• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

MTB im Allgäu

homerjay

Live fast - die old
Dabei seit
8. April 2005
Punkte für Reaktionen
239
Standort
3rd rock from the sun
Mal unabhängig davon, ob die Wegführung am 3.Tag von Oberstdorf nach Hindelang überhaupt Sinn macht, da geht es durch das NSG Allgäuer Hochalpen und auch da ist es verboten, außerhalb von dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen oder als Radweg gekennzeichneten Wegen mit Fahrrädern zu fahren.
 
Dabei seit
5. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Memmingen
Schonmal danke für die vielen Antworten. Ich habe mal die Touren für komoot nochmals in diesen Links hinterlegt:

Das sind die Originaltouren aus dem Buch:

Tag 1
https://www.komoot.de/tour/61355430?ref=wtd
Tag 2
https://www.komoot.de/tour/59767298?ref=wtd
Tag3
https://www.komoot.de/tour/59767464?ref=wtd

eigentlich ist es eine Fünftagestour die in Füssen endet, wollte diese aber auf drei abkürzen (des wegen Hindelang als Endziel).
Wollen die Tour aber auch nicht irgendwie machen und am Ende die Waldautobahnen runterahren, wir hätten schon lust auf Trailabfahrten.

Habe nicht erwartet das es so "Streng" ist hier im Allgäu, komme ja selbst aus Memmingen. Waren vor einigen Jahren viel im Allgäu unterwegs da gab es nie sollche Verbote. :ka:

Denke werden wahrscheinlich auf ein andere Gebiet ausweichen. Hab auch keine lust im Urlaub immer mit allen möglichen Leuten zu Diskutiren - ob ich hier fahren darf oder nicht :spinner:.

Was könnt Ihr empfehlen? :D
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.408
Standort
Allgäu
Meine Erfahrung mit MTB im Allgäu:
Ich fahr einfach wo ich will, kümmere mich nicht um Verbote o.ä., verhalte mich dabei rücksichtsvoll und freundlich.
Mich hat noch nie jemand angesprochen wegen irgendwas.
Bin aber weiter östlich unterwegs.
Sprich, ich kann nichts zu Nagelflukette, Hörnergruppe, Grünten o.ä. sagen.
Bin nur Wertacher Hörnle, Reuterwanne, Alpspitze, Edelsberg usw. unterwegs.
 
Dabei seit
11. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
206
Standort
Dahoim
Vor ein paar Jahren hat es auch niemanden interessiert.
Momentan ist halt alles übersensiebel bei dem Thema und ein, in weiten Teilen nicht existenter, Konflikt wurde von Lokalpolitikern, einseitiger Presse und Interessensvertretern, die alle nicht Pro-MTB eingestellt sind, herbeigeredet und breit getreten.
Der E-Bike Boom setzt dem ganzen noch dazu die Krone auf. Vielleicht sind auch die vielen E-Biker der Hauptauslöser der Diskussion ... :ka:
Jedenfalls ist halt die 'moderne' Sportart MTB nicht kompatibel mit der Fortschrittlichkeit der Region. Man möchte die Touristen haben, bzw. eben deren Geld, aber die sollen dann bitteschön auch nichts von der Natur nutzen. Bissl Luft dürfen die wegatmen, aber mehr nicht. :lol:
 
D

Deleted490789

Guest
Ich sehe es wie Bench.
Mittlerweile bin ich sogar den E-Bikern dankbar: Boah, lueg a echter Biker, cool, weiter so und no viel Spass gell !
:D:bier:
 
D

Deleted490789

Guest
Schonmal danke für die vielen Antworten. Ich habe mal die Touren für komoot nochmals in diesen Links hinterlegt:

Das sind die Originaltouren aus dem Buch:

Tag 1
https://www.komoot.de/tour/61355430?ref=wtd
Tag 2
https://www.komoot.de/tour/59767298?ref=wtd
Tag3
https://www.komoot.de/tour/59767464?ref=wtd

eigentlich ist es eine Fünftagestour die in Füssen endet, wollte diese aber auf drei abkürzen (des wegen Hindelang als Endziel).
Wollen die Tour aber auch nicht irgendwie machen und am Ende die Waldautobahnen runterahren, wir hätten schon lust auf Trailabfahrten.

