Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Last Bikes Tarvo V2 von IBC-User dersteini
Das Last Bikes Tarvo V2 von IBC-User dersteini
Das Bike verfügt über 170/160 mm Federweg, die von einem EXT Suspension Fahrwerk verwaltet werden
Das Bike verfügt über 170/160 mm Federweg, die von einem EXT Suspension Fahrwerk verwaltet werden
Der Hinterbau ist zum Kontrast in der Farbe grün gehalten
Der Hinterbau ist zum Kontrast in der Farbe grün gehalten
Der violette Hauptrahmen wurde aufwendig mit Primer, Aluminiumgrundierung, Mineraleffekt, schwarz für die Tiefenwirkung und mehreren Schichten des violetten Candylack versehen
Der violette Hauptrahmen wurde aufwendig mit Primer, Aluminiumgrundierung, Mineraleffekt, schwarz für die Tiefenwirkung und mehreren Schichten des violetten Candylack versehen
Das Ergebnis ist eine absolut einzigartig schicke Lackierung
Das Ergebnis ist eine absolut einzigartig schicke Lackierung
In Sachen Schaltung wurde auf die absolut zuverlässige Shimano XT Gruppe gesetzt
In Sachen Schaltung wurde auf die absolut zuverlässige Shimano XT Gruppe gesetzt
Als Maler und Lackierer hat IBC-User dersteini die Lackierung natürlich selbst in die Hand genommen
Als Maler und Lackierer hat IBC-User dersteini die Lackierung natürlich selbst in die Hand genommen
Aber auch auf dem Trail lässt es der Last Ambassador gerne fliegen!
Aber auch auf dem Trail lässt es der Last Ambassador gerne fliegen!
Wir wünschen noch massig Spaß und viele Rennerfolge mit dem schicken Bike!
Wir wünschen noch massig Spaß und viele Rennerfolge mit dem schicken Bike!

Mit dem Last Tarvo hat sich IBC-User dersteini ein Enduro-Racebike mit Traum-Lackierung aufgebaut. Als Bike für den Renneinsatz wurde bei der hochwertigen Ausstattung nicht nur auf Funktion, sondern auch auf Robustheit Wert gelegt. Absolutes Highlight ist aber natürlich die Lackierung mit dem violetten Candylack, die IBC-User dersteini – als Maler und Lackierer – fachmännisch selbst aufgebracht hat. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche!

Dank bike-components als Sponsor gibt’s auch für dieses Bike der Woche einen Gutschein für bike-components.de im Wert von 50 €. Viel Spaß damit! Außerdem qualifiziert sich jedes Bike der Woche für den großen Jahresgewinn am Ende der Saison.

Bike der Woche powered by bike-components

Last Bikes Tarvo V2, dersteini

Das Last Bikes Tarvo V2 von IBC-User dersteini
# Das Last Bikes Tarvo V2 von IBC-User dersteini
Diashow: Bike der Woche powered by bike-components: Last Tarvo von IBC-User dersteini
Das Last Bikes Tarvo V2 von IBC-User dersteini
Der violette Hauptrahmen wurde aufwendig mit Primer, Aluminiumgrundierung, Mineraleffekt, schwarz für die Tiefenwirkung und mehreren Schichten des violetten Candylack versehen
Das Ergebnis ist eine absolut einzigartig schicke Lackierung
In Sachen Schaltung wurde auf die absolut zuverlässige Shimano XT Gruppe gesetzt
Wir wünschen noch massig Spaß und viele Rennerfolge mit dem schicken Bike!
Diashow starten »

MTB-News.de: Hallo dersteini, die Lackierung deines Last Tarvo ist einfach der Knaller! Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Bekommen habe ich das Bike im Sommer 2022 als Raw-Rahmenkit. Da ich für Last Bikes als Brand Ambassador unterwegs bin, habe ich einen der ersten V2 Rahmen bekommen, obwohl diese zu dem Zeitpunkt noch gar nicht offiziell gelauncht waren. Das machte es am Anfang spannend mit dem Posten von Fotos, da ja noch keine Details zu sehen sein sollten.

Ich habe den Rahmen dann bei einem Bekannten mit einem violetten Lasurlack lackieren lassen und dann selbst weiter aufgebaut. Direkt danach bin ich die ersten Rennen damit gefahren.

Leider hat sich durch verschiedene Faktoren der schöne Lack nach und nach vom Untergrund gelöst, sodass ich den Rahmen im Sommer fast wieder im Raw-Zustand hatte. Für mich als Maler und Lackierer, der auf bunte Farben steht, ziemlich frustrierend. Also neue Lackierung, diesmal von Grund auf selbst gemacht. Am Anfang sollte es derselbe Lack werden, bis ich dann mal wieder auf diverse Candy-Lacke gestoßen bin. Da war klar, das wird es! Also das Bike einmal komplett zerlegt, den Rahmen entsprechend vorbereitet und dann neu lackiert.

Der Rahmen hat jetzt eine zweifarbige Lackierung mit violettem Hauptrahmen und grünem Hinterbau bekommen. Das Besondere an der Lackierung ist der mineralische Effekt unter dem violetten Candylack, der die ganze Lackierung etwas aufwendiger macht. Insgesamt sind am Hauptrahmen jetzt Primer, Aluminium-Grundierung, Mineraleffekt, Schwarz für die Tiefenwirkung und mehrere Schichten violetter Candylack verarbeitet worden. Der Hinterbau ist nur mit dem grünen Candylack als Kontrast lackiert worden.

Danach alles wieder zusammenbauen und Spaß haben beim Biken. Schon die erste Lackierung fiel extrem auf und sorgte für viel positives Feedback. Die jetzige Lackierung kommt bis jetzt ebenso gut an, auch wenn die Farben polarisieren.

Das Bike verfügt über 170/160 mm Federweg, die von einem EXT Suspension Fahrwerk verwaltet werden
# Das Bike verfügt über 170/160 mm Federweg, die von einem EXT Suspension Fahrwerk verwaltet werden
Der Hinterbau ist zum Kontrast in der Farbe grün gehalten
# Der Hinterbau ist zum Kontrast in der Farbe grün gehalten
Der violette Hauptrahmen wurde aufwendig mit Primer, Aluminiumgrundierung, Mineraleffekt, schwarz für die Tiefenwirkung und mehreren Schichten des violetten Candylack versehen
# Der violette Hauptrahmen wurde aufwendig mit Primer, Aluminiumgrundierung, Mineraleffekt, schwarz für die Tiefenwirkung und mehreren Schichten des violetten Candylack versehen

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Da ich bei Last immer wieder Testbikes mit den unterschiedlichsten Parts fahren kann, stand die Ausstattung des Tarvo schon lange, bevor der Rahmen kam, fest. Die Teile sollten robust sein und auch eine ganze Rennsaison durchhalten können. Wer schon mal bei einem Enduro-Rennen am Start war, weiß, wovon ich rede …

Bei dem Antrieb habe ich auf Shimanos XT-Antrieb gesetzt. Super robust und eine klasse Perfomance. Ich habe an meinem Coal nur gute Erfahrungen mit der XT-Bremse von Shimano gemacht, sodass diese auch am Tarvo gesetzt war. Bei den Bremsscheiben bin ich mittlerweile bei den Trickstuff Dächle angekommen, diese in 203er Größe. Damit die Bremsscheiben auch in die Bremse passen, habe ich die Bremsadapter von Intend vorne und hinten verbaut, sehen einfach top aus und sind super schön verarbeitet.

Die Federelemente sind von EXT, vorne die ERA V2 und hinten der Storia V3. Warum EXT? Ich bin die Kombi bei einem Freund Probe gefahren und war schwer begeistert. Laufräder sollten leicht sein, aber sie müssen auch halten, deshalb fiel die Wahl auf die Newmen Adcanced Carbon Laufräder. Anfangs war ich skeptisch, ob die das alles aushalten, vor allem da ich jetzt auch nicht die sauberste Linienwahl habe. Aber nach dem letzten Jahr weiß ich: Jop, tun sie!

Als Reifen meiner Wahl sind Schwalbe Magic Mary vorne und hinten die Big Betty montiert, beides mit Super Gravity Karkasse und hinten noch mit Durchschlagschutz versehen. Mit Bikeyoke als Sattelstütze fahre ich nun schon acht Jahre ohne Probleme, deshalb kam ins Tarvo auch wieder eine Bikeyoke – hier die Divine in 185. Bestückt mit einem 611 SQlab Sattel, den ich mittlerweile auf allen meinen Rädern fahre. Gehalten wird die Sattelstütze wieder mit einem Intend Part, der Corona Sattelklemme in eloxiertem violett.

Auch am Cockpit kommt Intend zum Einsatz, der Vorbau Grace FR in 35 mm Länge und Durchmesser. Verbunden mit einem Lenker von One Up. Auch den Lenker von One Up fahre ich so schon seit einigen Jahren. Bei den Pedalen setze ich auch schon seit Jahren auf die One Up Kunststoff-Pedale – bestes Preis/Leistungsverhältnis mit für mich top Grip.

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Eventuell gibt es demnächst noch hier und da kleine Änderungen. Hier liegt noch eine Race Face 6six Kurbel mit ovalem Kettenblatt oder eine Trickstuff Bremse verirrt sich noch ans Tarvo …

Das Ergebnis ist eine absolut einzigartig schicke Lackierung
# Das Ergebnis ist eine absolut einzigartig schicke Lackierung

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Hauptsächlich Enduro Touren, Enduro Rennen, aber auch Bikepark bzw. Ruhrpotthalden

Was wiegt das Bike?

14,5 kg fahrbereit

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Natürlich die Lackierung! Aber das Bike ist auch ohne die Lackierung einfach ein grandioses Bike.

Wie fährt sich das Rad?

Das Tarvo ist eher ein straffes Bike, welches zügig gefahren werden möchte. Trotz des großen Federwegs geht das Bike sehr leicht bergauf. Genau mein Ding!

In Sachen Schaltung wurde auf die absolut zuverlässige Shimano XT Gruppe gesetzt
# In Sachen Schaltung wurde auf die absolut zuverlässige Shimano XT Gruppe gesetzt
Als Maler und Lackierer hat IBC-User dersteini die Lackierung natürlich selbst in die Hand genommen
# Als Maler und Lackierer hat IBC-User dersteini die Lackierung natürlich selbst in die Hand genommen
Aber auch auf dem Trail lässt es der Last Ambassador gerne fliegen!
# Aber auch auf dem Trail lässt es der Last Ambassador gerne fliegen!

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Mountainbike fahre ich seit 1992, damals habe ich nach der Bundeswehr das erste Mountainbike gekauft. Warum Mountainbike? Ich bin früher schon viel im Wald rumgefahren und habe dabei einige Fahrräder zerlegt. Das Mountainbike war das erste Rad, was das alles problemlos mitmachte. Am Anfang waren es eher Touren mit dem Mountainbike. Mit der Zeit wurde der Federweg mehr, die Trails steiler und rumpeliger. Zudem kann ich auf dem Bike am besten abschalten.

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Das Mountainbike nimmt schon einen sehr großen Teil meines Lebens ein. Die Urlaube sind alle nur bikebezogen, fast die gesamte Freizeit dreht sich ums Mountainbiken. Ich finde neue Entwicklungen im Bike-Sektor spannend, ob man sie unbedingt immer braucht lasse ich mal dahin gestellt. Was mir gar nicht an der Industrie gefällt, ist diese extreme Schnelllebigkeit der letzten Jahre.

Du und die Internet Bike Community – wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit der IBC?

Irgendwie hatte ich damals was im Internet gesucht und bin dabei auf die IBC gestoßen. Die große Themenvielfalt hier fand ich einfach klasse. Ich bin zwar im IBC eher der stille Mitleser, aber ich möchte es nicht mehr missen. MTB-News hat bei mir die Print-Medien komplett abgelöst, da einfach viel aktueller.

Wir wünschen noch massig Spaß und viele Rennerfolge mit dem schicken Bike!
# Wir wünschen noch massig Spaß und viele Rennerfolge mit dem schicken Bike!

Technische Daten: Last Bikes Tarvo V2

Rahmen
!!Last Tarvo V2 Größe 175
Gabel
EXT Suspension ERA V2!! 170 mm Federweg
Dämpfer
EXT Suspension Storia V3!! 205 x 65 mm Trunnion
Steuersatz
FSA Steuersatz
Bremsen
Shimano XT Bremsen, Trickstuff Dächle!! Bremsscheiben 203 mm, Intend Adapter
Vorbau
Intend Grace FR !!(35 mm Länge 35 mm Klemmung)
Lenker
One Up Carbon !!20 mm Rise 35 mm Durchmesser
Griffe
ODI Griffe!! wechseln je nach Verfügbarkeit
Felgen
Newmen Advanced Carbon!! 29″
Naben
Newmen Systemlaufräder!! mit den Advanced Felgen
Reifen
Schwalbe Magic Mary Super!! Gravity Ultra Soft, Schwalbe Big Betty!! Super Gravity Soft 2.4″
Kurbel + Innenlager
Shimano XT
Kettenblatt / Kettenblätter
Shimano Kettenblatt!! 32z, One Up Oval!! liegt schon bereit
Kettenführung / Umwerfer
77designz Crashplate V2!! Bashguard
Schalthebel
Shimano XT
Schaltwerk
Shimano XT
Pedale
One Up Composite
Kette
Shimano XTR Kette
Kassette
Shimano XTR Kassette
Sattel
SQ Lab 611
Sattelstütze
Bikeyoke Divine!! 185 mm
Sattelklemme
Intend Corona !! violett elox 34.9 mm
Sonstiges
Intend Vorbau, Intend Sattelstütze, Intend Bremsadapter.!! Cornelius macht einfach gute Sachen.

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, das sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Bikes der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Die Regeln: So wird dein Bike „Bike der Woche powered by bike-components“

Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!

  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Das format wird logischerweise immer mehr von herstellern entdeckt und der erfolg gibt ihnen recht.
    Bikes und aufbaustories gehn besser als fahrerei und rennsport.

  2. benutzerbild

    specialized99

    dabei seit 01/2013

    Das format wird logischerweise immer mehr von herstellern entdeckt und der erfolg gibt ihnen recht.
    Bikes und aufbaustories gehn besser als fahrerei und rennsport.
    Ich denke du überschätzt den Einfluss des Forums auf den Markt.
    BDW ist für mich nur eine nette Gelegenheit zu sehen was andere sich so bauen oder zusammen schrauben .
    An dem Last gefällt mir die Lackierung und, dass es noch gewichtsmässig zu meiner Vorstellung von einem Enduro passt. Ob ich das Fahrwerk gut fände weiß ich nicht, bin noch kein EXT gefahren.
    Auf eine Kaufentscheidung hat das bei mir keinen Einfluss weil mir Rahmen und Fahrwerk schon zu teuer sind.
  3. benutzerbild

    HarzEnduro

    dabei seit 08/2008

    Das format wird logischerweise immer mehr von herstellern entdeckt und der erfolg gibt ihnen recht.
    Bikes und aufbaustories gehn besser als fahrerei und rennsport.
    Wie hat Last denn hier mitgewirkt?
  4. benutzerbild

    null-2wo

    dabei seit 04/2011

    Wie hat Last denn hier mitgewirkt?
    na die haben ganz bestimmt (TM) extrem viel geld in nem schwarzen koffer in die redaktion geschafft, um diesen unsäglichen kackstuhl zu platzieren smilie


    oder so.
  5. benutzerbild

    Hananas

    dabei seit 07/2023

    na die haben ganz bestimmt (TM) extrem viel geld in nem schwarzen koffer in die redaktion geschafft, um diesen unsäglichen kackstuhl zu platzieren smilie


    oder so.
    so einfach ist das?

    1712301886050.jpeg

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!