Nachdem IBC-User davidhellmann sein 2SoulsCycles Quarterhorse verkauft hatte, war Platz für ein neues Stahl-Hardtail für Trail-Ausflüge. Nach langer Forums-Recherche war klar: ein BTR Ranger soll es werden. Die RAW-Farbgebung mit silbernen Anbauteilen ist schlicht, aber extrem schick – und in Sachen Ausstattung war das Motto ganz klar “keine Kompromisse”! Viel Spaß mit diesem Bike der Woche.

Bike der Woche

BTR / Ranger / 2018, davidhellmann

Das BTR Ranger von IBC-User davidhellmann
# Das BTR Ranger von IBC-User davidhellmann

MTB-News.de: Hallo David, dein Bike hat sich vor lauter Likes kaum retten können und es direkt unter die beliebtesten Fotos der Woche im Fotoalbum geschafft. Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Letztes Jahr hatte ich mein 2SoulsCylces Quarterhorse verkauft und wenn ich ehrlich bin, weiß ich gar nicht so recht warum. Ein paar Monate später schaute ich dann wieder nach Rahmen (Stahl). Ich hatte mit Alex (Portus) geschrieben und mir alles andere aus Stahl angesehen. Irgendwie bin ich dann auch beim Thread von Seppl- gelandet, der sich ein BTR Ranger zusammengebaut hat. Anfangs mochte mir der Rahmen nicht gefallen, aber je mehr ich ihn anschaute, desto besser wurde es. Vor allen die Strebe im vorderen Rahmendreieck fand ich anfänglich nicht so toll. Inzwischen bin ich aber hin und weg! Zurück zum Thema. Ich hab mich dann lang damit beschäftigt, den Seppl- bissl genervt, mit den BTR Jungs etwas geschrieben und dann war irgendwann klar: Er wird es!

Mein Budget hab ich anfangs mal auf 2.500 € festgelegt und wie das so ist, war die Zahl schnell eine nett gemeinte Nummer. Ohne Kompromisse hieß es irgendwann einfach und das hab ich dann bis zum Ende durchgezogen.

Seit dem 13. April 2018 ist das Rad fahrfertig zusammengesteckt und ich bin begeistert. Wohl eines der schönsten Räder, die ich bis jetzt mein Eigen nennen durfte. Danke auch an die ganzen Stahlfreunde hier, die mir bei der Teile-Auswahl stets eine große Hilfe waren. Hat ne Menge Spaß gemacht. Mehr Details kann man sich im Aufbauthread anschauen.

Mein Quarterhorse hab ich fertig gebraucht gekauft. Wahrscheinlich hätte ich es sogar recht ähnlich aufgebaut, aber wenn man ein Rad dann doch selbst komplett aufbaut, ist die Verbindung noch mal eine ganz andere.

An der Front kommt eine FOX 34 Perfomance FIT 4 Federgabel mit 130 mm Federweg zum Einsatz
# An der Front kommt eine FOX 34 Perfomance FIT 4 Federgabel mit 130 mm Federweg zum Einsatz
Am silbernen Hope Vorbau ist ein Gamut Cillos DH Lenker befestigt
# Am silbernen Hope Vorbau ist ein Gamut Cillos DH Lenker befestigt
Die Züge verlaufen leicht zugänglich unter dem Oberrohr
# Die Züge verlaufen leicht zugänglich unter dem Oberrohr

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Die große Frage war eigentlich immer, welche Farbgebung das gute Stück bekommen soll. Komplett in schwarzen Teilen? Farbige Akzente? Oder doch ganz anders? Wichtig war mir, dass ich so wenig Markenmix ans Rad bekomme wie möglich. Letztendlich ist das Rad wo es geht mit Hope-Teilen bestückt worden. Farblich bin ich auf Silver gegangen. Ich mag es einfach und es hat so einen gewissen Bling Bling-Faktor. Es sollte einfach alles stimmig sein und passen und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn ich es anschaue. Hat auch ganz gut geklappt! :) Selbst modifiziert hab ich nichts. Im Grunde alles Teile von der Stange, aber das muss ja nicht schlecht sein.

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Da im Grunde alle meine Wunschteile verbaut sind, wird sich da nicht mehr viel tun denke ich. Im Grunde bin ich wunschlos glücklich mit dem Rad. Ist ja auch mal schön. :D

Die Vecnum Moveloc Sattelstütze bietet 170 mm Verstellweg
# Die Vecnum Moveloc Sattelstütze bietet 170 mm Verstellweg

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Hausrunde / Trails / Enduro Light

Was wiegt das Bike?

13-14 kg, denke ich

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Die Hope Bremsen. Irgendwie wollte ich schon lang mal welche haben, aber bisher hat es sich nie ergeben. Einfach ein Traum, sowohl optisch als auch funktionell. Dann wäre da natürlich noch der Rahmen. Wenn man alles nur durch lesen im Internet kauft, birgt das ja immer ein wenig Restrisiko. Aber der Rahmen ist genau so, wie ich mir das vorgestellt habe.

Der schicke Rahmen ist einfach ein Hingucker
# Der schicke Rahmen ist einfach ein Hingucker

Wie fährt sich das Rad?

So eine lange Kiste hatte ich bisher nicht. Mein Quarterhorse war wie ein großes BMX, trotz der 29er Laufräder. Das Ranger ist da ganz anders, aber es fährt sich super. Nicht mehr so verspielt, aber dafür auch deutlich ruhiger. Bergauf lässt es sich auch richtig gut treten!

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Puh… Also als Kind hatte ich so ein Baumarkt-Rad, an das ich mir paar Brake Booster dran geschraubt hatte. Mit glaube 14 ging es dann los mit BMX und dann war erstmal paar Jahre Ruhe mit Mountainbiken. Dann, mit ein paar Jahren mehr Lebenserfahrung, kam ich 2007/2008 zurück zum MTB, als ich dann auch mal im Wald damit unterwegs war. Von meinem Cannondale Flash ging es irgendwann zu einem Specialized Enduro 29 und damit dann auch mehr hin zum abfahrtsorientierten Fahren.

Anfangs lag das Preislimit für das Bike bei 2.500 € ...
# Anfangs lag das Preislimit für das Bike bei 2.500 € ...
... doch mit der wachsenden Anzahl an schicken silbernen Hope Teilen am Bike ...
# ... doch mit der wachsenden Anzahl an schicken silbernen Hope Teilen am Bike ...
... schrumpfte ganz offensichtlich die Motivation ...
# ... schrumpfte ganz offensichtlich die Motivation ...
... dieses selbstgesteckte Budget einzuhalten
# ... dieses selbstgesteckte Budget einzuhalten

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Ich beschäftige mich schon intensiv mit dem Thema. Natürlich mal mehr und mal weniger. Grundsätzlich bin ich an neuen Sachen interessiert. Aber in letzter Zeit ist mir das auch alles etwas zu wild geworden, aber auf der anderen Seite ist es auch wieder spannend mit anzuschauen. Am Ende ist der Kunde der — also wir alle — der die Sachen kauft oder eben nicht kauft.

Du und die Internet Bike Community – Wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit dem IBC?

Ich glaube, das war damals durch das Forum. Irgendwas wollte ich sicher wissen. Ich mag Foren, da hier viele Leute unterwegs sind. Manchmal nerven sie, manchmal nerve ich, aber am Ende bekommt man doch immer die Hilfe oder den Rat, den man braucht.

