Fully Kaufberatung: Trek Fuel EX oder Propain Tyee AM CF

Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Kelheim
@Dan0111

Sorry, das ich meine Entscheidung / Ergebnis nicht hier gepostet habe (in anderen Themen hab ich es ein paar mal erläutert)

Es wurde das Orbea Rallon.
Und ja.... Es ist genial. Bin auch locker damit meinen AX gefahren

Das Tyee konnte ich nirgends probefahren, das Hugene gab es noch nicht und auf dem Fuel hab ich mich nicht so wohl gefühlt wie auf dem Rallon. Und inzwischen fahr ich auch, aufgrund des Bikes, auch wesentlich andere Trails und Strecken.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
3.552
Standort
Hamburg
Ich bin 1,90 groß. Mich kannst du nicht meinen.

Und es ging mir hauptsächlich darum, dass 29er natürlich auch Nachteile haben, keine Frage. Aber dass einer davon der Rollwiderstand sein soll, das ist schlicht hanebüchen.

P.S.: Die Debatte ist übrigens längst beendet. 29er sind die neuen Überbikes. Das ist jetzt keine persönliche Meinung, das ist angesichts von Bikes wie dem Pole Machine, dem Raaw Madonna, dem Tranny Sentinel, dem Whyte S-150, dem Commencal DH 29er, dem Intense DH 29er und dem Orbea Rallon schlicht Fakt.
26er sind die neuen Überbikes, das ist angesichts meines Stevens F9 Race schlicht Fuck. :o

Im Ernst, hört auf alles an der Laufradgröße aufzuhängen. Ist doch nur eine von vielen Komponenten die ein Bike ausmachen.

Der TE ist ein Nuckelzwerg so wie @Basti138 , da spricht schon einiges für die kleineren Laufräder.
 
Dabei seit
31. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
11
@Dan0111

Sorry, das ich meine Entscheidung / Ergebnis nicht hier gepostet habe (in anderen Themen hab ich es ein paar mal erläutert)

Es wurde das Orbea Rallon.
Und ja.... Es ist genial. Bin auch locker damit meinen AX gefahren

Das Tyee konnte ich nirgends probefahren, das Hugene gab es noch nicht und auf dem Fuel hab ich mich nicht so wohl gefühlt wie auf dem Rallon. Und inzwischen fahr ich auch, aufgrund des Bikes, auch wesentlich andere Trails und Strecken.
Ah da bist du ja doch noch. Das freut mich. Ja, sry, aber man weiß ja nicht in welchen threads überall das Thema behandelt wurde.

Was wiegt das Rallon denn? Also das wäre jetzt ein bike, dass ich nach den von dir zuerst genannten Ansprüchen nie im Leben ausgewählt hätte, von daher wäre es interessant. Gerade wo es viel bergauf geht, würde ich es so auf dem Papier erstmal nur im Nachteil sehen. Auch gegenüber dem Occam...
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Kelheim
@Hammer-Ali

Der Nuckelzwerg ist mit dem 29er mehr als zufrieden und fühlt sich dort wesentlich besser / sicherer aufgehoben als in allen 26er / 27er die er gefahren / probiert hat, und das waren beileibe nicht wenige oder schlechte Bikes.
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Kelheim
@Dan0111
Geb ich dir vollkommen recht. Rein vom Papier her hät ich mir es auch nie gekauft. Aber einer der Shops wo ich das Occam probiert habe, hatte das Rallon da und hab mich auf die Empfehlung von ein paar Jungs da mal draufgesetzt.... Und die Entscheidung bis jetzt nicht eines Sekunde bereut!
Das Rallon M10 wurde mit einem Gabelupgrade (Factory), anderer Bremse (Magura MT5) und anderer Sattelstütze (Bikeyoke 165) geliefert (Gewicht damals: ca. 14,3 kg). Mit ein paar nachträglichen Modifikationen (Tubeless, Reifentausch, Intend Vorbau, Carbonlenker und anderen Laufrädern) lieg ich derzeit bei Größe S/M irgendwo bei <13,5 kg fahrfertig. Gewogen hab ich es nicht mehr seit der Lieferung.
 
Oben