Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer: Alleskönner mit Solar-Ladefunktion

Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer: Alleskönner mit Solar-Ladefunktion

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNi9nYXJtaW4tMTA0MC5qcGc.jpg
Der neue Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer hat nicht nur zahlreiche neue Funktionen bekommen, sondern ist erstmals dazu in der Lage, den internen Akku während der Fahrt mit Solarstrom zu laden und damit die Laufzeit erheblich zu verlängern.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer: Alleskönner mit Solar-Ladefunktion

Was sagt ihr zur Solar-Ladefunktion des neuen Garmin Edge 1040?
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
628
Ort
Monheim / Bayern
Ärgerlich ist bei Garmin die komplett unterirdische Qualität der Software, Support und Service.
Noch ärgerlicher ist der absolute Mangel an Alternativen. Alles was man sonst kaufen könnte ist noch schlechter. Also absolut NULL Anreiz für Garmin irgendwas zu ändern.
Vom Preis/Leistungsverhältnis will ich gar nicht anfangen....
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.649
Ort
<*)))><
Der Edge Explore hat leider seine Defizite...kein Barometer, bescheidene Laufzeit "bis 12h", nur interner 16GB-Speicher, kein Glonass, kein Galileo, kein Temperatursensor,...klar, braucht/will nicht jeder und für die kann er dann durchaus eine günstige Alternative sein.
Stimmt…hat Defizite..aber in der Preisklasse ist das Edge Explore alternativlos….so meinte ich…

Wegen der Defizite hab ich auch das 1030 mal neu für 350€ angeschafft…ist allerdings der doppelte Preis mit fast identischem Display. So ein grosses Touchdisplay beim Explore ist in der Preisklasse schon ein Argument und einmalig.
Was Navigation angeht, gibt es hier zudem kaum Unterschiede zum 1030 und ob man wirklich ein Barometer braucht, wenn man unterwegs ist, halte ich für fraglich….das sind meistens nur minimale Unterschiede. Haben wir mal direkt verglichen.
Schlussendlich kann man das dann am Ende ja auch auf Strava auto-korrigieren lassen. 12 Stunden reicht zudem meistens völlig aus und der Speicher reicht fürs Kartenmaterial.

Vielleicht nicht aus den Augen verlieren dass der 1040 600€ bzw mind. das 3fache kostet und im Wesentlichen genauso funktioniert, wenn es um das reine Weg-zeigen und lookandfeel auf dem trail geht…;)
 
Dabei seit
15. August 2010
Punkte Reaktionen
1.365
Ort
Linz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ärgerlich ist bei Garmin die komplett unterirdische Qualität der Software, Support und Service.
Noch ärgerlicher ist der absolute Mangel an Alternativen. Alles was man sonst kaufen könnte ist noch schlechter. Also absolut NULL Anreiz für Garmin irgendwas zu ändern.
Vom Preis/Leistungsverhältnis will ich gar nicht anfangen....

Warum sind die so viel schlechter? Wahoo Roam seit 2 Jahren. Vorher bolt und kann nicht klagen.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.649
Ort
<*)))><
Warum sind die so viel schlechter? Wahoo Roam seit 2 Jahren. Vorher bolt und kann nicht klagen.
So kanns gehen…alles Geschmackssache. Finde das Kartenmaterial bei Wahoo nicht so gut fürs Gelände und mir fehlte beim ersten Test auch die Farbigkeit und mich störte das kleine Display. Nachteilig empfinde ich auch die Nutzbarkeit nur mit Handy. Für Gravel und Rennrad aber sicherlich die bessere Wahl…die unkomplizierte Skalierbarkeit der Typo find ich allerdings ziemlich geil bei Wahoo.
 
