Merida NX-Edition - oder was ganz anderes? Kaufberatung

Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte Reaktionen
19
Ort
Marburg
Hallo zusammen,

ich verfolge nun seit ein paar Wochen dieses Forum und bin seither auf der Suche nach dem richtigen MTB für mich.

Zu mir: Ich wohne in Marburg, 35, 177 klein, Schrittlänge von 84 cm.
Ich besitze ein Cycle Crosser von Merida (500), den ich für Asphaltstrecken missbrauche und weniger auf Schotter etc (rein des Komforts wegen)

Hier gibt es nun diverse Möglichkeiten sich mit einem MBT auszutoben.
Zum Einen:
Dazu hat Marburg selber noch in den Lahnbergen Trails.

Was ich will:
Ich will Touren fahren (so 15-30km, je nach Steigungen) und das komfortabel, nicht auf Zeit. Hierbei gehts viel um Bergauf / Bergab.
Zudem würd ich gerne Waldpassagen mit lockereren Waldboden und kleineren Wurzelwerk mitnehmen. Der Blaue Rundtrail in Bad Endbach trifft hier glaube ich genau meine Vorstellungen. Ein Fully für Downhill oder Enduro sind hier also eigentlich mal raus. XS ist ja, soweit ich das verstanden habe, eher nicht für "gemütlicheres" fahren geeignet?

Preisrahmen geht so bis ca 1500€.

Nun habe ich das Merida in der NX-Edition gesehen, dass bei BOC noch reduziert zu haben ist:

Zum Hersteller:

das 2020er Modell hat sich, sofern ich das richtig sehe, nicht geändert und BOC hängt etwas mit den Preisen hinterher.

Habt ihr weitere Vorschläge oder Hinweise für mich?

Falls noch Fragen offen sind...einfach fragen und vielen Dank schon einmal in die Runde!
 
Dabei seit
30. Juli 2010
Punkte Reaktionen
21
Ich fahre das Merida seid ein paar Wochen und bin super zufrieden mit dem Ding!

In dem von mir erstellten Thread kannste noch ein paar Informationen mitnehmen:


Bei Fragen einfach 'ne PN durchschicken.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.139
Ort
Allgäu
Denke du machst nichts verkehrt mit dem Bike. Ich hoffe jedoch du erwägst die Größe L zu nehmen, was ich mit deinen Abmessungen empfehlen würde. M ist schon sehr kurz.

Falls du öfters in Gelände willst, eine Variosattelstütze bringt Sicherheit und erspart die Überlegung an zu halten runter oder nicht.
Ebenfalls würde ich bei mehr Einsatz im Gelände eventuell den Vorderreifen gegen einen mit mehr Grip zu tauschen, Ardent oder Forekaster.

Sind aber alles Punkte die man nach dem Kauf in Betracht ziehen kann.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.745
Ort
Albtrauf
Das Rad war auch bei mir in der Überlegung. Etwas abgeschreckt hat mich, dass es hinten keine Steckachse, sondern wohl nur einen Schnellspanner hat. Das finde ich bei einem MTB nicht mehr ganz zeitgemäß. Solange man gröberes Gelände meidet, sollte das aber dauerhaft keine Probleme bereiten.


Evtl. wäre das Ghost Nirvana noch etwas für Dich?
 
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte Reaktionen
19
Ort
Marburg
Ich danke euch schon einmal für die Infos!
Habe mir nun die Größe L (wurde mir auch bei BOC empfohlen) zum BOC vor Ort bestellt und den Preis gesichert. Dauert ein paar Tage, dann kann ich von der Probefahrt berichten :)

@robzo Gröberes Gelände steht erst einmal nicht auf dem Plan
@Orby Die Tipps nehme ich mal mit, ist vermerkt! :)
 
Dabei seit
30. Juli 2010
Punkte Reaktionen
21
Das Rad war auch bei mir in der Überlegung. Etwas abgeschreckt hat mich, dass es hinten keine Steckachse, sondern wohl nur einen Schnellspanner hat. Das finde ich bei einem MTB nicht mehr ganz zeitgemäß. Solange man gröberes Gelände meidet, sollte das aber dauerhaft keine Probleme bereiten.

Das muss ich widersprechen, denn mein 2019er hat vorne und hinten eine Steckachse verbaut. Wie von @Orby erwähnt, habe ich die Reifen bereits gewechselt (zum MK II 2.4) und die Vario kommt vielleicht nächste Woche rein.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.745
Ort
Albtrauf
Das muss ich widersprechen, denn mein 2019er hat vorne und hinten eine Steckachse verbaut. Wie von @Orby erwähnt, habe ich die Reifen bereits gewechselt (zum MK II 2.4) und die Vario kommt vielleicht nächste Woche rein.
Die linke oder rechte Variante auf diesem Bild? Links ist ein Schnellspanner mit Gegenmutter.
189856_911351.jpg
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.546
Ort
Köln
Man könnte auch einfach den Link anklicken und lesen, das die hintere Nabe 148x12mm hat, aber das wäre ja wiedermal zu einfach. :D
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.745
Ort
Albtrauf
Man könnte auch einfach den Link anklicken und lesen, das die hintere Nabe 148x12mm hat, aber das wäre ja wiedermal zu einfach. :D
Ganz herzlichen Dank für diesen freundlichen Hinweis. :bier:
Ich gestehe hiermit öffentlich, eine Fehlinformation im Kopf gehabt und diese unrechtmäßig gepostet zu haben. Ich gelobe Besserung und werde zukünftig jede Beschreibung aller Spezifikationen sämtlicher in der Kaufberatung vorgeschlagener Räder bis ins letzte Detail durchlesen und auswendig lernen und erst dann etwas posten.
Oder auch nicht...
 
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte Reaktionen
19
Ort
Marburg
Die Probefahrt hat mich begeistert. Gekauft! Danke nochmal für die Feedbacks!
 

Anhänge

  • 003FCF15-6E83-4131-8CD1-628033FBD4C3.jpeg
    003FCF15-6E83-4131-8CD1-628033FBD4C3.jpeg
    856,3 KB · Aufrufe: 88
  • 09BA9328-981D-4FAC-81E5-3A75D08D0183.jpeg
    09BA9328-981D-4FAC-81E5-3A75D08D0183.jpeg
    897,8 KB · Aufrufe: 87
Oben