Hausbesuch: Versandhandel mal richtig GROSS – zu Besuch bei ROSE

Hausbesuch: Rose: im IBC TV ansehen
Rose gehört zu den Bikeversendern, die es in meiner Erinnerung schon immer gibt - schon als Jugendlicher hatte ich den Katalog zum schmökern daheim
Das Jahr 1932 markierte den Start des Unternehmens in Bocholt,


→ Den vollständigen Artikel "Hausbesuch: Versandhandel mal richtig GROSS – zu Besuch bei ROSE" im Newsbereich lesen


 
Zuletzt bearbeitet:

Enrgy

Fresse, Peloton!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte Reaktionen
1.969
Ort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
...und er benutzt keinen drehmo

stimmt, habe ich mir auch grad gedacht :lol:

Reicht doch, wenn ihr meint, daß ihr sowas braucht und dann einen bei Rose bestellt :D


Zur Musik:

da lief doch scheinbar sogar Beschallung in den Hallen, oder? so ne Art Kaufhausmusik im Hintergrund...wer dann auf Volksmusik oder Death Metal steht, freut sich sicher jeden morgen auf die Arbeit und ist voll motiviert...:rolleyes:

Den coolsten Job hat der Typ, der die Räder zentriert: schön vorm Fenster sitzen mit Blick ins Grüne
 
Dabei seit
11. September 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Odenwald, Kraichgau
Die Musik geht in Ordnung für solch ein Video, den Film selbst finde ich toll geschnitten, auch wenn das Thema als Solches vielleicht nicht jeden vom Hocker reißt.

Aber so richtig beachtlich finde ich, wie groß der Fahrrad-Markt offensichtlich ist, wenn man die Dimension solch eines Versenders sieht. Und Rose ist ja nicht der einzige Versender, dazu kommen noch die Ladenlokale.
 
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
744
Ort
Wien
Die Musik geht in Ordnung für solch ein Video, den Film selbst finde ich toll geschnitten, auch wenn das Thema als Solches vielleicht nicht jeden vom Hocker reißt.

Aber so richtig beachtlich finde ich, wie groß der Fahrrad-Markt offensichtlich ist, wenn man die Dimension solch eines Versenders sieht. Und Rose ist ja nicht der einzige Versender, dazu kommen noch die Ladenlokale.
ich staune auch ned schlecht über die Ausmaße!

ich find die Musik angenehm auflockernd

und auch den Chef selbst - erstens weil er es gleich selbst macht und zweitens weil es recht entspannt und professionell vorträgt (ob er als Chef genauso entspannt ist, ist wieder eine andere Frage, jedenfalls Respekt was da aufgezogen wurde)

Und wo der Herr dabei seine Hände ablegt wird meine zukünftigen Kaufentscheidungen nicht beeinflussen.


Jetzt fehlen nur noch 2 kreative Konstrukteure, damit die Rahmen nicht a la 0815-Standard-Taiwanware daherkommen und die Bude würde gleich noch mehr brennen.
 

Air-Wastl

Mit-Glied
Dabei seit
30. Mai 2008
Punkte Reaktionen
131
Ort
Münsterland
..ständig die hände in den hosentaschen geht mal garnicht..

Was hat man uns bei den Präsentationen immer gesagt:

Eine Hand in der Tasche ist lässig, beide Hände in den Taschen ist unzulässig!

Das Video ist gut gemacht. Wie immer sehr informativ. Hätte aber etwas weniger Logistik
dafür mehr was anderes wie Entwicklung oder so.
 

IceQ-

Handmade in Germany
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
366
Ort
Switzerland, Zurich Area
Schade habe mir von dem Film mehr versprochen. Da hätte man auch ein x beliebigen großen Versender nehmen können. Denn wer interessiert sich schon für ein großes Logistiklager. Die hätten mal etwas zur Bikeentwicklung zeigen können, vielleicht den ein oder anderen Prüfstand, Fotos davon sind ja zumindest im Katalog.
Und zum Thema Musik im Film: Die war einfach zu laut und dadurch nervig.

entwickeln die überhaupt selber? ich fand ja das bild ab 8:25 fast symbolisch so vor dem "made in china" karton... Endmontage in Dtl. hin oder her.... Haupteil der Wertschöpfung der echten "Rose" produkte ist Asien.

aber sehr interessant mal soetwas von "innen" zu sehen. Das sah sogar alles schön beleuchtet und angenehm aus.
positiver Gesamteindruck... zeil des Hausbesuches erreicht^^
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte Reaktionen
1.710
Ort
Mandel / Bad Kreuznach
Ja, die Bikes der ROSE-Linie werden selbst entwickelt. Der Entwickler ist Andi Heimerdinger. Ein Bericht über die Neuheiten für 2011 folgt die Tage hier.
 
Dabei seit
19. Juli 2007
Punkte Reaktionen
369
Wow, also die Dimensionen haben mich wirklich sehr beeindruckt. Das hätte ich gar nicht gedacht. Und in der Logistik werden sämtliche Register gezogen, deutsche Gründlichkeit von a bis z. Wirklich hochinteressant.

Die Musik hab ich schon im Specialized-Video nicht als störend empfunden, um ehrlich zu sein hab ich sie nichtmal wahrgenommen... :p
 
Dabei seit
22. Juli 2007
Punkte Reaktionen
33
Cheffe ist Logistikfan, aber bei so einer großen Vielfalt muss dass sein.
Schön zu sehen das er den Überblick hat und zu jeder Abteilug was sagen kann.


Zu den Besuchsberichten weiter so:daumen:
 

Green_Sun

mmmh ja.
Dabei seit
30. April 2004
Punkte Reaktionen
0
Kaufe seit Jahren beim Rose, obwohl ich sagen muss, dass es mir doch fast peinlich ist die Rose Hausmarken zu kaufen. Sind allerdings oft ne preisliche Alternative. Und die haben auch immer echt viel Zeug da.

Habe über die Jahre eine echte Abneigung gegen Fahrradläden entwickelt. Da ist immer n Schönwetter-Biker vor einem dran, der gerade mal 2000 locker hat. Oder es sind die Kumpels vom Ladenbesitzer da, die sich alle so geil finden.
Sorry an alle Bikeshops, die wirklich nett und preiswert sind - vielleicht finde ich euch noch.

Ach ja, guter Bericht !
 

spinner69

Auffällig unauffällig
Dabei seit
12. Juni 2009
Punkte Reaktionen
457
Wieder mal ein sehr informativer Bericht aus unserer Lieblingsbranche :)

Ein dickes Dankeschön :daumen:

Und nehmt euch das eine oder andere Gemecker nicht zu Herzen, es schmälert in keinster Weise eure Arbeit.

Ob mir die Musik nun gefällt oder nicht ... jeden Geschmack zu treffen ist ohnehin nicht möglich. Und außerdem fällt mir da noch ein .. einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.
 

IceQ-

Handmade in Germany
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
366
Ort
Switzerland, Zurich Area
Kenne Kaufhäuser, da läuft sowas...:rolleyes:

Besonders "motivierend": die Soll/Ist-Monitore im Callcenter :kotz:

jo... das finde ich eine Schande... schön die Mitarbeiter motivieren sonst fliegen sie.

eine Statistik gerne, aber nicht überall. Für den Leiter der Abteilung wäre das gut zum analysieren.

übrigens, gute call center nehmen sich zeit - da kann die Wartezeit nunmal auch trotz hohem Personalaufkommens steigen. Aber dann nimmt man die Wartezeit gerne in kauf (sofern nicht luxusnummer^^)
 

zonensatan

Unfreundlicher Nörgler
Dabei seit
2. November 2007
Punkte Reaktionen
41
Beeindruckend.

Mehr wollte ich gar nicht schreiben, aber:

Die Qualität des Service, der anscheinend gut ist, ergibt sich wohl nicht aus einer laissez-faire-Haltung. In einem Unternehmen dieser Grösse muss man wohl so schicke Monitore hinhängen und den Mitarbeitern klar machen, wie es steht.

Das Vorhandensein der Monitore beschreibt ja noch nicht den Umgang mit den Mitarbeitern hinsichtlich Kündigungsdruck. Und wie weit geht in westlichen, individualisierten Gesellschaften schon die Identifikation mit dem Unternehmen? Der überwiegende Teil der Mitarbeiter macht Dienst nach Vorschrift, oder so ähnlich. Ich habe in meinen jetzt 12 Jahren Arbeitsleben selten intrinsisch, langanhaltend motivierte Mitarbeiter gesehen... (ich glaube das kann ich branchenübergreifend stehen lassen)

Wer Spass am Job hat und immer motiviert und fleissig ist hat eben auch Glück gehabt oder eine sehr gute Wahl getroffen (vllt. gilt da auch noch Beruf-ung...). Aber nach einer gewissen Zeit in einer Stelle kommt es eben zu "Abnutzungserscheinungen". Wenn dann (geschickt) mit solchen Massnahmen, wie eben diesen Monitoren, gearbeitet wird, dann steigert/ hält man eben als Unternehmer die Qualität.
 
Oben