Dabei seit
10. Juni 2015
Punkte Reaktionen
131
Ort
Leipzig
Wenn ich mir das Video vom rendern der Karte anschaue fällt mir nix mehr ein. Warum bekommt es Garmin nicht hin wie an jedem Smartphone mit dem Fingern groß und klein zu zoomen, anstatt sinnlos auf dem Display rum zu drücken. (zumindest stört mich das)
Interessant wäre auch ob es nun endlich mal möglich ist Routen umzukehren und während einer Aufzeichnung auch mal eine neue Route rein zu laden ohne die bisherige Aufzeichnung abzubrechen. (auch das nervt mich aktuell)
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
6.320
Ort
Münchner Voralpenghetto
Wenn ich mir das Video vom rendern der Karte anschaue fällt mir nix mehr ein. Warum bekommt es Garmin nicht hin wie an jedem Smartphone mit dem Fingern groß und klein zu zoomen, anstatt sinnlos auf dem Display rum zu drücken. (zumindest stört mich das)
Interessant wäre auch ob es nun endlich mal möglich ist Routen umzukehren und während einer Aufzeichnung auch mal eine neue Route rein zu laden ohne die bisherige Aufzeichnung abzubrechen. (auch das nervt mich aktuell)
Weil es einfacher ist während der Fahrt mit Handschuh auf ein + oder - im Eck zu tippen als mit zwei Fingern in Handschuhen die Karte großzuziehen
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
3.554
Ort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Stimmt…hat Defizite..aber in der Preisklasse ist das Edge Explore alternativlos….so meinte ich…

Wegen der Defizite hab ich auch das 1030 mal neu für 350€ angeschafft…ist allerdings der doppelte Preis mit fast identischem Display. So ein grosses Touchdisplay beim Explore ist in der Preisklasse schon ein Argument und einmalig.
Was Navigation angeht, gibt es hier zudem kaum Unterschiede zum 1030 und ob man wirklich ein Barometer braucht, wenn man unterwegs ist, halte ich für fraglich….das sind meistens nur minimale Unterschiede. Haben wir mal direkt verglichen.
Schlussendlich kann man das dann am Ende ja auch auf Strava auto-korrigieren lassen. 12 Stunden reicht zudem meistens völlig aus und der Speicher reicht fürs Kartenmaterial.

Vielleicht nicht aus den Augen verlieren dass der 1040 600€ bzw mind. das 3fache kostet und im Wesentlichen genauso funktioniert, wenn es um das reine Weg-zeigen und lookandfeel auf dem trail geht…;)

Ja klar, für den Preis vielleicht wirklich sehr gut, will ich gar nicht bestreiten.

Ich persönlich brauche keine Navi-Funktion, sondern ich will meinen gebastelten Track gut sichtbar sehen können und meine Tour gleichzeitig aufzeichnen.
Was den Barometer betrifft, bin ich anderer Meinung. Ohne sind die Werte oft zu ungenau. Kann natürlich immer mal wieder sehr gut passen, aber eben auch daneben liegen. In den Alpen hat man ja auch immer mal wieder keinen GPS-Empfang, da kann es gar nicht so genau sein. Hier kommt ja auch noch dazu, dass der Explore einzig auf GPS setzt. Auch die Korrektur sämtlicher Software taugt halt nur bedingt was (Strava nutze ich eh nicht mehr, aber das spielt hier keine Rolle, weil jede Software mehr oder weniger auf die Datengrundlage angewiesen ist).
Es heißt auch "bis zu 12h".....da kann man schon davon ausgehen, dass es bei regem Gebrauch nicht so lange hält. Wird dann für die ein oder andere Tour dann schon eng. Vom Speicher sind von den 16GB internen Speicher angeblich noch ca. 4,7GB für andere Karten nutzbar...ist mir zu knapp, weil ich mit Germany und Alps und den Konturen schon bei mind. 4,9GB bin.
Wie geschrieben, mag für die Preisklasse ein gutes Gerät sein, für meine Vorstellungen sehe ich es eher kritisch, dass ich damit wirklich zufrieden sein könnte.


Wegen Zoomen:
Mit meinen Handschuhen habe ich beim Smartphone regelmäßig Probleme, es zu bedienen. Mein Garmin reagiert so gut wie immer, selbst wenn es regnet und Wasser auf dem Display ist. Von dem her sehe ich es eher positiv, auch wenn es wirklich etwas flotter sein könnte.
 
