Geländefahrrad Aachen e.V.

Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
0
Ja türlich lassen die einen da dran... gibt eigentlich immer eine Tanke mit Dampfer, egal in welche Richtung man aus dem Aachener Wald gen Heimat fährt.
 
Dabei seit
4. Mai 2010
Punkte Reaktionen
13
Hi. Hochdruckreiniger ist Gift fürs Material. Dann lieber dreckig lassen und nur den Antrieb sauberpopeln. Der Rest ist eh nur Optik.
Ich bau das Vorderrad aus und stelle das Rad dann in die Dusche. Bei den derzeitigen Temperaturen muss man den Dreck eh erst mal auftauen lassen. Danach mit Spüliwasser einsprühen und mit gewünschtem Wasserdruck abspülen. Geht super. Kann wohl zu Konflikten mit der Hausherrin führen.

Gruß, Sebastian
 
Dabei seit
2. Mai 2012
Punkte Reaktionen
341
Es ist sogar möglich einen Hochdruckreiniger mit genügend Abstand zu verwenden, so das das bike kein Schaden nimmt :)
 

Beckumer

Der Gerät wird nie müde
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
52
Ort
Beckum
So ein Quatsch dass das Bike vom Hochdruckreiniger kaputt geht. Wenn man den Strahl direkt ins Lager hält braucht man sich darüber auch nicht wundern...
 
Dabei seit
2. Januar 2006
Punkte Reaktionen
68
Ort
Aachen
Lassen die da einen ohne zu murren dran? Ist natürlich ne gute Idee ;)

Na klar, bringt doch Geld. Wir stellen meist paar Bikes nebeneinander und strahlen dann volldampf (also auch im Tempo), damit es nicht zu teuer für einen wird.

Mit Abstand, siehe 4:05 bei diesem Video
[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=vgVNP6sq8KY"]Stadt & Stadtwald, Mountainbike MTB Aachen GoPro Hero HD - YouTube[/nomedia]

verreckt auch kein Lager.

Ist ja wohl klar, dass ein Dampfstrahler an sich nicht schlecht zu einem Bike ist, denn es liegt ausschliesslich am Akteur, wie viel Druck an der Kurbel- oder Nabendichtung ankommt. Mal ein Finger in den Strahl halten (bitte nicht direkt vor der Düse :) ) und Du hast ein Gefühl dafür, was Du dem Bike geben willst.

Tendenziell ist der Wasserschlauch sanfter, aber der Verschleiß durch Fahren ist bei mir 100 x höher als durch Putzen :D
 

Schmok

coming soon
Dabei seit
26. Juni 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Aachen
Es gibt auch einen Extra Thread zum Thema "Fahrrad Wäsche in Aachen" hier im "Aachen und Dreiländerdreck " :D Forum ;)
Das scheint ein echtes Lokales problem zu sein :)
Darum sollte sich der Geländfahrrad Aachen e.V. kümmern :D
nix für ungut :konfus:
 
Dabei seit
17. Juli 2007
Punkte Reaktionen
13
Ort
Düsseldorf
Mal ganz da von abgesehen das dieses Thema schon gefühlte 100x hier im Forum durchgekaut wurde (sogar hier in der Aachen Rubrik vor kurzem erst wieder). Wäre es Super wenn ihr das hier nicht im Geländefahrrad Aachen e.V. Thema Diskutiert! ;)

Danke und viele Grüße
 

muschi

Pinktivität
Dabei seit
9. März 2011
Punkte Reaktionen
3.457
Ort
Nordeifel
Bike der Woche
Bike der Woche
Wir von www.vennbike.de haben auch schon reagiert:

Leserbrief vom 05.04.2013 an die SuperMittwoch betreffend des schönen Berichtes über Mountainbiker vom 03.04.2013

Der gute Herr Wilm, will polemisieren.
Das hat ja geklappt. Der kriegt jetzt sicher viel Post.
Wenn ihm sonst schon keiner schreibt, hat er das jetzt mit Beleidigungen und Unkenntnis für sich in einen Erfolg verwandelt.
Weiter so, vielleicht können wir ja demnächst etwas über den gemeinen Jäger lesen der arme Tiere verfolgt, oder über den üblen Holzhacker der aus Profitgier im Wald seinem Beruf nachgeht, und Schützengräben mit seinen Maschinen zieht.
Herzlichen Glückwunsch Herr Wilm, sie stellen polarisieren über die Objektivität.
Da muss man sich nicht wundern das viele Mountainbiker nach dem Motto verfahren:

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.

Das es anders geht kann man erfahren, wenn man in den Niederlanden Rad fährt, dort wird das Radfahren auch im Wald akzeptiert und toleriert,
ausser man trifft zufällig auf deutsche Wanderer, Jogger oder Reiter, KOMISCH.
Ich lade Sie gerne ein einmal zu erfahren, was dieser Sport bedeutet und vielleicht kommen sie über das Gespräch mit Mountainbikern zu einer etwas differenzierten Sicht auf die Dinge ,die für viele von uns, mehr als Sport und Zeitvertreib ist.

Ihr Rüpel Mario P.
 

belgiummtb

Endurist
Dabei seit
19. Februar 2012
Punkte Reaktionen
272
Ort
Moresnet
danke Mario ihr bringt es echt auf den Punkt. so einen schlechten und vor allem subjektiven Artikel habe ich schon lange nicht mehr gelesen. wahrscheinlich ist dieser Herr frustrierter Wanderer der vielleicht in seinem Leben einmal ein zusammen treffen mit einem Biker hatte und jetzt einfach nur schlecht über sie schreibt. dass wie er es wieder gibt benehmen wir uns wie wilde Tiere im Wald ohne Rücksicht auf Verlusten. dass die BikerGemeinde eine grosse Gruppe Naturverliebte Leute sind die gerne ihre Runde durch den Wald mit dem Rad drehen vergessen die hier bei.
und vor allem, die Wanderer die kreuz und qwer durch den Wald Laufen(teils auf die mtb strecken) oder die Hunde Besitzer die ihre Hunde rum laufen lassen und die die Gefahr eingehen dass ihr Tier sich verletzt oder schlimmer einen Menschen verletzt, darüber wird nie berichtet, obwohl es auch bitter nötig wäre.
schade dass dieser her nicht objektiv berichten konnte und mal wieder ein schlechtes Licht auf uns wirft.
die Behörden haben ja schon gemerkt dass wir uns mühe geben und hoffe wir können weiter unseren schönen Sport hier im AachenerWald und Umgebung ausführen...

grüsse

Yves
 
Dabei seit
23. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
10
Schade, dass einer dieser Wenigen ein solches "Stimmrecht" gedruckt bekommt... Mir begegnen 99 % der Wanderer (übrigens egal welcher Nationalität), ebenso wie Reiter, Radler anderer Disziplinen, etc. freundlich und teils sogar zuvorkommend.

Wollen wir mal hoffen, dass da demnächst schon eine Antwort drauf gedruckt wird ;)

Gruß,
Raoul
 
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
0
Das Sprichwort "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" war nie passender... auch ohne Wortwitz.
 
Oben Unten