Island-Abenteuer: Horace and the Rough Stuff Fellowship [Update: Gewinner gekürt]

Harald Philipp und Sebastian Doerk: Die Kombination spricht nicht erst seit SEA OF ROCK für hochqualitative Filme mit einem guten Schuss Abenteuer und immer einer spannenden Story. Auch bei ihrem aktuellen Film geht es um Pioniere der Mountainbike-Geschichte - und die Reise in ein Gebiet, das knorrig, unbequem und anstrengend ist. Text und Biken kommt von Harald Philipp, Fotos und Video von Sebastian Doerk.


→ Den vollständigen Artikel "Island-Abenteuer: Horace and the Rough Stuff Fellowship [Update: Gewinner gekürt]" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
0
Ich will Gewinnen weil Ein gewinnendes Lächeln
ist das passendste Accessoire
für jede Kleidung und jeden Ride ;)
Im Endeffekt ist es nicht mein Ziel zu gewinnen, sondern nicht zu verlieren.
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2.301
Herausfordernd ist, sich vom Heraus! fordern zu lassen. Also den Widerspruch zwischen Faulheit und Bewegungsdrang, zwischen Hobby und Verpflichtungen, zwischen viel Wollen und wenig Können aufzulösen. Das ist oft ganz schön schwer.
 
Dabei seit
6. Juli 2009
Punkte Reaktionen
0
Mein Bike-Abenteuer-Lebens-Traum :

Dass ich noch in 30 Jahren genauso begeistert auf dem bike unterwegs bin, wie heute !

....vielleicht sogar noch ein bisschen eleganter ?!?


( Gruß an Harald , dem ich zufällig in Lamdmannalaugar begegnete ...)
 
Dabei seit
10. Juni 2011
Punkte Reaktionen
23
Ort
Darmstadt
Größtmögliches Abendteuer mit dem Bike? Da gibts zwei Extreme:
Wenn auch sehr sehr schwer umsetzbar, mit dem (fat)bike zum Südpol. Hab ich noch nie gehört dass das einer gemacht hätte...
Das zweite wäre etwas was sich erstmal gar nicht schwer anhört und auch schon gemacht wurde jedoch nur zu Fuß.. Einmal durch Deutschland bzw Europa ohne Geld oder irgendwelche von anderen Menschen produzierte Sachen zu biken. Hatte dieser Survival Typ gemacht der mal in der Freeride im Interview war, fand ich recht beeindruckend.
 
Dabei seit
24. Februar 2010
Punkte Reaktionen
41
Ort
HD
Echte Bike-Herausforderungen gibt es auf jeden Fall auch heute noch, in der Nähe der Haustür genau so wie tausende Kilometer entfernt in unberührter Natur.

Die Herausforderung ist, was man draus macht. :D
 
Dabei seit
29. Februar 2012
Punkte Reaktionen
0
natürlich gibt es auch heute noch echte Herausforderungen! eine tour kann jedes mal aufs neue wieder fordernd sein, auch wenn es keine erstbefahrung ist. natürlich werden von tag zu tag mehr gebiete erschlossen, aber ich denke es gibt immer noch genug zu entdecken ;-)
Von zuhause aus zum schwarzen Meer...das wäre ein Abenteuer, dass ich gerne bestreiten würde =)
 
Dabei seit
30. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
110
Ort
Nürnberg
Allein die großen faulen Monster in uns zu besiegen ist immer eine Herausforderung. Etwas unvorgegebenes und für mich neues zu machen ist eine Herausforderung. Wie ich mein bequemes Monster besiege, das ist für mich die ultimative Herausforderung und das Abenteuer schlechthin. Ein Bike/Ski sind dafür die idealen Suchtmittel.
 
Dabei seit
1. Mai 2006
Punkte Reaktionen
1
eigentlich ist es ziemlich egal ob alle Trails schon mal befahren wurden.
Der größte Spaß entsteht beim selber "erfahren".
Egal ob schon mal jemand auf dem Trail war.

Mein nächstes Abenteuer ist mein nächster Trail ;)
 

numinisflo

PEDAL DAMN IT
Dabei seit
17. September 2004
Punkte Reaktionen
14.759
Sicher gibt es immer wieder viele neue, unbefahrene Trails. Spektakuläre Erstbefahrungen, verrückte Ideen und tolle Stories mit und auf dem Bike. Für mich liegt das Abenteuer aber darin, mein liebstes Hobby und Sportgerät mit dem Beruf, dem Alltag und allen anderen Herausforderungen zu verbinden und unter einen Hut zu bekommen. Manchmal kann eine einfache, zweistündige Tour auf den Hometrails schon glücklich machen.
 
