Jordix - von Amman nach Akaba

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.363
Ort
München
Machst du a komplette Bayernumrundung?
Das war mal ne Idee. Aber so schnell wie derzeit alles wieder geöffnet wird, macht das vermutlich keinen Sinn mehr. Selbst der Alpenverein rät seit heute nicht mehr von Bergtouren ab... so lang man ne Maske und Desinfektionsmittel im Rucksack hat und auf Gipfelbussis ausserhalb der eigenen Kohorte verzichtet.

 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.363
Ort
München
coronix-gruenten5.jpg

Auf dem Grünten ist's gesteckt voll. Beinahe schade, dass der Alpenverein seine Bergtourenwarnung aufgehoben hat... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

peewee

kriechende Ameise
Dabei seit
3. April 2008
Punkte Reaktionen
12
Aussicht oben am Immenstädter Horn mit Schützhütte und Picnick-Tischen auch nicht verkehrt, Kanzelweg runter auch schön und kurz. Prodel-Alpe runter zum Tarzan-Steg auch Toll, bis zu den Buchenegger Wasserfällen.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.363
Ort
München
Aussicht oben am Immenstädter Horn mit Schützhütte und Picnick-Tischen auch nicht verkehrt, Kanzelweg runter auch schön und kurz. Prodel-Alpe runter zum Tarzan-Steg auch Toll, bis zu den Buchenegger Wasserfällen.
Danke für die Tips, bin selbst halbwegs unwissend im Allgäu. Da werden wir doch gleich mal rauf strampeln... nach einer ausgiebigen Bananenporridgepulvercappuccinofrühstückssitzung am großen Alpsee.
 
Zuletzt bearbeitet:

peewee

kriechende Ameise
Dabei seit
3. April 2008
Punkte Reaktionen
12
Wenn die Schneelage es zuläßt kann man von der Ecke wo ihr jetzt verbleibt den Hochgrat-Höhenzug abfahren, ab so Balderschwang, vielleicht gerade jetzt überlaufen oder ruhiger als je, denn normalerweise fahren alle aus Österreich rüber. OSM-Karte sagt Xbk und Maximiliänsweg, hab's damals übersehen aus Versehen.
Hochgrat von Oberstaufener Seite aus ist ein Schotterweg hinauf, ziemlich steil.
Oberallgäuer Rundwanderweg mit Siplingerkopf war auch wegen schöner Aussichten ins Nachbarland auf 2000m+ Berge empfehlenswert.
Etwas weiter Gelbhansekopf runter Richtung Balderschwang war schön und ruhig immer, obwohl dort die Parkplätze am Lift -im Hochsommer verstehe- immer voll waren.
 

peewee

kriechende Ameise
Dabei seit
3. April 2008
Punkte Reaktionen
12
Kleine Ergänzung: Gelbhansekopf kann man noch weiter rauf und dann zum Hochschelpen. Auf jeden Fall findet man am Gelbhansekopf ein paar kleine Gebäude.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.363
Ort
München
coronix-naturfreundehaus.jpg

Naturfreundehaus beim Immenstädter Horn: Die Berghütten waren auch schon mal gemütlicher. Schmeckt aber trotzdem.
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte Reaktionen
222
Wenn noch in der Ecke bist, von Innenstadt über das Naturfreundehaus hoch zum Stuiben, und den Trail runter nach Gunzesried.
 

derfati

Spessart-Biker
Dabei seit
27. August 2007
Punkte Reaktionen
101
Ort
Aschaffenburg
coronix-alpseepano.jpg

Der Alpsee mit Immenstadt. Kein Himalaya hier, aber schon auch hübsch.
[/QUOTE]

Das ist von der Thaler oder Salmasser Höhe aufgenommen, oder? Sind die Weidezäune schon alle aufgebaut?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.363
Ort
München
Das ist von der Thaler oder Salmasser Höhe aufgenommen, oder? Sind die Weidezäune schon alle aufgebaut?
Ja... die meisten. Diese komischen Allgäuer Kuhgatter find ich irgendwie schwierig. Und überhaupt... die Almpisten und Bergsträßlein hier sind unchristlich steil. Vom Norden zum Naturfreundehaus rauf?! Da hüpft dir die Lunge raus.
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte Reaktionen
222
Ja... die meisten. Diese komischen Allgäuer Kuhgatter find ich irgendwie schwierig. Und überhaupt... die Almpisten und Bergsträßlein hier sind unchristlich steil. Vom Norden zum Naturfreundehaus rauf?! Da hüpft dir die Lunge raus.
Jup, der Nordanstieg ist immer so ein Gradmesser für den aktuellen Fitnesszustand. Und die Bergerl kannst eigentlich eh immer nur im frühen Frühjahr machen, oder spät im Herbst, dazwischen zu viel Touris.
Was ganz nett sein könnte, wäre in Richtung Giebelhaus zu radeln, und dann auf einen der Gipfel über den Schrecksee zu wandern. Hübsche Aussicht, ist halt ne Kombitour.
 
Oben