Kaufberatung GPS Uhr

Dabei seit
12. März 2013
Punkte Reaktionen
75
Ort
Dresden
Die Vivoactive 3 hat ein Barometer. Das vermisse ich an der Forerunner 235. Falls du mit der Uhr schwimmen wills, dann hat auch dafür die Vivoactive 3 ein paar Spielereien zu bieten.
Wenn dir genaue Pulsmessung wichtig ist, würde ich bei beiden einen Gurt verwenden.
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
3
Ist sicher Geschmacksache. Die Fitbit sind mir zu verpielt. :) Dann würde ich die Applewatch nehmen.

Kann mir jemand sagen ob die Vivoactive die aktuelle Geschwindigkeit anzeigen kann (ohne Frequenzmesser)? Ich hab bei mir momentan eine Garmin 305 dran und die kann nur den Durchnitt.
 
Dabei seit
24. April 2009
Punkte Reaktionen
1
Ich nehme schon an dass die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt wird, kann es aber nur bei meiner Forerunner 735XT bestätigen. Da kannst du dir auch selber konfigurieren was alles angezeigt werden soll während einer Aktivität. Sehr gut finde ich bei Garmin, die Auswertung und Aufzeichnung via App wie zb die Strecke wo man genau gefahren ist (GoogleMaps).Wollte zwar eigentlich einen extra Tacho, aber ich bin so zufrieden, dass ich mir gar keinen zulegen werde.
 
Dabei seit
18. Mai 2018
Punkte Reaktionen
16
Ich nehme schon an dass die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt wird, kann es aber nur bei meiner Forerunner 735XT bestätigen. Da kannst du dir auch selber konfigurieren was alles angezeigt werden soll während einer Aktivität. Sehr gut finde ich bei Garmin, die Auswertung und Aufzeichnung via App wie zb die Strecke wo man genau gefahren ist (GoogleMaps).Wollte zwar eigentlich einen extra Tacho, aber ich bin so zufrieden, dass ich mir gar keinen zulegen werde.

Ich bin mit meiner 735XT auch super zufrieden nur würde ich nicht nur die Garmin App nutzen.
Wenn ich meine Strecken mit Garmin und Strava vergleiche gibt es schon paar mal größere Differenzen , vor allem bei den HM.
 
D

Deleted477959

Guest
Ich verwendete früher ein GPS Gerät, das Garmin Etrex 30.

Zuletzt installierte ich noch aktuelle Karten, jedoch gab es leider Probleme bei Routenberechnung. Und ich konnte es einfach nicht beheben.
Also stieg ich um auf Navigation mit einem Smartphone. Dies war in so vielen Dingen vorteilhafter, dass das Garmin nicht mehr als Navigerät interessant war.

Und fragte mich dann auch, wofür bräuchte ich überhaupt so ein kompliziertes GPS Gerät, wenn eine Sportuhr vielleicht mehr bietet.

Und so war es auch. Die Garmin Vivoactive HR, die in vielen Dingen begeistert aber auch den aktiven / sportlichen Alltag erleichtert sowie interessante Informationen liefert.

Wenn man mehrere Fahrräder hat, so lässt sich direkt in der App die passende Ausrüstung wählen und man hat die gefahrenen Kilometer einzelner Fahrräder.
Ebenso die Jahres- Monats- und Tagesbilanz. Und viel mehr.
Screenshot_20180918-151450.png

Screenshot_20180918-151522.png

Dies waren zwar auch Punkte, die für die Software sprechen, aber auch für die Uhr gibt es einiges, wie zum Beispiel die umfangreiche Auswahl an Sportarten, wie bei keiner anderen Garmin Uhr.
Und tolle Watchfaces... :D
IMG-20180829-WA0007.jpg
 

Anhänge

  • Screenshot_20180918-151450.png
    Screenshot_20180918-151450.png
    80,4 KB · Aufrufe: 213
  • Screenshot_20180918-151522.png
    Screenshot_20180918-151522.png
    69,3 KB · Aufrufe: 219
  • IMG-20180829-WA0007.jpg
    IMG-20180829-WA0007.jpg
    81,9 KB · Aufrufe: 219
Dabei seit
19. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Buchkirchen
Ist sicher Geschmacksache. Die Fitbit sind mir zu verpielt. :) Dann würde ich die Applewatch nehmen.

Kann mir jemand sagen ob die Vivoactive die aktuelle Geschwindigkeit anzeigen kann (ohne Frequenzmesser)? Ich hab bei mir momentan eine Garmin 305 dran und die kann nur den Durchnitt.

Wurde in der Zwischenzeit wahrscheinlich schon sich selbst beantwortet, aber nur um es zu bestätigen: ja, kann sie. Braucht man nur in einem der konfigurierbaren Datenfenster einzustellen, dann bekommt man die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt.
 
Oben