Dabei seit
2. November 2012
Punkte Reaktionen
6
Was wäre für Euch das grösstmögliche Abenteuer auf dem Bike?

quer durch deutschland mit zelt und schlafsack ohne (bzw kaum staßen) auf nem schönen hartail. Alle Höhenmeter und jeden trail mitnehmen und wie gesagt die straßen meiden

Gibt es in der heutigen Zeit noch echte Herausforderungen, oder wurde jeder Trail schon befahren, jeder Berg bestiegen?

Ja zum glück ( habt ihr mal ne 500km tour mit 3 gang torpedo gemacht ich noch nicht)
Natülich noch nicht
 

vwbasti

biken
Dabei seit
2. April 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Zitat: "Manchmal ist der Weg das Ziel."
Ich denke, beim Biken ist der Weg immer das Ziel.

Die Frage, ob es heute noch Herausforderungen gibt, kann ich klar mit Ja beantworten. Die Herausforderung findet man jedes Mal, wenn man ein neues Stück fahren kann, eine neue Treppe/Stufe/Rampe schafft, einen neuen Trick perferktioniert etc.
Ob es noch unberührte Trails gibt, weiß ich nicht. Und wenn, dann wahrscheinlich irgendwo im Himalaya, vorzugsweise in China.
Das für mich größtmögliche Abenteuer wäre es, im Himalaya zu biken. Südamerika, speziell Bolivien wäre auch ein Abenteuer. Derzeit reizt mich allerdings Neuseeland am Meisten. Dort mal ein paar Wochen mit Bike, Wohnmobil und Biker-Kollegen zu verbringen, wäre ein Traum!
 

Marc B

MTB Fan, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.465
Ort
Olsberg
Jeden Tag wartet das Abenteuer auf uns Radfahrer, man muss einfach mal gewohnte Wege links liegen lassen und neue Abzweige nehmen, um zu schauen, wo diese einen hinführen :) Der Alltag und die Gewohnheit verwehren einem meistens die Möglichkeit neue Wege und Orte kennenzulernen!

P.S.: Als Radreise-Abenteuer interessieren mit Bahntrassen-Routen in Europa, irgendwann nehme ich sowas in Angriff ;)
 
Dabei seit
18. April 2003
Punkte Reaktionen
31
Pfff - "größtmöglichstes Abenteuer"! :rolleyes:

Ich hatte neulich auf einer Tagestour von Stuttgart auf die Schwäbische Alb und wieder zurück dank herannahender Gewitterfront wieder unglaublich viele spannende Momente und Glücksgefühle. Das hat mir mal wieder gezeigt: Echte Abenteuer beginnen bereits vor meiner Haustüre - so einfach ist das! :)
 

Ulmi

Istanbulbiker
Dabei seit
20. August 2010
Punkte Reaktionen
21
Ort
Konstantinopel
Jedesmal wenn ich an einem unbekannten Ort mich auf mein Mountainbike schwinge...vielleicht sogar ohne Karte zur Hand, fängt das Abenteuer an...Da bauche ich nicht nach Asien oder Amerika...ein Weg ein Fahrrad und ein Ziel, who needs more ;-)
 
Dabei seit
29. Januar 2014
Punkte Reaktionen
39
Ort
Langenberg
Für mich ist es jedes Mal aufs neue ein großes Abenteuer mich auf mein Bike zu schwingen und Gas zu geben.
Ob es jetzt mein Hometrail ist den ich zum X-ten Mal fahre oder nen Helidrop an irgend nem krassen entlegenen Ort ist für mich nicht der Ausschlaggebende Faktor.
Die größte Herausforderung bei der ganzen Geschichte ist es mich selbst und meine Leistung aufm Bike immer wieder auf ein höheres Level zu pushen.
Für mich ist und bleibt der spannendste Trail mein Lebenslauf oder meine Geschichte als Biker.
 
Dabei seit
27. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Calgary
Echt Herausforderungen wird es immer geben...solange wir uns nur über unsere Limits pushen, uns selbst überwinden und über uns selbst hinauswachsen! 'Echte' Herausforderungen entstehen in unseren Träumen - und erst wenn wir anfangen unsere Träume zu leben, die Herausforderung annehmen...erst dann beginnt das eigentliche Abenteuer :)
Das Unbekannte suchen und erkunden...den Mut finden, um bestehende Grenzen zu überschreiten - das ist Abenteuer ;) Und wer das Abenteuer sucht, wird es jeden Tag aufs Neue finden!

Meinen Jugendtraum vom Biken in den Rocky Mountains habe ich mir bereits erfüllt...nun träume ich von einem Abenteuer in Südamerika: Machu Picchu in Peru mit dem Bike befahren und in Patagonien / Feuerland einsame Trails in atemberaubender Landschaft erkunden :)

Get out, ride and live your dreams!
 

FrozenSmoke

Radlfahrer
Dabei seit
16. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
25
Ort
Erlangen
Größter Traum für mich wäre im Moment ein längerer Aufenthalt in Tibet gefolgt von Neuseeland. Probiere mir wegen dem Bachelor möglicht viel nebenbei zu verdienen und diesen Traum zu verwirklichen. Da ich keine/kaum Semesterferien habe, bleibt nur die Träumerei und eine Woche Alpen übrig diesen Sommer :(
 
Dabei seit
29. April 2008
Punkte Reaktionen
135
Ort
Bayern
Mein größtes Abenteuer wäre es mit meinen Enduro nach Madagaskar zu reißen und dort neue Trails entdecken.

Bin sehr gerne in der unberührten Natur unterwegs und genieße die Landschaft und deshalb wäre Madagaska für mich ein Ziel im Leben das ich gerne erfüllen würde.
 
Dabei seit
29. September 2006
Punkte Reaktionen
50
südamerika - ob mit dem fatbike durch den jungel (das wäre dann nach meiner zählweise grund 4 für ein fatbike :) ) oder touren in chile, bolivien oder peru. entweder ist in europa die berichterstattung aus diesem teil der mtb-welt nicht so groß, oder in diesem teil der welt passiert da nicht viel.

jeder bericht aus südamerika (ews in chile oder matt hunter in mexico) ist toll zu lesen und anzusehen und ich glaube da gibt es noch genügend abenteuer zu finden/fahren
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
662
Ort
Bonn
Wie es oben im Artikel steht "Manchmal ist der Weg das Ziel" daher würde ich das ungern an einem Ort festmachen.

In einer Welt voller Superlative in der es vor lauter Videoproduktionen in Tibet, Afghanistan und sonst wo nur so wimmelt würde ich viel lieber einfach nur auf La Palma, La Réunion oder dergleichen biken. Selbst wenn da schon Tausende vor mir waren.
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte Reaktionen
1.902
Im Grunde sehe ich das ganze ähnlich wie beim klettern, die eigenen Leistungen nicht nach anderen Leuten ausrichten, sondern immer schauen, dass man Spaß bei der Sache hat. Egal ob man jetzt die Trails vor der Haustür erkundet oder in die ferne schweift. Neue Wege lassen sich ja vielfältig erkunden und wie schon einige geschrieben haben, dass Abenteuer beginnt da wo wir unseren Alltag hinter uns lassen, um für uns Neues zu entdecken.
 
Dabei seit
29. August 2012
Punkte Reaktionen
0
Natürlich gibt es immer wieder neue Herausforderungen und ich persönlich entdecke sogar noch in meiner Umgebung immer wieder unbefahrene Trials. Das nächste Abenteuer ist für mich immer das grösstmögliche, freue mich schon auf September denn da werde ich in 2 Wochen die Pyrenäen durchqueren!
 
Dabei seit
27. Februar 2010
Punkte Reaktionen
34
Mein Bike Abenteuer: Mit meinem 12-jährigen Sohn eine mehrtägige Singletrailtour machen.......... Wer Kinder hat, weis dass das Abenteuer genug ist..... ;-)
 
Dabei seit
20. März 2005
Punkte Reaktionen
216
Ich würde gern den Unterschied zwischen der Lupine Piko 4 und der YINDING YD-2XU2 bei einem Nightride in der Sächsischen Schweiz kennenlernen ;)

Als Bikeabenteuer würde mir eine Reise zum Nordkap vorschweben, inspiriert von einem Kollegen der die Tour mit dem Motorrad gefahren ist :)

Danke für den Bericht, das Video hätte gern noch länger gehen können, super Arbeit :love:

Beste Grüße Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten