Geometron. Diskussions und Bilder Thread.

Dabei seit
23. September 2012
Punkte für Reaktionen
87
Standort
Hannover
Die Hope Kurbel ist super, gerade die Hope Lager sind Spitze. Kann ich sehr empfehlen. Einzig die Montage war immer umständlich, aber das soll ja mit der neuen Evo Geschichte sein.

Das Logo reibt sich übrigens bei der Hope nicht ab. Zumindest bei mir trotz intensiver Nutzung nicht...
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
2.118
Bike der Woche
Bike der Woche
Wie soll sich das Logo denn "abreiben"? Es ist doch gelasert. Wenn sich was abreibt, dann das farbige Eloxal, das das Logo umgibt. Sieht dann aber auch nicht schön aus.
 

Tyrolens

isoliert
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
5.162
Standort
Hottentottenstaat
Die Hope EVO Kurbel ist ein wenig dezenter als ihre Vorgängerin. Nimm sie in Violett, Kalle. Passt perfekt zur Rahmenfarbe. :)

 

Kalle Blomquist

Peking-Ente
Dabei seit
22. April 2003
Punkte für Reaktionen
275
Standort
Niedersachsen
Die Hope EVO Kurbel ist ein wenig dezenter als ihre Vorgängerin. Nimm sie in Violett, Kalle. Passt perfekt zur Rahmenfarbe. :)

Violett und gelb? hmm. Hatte den Gedanken noch garnicht und war bisher auf dem schwarz-Trip.

Ich denke, ich werde 170mm Länge nehmen. Die (hoffentlich) ausgetauschte rf sixc Kurbel in 175mm wandert dann an mein altes Nomad Carbon. Das g16 wäre dann Carbon frei ;)

Die Hope evo Kurbel gibt es übrigens Momenten preislich recht fair bei Hibike. Das innenlager ist allerdings recht teuer - umso besser zu hören, wenn es lange hält :daumen:
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte für Reaktionen
125
Moin zusammen,

ist Jemand im Süden von BW zu Hause, der ein G16 als Hybrid 27,5/29 fährt? Da ich auch mit dem Gedanken spiele, wäre das cool es live zu erleben...

Cheers
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte für Reaktionen
125
Ich fahre einen Deity Lenker mit 38 Rise. War (bin) mir eben nicht sicher, ob ich es mit dem Intend Vorbau riskieren soll...

893762
 

Tyrolens

isoliert
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
5.162
Standort
Hottentottenstaat
Zurück schicken kannst du ihn immer noch.
Bin aber generell nicht so sicher, was ich von den Einteiligen Vorbauten halten soll. Gelandet bin ich beim schnöden Syntace Megaforce.
Der Wechsel von 740 auf 780 mm war bei mir letztlich easy. Der große Unterschied kommt von der Lenkerhöhe. Ich fahr ihn jetzt um 5 mm höher als den 740er.
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte für Reaktionen
125
Das mit dem Zurückschicken ist net so, wie du denkst. Da macht er tatsächlich blöd, vor allem wenn Montagespuren dran sein sollten.
Ist aber verständlich. Bei mir war das eine kleine Odyssee mit dem Cockpit. Habe insgesamt 3 Vorbauten und 3 Lenker dran gehabt, bis ich meine ideale Position hatte. Bin jetzt eben bei 780 oder weniger Breite, 45mm Vorbaulänge und Spacern angekommen.

893768
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
79
Abend, ich hatte vor einiger Zeit eine blöde und komplizierte Schulter Verletzung, ist soweit alles wieder ok aber mein G16 und ich sind seither nicht mehr die besten Freunde. Ich kann und will nicht mehr so aggressiv am Lenker stehen, da steht mir der Kopf im Weg, das Bike fährt sich aber halbherzig echt bescheiden, engere Anlieger die mir damals richtig Freude bereitet haben sind nun, bedingt durch andere Körperhaltung eher eine Qual und anstrengend zu fahren. Kann man das G16 irgendwie "entschärfen"? Lenker rauf oder runter, Vorbau Länge? Meine Theorie wäre gewesen den Vorbau runter und eventuell sogar einen längeren Vorbau zu fahren um ohne pushen mehr Druck aufs VR zu bekommen, hättet ihr da eine Idee für mich? Möcht mich ungern von dem Bike trennen aber im Moment seh ich wenig Licht.
Thx
Joe
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte für Reaktionen
125
Abend, ich hatte vor einiger Zeit eine blöde und komplizierte Schulter Verletzung, ist soweit alles wieder ok aber mein G16 und ich sind seither nicht mehr die besten Freunde. Ich kann und will nicht mehr so aggressiv am Lenker stehen, da steht mir der Kopf im Weg, das Bike fährt sich aber halbherzig echt bescheiden, engere Anlieger die mir damals richtig Freude bereitet haben sind nun, bedingt durch andere Körperhaltung eher eine Qual und anstrengend zu fahren. Kann man das G16 irgendwie "entschärfen"? Lenker rauf oder runter, Vorbau Länge? Meine Theorie wäre gewesen den Vorbau runter und eventuell sogar einen längeren Vorbau zu fahren um ohne pushen mehr Druck aufs VR zu bekommen, hättet ihr da eine Idee für mich? Möcht mich ungern von dem Bike trennen aber im Moment seh ich wenig Licht.
Thx
Joe
Mein krasses Pferd bockt immer wieder und wirft mich auch ab ;) Meine Erfahrung mit dem G16 ist, dass bei so viel Reach und so einer Geometrie (auch bei ähnlichen Bikes) ich grundsätzlich auf einen höheren Rise, einen längeren Vorbau und auf einen schmaleren Lenker gehen musste. Mit Spacern unter dem Vorbau "entschärft" man schon mal den Reach. Auch wenn es im Augenblick komisch klingt, ist ein längerer Vorbau sinning mit gleichzeitiger Lenkerkürzung.
Du musst für dich rausfinden, wann hast du noch genug Druck auf dem Vorderrad. Sattel spielt auch eine enorme Rolle. Ich habe es ein wenig nach vorne gekippt und einen an sich steileren Sattel geholt, dass er mich auch vorne hält.
Sind aber nur meine Angaben für mich...
893807

893808
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte für Reaktionen
87
Standort
Hannover
Mein krasses Pferd bockt immer wieder und wirft mich auch ab ;) Meine Erfahrung mit dem G16 ist, dass bei so viel Reach und so einer Geometrie (auch bei ähnlichen Bikes) ich grundsätzlich auf einen höheren Rise, einen längeren Vorbau und auf einen schmaleren Lenker gehen musste. Mit Spacern unter dem Vorbau "entschärft" man schon mal den Reach. Auch wenn es im Augenblick komisch klingt, ist ein längerer Vorbau sinning mit gleichzeitiger Lenkerkürzung.
Du musst für dich rausfinden, wann hast du noch genug Druck auf dem Vorderrad. Sattel spielt auch eine enorme Rolle. Ich habe es ein wenig nach vorne gekippt und einen an sich steileren Sattel geholt, dass er mich auch vorne hält.
Sind aber nur meine Angaben für mich...
Anhang anzeigen 893807
Anhang anzeigen 893808
Klingt ähnlich wie meine Erfahrungen. Ich fahre mittlerweile auch mit 2cm Spacern und 30mm Rise. Das Verhältnis aus Reach und Stack passt dann deutlich besser. Allerdings finde ich einen kurzen Vorbau deutlich angenehmer. Ich fahre momentan 35mm und hatte zwischendurch auch schon mal mehr montiert. Man merkt 5mm mehr enorm. Meiner Erfahrung nimmt man dem Bike mit einem längeren Vorbau Agilität. Aber das sind auch nur meine Erfahrung.