In Sachen Reifen vertraut IBC-User davidhellmann auf die bewährte Kombination aus Maxxis High Roller II und Maxxis Aggressor
# In Sachen Reifen vertraut IBC-User davidhellmann auf die bewährte Kombination aus Maxxis High Roller II und Maxxis Aggressor

Technische Daten: BTR / Ranger / 2018

Rahmen: BTR Ranger — RAW, Large
Gabel: FOX 34 Perfomance FIT 4 — black, 130mm
Steuersatz: Hope Tech — black
Bremsen: Hope Tech 3 V4 — silver, 203mm/180mm
Vorbau: Hope Tech 35mm — silver, 31.8mm
Lenker: Gamut Cillos DH — black, 31.8x800mm, 20mm Rise
Griffe: Renthal Lock On — yellow
Felgen: Hope Tech 35mm — black
Naben: Hope Tech Pro 3 — silver
Reifen: Maxxis High Roller II / Maxxis Aggressor
Kurbel + Innenlager: Hope Tech Crank — silver, Hope BB — black
Kettenblatt / Kettenblätter: Hope Tech Oval 28t — black
Kettenführung / Umwerfer:
Schalthebel: SRAM X1 — black
Schaltwerk: SRAM X1 — black
Pedale: Nukeproof Horizon Pro Sam Hill — black/silver
Kette: SRAM — silver
Kassette: SRAM XG-1150 — black
Sattel: Charge Scoop — black
Sattelstütze: Vecnum Moveloc 170mm — black
Sattelklemme: Hope Tech — silver

Einfach eine schicke Kiste, Trail-Hardtails sind offensichtlich weiter im Kommen
# Einfach eine schicke Kiste, Trail-Hardtails sind offensichtlich weiter im Kommen

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, das sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Bikes der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!

  1. benutzerbild

    3K-Power

    dabei seit 09/2014

    Für mich war die Umstellung auf Hardtail ne völlig neue Erfahrung. Ganz anders zu fahren. Viel weiter über den Lenker als diese „Kackstuhlstellung“ am DH z.B.

    Aufgrund dessen war ich sehr froh ne 180er Lyrik genommen zu haben (weil da auch ein „plus“ Reifen rein passt u.A.) und das passt ganz gut zu meinem Gestolper.

    Evtl brauch ich auch so viel Federweg weil die Gabeln nicht so viel Rückhalt auf der Feder haben wie ne Fox (wird diesen Evol Modellen ja nachgesagt); zumindest ist die beim Stoppie vor AWK schon fast in den Anschlag gegangen bei meinen 110kg.

    Mag sich mit ner anderen Gabel evtl wieder anders darstellen; mir taugt das so.

    Mit dem Ranger hab ich auch geliebäugelt seit dem ich das vom @Seppl- gesehen hab (war anfangs auch etwas gewöhnungsbedürftig mit diesem Rohr da am Steuerrohr) aber so Lenkwinkel und langes Bike (Geo Richtung Nicolai Geolution) fand ich sehr schick!

    Ist dann doch was günstigeres geworden und passt auch.

    Momentan schiele ich da noch auf das neue Pole Hardtail aber dazu findet man noch keine Bilder im aufgebauten Zustand. Das Auge fährt ja schließlich auch mit.

    Ranger jedenfalls ist ne klasse Maschine in meinen Augen und steckt bestimmt ne ganze Menge weg dank dem Stahl.

    Und speziell hier der Aufbau mit Hope da werd ich schon bissel neidisch obwohl ich bis auf Kurbel (steht neben neuer Gabel ganz oben auf der Wunschliste) auch Naben und Bremse von Hope genommen habe. Hält einfach das Zeug.
  2. benutzerbild

    null-2wo

    dabei seit 04/2011

    ich hab in meinem surge ne 160er lyrik, und da bekomme ich bei nem ordentlichen durchschlag schon überschlagsgefühle. okay, der lenkwinkel ist mit 65° nicht exorbitant flach, und es ist auch bestimmt 10cm kürzer als ein ranger. die 120 von btr finde ich recht wenig, aber so 140 sollten reichen. da kann man auch mal n 29er VR mit ner 120er gabel testen, so scaled-sizing-mäßig. klar muss man n hardtail anders fahren, aktiver und frontlastiger. und deshalb muss die gleiche gabel im HT auch härter sein als in nem fully, dafür darf sie dann auch weniger hub haben.

