Fox Float X2 2021 - Erfahrungen?

Bloodhound

Gravity junkie
Dabei seit
5. April 2006
Punkte Reaktionen
159
Ort
Potsdam
Hi,
konnte jemand von euch den neuen Fox Float X2 2021 schon testen und was dazu berichten?

Ist er eine Verbesserung oder nur Maketing blabla?

Schöne Grüße :bier:
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
4.488
Hier ein Review von jemandem, der nicht für den Dämpfer bezahlen musste :D


Vielleicht ganz gut als zweite Meinung zu den (wie immer) sehr euphorischen ersten Berichten im IBC. Sicher wieder ein top Dämpfer, aber auch keine Revolution (was meiner Meinung nach auf dem aktuellen Level der MTB Teile eh schwer geht).
 
Dabei seit
19. April 2013
Punkte Reaktionen
219
ich würde gerne mal von @RockyRider66 die Meinung und seine Erlebnisse hören. Ich stehe kurz vor der Entscheidung ob ich mir lieber ein DHX2 2021 oder X2 2021 für mein Enduro kaufe.. :crash: Ich fahre jetzt den X2 2020 und ist von der Performance nicht schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
11
Ich habe einen DHX2 2021 für mein Rallon gekauft, hatte vorher ein DHX2 2020 verbaut.
Die Erste Fahrt war ziemlich ernüchternd, der Hinterbau hat sich sehr Harsch angefühlt, gerade in Wurzelfeldern war es sehr unkontrolliert. Lange nicht das satte Gefühl wie beim 2020er.
Er ist jetzt zu Fox gegangen und wird wohl an das Bike angepasst.
Der Neue hat ja jetzt wohl auch ein Tune auf dem Rebound liegen, denke der wird angepasst.
Beim 2020er steht nur CM, beim 2021 CM und zusätzlich RM.
Gibt wohl auch beim Rebound jetzt RL;RM;RF Tunes
Habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass gerade der Rebound Tune zum Bike bzw. Hinterbau passen müsse.
Ich warte jetzt mal ab und bin gespannt wie sich das Ganze nach der Rückkehr von Fox anfühlt.
Genaueres habe ich aber auch dazu noch nicht gefunden, vielleicht gibt es hier jemanden der schon mehr weiß oder das gleiche Problem hatte.

Nachtrag: Bei Fox wurde die Druckstufe von CM auf CL geändert. Brachte der erwünschten Effekt, aber insgesamt ist der 2021er trotzdem Progressiver von Feeling her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.155
Ort
Bayreuth
Hast Du mal mit der HSR rumprobiert? Laut Tabelle bräuchte ich HSR 4-5 und LSR 5-6 ... Test ergaben aber HSR 2 und LSR 16-17!
Wobei das harsche Gefühl eher von der HSR kam ... die Tabelle ist bei meinem Nukeproof Mega 275 2019 komplett für den Arsch ??‍♂️
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
11
Hast Du mal mit der HSR rumprobiert? Laut Tabelle bräuchte ich HSR 4-5 und LSR 5-6 ... Test ergaben aber HSR 2 und LSR 16-17!
Wobei das harsche Gefühl eher von der HSR kam ... die Tabelle ist bei meinem Nukeproof Mega 275 2019 komplett für den Arsch ??‍♂️

Habe auch einiges ausprobiert, bin aber zu keinem befriedigenden Ergebnis gekommen. Das die Tabelle für den Popo ist, wurde mir auch recht schnell klar.
Habe mit dem HSR auch einiges getestet, aber bin leider nicht an das Feeling vom 2020 DHX2 ran gekommen.
Beim LSR war ich auch in einem sehr hohen Klick Bereich.
Wie bist du mit HSC und LSC verblieben?
Bei dir passt er jetzt gut?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.155
Ort
Bayreuth
Ja, passt soweit... war jetzt die letzten Tage viel feucht und da lässt sich schlecht ballern auf nassen Steinen und Wurzeln ?
Aber wenn es sich "achtsam" gut schon so anfühlt, dann wird es im Trockenen und ordentlich speed noch besser ?

Je nach trail HSC 7-8 und LSC 12-14 ... wobei ich beim Einstellen auch zahlreiche runs hatte mit geschlossenem climbswitch und es ließ sich noch erstaunlich gut damit fahren ?

Beim Testen hatte ich zunächst komplett mit offener Druckstufe die Zugstufe eingestellt, aber das Ergebnis war erst mit einigen clicks Druckstufe richtig gut - man braucht schon etwas support und feedback ☝️
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
11
Ja, passt soweit... war jetzt die letzten Tage viel feucht und da lässt sich schlecht ballern auf nassen Steinen und Wurzeln ?
Aber wenn es sich "achtsam" gut schon so anfühlt, dann wird es im Trockenen und ordentlich speed noch besser ?

Je nach trail HSC 7-8 und LSC 12-14 ... wobei ich beim Einstellen auch zahlreiche runs hatte mit geschlossenem climbswitch und es ließ sich noch erstaunlich gut damit fahren ?

Beim Testen hatte ich zunächst komplett mit offener Druckstufe die Zugstufe eingestellt, aber das Ergebnis war erst mit einigen clicks Druckstufe richtig gut - man braucht schon etwas support und feedback ☝️

Okay, Compression waren wir dann tatsächlich relativ nahe beieinander.
Danke schon mal fürs Feedback.
 
Dabei seit
19. April 2013
Punkte Reaktionen
219
Ich habe einen DHX2 2021 für mein Rallon gekauft, hatte vorher ein DHX2 2020 verbaut.
Die Erste Fahrt war ziemlich ernüchternd, der Hinterbau hat sich sehr Harsch angefühlt, gerade in Wurzelfeldern war es sehr unkontrolliert. Lange nicht das satte Gefühl wie beim 2020er.

Er ist jetzt zu Fox gegangen und wird wohl an das Bike angepasst.
Der Neue hat ja jetzt wohl auch ein Tune auf dem Rebound liegen, denke der wird angepasst.
Beim 2020er steht nur CM, beim 2021 CM und zusätzlich RM.
Gibt wohl auch beim Rebound jetzt RL;RM;RF Tunes
Habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass gerade der Rebound Tune zum Bike bzw. Hinterbau passen müsse.
Ich warte jetzt mal ab und bin gespannt wie sich das Ganze nach der Rückkehr von Fox anfühlt.
Genaueres habe ich aber auch dazu noch nicht gefunden, vielleicht gibt es hier jemanden der schon mehr weiß oder das gleiche Problem hatte.
Also ich hab ein ähnliches Problem bei der Bestellung bei einen X2 2021 gehabt. Fox hat mir darauf so geantwortet. Die Modelle 2020 kommen mit einen CM (Compression Medium) und RM (Rebound Medium ist Standard aber nicht beschrieben). Die 2021 Modelle als Standard CL (Compression Low) und RM (Rebound Medium). Alles andere ist Sonderbestellung.
Tatsächlich gibt es jetzt die Tunes die schon immer da waren, aber kommen nochmal zusätzlich beim Rebound ins Spiel. Bei Compression Low, Medium, Firm/ High und Rebound das gleiche. Also jetzt immer nachfragen bei Fox und den Typ vom Rad durchgeben. Wie z.b bei meinen Enduro2020 X2 2020 CM 205X60 (bei Specialized RX Trail Tune) basiert auf X2 2021 CM RM laut Fox!
 
Zuletzt bearbeitet:

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.143
Der 2021er X2 hat im Inneren fast NIX mehr mit dem Vorgänger zu tun.

Bis 2020 gab es 2 oder 3 Tunes für den Haupkolben.
Und am Hauptkolben gab es lediglich eine Druckstufe für die ganz hatten Einschläge, also so was wie einen Durchschlagschutz.
Alles andere wurde über die 4 Ventile oben am Ausgleichsbehälter geregelt.
Und die Ventil waren alle gleich.

Beim 2021 gibt es aber jetzt zum Beispiel die HSR am Hauptkolben, und soweit ich das verstanden habe auch verschieden Tunes dort für die Druckstufe weil sich die komplette innere Architektur geändert hat.
Sogar der neue Ölkreislauf für den Sperrhebel sollte verschiedene Tunes haben.

Und wie ich schon weiter obe geschrieben hatte fahre ich den 2021er X2 am unteren Rand der Einstellempfehlung, sprich auf der schnelleren Seite.
 
Dabei seit
3. September 2012
Punkte Reaktionen
1.203
Ort
Köln
Ist die Luftkammer beim X2 2021 im Durchmesser gleich geblieben? Oder größer/kleiner zum 2020er Modell?
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
504
Ort
Fürstenfeldbruck
Meint ihr der Fox X2 2021 ist besser als mein Vivid Rc2 Coil? Würde den Dämpfer gerne im Yt Tues testen. Hätte schon mal Lust auf nen Luftdämpfer...

Gruß Marco
Muss das Thema nochmals aufgreifen, ich bin nicht so der Experte und wollte mal wissen wie der Fox x2 Model 2021 so läuft.....
@RockyRider66 du kennst dich doch aus, Danke

Gruß Marco
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.143
Muss das Thema nochmals aufgreifen, ich bin nicht so der Experte und wollte mal wissen wie der Fox x2 Model 2021 so läuft.....
@RockyRider66 du kennst dich doch aus, Danke

Gruß Marco
Ich habe einiger Jahre Coil gefahren, aber keinen Vivid.
Der wird eh nicht mehr gebaut?

Der Umstieg von Coil auf Luft ist mir schwer gefallen, besonders beim Dämpfer.
Seit dem X2 von 2016 habe ich den Umstieg nicht bereut., der X2 von 2021 geht sogar nochmals mehr in Richtung Coil.
Spätestens hier habe ich keine Zweifel mehr, das Ding fühlt sich genauso lebendig an wie ein Coil.
Sogar die Kennlinie ist m. E. annähern linear.
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
504
Ort
Fürstenfeldbruck
Ich habe einiger Jahre Coil gefahren, aber keinen Vivid.
Der wird eh nicht mehr gebaut?

Der Umstieg von Coil auf Luft ist mir schwer gefallen, besonders beim Dämpfer.
Seit dem X2 von 2016 habe ich den Umstieg nicht bereut., der X2 von 2021 geht sogar nochmals mehr in Richtung Coil.
Spätestens hier habe ich keine Zweifel mehr, das Ding fühlt sich genauso lebendig an wie ein Coil.
Sogar die Kennlinie ist m. E. annähern linear.
Ja der Vivid Coil läuft aus, ist aber Serienmäßig an meinem Tues verbaut, aber ich werde jetzt auf den X2 2021 umsteigen, ist zwar ne Menge Kohle, aber halt ein Hobby?
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
99
Ich möchte auch mal meine Erfahrung loswerden. Ich fahre den X2 von 2018. Heute konnte ich den X2 2021 probefahren. Ich habe keine bedeutenden großen Unterschied merken können. Ich denke wir sind einfach in einer Zeit, wo einfach alles schon sehr gut ist. Die Veränderungen sind nur noch minimal denke ich. Wenn man den ersten X2 mit dem RS vivid vergleicht, war der X2 schon ne kleine Revolution.
 
Dabei seit
10. Mai 2008
Punkte Reaktionen
142
Ja der Vivid Coil läuft aus, ist aber Serienmäßig an meinem Tues verbaut, aber ich werde jetzt auf den X2 2021 umsteigen, ist zwar ne Menge Kohle, aber halt ein Hobby?
Ich hatte im Gambler zuerst den Vivid verbaut, danach den X2 Factory (Glaub BJ 2018). Das Gambler war recht linear, musste daher den X2 mit 8 Spacer fahren. Ich nachinhein hat mir der Vivid einen tick besser gefallen. In meinen Tues fahre ich jetzt auch einen X2, geht sehr gut darin. Hab mir aber nun einen Vivid geholt, da ich gerne Coil im Tues testen möchte
 
Dabei seit
15. August 2016
Punkte Reaktionen
115
Moin moin,

ich habe nun auch den 2021er X2 verbaut. Wie sind Eure Erfahrungen bzgl. Einstellung bei 85kg. Ich habe nun 230psi drauf und finde, dass er immer noch relativ weit einsackt. Zwar konnte ich wetterbedingt erst eine kleine Runde/ Testfahrt machen, dennoch die Eindrücke. Gibt es eine Übersicht der Einstellungen (auch HSC/ LSC) für 85kg?

Grüße an Euch!
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.155
Ort
Bayreuth

Die Zugstufen sowie die Luftdrücke sind individuell vom Rahmen und Fahrergewicht abhänging. Die Empfehlung für die Zugstufen von Fox können deutlich abweiche. Die Druckstufen hängen von den Vorlieben ab, bei mit sind sie zumindest fahrbar.

Beachte dass bei Kälte der Luftdruck im Dämfer sinkt und dadurch weniger support vorhanden sein kann. Wenn dann noch die Zugstufe (und das Schmieröl in der Luftkammer) etwas zäher wird durch die Kälte, kann dass Teil schon merklich einknicken....
Würde mal vor und nach der Ausfahrt den Luftdruck messen und die Differenz entsprechend draufschlagen (beachte bzw. aber vorher den Druckverlust beim Aufsetzten der Pumpe!).

Ansonsten wird Dir keiner die Arbeit des Einstellens bzw. dem Erfahren des setups abnehmen können 🤷🏻‍♂️

Tendenziell etwas weniger Lowspeed (1-2clicks)... kommt aber drauf an was Du wo fährst! Wenn es gestückelt ist, kurze downhills und lange uphills ständing im Wechsel dann wird man schon etwas drehen müssen... wenn aber 1000hm uphill und einen 1000hm dh hat, wird man weniger bis garnichts anpassen müssen (nach spätestens einer Minute im DH sollte das Dämpfungsöl seine Betriebstemperatur erreicht haben).
 
Dabei seit
15. August 2016
Punkte Reaktionen
115
Hallo senkaeugen,

vielen Dank für Deine Hinweise. Vorweg: Mir ist durchaus bewusst, dass mir durch die virtuelle Fragestellung keiner etwas "abnehmen" kann! Mir geht´s vielmehr darum im Vorfeld, bzw. während meines Tests (ja, ich bin ja schon gefahren, sogar bei Eisregen!) weitere Infos zu bekommen. Und genau solche Hinweise gibst Du mir ja schon, das nehme ich dann auch saugend auf um meine Tests weiter zu verfeinern.

Erstmal, bis die (Park-) Saison eröffnet ist wird das Teil ja überwiegend auf den lokalen Trails im Ruhrgebiet, sowie auf Feierabendrunden eingesetzt werden. Eine Anpassung im Park wird dann sicherlich notwendig.
 
Oben