Habe nicht erwartet das es so "Streng" ist hier im Allgäu, komme ja selbst aus Memmingen. Waren vor einigen Jahren viel im Allgäu unterwegs da gab es nie sollche Verbote. :ka:

Denke werden wahrscheinlich auf ein andere Gebiet ausweichen. Hab auch keine lust im Urlaub immer mit allen möglichen Leuten zu Diskutiren - ob ich hier fahren darf oder nicht :spinner:.

Was könnt Ihr empfehlen? :D
Also Tag drei ist kurz hinterm Probst Haus übers Koblat bis zum Engratsgundersee a mords verblockter Scheiss und macht definitiv keinen Spass, da kannst dein Rad komplett durch tragen.
Ab dem See hoch aufs Türle und dann dort zur Nickenalpe runter ist top.
Mir sind schon des öfteren die Komoottouren negativ aufgefallen, ob die wirklich schon jemand gefahren ist?
Komoot plant halt sehr selbstständig und verbindet viele Wege miteinander, aber sinnvoll ist das meist nicht.
 
Dabei seit
11. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
206
Standort
Dahoim
Ich sehe es wie Bench.
Mittlerweile bin ich sogar den E-Bikern dankbar: Boah, lueg a echter Biker, cool, weiter so und no viel Spass gell !
:D:bier:
Haha, ja, hast Recht. Da kommen recht viele anerkennende Kommentare ..."Boah, ohne Motor!"
Und es schauen immer alle zuerst ans Tretlager runter, und wenn kein Motor zu sehen ist, grinsen und grüßen die Leut au mehr als früher. Ist zumindest mein Eindruck.
 

pib

Mtb Allgäu
Dabei seit
31. März 2015
Punkte für Reaktionen
419
Standort
Kempten
Also Tag 3 ist völliger Blödsinn. Ab Seealpe schiebt ihr bis Höfatsblick bei bis zu 35% Steigung. Ab höfatsblick ist dann mindestens 80 Minuten tragen angesagt. Lohnt nicht.
 
Dabei seit
8. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
46
hmm. Also ich kenne mich besser bei Tag 1 aus. Und entweder bin ich ein totaler Fahrtechnik-Versager, oder das macht auch keinen Sinn.
Vom Hochgrat runter ist die Brunnenauscharte mMn nicht fahrbar oder zumindest im oberen Bereich weitestgehend tragen angesagt.
Zum Imberg hoch ist es öde Straße zum Hochgrat ein breiter Schotterweg, den man sich mit vielen Wanderern teilen muss.
Ach und gleich am Anfang die Buchenegger Wasserfälle komme ich weder runter noch hoch.
Aber ab dem Ehrenschwanger Tal ist der Weg wenigstens 2m breit bis zum Naturfreundehaus.
 
Dabei seit
22. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
180
Standort
OA
So wie es ausschaut will er am 3. Tag weder übers Retterschwanger noch über Wenge rüber. Er hat ja geschrieben, dass er die Tour nach einem Tourenführer erstellt hat. Denke wir kennen den. :) Also geht es über das Koblat.....Im Sommer bei gutem Wetter so um Mittag.... den Buchman mal kontaktieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Memmingen
Hört sich ja nicht so toll an der dritte tag :eek:, werden aber ja wahrscheinlich eh woanders hin ausweichen. Mir sagen alle die Wege und Orte nicht viel und wer ist Buchman?
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.408
Standort
Allgäu
Sonntag hats wieder geschneit.
Seitdem ist die Alpspitze wieder bis zur Mittelstation runter weiß :D
Am 1.Mai war ich fast bis ganz oben, bevor Schnee kam.
 
Oben