Dabei seit
18. April 2017
Punkte Reaktionen
1.484
Ort
München
Wer sind den die "alle"?
Wüsste nicht wo es bei "alle" eine Interpretationsmöglichkeit gibt, such dir was aus, Strassenbau, Sozialhilfe, Bundeswehr, Kindergeld, Gehalt von Beamten, Schulen, Unis, Bafög, Benzinsteuer-Reduzierung, Infrastruktur, Sozialarbeit, Elektro-Auto-Förderung, Wohnungsbau,..........
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
2.175
Wüsste nicht wo es bei "alle" eine Interpretationsmöglichkeit gibt, such dir was aus, Strassenbau, Sozialhilfe, Bundeswehr, Kindergeld, Gehalt von Beamten, Schulen, Unis, Bafög, Benzinsteuer-Reduzierung, Infrastruktur, Sozialarbeit, Elektro-Auto-Förderung, Wohnungsbau,..........
eltektroautoförderung = Reichenförderung
Benzinpreissteuer Reduzierung = gled in den Rachen der Ölkonzerne
Staatlicher Wohnungsbau = Totalversagen....
Ich weiß jetzt nicht in welcher Realität du lebst, aber ...
 
Dabei seit
18. April 2017
Punkte Reaktionen
1.484
Ort
München
eltektroautoförderung = Reichenförderung
Benzinpreissteuer Reduzierung = gled in den Rachen der Ölkonzerne
Staatlicher Wohnungsbau = Totalversagen....
Ich weiß jetzt nicht in welcher Realität du lebst, aber ...
Ich habe nicht gesagt das ich die Verteilung gut finde…….wenns dir nicht passt kannst du ja gerne dahin gehen wo es besser ist, ich bin ganz zufrieden hier…..
 
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
6
Wenn ich mir das Video vom rendern der Karte anschaue fällt mir nix mehr ein. Warum bekommt es Garmin nicht hin wie an jedem Smartphone mit dem Fingern groß und klein zu zoomen, anstatt sinnlos auf dem Display rum zu drücken. (zumindest stört mich das)
Interessant wäre auch ob es nun endlich mal möglich ist Routen umzukehren und während einer Aufzeichnung auch mal eine neue Route rein zu laden ohne die bisherige Aufzeichnung abzubrechen. (auch das nervt mich aktuell)
Genau meine Gedanken!! Alle drei Punkte nerven extrem
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
851
Ort
Bichl
Was den Barometer betrifft, bin ich anderer Meinung. Ohne sind die Werte oft zu ungenau. Kann natürlich immer mal wieder sehr gut passen, aber eben auch daneben liegen. In den Alpen hat man ja auch immer mal wieder keinen GPS-Empfang, da kann es gar nicht so genau sein. Hier kommt ja auch noch dazu, dass der Explore einzig auf GPS setzt. Auch die Korrektur sämtlicher Software taugt halt nur bedingt was (Strava nutze ich eh nicht mehr, aber das spielt hier keine Rolle, weil jede Software mehr oder weniger auf die Datengrundlage angewiesen ist).
Barometrische Höhe die über map und gps korrigiert wird bei den besseren Garmins sind auch für mich definitiv ein Argument. Spätestens wenn man einen Unfall hat, hilft die möglichst genaue Höhe der Rettung gewaltig. Ob mit Heli oder zu Fuß ist dabei unerheblich. Aber die Höhe und der Weg/trail auf dem man sich befindet hilft der Rettung meist besser wie die Koordinaten.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.241
Wenn ich mir das Video vom rendern der Karte anschaue fällt mir nix mehr ein. Warum bekommt es Garmin nicht hin wie an jedem Smartphone mit dem Fingern groß und klein zu zoomen, anstatt sinnlos auf dem Display rum zu drücken. (zumindest stört mich das)
Interessant wäre auch ob es nun endlich mal möglich ist Routen umzukehren und während einer Aufzeichnung auch mal eine neue Route rein zu laden ohne die bisherige Aufzeichnung abzubrechen. (auch das nervt mich aktuell)
Das mit dem Zoomen wie beim Smartphone macht das 1030+ schon.
Man muss nur vorher den Bildschirm antippen damit er dazu aus der Sperre kommt.
Und der 1030+ ist schon echt gut, mittlerweile auch nicht mehr so teuer.
Der 1040 wird auch günstiger, wer nicht will muss doch nicht kaufen.
Einfach ein günstigeres Gerät mit den gleichen Funktionen kaufen....
 
Dabei seit
11. August 2020
Punkte Reaktionen
46
Vielleicht wird ja dann das 1030 etwas günstiger?
Nachdem sich bei meinem guten 810er langsam der Ausschaltknopf verabschiedet, suche ich nach einer Alternative.
Achtung, das 1030 hat keinen echten Kompass (Magnetometer) eingebaut und richtet sich nur in Fahrtrichtung aus. Beim Mountainbiken oft sehr blöd; das ärgert mich bei meinem bis heute.
Dann lieber zum 1030+ greifen, das hat einen.
 

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
1.627
Ort
RuhrgeBEAT
Dafür ist der Service gut. Kaputte Geräte werden auch ohne Garantie, unkompliziert, schnell und kostenfrei ausgetauscht.

Der Service ist gut, das kann ich auch bestätigen. Aber kostenfrei habe ich noch nie erlebt und ohne Garantie schon gar nicht. Meine FR735 wurde damals komplett abgelehnt weil sie aus der Garantie war, stattdessen gab's ein 150€ Gutschein für irgend ein neues Produkt. Ist zwar nett gemeint, bezieht sich aber auf die UVP und ist somit auch nicht viel wert...
 

zEpHy2k

Thank you, bicycle!
Dabei seit
6. Februar 2002
Punkte Reaktionen
655
Ort
Chiemgau
...während einer Aufzeichnung auch mal eine neue Route rein zu laden ohne die bisherige Aufzeichnung abzubrechen. (auch das nervt mich aktuell)
Das ist wohl einer der größten Nachteile beim 1030 plus bzw. anderen Edges. Einfach nur eine riesen Frechheit, sowas geht bei Wahoo super easy. Wird von Garmin dann vermutlich beim 1050 als DIE Neuerung verkauft! Regt mich beim 1030 plus so sehr auf, dass ich echt schon überlegt habe auf Wahoo zu wechseln. Kommt aber leider gerade bei der Verwendung auf Radreisen nicht wirklich an den 1030 ran...
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
3.554
Ort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Achtung, das 1030 hat keinen echten Kompass (Magnetometer) eingebaut und richtet sich nur in Fahrtrichtung aus. Beim Mountainbiken oft sehr blöd; das ärgert mich bei meinem bis heute.
Dann lieber zum 1030+ greifen, das hat einen.

Danke, gut zu wissen, dass man darauf achten muss!
War gerade etwas verwirrt, weil ich mir sicher war, dass auf der Garmin-Seite bei Magnetometer ein Haken war....bis ich gemerkt habe, dass Garmin nur noch das 1030+ auflistet, das 1030 taucht auf der Seite gar nicht mehr auf 🥴

Werde mich aber auch mal bei den anderen Herstellern umsehen. Das Hammerhead Karoo 2 sieht auf den ersten Blick auch nicht verkehrt aus.

edit:
Das ist wohl einer der größten Nachteile beim 1030 plus bzw. anderen Edges. Einfach nur eine riesen Frechheit, sowas geht bei Wahoo super easy. Wird von Garmin dann vermutlich beim 1050 als DIE Neuerung verkauft! Regt mich beim 1030 plus so sehr auf, dass ich echt schon überlegt habe auf Wahoo zu wechseln. Kommt aber leider gerade bei der Verwendung auf Radreisen nicht wirklich an den 1030 ran...

Was ist damit genau gemeint?
Weil bei meinem Edge 810 kann ich jederzeit während einer Aufzeichnung auf meine Strecken gehen und dann eine andere zusätzlich mit einblenden.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.649
Ort
<*)))><
Ja klar, für den Preis vielleicht wirklich sehr gut, will ich gar nicht bestreiten.

Ich persönlich brauche keine Navi-Funktion, sondern ich will meinen gebastelten Track gut sichtbar sehen können und meine Tour gleichzeitig aufzeichnen.
Was den Barometer betrifft, bin ich anderer Meinung. Ohne sind die Werte oft zu ungenau. Kann natürlich immer mal wieder sehr gut passen, aber eben auch daneben liegen. In den Alpen hat man ja auch immer mal wieder keinen GPS-Empfang, da kann es gar nicht so genau sein. Hier kommt ja auch noch dazu, dass der Explore einzig auf GPS setzt. Auch die Korrektur sämtlicher Software taugt halt nur bedingt was (Strava nutze ich eh nicht mehr, aber das spielt hier keine Rolle, weil jede Software mehr oder weniger auf die Datengrundlage angewiesen ist).
Es heißt auch "bis zu 12h".....da kann man schon davon ausgehen, dass es bei regem Gebrauch nicht so lange hält. Wird dann für die ein oder andere Tour dann schon eng. Vom Speicher sind von den 16GB internen Speicher angeblich noch ca. 4,7GB für andere Karten nutzbar...ist mir zu knapp, weil ich mit Germany und Alps und den Konturen schon bei mind. 4,9GB bin.
Wie geschrieben, mag für die Preisklasse ein gutes Gerät sein, für meine Vorstellungen sehe ich es eher kritisch, dass ich damit wirklich zufrieden sein könnte.


Wegen Zoomen:
Mit meinen Handschuhen habe ich beim Smartphone regelmäßig Probleme, es zu bedienen. Mein Garmin reagiert so gut wie immer, selbst wenn es regnet und Wasser auf dem Display ist. Von dem her sehe ich es eher positiv, auch wenn es wirklich etwas flotter sein könnte.
Unterschiedliche Bedürfnisse bedenken….

Ich benutze mein Garmin, um damit in fremden Regionen zu navigieren oder als Orientierungshilfe, um zeitlich im Rahmen zu bleiben. Als Tracker hab ich meine Uhr und da empfinde ich das 1030 auch als oversized und zu teuer.
Was den Barometer und Höhe angeht, interessiert mich das selten, wenn ich on tour bin, sondern meistens erst danach..ich fahr einfach hoch ;). Meistens schau ich mir im Vorwege die Tour und das Profil auch an und kann einschätzen, wann es hoch geht…10 Stunden soll der Akku real halten und im Energiesparmode deutlich länger. Deckt bei mir 90% aller Touren ab.

Mit dem Speicherplatz und fehlender SD ist das Argument, was mich hat zum 1030 greifen lassen. Ebenso, dass man mehrere Profile anlegen kann (Rennrad, MTB).

Letztendlich wollte ich nur eine Alternative aufzeigen. Für den ausschliesslich MTBler, der zb kein komplettes Europa auf dem Garmin braucht und nur im Harz zb seine Hausrunden fährt und die Höhenmeter kennt, durchaus eine Alternative.

wegen zoomen und regen zwei Tips:
benutz mal die lock screen Funktion und/oder setz die touch sensivity auf „low“
 

zEpHy2k

Thank you, bicycle!
Dabei seit
6. Februar 2002
Punkte Reaktionen
655
Ort
Chiemgau
Danke, gut zu wissen, dass man darauf achten muss!
War gerade etwas verwirrt, weil ich mir sicher war, dass auf der Garmin-Seite bei Magnetometer ein Haken war....bis ich gemerkt habe, dass Garmin nur noch das 1030+ auflistet, das 1030 taucht auf der Seite gar nicht mehr auf 🥴

Werde mich aber auch mal bei den anderen Herstellern umsehen. Das Hammerhead Karoo 2 sieht auf den ersten Blick auch nicht verkehrt aus.

edit:


Was ist damit genau gemeint?
Weil bei meinem Edge 810 kann ich jederzeit während einer Aufzeichnung auf meine Strecken gehen und dann eine andere zusätzlich mit einblenden.
Hi,

ja, das kann der 1030 auch, also während der Aktivität aus Routen die am Gerät sind auswählen. Es geht um die Situation, dass man während einer Aktivität vom Handy eine modifizierte Strecke auf das Gerät lädt. Das ist bei allen aktuellen Edges ohne Zusatzsoftware nicht möglich, während die Aufzeichnung läuft.
 
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
0
Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer: Alleskönner mit Solar-Ladefunktion

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNi9nYXJtaW4tMTA0MC5qcGc.jpg
Der neue Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer hat nicht nur zahlreiche neue Funktionen bekommen, sondern ist erstmals dazu in der Lage, den internen Akku während der Fahrt mit Solarstrom zu laden und damit die Laufzeit erheblich zu verlängern.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Garmin Edge 1040 GPS Radcomputer: Alleskönner mit Solar-Ladefunktion

Was sagt ihr zur Solar-Ladefunktion des neuen Garmin Edge 1040?
Hi , mich würde interessieren ob das Re-Routing jetzt besser läuft ? Das ist ja bekanntlich nicht so ausgereift . Ich fahre zur Zeit das 830 und das Problem nervt mich schon sehr . Für mich wäre ein verbessertes Re-Routing auf jeden Fall ein Grund zum wechseln .

Hab ihr zu dem Thema vielleicht Erfahrung gemacht ? Würde mich echt brennend interessieren !!!

MfG. Alex
 
Oben Unten