Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer: Alleskönner mit Solar-Ladefunktion

Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer: Alleskönner mit Solar-Ladefunktion

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNi9nYXJtaW4tMTA0MC5qcGc.jpg
Der neue Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer hat nicht nur zahlreiche neue Funktionen bekommen, sondern ist erstmals dazu in der Lage, den internen Akku während der Fahrt mit Solarstrom zu laden und damit die Laufzeit erheblich zu verlängern.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer: Alleskönner mit Solar-Ladefunktion

Was sagt ihr zur Solar-Ladefunktion des neuen Garmin Edge 1040?
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
3.554
Ort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Ja, ich finde den Einschalter auch etwas merkwürdig. Ich hoffe, dass diesmal der Schalter länger hält. Meinen 1000er Edge musste ich deswegen ausrangieren.

Auch die zwei unteren Buttons können mich nicht überzeugen. Glücklicherweise benötige ich sie nur zum Starten und Beenden der Tour.

Selbe Problem habe ich jetzt nach zig Jahren bei meinem Edge810. Da hat sich das Gummi komplett verabschiedet und ich muss jetzt immer mit dem Schlüssel den Edge ein- und ausschalten. Ziemlich nervig. Kann ja nicht sein, dass man nur wegen dem das Gerät ausrangieren muss?
 
Dabei seit
28. August 2022
Punkte Reaktionen
0
da bin ich ja etwas beruhigt
Ja, ich finde den Einschalter auch etwas merkwürdig. Ich hoffe, dass diesmal der Schalter länger hält. Meinen 1000er Edge musste ich deswegen ausrangieren.

Auch die zwei unteren Buttons können mich nicht überzeugen. Glücklicherweise benötige ich sie nur zum Starten und Beenden der Tour.
Da bin ich etwas beruhigt. Hatte schon mit den gedanken gespielt zurückzugeben. Funktionieren tut es einwandfrei. Rerouting klappt super, kein vergleich zur explore 2, den habe ich nach 6 km Testfahrt zurückgegeben. Ich will hier keine Diskussion entfachen oder den explore 2 schlecht machen, ist sein Geld meiner Meinung nach nicht wert. Wie Lange haben wir eigenlich Garantie? 1 o. 2 Jahre? Ich werd noch Blöd habe keine Angaben dazu gefunden.
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
1.237

Zusätzlich gibt es in Deutschland die gesetzlich geregelte Gewährleistung, welche 2 Jahre gilt und für Käufe ab dem 1.1.2022 gilt die Beweislastumkehr im ersten Jahr.

Darüber hinaus is meine Erfahrung mit dem Garmin Kundenservice überaus positiv - ein defekter Akku nach etwas weniger als 2 Jahren war kein Thema und ich bekam ein Austauschgerät (Edge 830)
 
Dabei seit
28. August 2022
Punkte Reaktionen
0

Zusätzlich gibt es in Deutschland die gesetzlich geregelte Gewährleistung, welche 2 Jahre gilt und für Käufe ab dem 1.1.2022 gilt die Beweislastumkehr im ersten Jahr.

Darüber hinaus is meine Erfahrung mit dem Garmin Kundenservice überaus positiv - ein defekter Akku nach etwas weniger als 2 Jahren war kein Thema und ich bekam ein Austauschgerät (Edge 830)
Was ist ein "Beweislastumkehr"?Irgendwie habe ich diese infos bei Garmin übersehen...

Danke für die Antwort
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
3
Das ist nichts Garmin spezifisches, sondern generell in D so, heißt letztlich: Geht ein Gerät in weniger als 6 Monaten defekt, so geht man davon aus, die Ursache des Defekts bestand schon beim Kauf. Nach 6 Monaten dreht sich das um, sprich der Käufer muss nachweisen, dass die Ursache schon davor bestand. Ist der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.

Ergänzung: Lese gerade, wie im Ur-Beitrag schon erwähnt, da hat sich wohl ab dem 01.01.2022 was geändert, und es scheint jetzt 1 Jahr zu sein. Man lernt nie aus :)
 
Dabei seit
3. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
45
Ort
Essen
Das ist nichts Garmin spezifisches, sondern generell in D so, heißt letztlich: Geht ein Gerät in weniger als 6 Monaten defekt, so geht man davon aus, die Ursache des Defekts bestand schon beim Kauf. Nach 6 Monaten dreht sich das um, sprich der Käufer muss nachweisen, dass die Ursache schon davor bestand. Ist der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.

