Lohnt sich ein Upgrade von DHX Air 5.0?

Dabei seit
19. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
7
Hi!

Ich fahre derzeit ein Canyon Torque Trailflow aus 2012. Ansich bin ich mit dem auch echt zufrieden. Ich habe mittlerweile einige Teile ausgetauscht, damit es zu einem tourentauglichen Bike wird, mit dem ich eigentlich alles machen kann - Also Bremsen, Dropperpost und LRS.
Das einzige, was mich etwas stört ist das Verhalten am Hinterbau. Entweder ist der Dämpfer bei Sprüngen viel zu weich, dafür sonst feinfühlig oder er fühlt sich beim Springen gut an, dafür ist bei Wurzeln, usw. zu ruppig.
Ich spiel auch wirklich seitdem ich das Rad habe (also schon fast 2 Jahre :D) am Setup herum - wirklich gut war's nie.

Auf jeden Fall kam mir der Gedanke, den Dämpfer durch einen Gebrauchten für ~150-250€ zu kaufen.
Hab auch gelesen, dass der DHX auch nicht wirklich gut sein soll. Das Torque hat auch anscheinend eine relativ lineare Kennlinie(?), weswegen ein Coil-Dämpfer wahrscheinlich eher nix für mich wäre.
Denkt ihr, das macht Sinn, wenn ich das Rad in einem Jahr sowieso durch ein Neues ersetzen will?
Ich würde dadurch mir also einfach ein besseres Fahrverhalten erhoffen.

Hoffe mir kann da jemand von euch nen Rat geben^^

LG
 
Oben Unten