META HT 2021

Dabei seit
25. Februar 2018
Punkte Reaktionen
101
Also der Rahmen ist laut Commencal bis 562mm freigegeben. Das hat eine 150mm 29".
Die 29" 160mm macht Dir dann einen ca. 64° Lenkwinkel.
 
Dabei seit
12. Mai 2017
Punkte Reaktionen
78
Ich denke das Scout 275 und das Meta HT sind beides gute Bikes und eigentlich ziemlich ähnlich. Da kannst Du nicht viel falsch machen. Am Schluss entscheidet doch welches Dir besser gefällt und welches erhältlich😉 ist.
Ich musste auf meinen Rahmen vom Meta HT 2 Wochen länger warten. Das war noch ok.
Ich bin beide gefahren. Das Scout hat mit ein klein wenig besser gefallen, da die Geometrie in Größe L doch besser zu mir passte als die des Meta in m oder l (bin 1,79 m). Aber nach einem Jahr auf dem Meta Stelle ich trotzdem fest, dass es einfach nur Bombe ist und ich mich schon ärgere, dass ich einen neuen anderen Rahmen bestellt habe... Hätte ich's bisher nicht getan, hätte ich mir jetzt auch n neuen Meta ht Rahmen bestellt, weil meiner von 2020 noch die 2,5 cm längere Sitzrohr hat und bei voll ausgefahren dropper (170 mm) mir der Sitz 1-2 cm zu hoch ist.
Ansonsten würde ich alles so lassen.
 
Dabei seit
21. Juli 2018
Punkte Reaktionen
126
Hi Zusammen habe mir nun den L Rahmen bestellt und schaue gerade wie ich es Aufbaue. Habe hier noch einen Satz 27,5" Räder die ich vorerst benutzen werde, frage mich jedoch ob ich eine 29" Gabel hole damit ich auch auf Mullet gehen kann. Ist das trotzdem möglich die 27,5er Räder mit der 29er Gabel zu nutzen oder eher ungünstig? Bei 29" Gabel wären dann nur 150mm drin laut Commencal soweit ich weiß, oder?
 
Dabei seit
24. September 2006
Punkte Reaktionen
50
Ort
Bad Salzungen
Hallo Sendit89,
ich habe das Meta auch mit einer 29er Gabel aufgebaut. Außerdem habe ich zwei Radsätze. Einen 27,5" + und einen 29". Somit kann ich wechseln wie ich will. Meistens fahre ich Mullet und für längere Touren 29". Das 27,5er Vorderrad nehme ich eigentlich gar nicht mehr.
 
Dabei seit
21. Juli 2018
Punkte Reaktionen
126
Hallo Sendit89,
ich habe das Meta auch mit einer 29er Gabel aufgebaut. Außerdem habe ich zwei Radsätze. Einen 27,5" + und einen 29". Somit kann ich wechseln wie ich will. Meistens fahre ich Mullet und für längere Touren 29". Das 27,5er Vorderrad nehme ich eigentlich gar nicht mehr.
Super danke dir.
 

Permafrost

don't panic Feuchtgruber
Dabei seit
23. Februar 2015
Punkte Reaktionen
13.593
Ort
922xx
Welche Sattelstützenlänge fahrt ihr im Meta so?
Hab zZ. die Crankbrothers Highline 3 im Auge, weis jedoch noch nicht so richtig welche länge reinpasst.
Bin 1,81 gross und 85cm SL.

Die 150mm hat ne länge von 469mm und die 170mm hat ne länge von 505mm.


Dann muss ich nochmal das Thema Federgabel hochwühlen weil ich mich da gar nicht mehr weiter drum gekümmert hab.
Fox 34 wäre super als Trailgabel aber da is die Auswahl im Gebrauchtmarkt eher solala und wenn find ich nix zur Einbauhöhe.

Also werd ich wohl auf ne RS Yari gehen, auch wenn die ja eher in den Enduro bereich geht.

29" bei 150mm Einbauhöhe -> 561mm ( https://r2-bike.com/ROCKSHOX-Federg...50-mm-BOOST-42-mm-Offset-tapered-schwarz-2021 )

27,5" bei 160mm Einbauhöhe -> 552mm ( https://r2-bike.com/ROCKSHOX-Federg...60-mm-BOOST-46-mm-Offset-tapered-schwarz-2021 )

Direkt verfügbar wäre die aus nem Shop im Bikemarkt :

27,5" bei 160mm Einbauhöhe -> 552mm auch ( https://bikemarkt.mtb-news.de/artic...ebonair-boost-27-5-federgabel-modell-2021-neu )

Freigegeben sind sie ja bis 3,2" also genug platz für 27,5x2,8

Lieber ne 29" mit weniger FW nehmen und sich die option offen halten mal 29" oder Mullet zu fahren (wobei die erst ab August verfügbar markiert ist und ich mit 27,5 sehr gern fahr, ob da 29" irgendwann mal Thema wird????) oder die 27,5" ausm Bikemarkt nehmen und die gleich haben, auch wenn der Rahmen noch bis Juli braucht... passen sollten die ja alle drei



Hier noch die Fox 34 die ich in Kleinanzeigen auf beobachten hab:
In der Reihenfolge fände ich die recht interessant.







Wobei ich aber nicht weis ob die erste überhaupt Boost ist




Tante Edith: Hab grad ne Yari 29" 150mm bestellt
 
Zuletzt bearbeitet:

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
145
Ort
Willingen
Welche Sattelstützenlänge fahrt ihr im Meta so?
Hab zZ. die Crankbrothers Highline 3 im Auge, weis jedoch noch nicht so richtig welche länge reinpasst.
Bin 1,81 gross und 85cm SL.

Die 150mm hat ne länge von 469mm und die 170mm hat ne länge von 505mm.


Dann muss ich nochmal das Thema Federgabel hochwühlen weil ich mich da gar nicht mehr weiter drum gekümmert hab.
Fox 34 wäre super als Trailgabel aber da is die Auswahl im Gebrauchtmarkt eher solala und wenn find ich nix zur Einbauhöhe.

Also werd ich wohl auf ne RS Yari gehen, auch wenn die ja eher in den Enduro bereich geht.

29" bei 150mm Einbauhöhe -> 561mm ( https://r2-bike.com/ROCKSHOX-Federg...50-mm-BOOST-42-mm-Offset-tapered-schwarz-2021 )

27,5" bei 160mm Einbauhöhe -> 552mm ( https://r2-bike.com/ROCKSHOX-Federg...60-mm-BOOST-46-mm-Offset-tapered-schwarz-2021 )

Direkt verfügbar wäre die aus nem Shop im Bikemarkt :

27,5" bei 160mm Einbauhöhe -> 552mm auch ( https://bikemarkt.mtb-news.de/artic...ebonair-boost-27-5-federgabel-modell-2021-neu )

Freigegeben sind sie ja bis 3,2" also genug platz für 27,5x2,8

Lieber ne 29" mit weniger FW nehmen und sich die option offen halten mal 29" oder Mullet zu fahren (wobei die erst ab August verfügbar markiert ist und ich mit 27,5 sehr gern fahr, ob da 29" irgendwann mal Thema wird????) oder die 27,5" ausm Bikemarkt nehmen und die gleich haben, auch wenn der Rahmen noch bis Juli braucht... passen sollten die ja alle drei



Hier noch die Fox 34 die ich in Kleinanzeigen auf beobachten hab:
In der Reihenfolge fände ich die recht interessant.







Wobei ich aber nicht weis ob die erste überhaupt Boost ist




Tante Edith: Hab grad ne Yari 29" 150mm bestellt

Mit der Yari machst du nichts falsch. Sollte dir die Dämpfung nicht zusagen kannst du immer noch eine Charger 2.1 oder eine Alternative von Tuninganbietern einbauen.

Hab mir so günstig aus einer 2017 Yari eine Yari mit Lyrik Ultimate Innenleben gebastelt für einen schmalen Taler.

CS

Ralph
 
Dabei seit
8. November 2001
Punkte Reaktionen
1
Ort
hamburch
Moin,
finde das Meta HT AM sehr interessant, wäre eine Ergänzung/Ersatz für ein Bergamont Trailster (150/140 mm)
Reviere: häufig Harburger Berge, ab und an Harz, im Urlaub: gerne Finale Ligure (selbertretend)
Fahrweise bergauf: gemütlich, bergab: lieber technisch als schnell
Fährt jemand mit 27,5 x 2,4 Bereifung? Hintergrund ist, dass ich mich 29 Zoll einfach nicht anfreunden kann und ich denke, dass eine "echte "27,5+"-Bereifung (wann fängt das an, bei 2,8?) zu sehr bremst.
Kommt das Tretlager bei 2,4 evtl. zu weit runter?
Thx!
 
Dabei seit
25. Februar 2018
Punkte Reaktionen
101
Fahre das Meta HT mit Schwalbe Magic Marry vorne 2,4 und Hans Dampf hinten 2,35. Die Tretlagerabsenkung -40mm passt bei dem Bike eher zu 27,5". Also nicht zu tief.
Ging mit 2,6 auch gut. Aber als DHF und DHR einfach zu schwergängig im Sommer. Im Winter mach ich die aber wieder drauf.
Ich bin es mit 29" nie gefahren, da ich einfach denke, dass das Tretlager mit 29" mir dann zu hoch wäre. Viele andere 29" Hardtails so einer Klasse haben eher -55 bis 60mm oder sogar -70mm Tretlagerabsenkung.
Ich lass mich da aber gerne berichtigen, da es auch sicher vielen mit 29" taugt.
 
Dabei seit
30. Juni 2013
Punkte Reaktionen
102
Ort
Rendsburg
Auf der Webseite ist der Lieferzeitraum von Juli auf September beim Rahmen gesprungen, ich hoffe mal dass das nur die nächste Charge betrifft und nicht die Bestellungen aus der ersten Jahreshälfte...
Hier liegt schon alles und wartet nur noch auf den Rahmen. Ein trauriger Anblick, wie ein Fahrradfriedhof. ;)
 
Dabei seit
21. Juli 2018
Punkte Reaktionen
126
Bin derzeit hart am überlegen ob 29" oder 27,5" Lyrik Ultimate. Laufradsatz in 27,5 liegt hier rum, Idee war jedoch eventuell auch mal ein 29er Vorderrad für Mullet zu holen. Hier wurde ja geschrieben dass das Meta eher als 27,5 von der Geo Sinn macht, oder? Wie sind da so die Erfahrungen?
 
Oben