    ich finde gerade fürs HT deswegen auch die neue dt swiss mit ihrer hubabhängigen dämpfung interessant. wenn die sich auf nem halbwegs akzeptablen straßenpreis einpendelt, wär die n guter kandidat fürn fettsack-hardtail, glaube ich.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Lennart

    dabei seit 11/2005

    3K-Power
    Das wird zwar OT aber ich antworte mal

    Fahre mit meinem Hardtail mittlerweile das was ich zuvor mit dem DH/Freerider gefahren bin. Jetzt nicht Sprünge bis sonstwo aber schon arg verblocktes Zeug ohne Rücksicht. Da hockt auch schon mal der Gummiring an der Gabel 1cm vorm Anschlag. (180mm)

    Auch wenn mein Rahmen bis nur (glaube) 150mm oder so gedacht war; hab so gleich den Lenkwinkel abgeflacht Richtung 63 grad und bergauf fährt das trotzdem noch ordentlich ohne vorne aufsteigen zu wollen.

    Bei mir ist dann eben mehr „mehr“ und mit 25% Sag an der Gabel und recht Softer Abstimmung auch bergab sehr angenehm für mich.

    130mm wär mir gefühlt zu wenig.
    Klingt so als könnte das BTR Belter besser zu deinem Einsatzbereich passen als das Ranger. Hat dann auch mehr FW.
    Ich hab eigtl. schon immer jede Gabel getravelt, bin da voll auf der straffe-Abstimmung-und-geringe-Geometrie-Verschiebung-Linie der BTR-Argumente...
  5. benutzerbild

    davidhellmann

    dabei seit 08/2010

    3K-Power
    Für mich war die Umstellung auf Hardtail ne völlig neue Erfahrung. Ganz anders zu fahren. Viel weiter über den Lenker als diese „Kackstuhlstellung“ am DH z.B.

    Aufgrund dessen war ich sehr froh ne 180er Lyrik genommen zu haben (weil da auch ein „plus“ Reifen rein passt u.A.) und das passt ganz gut zu meinem Gestolper.

    Evtl brauch ich auch so viel Federweg weil die Gabeln nicht so viel Rückhalt auf der Feder haben wie ne Fox (wird diesen Evol Modellen ja nachgesagt); zumindest ist die beim Stoppie vor AWK schon fast in den Anschlag gegangen bei meinen 110kg.

    Mag sich mit ner anderen Gabel evtl wieder anders darstellen; mir taugt das so.

    Mit dem Ranger hab ich auch geliebäugelt seit dem ich das vom @Seppl- gesehen hab (war anfangs auch etwas gewöhnungsbedürftig mit diesem Rohr da am Steuerrohr) aber so Lenkwinkel und langes Bike (Geo Richtung Nicolai Geolution) fand ich sehr schick!

    Ist dann doch was günstigeres geworden und passt auch.

    Momentan schiele ich da noch auf das neue Pole Hardtail aber dazu findet man noch keine Bilder im aufgebauten Zustand. Das Auge fährt ja schließlich auch mit.

    Ranger jedenfalls ist ne klasse Maschine in meinen Augen und steckt bestimmt ne ganze Menge weg dank dem Stahl.

    Und speziell hier der Aufbau mit Hope da werd ich schon bissel neidisch obwohl ich bis auf Kurbel (steht neben neuer Gabel ganz oben auf der Wunschliste) auch Naben und Bremse von Hope genommen habe. Hält einfach das Zeug.
    Ja OK, 110kg sind auch noch mal 25 mehr was ich auf die Waage bringe. Da drückst du sicher auch noch mal mehr rein vorne :)
    Ich bin auch Hope fan. Mag die Teile optisch nur ihren Laserscheiss könnten sie mal bissl dezenter machen oder zumindest ne Stealth line bringen :D

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!