"Glüder u. Altenberg" biken

BikeMike78

BBC Chorizo Racing
Dabei seit
16. November 2007
Punkte für Reaktionen
487
Standort
Köln
Obacht in Altenberg! Im Bereich Oldschool und Gabelbaum war heute ein Stöckchenleger unterwegs. :spinner:
 
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Oberberg
An Wochenenden ist der Schöllerhof mittlerweile so voll wie Winterberg. Und dann kommen noch Tourguides, die teilweise Anfänger über die Trails scheuchen. Und Stravapiloten, die für eine gute Zeit in der Bestenliste die Trails shortcutten. Noten am Parkplatz kommen immer mehr Leute, die einen auf bestimmte Trails ansprechen und den Einstieg wissen wollen.
Vor 3 Wochen waren von der Uni Köln welche da und haben die Mtbler befragt. Es scheint da eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben worden zu sein. Was ist Bikern wichtig etc.
Mal schauen, was daraus wird.
 
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Oberberg
Keine zwei Wochen her. Würde wieder gegenüber auf dem Grünstreifen geparkt. Aber du hast recht, im Sommer ist es deutlich schlimmer.
 

johnny blaze

gravity team stinkesberg
Dabei seit
3. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
466
Standort
düsseldorf/ratingen
Keine Ahnung wie das Wetter vor 2 Wochen war. Aber am heftigsten sind die ersten hakbwegs warmen und sonnigen Wochenenden. Danach geht es eigentlich wieder.

Und wie schon geschrieben sind das zu 70-80% Wanderer. Bleiben so ca. 10-15 Autos mit Bikern. Maximal 2 Biker pro Auto.

Finde ich jetzt eigentlich nicht sooo wild.
Deckt sich dann auch mit dem Eindruck auf den trails. Da trifft man ab und an mal ne Gruppe unterwegs, wenn es "voll" ist.
Sonst auch sehr selten
 

JaSon78

einarmiger Bandit
Dabei seit
24. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
227
Standort
Düsseldorf
Moin!
War heute schon jemand in Altenberger, Glüder oder Fauna Biker? Irgendwas kaputt von gestern oder gut fahrbar?
 

marcolino

marcolino
Dabei seit
28. März 2007
Punkte für Reaktionen
7
Standort
NRW
Moin-Moin

Hier gibt´s was frisches zu Altenberg vs. Glüder zu gucken:
Teil 2 - 2018 Altenberg vs. Glüder


Bin meist am Wochenende dort irgendwo unterwegs, manchmal auch unter der Woche wenn es sich einrichten läßt.

Vielleicht trifft man sich ja mal ...

Grüße aus dem Bergischen Land
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. März 2005
Punkte für Reaktionen
584
Gab's da nicht vor 1-2 Jahren Polizeikontrollen und Verwarnungen weil ein paar Ottos durch den Fluß gefahren sind?

Grüße.
 

marcolino

marcolino
Dabei seit
28. März 2007
Punkte für Reaktionen
7
Standort
NRW
Gab's da nicht vor 1-2 Jahren Polizeikontrollen und Verwarnungen weil ein paar Ottos durch den Fluß gefahren sind?

Grüße.
Polizeikontrolle an diesem Bächlein? Das kann ich mir im Kartoffelland sehr gut vorstellen!
Mit Wasser herumspritzen geht ja mal gar nicht. Viel zu gefährlich und unkontrolliert das ganze! :blah:
 
Dabei seit
16. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
166
Polizeikontrolle an diesem Bächlein? Das kann ich mir im Kartoffelland sehr gut vorstellen!
Mit Wasser herumspritzen geht ja mal gar nicht. Viel zu gefährlich und unkontrolliert das ganze! :blah:
Ohne es zu wissen, nehmen ich nicht an, dass das Spritzen mit Wasser der Grund für Kontrollen und Verwarnungen ist. Wohl eher Schmiermittel und Kettenöl im Naturschutzgebiet / Trinkwasser?! Da kann 1 Tropfen Öl schon erstaunlichen Schaden anrichten und bis zu 1000 Liter Trinkwasser verunreinigen
 

jokomen

King Of Mud
Dabei seit
9. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
285
Standort
Leverkusen
Dann sollten die Ordnungshüter mal besser die Hundebesitzer kontrollieren, die dort regelmäßig ihre Kotpumen zur Entleerung reinlassen. Die Verunreinigung sollte ähnlich sein....;)
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte für Reaktionen
584
Diese ganze Diskussion ist vollkommen unnötig. Will hier auch gar nicht als Moralapostel auffallen aber Fakt ist nunmal, dass das Bergische, insbesondere Rund um A'berg, Schöllerhof und Co. sehr hoch frequentiert ist. Sowohl durch Wanderer als auch Biker.
Und hinter den Hauptwegen wird sogar recht viel geshaped. Da kann es einfach nicht Sinnvoll sein, durch solch eher unnötigen aktionen, weiter aufzufallen.

Grüße.
 
Zuletzt bearbeitet:

marcolino

marcolino
Dabei seit
28. März 2007
Punkte für Reaktionen
7
Standort
NRW
Ohne es zu wissen, nehmen ich nicht an, dass das Spritzen mit Wasser der Grund für Kontrollen und Verwarnungen ist. Wohl eher Schmiermittel und Kettenöl im Naturschutzgebiet / Trinkwasser?! Da kann 1 Tropfen Öl schon erstaunlichen Schaden anrichten und bis zu 1000 Liter Trinkwasser verunreinigen

Ups. Das mit den Ölen am Bike hatte ich dabei gar nicht auf´m Schirm gehabt! Werd ich wohl in Zukunft sein lassen.

Wenn jetzt noch bei den Reisegruppen die per KFZ zum Biken anreisen die Abgaswerte stimmen würden ... o_O hätte ich echt mal ein schlechtes Gewissen.
 
Zuletzt bearbeitet:

luchslistig

Wadenbeißer
Dabei seit
17. August 2018
Punkte für Reaktionen
11.160
Standort
Remscheid
So ist das aber, leider....
Es interessiert nicht, welche Abgase die KFZ verblasen um da unten hinzukommen.
Nur der Ansatz mit den Schmiermitteln ist halt der springende Punkt. Und ich denke es geht nicht unbedingt um das Durchfahren des Eifgen-Baches oder der Dhünn, sondern eher darum, dass sich manche ihr Trail-verschmutztes Bike darin wieder säubern.
Da man ja an den Bikes verschiedene Schmiermittel nutzt, können die schon die Flora und Fauna in dem Gewässer beeinträchtigen.
Die Rechnung mit 1 Tropfen Öl auf 1000l Wasser kommt ja nicht von ungefähr...
Und da diese Bäche in die großen Trinkwassertalsperren fließen, wird darauf geachtet, dass die Einträge so gering wie möglich gehalten werden.
Wir leben ja nicht mehr in den 70ern, wo man über dem Gully den Ölwechsel vom Auto gemacht hat....
Und man sollte sich immer überlegen, was man schädigen könnte...
 

Enrgy

Fresse, Peloton!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.612
Standort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
Und da diese Bäche in die großen Trinkwassertalsperren fließen, wird darauf geachtet, dass die Einträge so gering wie möglich gehalten werden....
eifgenbach und dhünn fließen vom schöllerhof aus nur noch in die wupper und anschließend in den rhein. aber gut, wer möchte schon rheinuferfiltrat trinken, welches 20km zuvor mit einem tropfen öl "verseucht" wurde.
nitratbelastung durch gülletourismus ist wohl das dringendere problem, aber pöhse biker abwatschen ist halt einfacher und stößt bei bestimmter (wähler)klientel auf größere gegenliebe.
 

luchslistig

Wadenbeißer
Dabei seit
17. August 2018
Punkte für Reaktionen
11.160
Standort
Remscheid
Dann lag ich mit meinen Geodaten falsch.... Bitte um Nachsicht :D
Sicher ist der Landwirtschaftliche Nitrateintrag in die Gewässer schlimmer, da geb ich dir vollkommen recht.
Nur das sehen die privaten "Ordnungshüter mit Silberlocke" ja nicht...

Der Satz mit den Bächen und den Trinkwassertalsperren ist aber insofern korrekt, wenn man das "diese" allgemein sieht....
Die fließen schon rein, kommen aber auch wieder raus ;)
 

Peter Gun

Präzisionsfahrer
Dabei seit
26. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
15
Standort
somewhere in the middle of nowhere
Lagerfeuer im Wald Wolfstall/Glüder Sonntag 19.8.18 an der Wupper / Solingen

An die 3 MTB Witzbolde, die Gestern am 19.8. unterhalb von Wolfstall (fast in Glüder) ein Feuer im Wald gemacht haben um "nur mal ein Würstchen zu grillen"!
Sagt mal Leute geht´s noch?
Wie kann man bei der Waldbrandlage ernsthaft im Wald ein Feuer machen? Dann wundert ihr euch, wenn die Trails gesperrt werden?
So was hirnloses hab ich ja noch nicht gesehen. Ich dachte, ich fall vom Bike.

Bitte teilen, denn die Jungs wissen schon, wer gemeint ist.
Das nächste Mal diskutiere ich nicht, sondern rufe sofort die Polizei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben