Laufräder - eines der Hauptthemen bei Fat Bikes

Dabei seit
19. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
471
Sagt mal,
wer fährt von euch einen reinen Sommer-LRS?
Ich denke an 27,5“ oder 29“ mit „schmalen“ Felgen und 2,6“ (bis 3.0) Bereifung.
Hab zwei komplette Laufradsätze, einmal mit Dillinger 5 Spike, Billigfelgen und Schlauch und einen zweiten mit Plastefelgen und Snow Avalanche für den Rest des Jahres.

Ist aber immer ein Krampf mit der Bremse, so genau bekommst die Bremsscheiben nicht ausgerichtet.
 

Starter77

Alleinefahrer
Dabei seit
12. August 2016
Punkte für Reaktionen
2.129
Bei mir waren es erst zusätzliche Laufräder, dann kamen Ersatzteile hinzu die man sich weglegen wollte - dann über einen Rahmen hier und dort gestolpert und schon sind die weiteren Laufradsätze zur Aufbewahrung in ein weiteres Rad eingebaut worden. Nimmt ja auch ähnlich viel Platz weg. Ist also so wie bei @hw_doc .... 😃✌
 

Fatster

Reigning Olympic Fatbikelifiting Champion
Dabei seit
25. September 2014
Punkte für Reaktionen
4.232
....
Ist aber immer ein Krampf mit der Bremse, so genau bekommst die Bremsscheiben nicht ausgerichtet.
Also ich hab‘s bisher an jedem Zweitlaufradsatz bei jedem Bike hundertprozentig hinbekommen :o

Hiermit:

Die Zeit nimmt man sich ein Mal, dann passt das ohne Wenn und Aber.

edit:
Ist genau wie beim tubeless-Aufbau; ein Mal richtig gemacht, schon klappt‘s :lol:
 
Dabei seit
19. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
471
Also ich hab‘s bisher an jedem Zweitlaufradsatz bei jedem Bike hundertprozentig hinbekommen :o

Hiermit:

Die Zeit nimmt man sich ein Mal, dann passt das ohne Wenn und Aber.

edit:
Ist genau wie beim tubeless-Aufbau; ein Mal richtig gemacht, schon klappt‘s :lol:

Naja, wenn der eine LRS 4000km bewegt wird und der andere nur 50km kann es auch mal dazu kommen das die Kolben zurückgedrückt werden müssen, das sich die Beläge nicht einfahren auf die Bremsscheibe mit den 4000km. Da helfen die Shims herzlich wenig.
Kann ich aus Erfahrung berichten, hab welche verbaut um das anzupassen.
 

hw_doc

Auf der Kippe...
Dabei seit
26. November 2004
Punkte für Reaktionen
4.521
Standort
Hannover
Naja, wenn der eine LRS 4000km bewegt wird und der andere nur 50km kann es auch mal dazu kommen das die Kolben zurückgedrückt werden müssen, das sich die Beläge nicht einfahren auf die Bremsscheibe mit den 4000km. Da helfen die Shims herzlich wenig.
Kann ich aus Erfahrung berichten, hab welche verbaut um das anzupassen.
Aber - wenn man dran denkt - ist das Zurückdrücken weit simpler, als das Neuausrichten des Bremssattels. (Mag Bremsen geben, bei denen das kaum Mehraufwand bedeutet, aber...) Würde es mit nem Krepppapier-Hinweis auf dem 2. LRS versuchen...
 
Dabei seit
5. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
565
Standort
Hamburg
Also bei mir funktioniert es auch problemlos, Bremsscheiben mit den Shims angepasst und die Kolben drücken ich vorher immer zurück, funktioniert dann besser.
Beim Stevens tausche ich auch immer schnell noch die Kassette, da ich nur eine 10 fach Kassette habe.
Dauert auch nur Minuten und passt dann auch zur Kette.
 
Dabei seit
6. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
968
Standort
SN
Ich habe auch einen 2. Laufradsatz mit i45 in 27,5 für Moppel. Aber irgendwie rollt der 4.0er Jumbo Jim so gut, dass ich gar nicht auf die Idee komme die Laufräder zu wecheln.
Wahrscheinlich bestelle ich für den 2. Laufradsatz irgendwann mal einen eigenen Rahmen.
Es fehlt ja eh noch ein Projekt 2020 :daumen:
 

Berganbeter

Fahrer eines der weltbesten Fatbikes
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
1.006
Standort
Wien 21.
Oh mann,was für eine Enttäuschung: entweder war es heute zu heiss für die Aktion,oder ich und die Br 710 werden keine Freunde.Gewicht ist sicher über 700gr Pro Felge.Dann den Reifen aufziehen:sehr widerspenstig die Diva! Dann der nächste Schock: der Reifen fällt von alleine nach innen wenn die Luft raus ist: Wie soll ich die tubless kriegen? Dann, zum einfahren die Revoloopschläuche montiert,der Hintere will einfach nicht ein gerades Ventil haben.Da steht das Ventil so schräg das ich mich nicht traue voll aufzupumpen damit der Reifen sich setzen kann.Das ist die erste Felge wo ich 2 Reifenheber zur Montage brauche,und im Gegenzug halt der Reifen nicht auf der Felge.Da sind die Rolling Darryl wirklich easy in der Handhabung.Shit,hätt ich doch die Sun ringle genommen.Optisch sind die DT aber genau meins.
Naja,morgen probier ich es mit tubless.
07FB36F9-3711-4947-BE8A-4EAE279DB5E6.jpeg
 

Dirty-old-man

Bremsbelagschlitzer und Reifenprofilnachschneider
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
1.689
Was sind es denn für Reifen?

Meine DT710 halten den Reifen sehr gut.
Auch bei den DT muss ich seitlich draufsteigen um Maxxis Minion oder 45nrth runterzubekommen

Meine 710er wiegen ohne alles 670-680 gramm.

Gerade nochmal geschaut. Hab beide Felgen mit 675 gramm gewogen aus dem Karton heraus. Wurden mit Turnagain-Naben aufgebaut vom Händler danach


Hast "Reifen-Flutschi" genommen bei der Montage?
 
Zuletzt bearbeitet:

Berganbeter

Fahrer eines der weltbesten Fatbikes
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
1.006
Standort
Wien 21.
Reifen sind JJ.4.4.Ja,Flutschi ist immer dabei :).Mir macht halt sorgen wie ich den Schlauch rauskrieg ohne das beide Seiten rausfallen.Ich hoffe wenn das Silotape drauf ist das es funkioniert.Hast du das Dt Felgenband noch beschnitten,weil sonst bleibt fürs Silotape wenig Auflagefläche über oder?
Danke für deinen Input :daumen:!
 

Dirty-old-man

Bremsbelagschlitzer und Reifenprofilnachschneider
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
1.689
Ich hab das Yupik-Felgenband. Das hab ich wie schon die bunten PVC- Bänder zuvor auf 50mm zugeschnitten. Das TL-Band bis in den Hump hinein geklebt.

Bei meinen zwei Paar JJ (4.4, 4.8) geht das einseitige Loesen des Reifens zum Einfüllen der Dichtmilch einwandfrei.
 

Berganbeter

Fahrer eines der weltbesten Fatbikes
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
1.006
Standort
Wien 21.
So,heute mal einen anderen Schlauch hinten montiert,Reifen sitzt.Jetzt mal ein paar Kilometer fahren,dann wird nachzentriert und auf tubless umgebaut.Das Dt Felgenband fliegt dann raus und das 50mm Surlyband rein.Heut bin ich schon zuversichtiger das es klappen wird :).Ich werde berichten!
 

Berganbeter

Fahrer eines der weltbesten Fatbikes
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
1.006
Standort
Wien 21.
Schon wieder eine technische Frage: Gibts für die DtSwiss 150 er Vr Nabe Adapter auf 135mm Schnellspanner oder geht das nicht? Danke!
 

Berganbeter

Fahrer eines der weltbesten Fatbikes
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
1.006
Standort
Wien 21.
Vielen Dank Hr.Doktor :daumen: ! Ich dachte halt da die Endkappen ziehmlich Breit sind geht das.Dann bleibt ja eh nur mehr die Hope über,oder?
 

hw_doc

Auf der Kippe...
Dabei seit
26. November 2004
Punkte für Reaktionen
4.521
Standort
Hannover
Vielen Dank Hr.Doktor :daumen: ! Ich dachte halt da die Endkappen ziehmlich Breit sind geht das.Dann bleibt ja eh nur mehr die Hope über,oder?
Oder eine native 135er Salsa, aber ist kaum noch zu haben - genau, wie die offiziellen Adapter dazu.
Oder Bontrager und Tune, aber beides nur inoffiziell mit Hilfe eines lieben Mitmenschen, der einem sowas dafür dreht...
Kurze Antwort: Hope. B)
 
Oben