Manitou Mezzer

Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.922
Ich will meine Hexlock-Steckachse mal komplett rausnehmen. Daher wollte ich das Pin-Tool kaufen. Gibt's aber nirgends, zumindest habe ich nix gefunden.
Weiß jemand wo ich das her bekomme, oder ein anderes passendes?
Habe irgendwo mal so ein Satz in unterschiedlichen Größen gesehen, weiß aber nicht mehr von wem oder wo.
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte Reaktionen
1.492
Ich will meine Hexlock-Steckachse mal komplett rausnehmen. Daher wollte ich das Pin-Tool kaufen. Gibt's aber nirgends, zumindest habe ich nix gefunden.
Weiß jemand wo ich das her bekomme, oder ein anderes passendes?
Habe irgendwo mal so ein Satz in unterschiedlichen Größen gesehen, weiß aber nicht mehr von wem oder wo.
Sollte doch wohl auch mit diesen standard Stiftschlüsseln bspw von Parktool gehen mit passendem Pin Durchmesser..?
 
Dabei seit
9. Mai 2005
Punkte Reaktionen
57
Oder meinst du die die Kolbenstange von der Hauptkammer? Die kann man ganz reinschieben wie du es beschrieben hast. Da kommst du aber nicht ans IRT. IRT wird von oben rausgeschraubt. Dafür muss die Gabel nicht zerlegt werden.
Für den Dämpfer braucht man dann allerdings ein geschlitztes Kassettentool. Gibt's teuer von Manitou oder man nimmt ein altes und eine Flex. Sieht am Ende auch nicht schlechter aus als das unschön aufgeschlitzte von Manitou.

Uppps, habe nur an die Innereien gedacht fürs Traveln. War natürlich dann komplett auf dem falschem Weg, lesen hilft.
Aber ans IRT komme ich mit dem Kassettentool von Shimano auch dran.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
560
Ort
Regensburg
Fährt hier jemand in der Mezzer anderes Öl? Meine ist bei > ~7°C echt langsam und zäh und macht nur bedingt Spaß. Ansonsten muss wohl @Symion mal ran.

laut Dougal auf MTBR hat sich deshalb auch der Rebound Stack geändert


Damper Tuning:
  • MY21 forks reportedly have a lighter rebound tune
  • Compression stack:
    • 8 x 17.5 x 0.1 ←[Dougal replaced with a 12mm, others remove it completely]
    • 8 x 17.5 x 0.1
    • 8 x 20 x 0.1
  • Rebound stack:
    • 13 x 6 x 0.1
    • 9 x 6 x 0.1
    • 13 x 6 x 0.1
    • 13 x 6 x 0.1 ← Remove for MY21 tune
    • 8.5 x 6 x 0.2
    • 8.5 x 6 x 0.2
    • 12 x 6 x 1.0
das Vorgehen bzgl Einstellung der Dämpfung empfiehlt er auch

  • I would recommend starting with damping adjusters wide open, or close to it, and adding damping in as needed
 
Dabei seit
9. Mai 2005
Punkte Reaktionen
57
War wegen dem Rebound und der Info von Dougal mit Manitou D in Kontakt. Von einer Änderung wissen die nichts. Auch sprach Dougal von einer Änderung der Dichtung (Quad auf O?), auch davon wusste man nichts.
 
Dabei seit
9. Mai 2005
Punkte Reaktionen
57
So hatte ich den Beitrag vom Dougal verstanden. Habe im Kopf das er es bei seiner Limited gesehen hat, kann mich aber in dem Punkt auch täuschen. Muss ich noch mal suchen...

Edith sagt:
Hatte ich anscheinend richtig im Kopf hinsichtlich der Aussage von Dougal.
 
Zuletzt bearbeitet:

monkey10

aka Frank Starling
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte Reaktionen
320
Ort
linker Vorhof
Habe soeben meine Manitou Mezzer Pro 27.5 44mm bekommen 🤩

20210423_093419.jpg


20210423_093603.jpg


20210423_093801.jpg

Das sind die Entlüftungsschrauben, nehme ich mal an.

20210423_094037.jpg


20210423_093627.jpg


Woran erkenne ich, um welches Produktions- bzw Modelljahr es sich handelt? Habe weder hier im Thread noch über Google etwas über die Seriennummer gefunden. Bei Rockshox kann man daraus ja schließen, um welches Modelljahr es sich handelt.
 

monkey10

aka Frank Starling
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte Reaktionen
320
Ort
linker Vorhof
Bei mir steht das Produktionsdatum auf der Seite der Schachtel.
Anhang anzeigen 1256512

Danke!! Hab ich übersehen 😬🙄

20210423_100509.jpg


Ich habe sogar eine 2019 😦 Ich habe extra erwähnt, dass sie bei meiner Sonderbestellung darauf achten sollen, dass ich ein neues Casting bekomme 😖

Habe ich jetzt wahrscheinlich das Problem mit dem Buchsenspiel und knacken der Krone???
 

monkey10

aka Frank Starling
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte Reaktionen
320
Ort
linker Vorhof
Das sind doch keine Entlüftungsschrauben?! 🧐

Bist dir sicher? Kann das noch wer verifizieren? Beim Mezzer Test auf enduro-mtb.com werden die silbernen Schrauben als Entlüftungsschrauben bezeichnet:


SmartSelect_20210423-115157_Chrome.jpg


Auch fehlt auf meinem Casting nicht der Aufkleber mit den Grundsetup.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
560
Ort
Regensburg
Habe soeben meine Manitou Mezzer Pro 27.5 44mm bekommen 🤩

Anhang anzeigen 1256499

Anhang anzeigen 1256500

Anhang anzeigen 1256501
Das sind die Entlüftungsschrauben, nehme ich mal an.

