Knarzen im mittleren/hinteren Bereich

Dabei seit
19. Februar 2020
Punkte Reaktionen
94
Hallo zusammen!

Ich habe seit mehreren Wochen Probleme mit lauten Knarzgeräuschen an meinem Bike.
Wenn ich die Hinterradbremse ziehe und das Rad vor und zurück bewege, kommen sehr laute Knarzgeräusche aus dem mittleren/hinteren Bereich des Rades.

Hier sind zwei Videos um es zu verdeutlichen (auf beiden Videos wird nur die hintere Bremse gezogen):
Knarzen 1: Youtube Link 1
Knarzen 2: Youtube Link 2

Das Knarzen tritt nicht auf, wenn ich das Fahrwerk vertikal belaste (ist auch im ersten Video zu sehen).

Ich habe bereits etwas Federgabeldeo auf alle Lager gesprüht, um das betroffene Lager zu finden, aber das hat nicht geholfen.
Ich habe keine Ahnung, woher das Knarzgeräusch kommen kann - vielleicht sind es auch nicht die Lager sondern etwas ganz anderes?

Habt ihr irgendwelche Tipps? Je trockener es draußen wird, desto lauter wird auch das Knarzen.

Danke!
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.583
Ort
Allgäu
Und bekomme ich das Geräusch während der Reibung durch anschleifen o. Ä weg?
Bekommst du nicht weg. Schmier bloß kein Fett o.ä. an die Stelle. Auch keine Kupferpaste. Das Geräusch entsteht dadurch das die Beläge auf den Kolben hin- und herrutschen. Das kommt nicht von Belag zu Scheibe.

Das habe ich auch erst gedacht, aber wenn ich stark antrete, dann kommt ein ähnliches Geräusch.
Wenn du dabei auch die Bremse ziehst ist es das gleiche Geräusch.
 

sharky

Si fiduciam
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.791
Ort
ausgewandert
Ich habe bereits etwas Federgabeldeo auf alle Lager gesprüht, um das betroffene Lager zu finden, aber das hat nicht geholfen.
das ist eine höchst unkluge idee. das zeug verdängt nämlich fett und ruiniert dir die lager. ich hab das mal im urlaub gemacht, als die VR nabe sang wie ein vögelchen und es kein anderes mittelchen gab, um zumindest sehr kurzfristig abhilfe zu schaffen. zumal das lager fdanach eh rausflog.

das geräusch klingt für mich auch eindeutig nach den scheiben / belägen. was ist denn das ähnliche geräusch beim stark antreten? ähnlich kann vieles heißen.

ansonsten musst eben systematisch ein teil nach dem anderen tauschen, bis die ursache gefunden ist. aber lager kannst ausschließen. bei der lautstärke bleiben eigentlich nur die scheiben
 
Dabei seit
12. März 2021
Punkte Reaktionen
110

Hallo zusammen, ich bräuchte auch mal eure Hilfe beim Identifizieren eines nervigen Geräuschs - siehe Video.

Folgender Hergang: Ich bin am Sonntag das letzte mal gefahren, ausnahmsweise mal eine gemütliche Runde von guten 40 km, bei herrlichem, staubtrockenem Wetter. Keinerlei Geräusch dabei. Seitdem stand das Rad nach sorgfältiger Reinigung in einem warmen, trockenen Zimmer.

Gestern wollte ich spontan den SAG etwas erhöhen, habe mich auf den Sattel gesetzt und plötzlich war da dieses Knarzen, wie eine alte Tür. Auch wenn das Mikrofon vom iPhone es etwas lauter darstellt als es ist - es ist laut, und wahnsinnig nervig.

Ich habe dann gestern den Abend mit Ursachenforschung verbracht und bisher folgendes herausgefunden:

  • reproduzierbar ausschließlich in den ersten 40-45% des Dämpferhubs, beim Ein- und Ausfedern
  • Dämpfer unter Druck oder leer ist egal, im Video ist er leer
  • Drücken auf den Sattel oder auf den Rahmen macht auch keinen Unterschied. Die Sattelstütze kann ich also wohl ausschließen
  • alle Schrauben genauso wie sie sein sollen, checke ich regelmäßig mit Drehmomentschlüssel
  • nacheinander die meisten Verbindungen am Hinterbau gelöst und selbigen dann ohne die jeweilige Verbindung durch bewegt - keine Änderung. Gilt auch für die Dämpfer-Aufnahmen
  • das vordere Lager der Kettenstreben habe ich bisher nicht angefasst. Keine Zeit mehr, und etwas Angst dass ich es nicht mehr reinkriege ohne das Kettenblatt zu demontieren (Spezialwerkzeug nötig?)

Ich würde es wahnsinnig gerne lösen ohne den Händler in Anspruch zu nehmen, da hier vor 6-8 Wochen kein Termin zu bekommen ist. Ich tippe nach dem Ausschlussprinzip leider auf das Lager der Kettenstreben, weil es 1. zur Bewegung beim Auftreten passt und 2. weil ich nichts gefunden habe bisher. Schlau werde ich daraus allerdings nicht, mir fehlt die Phantasie wie das im Stand passieren soll...

Hat vielleicht jemand genau das schon mal gehabt, oder sonstwie eine kreative Idee was da los sein könnte und was ich vielleicht nicht bedacht habe?

Danke!

EDIT: HAT SICH ERLEDIGT! Es war die Stelle wo die Bremsleitung über dem Tretlager aus dem Rahmen kam, irgendwie hat die sich etwas zu weit raus gezogen und rieb an der Abdeckung vom Austrittsloch. Endlich weiß ich warum mich das Geräusch immer an Kunststoff erinnert hat, nicht an Metall.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. März 2021
Punkte Reaktionen
19
also ich kenne das geräusch wenn die Beläge und die Scheibe mit Fett beschmiert sind. Wenn du die Bremse maximal anziehst, hört man das Geräusch dann immernoch und kannst du mit Kraft dein Rad trotz angezogener Bremse bewegen?

Einfach mal mit einem Tuch über die Scheibe wischen und gucken ob es schwarze Rückstände hinterlässt. Wenn ja scheibe reinigen und Beläge neu.
 
Oben Unten