Formula Cura Erfahrungen

Dabei seit
13. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1
Moin zusammen, ich habe leider auch Probleme mit meiner Cura 4. vor ca. 2 Monaten neu gekauft und montiert, ich hatte anfangs ziemliche Probleme sie gut entlüftet zu bekommen, der Leerweg war extrem lang, über 30mm. Nach gefühlt 10h entlüften war es besser, Bremsleistung war auf jeden Fall für mich ausreichend, nur an der hinteren Bremse konnte ich den Hebel immer noch mit "kräftigem" Zug bis zum Lenker ziehen. Ich habe die Bremse jetzt nochmal im Bikeshop entlüften lassen, außerdem haben sie die Kolben z.T. mobilisiert (die sind ungleich bzw. z.T. gar nicht ausgefahren, obwohl die Bremse grade mal ca. 300km gelaufen ist bisher), nach dem guten Entlüften und Mobilisieren war ich dann erst ganz begeistert, super Druckpunkt und angenehmer Leerweg, aber jetzt nach 2 Touren habe ich wieder genau das gleiche Problem, mir ist dabei auch aufgefallen das es im Bereich der Klemmung der Bremsleitung an den Geber leicht ölig ist, kann es sein das die Bremse da irgendwie Luft zieht/Öl verliert (z.B. weil der Insertpin bzw die Olive nicht richtig sitzt?) und deshalb der Druckpunkt nach und nach wieder schlechter wird? oder hat sonst noch jemand eine Idee? Ich würde mich freuen wenn ich drum herumkomme die Bremse einzuschicken.. Danke euch
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
823
Moin zusammen, ich habe leider auch Probleme mit meiner Cura 4. vor ca. 2 Monaten neu gekauft und montiert, ich hatte anfangs ziemliche Probleme sie gut entlüftet zu bekommen, der Leerweg war extrem lang, über 30mm. Nach gefühlt 10h entlüften war es besser, Bremsleistung war auf jeden Fall für mich ausreichend, nur an der hinteren Bremse konnte ich den Hebel immer noch mit "kräftigem" Zug bis zum Lenker ziehen. Ich habe die Bremse jetzt nochmal im Bikeshop entlüften lassen, außerdem haben sie die Kolben z.T. mobilisiert (die sind ungleich bzw. z.T. gar nicht ausgefahren, obwohl die Bremse grade mal ca. 300km gelaufen ist bisher), nach dem guten Entlüften und Mobilisieren war ich dann erst ganz begeistert, super Druckpunkt und angenehmer Leerweg, aber jetzt nach 2 Touren habe ich wieder genau das gleiche Problem, mir ist dabei auch aufgefallen das es im Bereich der Klemmung der Bremsleitung an den Geber leicht ölig ist, kann es sein das die Bremse da irgendwie Luft zieht/Öl verliert (z.B. weil der Insertpin bzw die Olive nicht richtig sitzt?) und deshalb der Druckpunkt nach und nach wieder schlechter wird? oder hat sonst noch jemand eine Idee? Ich würde mich freuen wenn ich drum herumkomme die Bremse einzuschicken.. Danke euch
Wenn am Schlauchanschluss Öl ist, wird da wohl der Hund begraben liegen ;)
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte Reaktionen
72
Hi. ich habe noch eine vom Neubike abmontierte, noch nicht wirklich eingefahrene shimano Xt 4 Kolben 8120 zum tausch übrig, falls jemand mit seiner Cura 4 unzufrieden ist und aufe eine andere umsteigen möchte. Einfach pn senden,

Ich mag das Hebelgefühl von der Cura sehr und komme mit dem Shimano Zeug nicht wirklich zurecht.


lg
 
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte Reaktionen
57
Ort
Abstatt
Hi. ich habe noch eine vom Neubike abmontierte, noch nicht wirklich eingefahrene shimano Xt 4 Kolben 8120 zum tausch übrig, falls jemand mit seiner Cura 4 unzufrieden ist und aufe eine andere umsteigen möchte. Einfach pn senden,

Ich mag das Hebelgefühl von der Cura sehr und komme mit dem Shimano Zeug nicht wirklich zurecht.


lg
ich hab dir ne PN geschrieben.
 
Dabei seit
13. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1
Also den Gummiüberzug lösen, mit Reinigungsalkohol saubermachen und beobachten.
danke, ich habe alles gereinigt, das kam scheinbar vom Entlüften, waren nur Reste, da kommt nichts neues nach. Allerdings habe ich über 40mm Leerweg, also irgendwas stimmt da gehörig nicht. Hat jemand Erfahrungen wie lange die Abwicklung dauert wenn man die Bremse als Garantiefall zu Formula einsendet?
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
880
danke, ich habe alles gereinigt, das kam scheinbar vom Entlüften, waren nur Reste, da kommt nichts neues nach. Allerdings habe ich über 40mm Leerweg, also irgendwas stimmt da gehörig nicht. Hat jemand Erfahrungen wie lange die Abwicklung dauert wenn man die Bremse als Garantiefall zu Formula einsendet?
Garantiefälle übernimmt in D Cosmic Sports.
Die eaten letztens bei never Gabel sehr schnell. Innerhalb vier Tagen zurück bekommen.
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
272
danke, ich habe alles gereinigt, das kam scheinbar vom Entlüften, waren nur Reste, da kommt nichts neues nach. Allerdings habe ich über 40mm Leerweg, also irgendwas stimmt da gehörig nicht. Hat jemand Erfahrungen wie lange die Abwicklung dauert wenn man die Bremse als Garantiefall zu Formula einsendet?
Meinst Du damit wirklich den Hebelweg bis zum ersten Schleifpunkt oder den Weg bis zum finalen Druckpunkt also dem final festen Punkt im Stand. Wenn letzteres dann ist das bei mir auch so und ich warte auf den neuen Hebel mit Druckpuntversteller…In der Hoffnung den dann knackiger früher herstellen zu können ;-)
 
Dabei seit
13. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1
Meinst Du damit wirklich den Hebelweg bis zum ersten Schleifpunkt oder den Weg bis zum finalen Druckpunkt also dem final festen Punkt im Stand. Wenn letzteres dann ist das bei mir auch so und ich warte auf den neuen Hebel mit Druckpuntversteller…In der Hoffnung den dann knackiger früher herstellen zu können ;-)
also ich hab natürlich im Stand gemessen ;) aber ich meine schon den Weg bis zum ersten erkennbaren "Widerstand", einen festen Endpunkt hab ich echt nur direkt nach dem Entlüften, nach ein paar Touren kann ich den Hebel eigentlich mit etwas mehr Kraft bis fast zum Lenker ziehen. Ich denke ich nehme mal Kontakt mit Cosmic auf, danke euch.
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte Reaktionen
72
Nur weiter weg stellen kann man nicht pauschal sagen. Kommt drauf an in welcher Position die Druckpunkverstellung steht.
Bei der Anleitung von Shimano zum entlüpften dreht man beispielsweise die Free Stroke Schraube raus. Du kannst dann nach dem Entlüftungsvorgang natürlich den Druckpunkt näher an den Lenker stellen. Bei Sram genauso (Funktioniert bei der RSC bis dato am besten, wie ich finde). Ausser ich hab da was falsch wahrgenommen.

Ich habe gestern noch an meinem neusten Bike die 4 Kolben Xt gegen eine meiner vorhandenen Curas ersetztt (Cura4). Diesmal habe ich mir kaum Zeit gelassen beim entlüften. Die hintere Bremse fühlt sich nun an wie die Cura2 (Knackig kurz) und die vordere Bremse etwas schwammig. Aber wie gesagt, ich wollte das Ding nur schnell montiert haben. Hätte warscheinlich jede Bremse so schlampig entlüftet in der kurzen Zeit. Werde nacher vorm fahren nochmal schnell die voredere Bremse machen. Der Formula matchmaker in Verbindung mit dem Xt12 Fach Hebel steht mir irgendwie noch ungünstig in der Position, mal schauen ob ich da schon den richtigen bestellt habe, da ich normalerweise nur sram Schaltungen fahre.
Aber der Cura Hbel fühlt sich einfach gut an in der Hand, nicht mehr dieser Servo Wave Leerweg, der sich anfühlt, also ob Druckverlust herrscht.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
2.293
Falls jemand Interesse hat.
Meine top funktionierende cura 2 und das schon 1 Jahr jetzt, steht ab Mitte August zum Verkauf.
Egal was war, egal wie das Wetter war, immer geilen Druckpunkt. Einfach die geilste bremse.....

2 bikes, 2 mal cura 2, sorglos!
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte Reaktionen
72
Kann mir mal jemand bitte den Bleedblock der Cura 4 mit dem messchieber messen? Also die Stärke.
Lg und Danke im Voraus
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte Reaktionen
72
10.7? Interressant

Cura 2 10,85
Shimano Xt 8120 10
Sram Guide 11

shimano xt scheib 1.75
Formula Mono 203er Scheibe 1.85
Da ergeben sich interessante Kombinationen
Mit den 10.7 hätte ich beim bleedblock von der Cura 4 nicht gerechnet

danke. Lg
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
272
Oh, das wusste ich in der tat nicht...Verstehe dann aber auch nicht warum Formula die Verstellung bringt...hab bis jetzt noch von keinem gehört dem der Hebelweg zu kurz ist...
Grüße
Moment, hab ich da was nicht richtig verstanden, den Druckpunkt bekomme ich weiter weg, heißt ich hab weniger Hebelweg, richtig?!
Das ganze dann kombiniert mit der Griffweiten Einstellung, klingt das enorm nach nem super Setup und eigentlich auch wie ich das von meiner alten Hope X2 gekannt hab.
Please enlighten me.
Danke, DaniT
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.343
Ort
Augusta Vindelicorum
Falls jemand Interesse hat.
Meine top funktionierende cura 2 und das schon 1 Jahr jetzt, steht ab Mitte August zum Verkauf.
Egal was war, egal wie das Wetter war, immer geilen Druckpunkt. Einfach die geilste bremse.....

2 bikes, 2 mal cura 2, sorglos!
Kann ich bestätigen, geile Bremse.

Gestern bei übelstem Matsch, Dreck und Nebel nen Stoneman Gold gefahren, 4500hm hoch und runter. Die Cura2 hat nicht einmal irgendwas von Fading, wanderndem Druckpunkt oder sonstwas gezeigt. Und mit Hardtail bei den Schlammrutschen teilweise musste ich einige Abfahrten permanent schleifend fahren.
Auch mal von über 70kmh runter gebremst, nicht nie geschwächelt.
Formula Competition Beläge und Galfer fixed MTB Scheiben.
 
Dabei seit
8. März 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo ich habe seid paar Monaten ein Cura 2 und habe leider das Problem dass, sobald ich vorn und hinten stärker Bremse die Bremse zu ruckeln anfängt und zu gluckern. Fühlt sich wie ABS an. Sind Orginal Formula Bremsscheiben 203mm und Beläge. Hatte jemand dieses Phänomen auch und weis eine Lösung dafür? Anbei auch ein Video wie sich das ganze anhört.

 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
79
An meiner Cura4 sind die Bremskolben einseitig ausgefahren. Beim Einbau konnte ich das zwar kompensieren, aber durch die (inseitige) Belagnachstellung hat es auf Dauer zu Problemen geführt. Fleissiges Reinigen mit Wattestäbchen und Bremsenöl hat das Problem nicht behoben.

Nachdem die Dichtungen und die Kolben getauscht wurden, fahren jetzt alle Kolben gleichmäßig aus. Das ist schon mal toll... Allerdings hat die Bremse jetzt einen größeren Luftspalt und und Leerweg. Um das zu kompensieren muss ich den Hebel unangenehm weit vom Lenker weg stellen. S... :(
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
79
Das Gluckern kenne ich auch. Mit den Galfer-Scheiben war es weg, dafür irrer Bremsbelag-Verbrauch. Mit Brakestuff Punch-Scheiben ist es wieder da, zumindest im sehr langsamen steilen Kehren-Gelände :confused:

Ich hab jetzt wieder TRP-Scheiben eingebaut, vielleicht ist das ja ein guter Kompromiss
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
823
An meiner Cura4 sind die Bremskolben einseitig ausgefahren. Beim Einbau konnte ich das zwar kompensieren, aber durch die (inseitige) Belagnachstellung hat es auf Dauer zu Problemen geführt. Fleissiges Reinigen mit Wattestäbchen und Bremsenöl hat das Problem nicht behoben.

Nachdem die Dichtungen und die Kolben getauscht wurden, fahren jetzt alle Kolben gleichmäßig aus. Das ist schon mal toll... Allerdings hat die Bremse jetzt einen größeren Luftspalt und und Leerweg. Um das zu kompensieren muss ich den Hebel unangenehm weit vom Lenker weg stellen. S... :(

Wenn du 25mm +- 2mm Leerweg hast, ist alles okay. Sonst ist da noch irgendwie Luft.
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
79
Sind etwa 35mm bis der Druckpunkt einsetzt; wenn ich pumpe wird's weniger. Ich hab sie zwar nochmals komplett entlüftet, aber vielleicht ist/war ja noch was hinter den Kolben. Jetzt fahr ich sie bissel so, dann entlüfte ich nochmals.
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
79
Gerade hab ich die Seitenflächen von den neuen Kolben an meiner Cura4 mit Wattestäbchen und Bremsenöl gereinigt. Da war so eine weiße Pampe dran; Montagepaste oder Fett oder so. Die ist jetzt weg und der Druckpunkt ist jetzt so, wo er sein soll. Alles top!
 
Oben