Anhang anzeigen 1256504

Anhang anzeigen 1256506

Woran erkenne ich, um welches Produktions- bzw Modelljahr es sich handelt? Habe weder hier im Thread noch über Google etwas über die Seriennummer gefunden. Bei Rockshox kann man daraus ja schließen, um welches Modelljahr es sich handelt.
sieht nach einer nachgearbeiteten Gabel aus. Das Casting ist aktuell mit den Entlüftungsbohrungen
 
Dabei seit
16. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
189
@Felger - Kannst mir eventuell kurz beschreiben, wie man da Öl am gschicktesten einbringt? Spritze, Anschluss?! Und wieviel Öl gibst du in welchen Abständen über die beiden Entlüftungsösen ein?!
 
Dabei seit
3. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
138
@Felger - Kannst mir eventuell kurz beschreiben, wie man da Öl am gschicktesten einbringt? Spritze, Anschluss?! Und wieviel Öl gibst du in welchen Abständen über die beiden Entlüftungsösen ein?!
mit einer Spritze genau. Ich hab bei Amazon ein ganz billiges China-Set zum entlüften von Shimano Scheibenbremsen gekauft, da passen die Gewinde dann genau
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
560
Ort
Regensburg
@Felger - Kannst mir eventuell kurz beschreiben, wie man da Öl am gschicktesten einbringt? Spritze, Anschluss?! Und wieviel Öl gibst du in welchen Abständen über die beiden Entlüftungsösen ein?!
bei mir passt die spritze genau in die Öffnung. Einfach rein drücken ohne extra Anschluss.

Den Rest habe ich da beschrieben
Aber nutze eben die Ports noch öfter. Eher so dann:
At 25/50/75/125/150/175 hours add 7cc bath oil to the lower legs
At 50/100/150 hours do a full lower leg oil change (15cc) and air spring clean/lube
At 200 hours do a full service (seals, foam rings, air-seals, damper oil etc). (ca 1x pro Jahr)
 
Dabei seit
26. März 2020
Punkte Reaktionen
5
Was schon ein paar mal erwähnt wurde, ist die Vorbaulänge. Die sollte man auf den Offset anpassen.
Die Lenkergeometrie spielt da natürlich immer mit hinein. Ich persönlich fahre lieber Lenker mit 35mm Rise und spare mir Spacer. Der Grund ist, dass ich dadurch den Reach nicht verkürze, aber auch die Vorbaulänge weniger verkürze, weil mein Lenker so montiert ist, dass er den Rise ziemlich senkrecht macht. Damit ist es auch einfacher Druck auf das Vorderrad zu bekommen.
Wie genau passt du die Vorbau länge auf den Offset an?
Ich fahre aktuell einen 50mm Vorbau an einem 44mm Offset (29")
Ich fühle mich irgendwie nicht so sicher wenn ich das Gewicht in kurven auf das Vorderrad verlege. Könnte ein 35mm Vorbau da besser passen?
 
Dabei seit
25. März 2016
Punkte Reaktionen
1.085
Fahre das gleiche Setup und fühle mich sehr sicher in Kurven. Kein Problem mit Untersteuern.

Vielleicht ist dein lenkwinkel zu steil?
 
Dabei seit
26. März 2020
Punkte Reaktionen
5
Hm... Also mein Rad ist ein Ibis Ripmo AF in XL.
LW: 64,9°
Denke nicht das der zu steil ist.
Wie ist den dein Lenkwinkel?
 
Dabei seit
25. März 2016
Punkte Reaktionen
1.085
Fahre ein Banshee Titan mit 64,5/65°.
Ein kürzerer Vorbau macht das Lenken ehr nervöser, zumindest bei unseren moderaten reach Werten. Meine Erfahrung!
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.922
Wie genau passt du die Vorbau länge auf den Offset an?
Ich fahre aktuell einen 50mm Vorbau an einem 44mm Offset (29")
Ich fühle mich irgendwie nicht so sicher wenn ich das Gewicht in kurven auf das Vorderrad verlege. Könnte ein 35mm Vorbau da besser passen?
Was ist denn dein Problem in Kurven? Untersteuern, also ausbrechen des Vorderrads durch zu wenig Druck auf dem Vorderrad, oder ist eher viel Last das Problem, oder das Lenkverhalten selbst?
Was ist das für ein Bike und in welcher Größe?
Wie groß bist du?
Flats oder Clickies?
Was für einen Lenker (mit welchem rise) hast du?
Wieviel Spacer fährst du?

Balance-Probleme im Bike sind nicht pauschal zu beantworten, das spielt einfach sehr viel mir rein.

Edit: Okay, bike und Größes des Bikes hast du ja schon geschrieben.
Aber Bild vom Bike hilft auch.
 
Oben