Ergänzung: Lese gerade, wie im Ur-Beitrag schon erwähnt, da hat sich wohl ab dem 01.01.2022 was geändert, und es scheint jetzt 1 Jahr zu sein. Man lernt nie aus :)
Man sollte aber erwähnen, dass die Beweislastumkehr zur Gewährleistung gehört und damit nur gegenüber dem Händler und nicht gegenüber dem Hersteller besteht. ;-)
 
D

Deleted 347960

Guest
Man sollte aber erwähnen, dass die Beweislastumkehr zur Gewährleistung gehört und damit nur gegenüber dem Händler und nicht gegenüber dem Hersteller besteht. ;-)
Vollkommen richtig aber dennoch wichtig für uns, die Endverbraucher, dass der Händler sich dann mit dem Hersteller herumschlagen muss und nicht wir.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.241
Was macht ihr euch einen Kopp!
Hat mal jemand mit Garmin Kontakt aufgenommen?
Oder betreibt ihr einfach nur geistige Ornanie?
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.785
Ort
Albtrauf
Danke :)
1 Jahr für so ein Produkt ist etwas mager finde ich, naja egal
Die von Garmin freiwillig eingeräumte Garantie gilt 1 Jahr.
Die gesetzliche Gewährleistung gilt 2 Jahre, nur ist nach einem Jahr die Beweislastumkehr.

Bei welchem technischen Gerät (Computer, TV, Handy....) bekommst Du heutzutage längere Garantie? Ist doch bei vielen so.
 
D

Deleted 347960

Guest
Was macht ihr euch einen Kopp!
Hat mal jemand mit Garmin Kontakt aufgenommen?
Oder betreibt ihr einfach nur geistige Ornanie?
Ich hatte nach einem Software Problem mal Kontakt mit Garmin aufgenommen. Nach einem Update funktionierte die 3D Ansicht nicht mehr. Es war Garmin Italien. Die hatten keinen blassen Schimmer, dafür waren sie arrogant und haben mir einen Haufen sinnloser Scheixxe erzählt bei dem Anruf, den ich auf ihren Vorschlag getätigt habe. Von wegen, dass Basecamp auf dem 820er nicht vorgesehen wäre, obwohl es vor dem Update einwandfrei funktionierte. Ich konnte nur noch mit dem Kopf schütteln, habe mich dann an den Versandhandel gewandt und dort geschildert, was vorgefallen war. Mir wurde von diesem das ganze Teil ersetzt, das neue hatte wieder funktionierende 3D Ansicht. Der Versandhandel war BD, mein großes Lob an diesen
Garmin Service eine einzige Katastrophe. Solange noch die Amerikaner antworteten, hielt sich die Verarxxung noch in Grenzen. Mit den Italienern wurde sie unverschämt. Ich habe immer noch die Mails und wenn ich mal richtig die Nase voll habe werde ich mal der Zentrale das Verhalten schildern. Allerdings weiß ich nicht, ob die immer noch da sind, die seinerzeit dermaßen schlecht und unprofessionell gearbeitet haben in Italien. Ich hoffe nicht.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.785
Ort
Albtrauf
Ich habe den Garmin-Service in D als höchst kundenfreundlich erlebt.
Probleme beim 530er und dem Explore wurden jeweils nach 5-minütigem Telefonat mit Paketmarke und Austauschgerät innerhalb einer Woche abgevespert
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.241
Ich hatte nach einem Software Problem mal Kontakt mit Garmin aufgenommen. Nach einem Update funktionierte die 3D Ansicht nicht mehr. Es war Garmin Italien. Die hatten keinen blassen Schimmer, dafür waren sie arrogant und haben mir einen Haufen sinnloser Scheixxe erzählt bei dem Anruf, den ich auf ihren Vorschlag getätigt habe. Von wegen, dass Basecamp auf dem 820er nicht vorgesehen wäre, obwohl es vor dem Update einwandfrei funktionierte. Ich konnte nur noch mit dem Kopf schütteln, habe mich dann an den Versandhandel gewandt und dort geschildert, was vorgefallen war. Mir wurde von diesem das ganze Teil ersetzt, das neue hatte wieder funktionierende 3D Ansicht. Der Versandhandel war BD, mein großes Lob an diesen
Garmin Service eine einzige Katastrophe. Solange noch die Amerikaner antworteten, hielt sich die Verarxxung noch in Grenzen. Mit den Italienern wurde sie unverschämt. Ich habe immer noch die Mails und wenn ich mal richtig die Nase voll habe werde ich mal der Zentrale das Verhalten schildern. Allerdings weiß ich nicht, ob die immer noch da sind, die seinerzeit dermaßen schlecht und unprofessionell gearbeitet haben in Italien. Ich hoffe nicht.
Bei mir hat das immer sehr gut funktioniert, so mit das beste an Service was man sich denken kann.
Selbst nach 2 Jahren wurde eine Venu wegen einem Pixelfehler ausgetauscht, innerhalb 4 Tage.
 
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
4.200
Schön, dass man jetzt auch während der Aufzeichnung synchronisieren kann und somit neu geplante Routen aus Komoot während der Aufzeichnung laden kann.
Ist es bestätigt, dass man beim 1040 während der laufenden Aufzeichnung neue Strecken aufs Gerät laden kann? Wäre für mich ein Kaufgrund! Was habe ich mich schon geärgert, als ich unterwegs umplanen musste und das Laden der neuen Strecke mir die Aufzeichnung gestoppt hat. Zuhause darf man dann mit irgendwelchen Tools die gesammelten Aufzeichnungen wieder zusammenbasteln und neu hochladen. Und ja, als Ultradistanzler lege ich Wert auf eine zusammenhängende Aufzeichnung einer Aktivität 😎
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
3
Ist es bestätigt, dass man beim 1040 während der laufenden Aufzeichnung neue Strecken aufs Gerät laden kann? Wäre für mich ein Kaufgrund! Was habe ich mich schon geärgert, als ich unterwegs umplanen musste und das Laden der neuen Strecke mir die Aufzeichnung gestoppt hat. Zuhause darf man dann mit irgendwelchen Tools die gesammelten Aufzeichnungen wieder zusammenbasteln und neu hochladen. Und ja, als Ultradistanzler lege ich Wert auf eine zusammenhängende Aufzeichnung einer Aktivität 😎
welchen hast du denn aktuell?
 
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
4.200
welchen hast du denn aktuell?
Fenix6 Solar. Der bricht Aufzeichnung ab, wenn ich synchronisiere; selbst wenn Aufzeichnung mit "Später fortsetzen" temporär angehalten wurde. Ein GPX per USB aufs Gerät ist in diesem Zustand auch nicht möglich.
Eigentlich brauche ich keinen zusätzlichen Radcomputer, aber eben, auf Langstrecken wäre es SEHR WÜNSCHENSWERT, wenn ich unterwegs neue Strecken hochladen könnte ohne die Aufzeichnung abbrechen zu müssen.
 
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
4.200
Bist du sicher? Das ging bei meiner F6x problemlos
Ausser es wäre in den letzten 12 Monaten in einem Update gefixed worden. Habe mich letzten Sommer auf einem 300+ noch gewaltig genervt, weil ich unterwegs umplanen wollte und die in Garmin Connect aktualisierte Strecke nicht unterwegs per WIFI-Sync nicht hochladen konnte.

UPDATE: Mit V23.00 läuft es tatsächlich. Wie geil ist das denn??? 👍👍👍😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
3.054
Von der Garmin connect phone app auf die F6, das ist per BT.
Du stoppst die laufende Aktivitat mit "spaeter fortsetzten", dann kannst du die connect app mit der Uhr ganz normal syncen. Zuvor dann noch den course auswaehlen und "and die F6 senden". Beim Syncen wird der dann ueber BT uebertragen. Dann Aktivitaet fortsetzten.
 
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
4.200
Von der Garmin connect phone app auf die F6, das ist per BT.
Du stoppst die laufende Aktivitat mit "spaeter fortsetzten", dann kannst du die connect app mit der Uhr ganz normal syncen. Zuvor dann noch den course auswaehlen und "and die F6 senden". Beim Syncen wird der dann ueber BT uebertragen. Dann Aktivitaet fortsetzten.
Ich habe kein BT-Kopplung eingerichtet. Neu funktioniert der Sync auch über Wifi (Mobile Hotspot) 👍
 
Oben Unten