So oder so muss man das Bike schnell und aktiv fahren, damit es funktioniert und das mit viel Druck an der Front. Dann funktioniert es aber richtig gut. Macht man das aber mal nicht und hängt vorsichtiger über dem Hinterrad, vlt. auf nassen Wurzel oder ähnlichem, gibt's auch mal schnell die Quittung und man nimmt eine Bodenprobe :D Das kann man mMn. auch mit keiner Cockpitkombi ändern...


PS: wo ich den SQ Lab Sattel sehe: Ich habe wahrschinlich einen wenig gefahrenen 611 Ergowave 14cm abzugeben, da er mir etwas zu breit ist.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.429
Standort
Essen
Klingt ähnlich wie meine Erfahrungen. Ich fahre mittlerweile auch mit 2cm Spacern und 30mm Rise. Das Verhältnis aus Reach und Stack passt dann deutlich besser. Allerdings finde ich einen kurzen Vorbau deutlich angenehmer. Ich fahre momentan 35mm und hatte zwischendurch auch schon mal mehr montiert. Man merkt 5mm mehr enorm. Meiner Erfahrung nimmt man dem Bike mit einem längeren Vorbau Agilität. Aber das sind auch nur meine Erfahrung.
Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Hatte mal zwischendurch ein 45er drauf. Fuhr sich etwas ruhiger und mit automatisch mehr Druck auf dem Vorderrad. Mit einem 35er Vorbau hatte ich wieder die gewohnte Agilität und die Direktheit. @Jonny66 Ein längerer Vorbau wird dich sicher weiter Richtung "Entschärfung" bringen. Aber damit nimmst du dem Rad seinen Ursprung. Evtl. wäre ein Saturn die bessere Wahl?
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
79
Fahre mit 182 und langen Beinen einen M Rahmen. 20mm Spacer (inkl. Stiffmaster) unterm Vorbau, 40er Vorbau und 30er Rise bei 780 Lenker. Zusätzlich fahr ich eine 180mm Fox 36 auf Coil umgebaut, steht real aber kaum höher als eine 170mm 36er.
Denk ich werd mal 5-10mm Spacer unterlegen, sollt sich ausgehen. 35er Vorbau werd ich mir besorgen, mal schaun, hoff ich komm auf einen grünen Zweig. Würd mir echt grob tun das Bike hergeben zu müssen.
 

Seppl-

Bike -> Bier
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
17.060
Standort
Schweinfurt
Bike der Woche
Bike der Woche
Falls hier jemand an einer Durolux Interesse hat, würde gerne mal was anderes testen :) ne mrp ribbon Coil oder ne selva :)
 

Kalle Blomquist

Peking-Ente
Dabei seit
22. April 2003
Punkte für Reaktionen
275
Standort
Niedersachsen
Abend, ich hatte vor einiger Zeit eine blöde und komplizierte Schulter Verletzung, ist soweit alles wieder ok aber mein G16 und ich sind seither nicht mehr die besten Freunde. Ich kann und will nicht mehr so aggressiv am Lenker stehen, da steht mir der Kopf im Weg, das Bike fährt sich aber halbherzig echt bescheiden, engere Anlieger die mir damals richtig Freude bereitet haben sind nun, bedingt durch andere Körperhaltung eher eine Qual und anstrengend zu fahren. Kann man das G16 irgendwie "entschärfen"? Lenker rauf oder runter, Vorbau Länge? Meine Theorie wäre gewesen den Vorbau runter und eventuell sogar einen längeren Vorbau zu fahren um ohne pushen mehr Druck aufs VR zu bekommen, hättet ihr da eine Idee für mich? Möcht mich ungern von dem Bike trennen aber im Moment seh ich wenig Licht.
Thx
Joe
Höhere Front hilft gegen die „Zwangshaltung“ :daumen:

Anfangs fuhr ich die Front mit 35mm Hope Vorbau niedriger und musste mich immer zwingen, vorne zu hängen. Je länger ich fuhr und desto anstrengender es war, umso mehr Fehler habe ich gemacht. Nun mit höherer Front stehe ich automatisch besser und habe nicht mehr dieses „nach vorne gehen müssen“ Gefühl bzw mache es automatisch
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben