber so froh, dass das Ding funktioniert ... keine Böcke, auch nur irgendwas daran zu ändern.

Was ich zu den einzelnen Komponenten sagen kann: die TRP Scheibe ist out of the box mit unglaublich wenig Seitenschlag gelaufen, da musste ich gar nix richten; die Bremsbeläge passen gut dazu, vom ersten Moment an keinerlei rubbeln oder quietschen (hab sie auf Asphalt ca. 10x vorsichtig eingebremst, dann auf den Trail). Und der gefräste Hope Adapter hat (im Vergleich zu Formula) mehr Auflagefläche für den Bremssattel und macht auf mich optisch einen ziemlich guten Eindruck...
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
9.239
Standort
Köwi
Kurzes Feedback: meine Cura am Hinterrad war heute mit folgenden Änderungen auf 2 Abfahrten flüsterleise (kein einziges Mal gequietscht oder gerubbelt):

- TRP TR-33 Scheibe montiert
- Befestigungsschrauben an der Scheibe jetzt Stahl statt Titan
- Trickstuff organische Power Beläge eingebaut
- Hope IS Adapter (statt Formula) eingebaut

Ich bin begeistert und erleichtert, die Bremse "funktioniert" wieder :). Danke an @trailsurfer und an @PORTEX77 für die Hinweise
Du hast den falschen TS markiert, aber bitte sehr, gern geschehen! Freut mich sehr für dich! :daumen:
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
3.632
Andere Gabel, so vong Resonandsraum her;)
Wahrscheinlich nochn Wasserglas Motoröl im Casting :lol:
 
Dabei seit
11. Februar 2019
Punkte für Reaktionen
7
Ich bin begeistert und erleichtert, die Bremse "funktioniert" wieder :).
Hallo
Ein Tipp für alle bei denen aus heiterem Himmel Quietschen auftritt, mal nachsehen ob die Beläge etwas Öl durch undichtes Speedlock abbekommen haben.
Nach wochenlangem Suchen hat mich der Thread dazu gebracht, einfach diesen undichten Schwachsinn (in meinem Fall) zu entfernen, danke!
 
Dabei seit
16. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Stuttgart
Ich habe ebenfalls Probleme mit einem hohen Leerweg des Hebels nach Entlüften der Vorderradbremse und undefinierten Druckpunkt. Ich bekomme ihn einfach nicht hin. Habe ich an die Formula Anleitung gehalten.
Ich höre aber auch ein leichtes Zischen am Geber wenn ich am Sattel einen Unterdruck erzeuge. Ich frage mich ob das an der Leitungsverschraubung undicht ist...
 
Oben