MTB-Kaufberatungsthread für Einsteiger , Empfehlungen + Tipps zum Bikekauf (siehe SEITE 1)

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
7.134
Standort
Heidelberg
Aufgrund des Hinweises durch @Florent29 melde ich mich in diesem Thread für nähere Kaufberatung.

M / 1.83 cm / 83 cm / 85 kg
In Mittelhessen
Bis etwa 200-300€
Für den Gebrauch auf Waldwegen mit größeren Steinen/Ästen, teilweise steil.
Gefahren bin ich bisher zwei schlechte bis unbrauchbare 26" MTB, letzteres mit 48er Rahenhöhe.

Bisher wurde mir ein Scott Scale 70 angeboten: Rahmen L, Rock Shox Dart 2 Federgabel, Deore XT Schaltwerk mit günstigen V-Brakes. Preislich einordnen konnte ich dieses nicht, vermutlich 750-800 Neupreis und ähnlich diesem: http://www.velovert.com/gammes2007/Scott/4198/Scale-70-Aluminium
Für 300€???

Maßlos überteuert.

Für 300 € sollte es schon ein höchstens 5 Jahre alter Rahmen aus der 800-1000 € Klasse mit hydraulische Scheibenbremsen sein.
 
Dabei seit
18. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
0
Für 300€???

Maßlos überteuert.

Für 300 € sollte es schon ein höchstens 5 Jahre alter Rahmen aus der 800-1000 € Klasse mit hydraulische Scheibenbremsen sein.
Was dürfte die genannte Person denn für das beschriebene Rad verlangen? Dürfte als günstiger Einstieg bestimmt ausreichen
 
Dabei seit
5. November 2016
Punkte für Reaktionen
568
Was dürfte die genannte Person denn für das beschriebene Rad verlangen? Dürfte als günstiger Einstieg bestimmt ausreichen
Die Realität sieht Vielerorts eher so aus, dass sich alle Räder der 1000 Euro Klasse der letzten 10 Jahre irgendwo bei 400 bis 500 Euro einpendeln.
Für die älteren Schinken mit Felgenbremse sind 200 bis 300 Euro durchaus realistisch.
Meiner Erfahrung nach werden die Räder meistens lieber noch ein paar mal inseriert als die unterhalb dieser Preismarken herzugeben.
 

laeng23

Philipp
Dabei seit
18. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Leipzig
Hallo zusammen und danke für diesen Thread!
Ich bin neu hier und möchte mir mein erstes richtiges MTB zulegen. Bisher hatte ich nur das "Vergnügen" mit einfachen Bikes.
Ich lebe in Leipzig. Mit Bergen ist hier also nicht so viel los. Ich möchte mit einem MTB jedoch generell gern vornehmlich in der Stadt und freizeitmäßig unterwegs sein (das heißt gerne auch "rum hüpfen" ;), gern aber auch ab und an mal durch den Dreck bolzen können. Ich habe schon sehr viel von Hardtails, Fullies, Trailbikes, Enduros, Freeridern, "Big Bikes" und so weiter gehört und gelesen, aber dieses Feld ist zu komplex, um es ohne konkrete Hilfe zu überblicken. Ich kann mich nur an den orientieren, was ich sehen/ lesen kann. Mir sind zum Beispiel der Youtuber Fabio Wibmer oder auch Danny McAskill aufgefallen, die mit Fullies durch die Stadt/ Gegend trialen. So gut werde ich zwar nie sein, aber das scheint ziemlich das zu sein, was mir auch Spaß machen könnte, kombiniert mit der Möglichkeit, auch mal schnell ein paar Meter machen zu können (z.B. täglich auf Arbeit etc.).

Ich bin 32, 1,84m groß und ca. 95kg schwer (Letzteres soll sich gern ändern ;). Laut verschiedener Seiten, auf denen man Bikes kaufen kann, wird mir eine Rahmengröße zwischen 47 und 50cm empfohlen. Das ist mir allerdings zu unkonkret, da ich glaube, dass es auch auf Sitzwinkel und solche Dinge ankommt oder wie seht ihr das?
In Bezug auf das Budget gehe ich voll mit euren Angaben zu Beginn dieses Threads mit. Ich möchte nicht arm werden oder nur für das Bike arbeiten gehen. Ich bin Einsteiger und das sollte sich im Preis schon widerspiegeln. Qualität hat aber manchmal ihren Preis, das ist mir bewusst.

Tja, ich hoffe, ihr könnt damit erst einmal etwas anfangen und freue mich auf eure Tipps! Für Rückfragen stehe ich euch natürlich jederzeit gern zur Verfügung.
 
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
0
Hallo diese Woche werde ich mir mein Fahrrad kaufen.,hab hier paar rausgesucht,welche der Fahrräder hat die beste Ausstattung, Gabel, Reifen und bremsen ? oder tuen die sich nicht viel in der Preisklasse ? die Preise sind bis 1000€ und alle in Größe M wäre sehr hilfreich für meine Entscheidung oder hab ich noch ne Marke vergessen ? Werde überwiegend zur Arbeit fahren, und Wochenende Fahrrad touren mit Kindern machen
danke !

https://www.rosebikes.de/rose-count-solo-2-bike-now-2660368?product_shape=Matt+Black/Shiny+Black&article_size=M-29

https://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/zr-team/zr-team-29-80-2018/

https://www.canyon.com/mtb/grand-canyon/grand-canyon-al-6-0.html

https://www.ghost-bikes.com/bikes/hardtail/bike/kato-79-al/

https://www.ghost-bikes.com/bikes/hardtail/bike/kato-x-49-al/
 
Zuletzt bearbeitet:

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
1.671
Standort
Nackenheim bei Mainz
@MYXX1907 bei deinem Einsatzzweck ist Ausstattung eher zweitrangig.
Daher halte ich den Gang zum freundlichen Händler in der Nähe für sinnvoll.

Achso, ja, du hast noch Marken vergessen.
So 30-40 ungefähr.
Aber wie gesagt, ist eh nicht so der Punkt.
 
Dabei seit
1. August 2015
Punkte für Reaktionen
19
hi zusammen, bin ich hier richtig oder gehört das hier nicht rein?

zu mir 186 gross 85kg geplante fahrten Trailfahrten und 30-50 km touren mit kollegen.
Budget max 1700€

ich hatte mir das Trek Roscoe 9 und das Cube Reaction TM angeschaut diese beiden räder kann ich vor Ort im Laden kaufen, daher sind die in der ersten wahl.
Meine frage dazu welches würdet ihr empfehlen?
Mir ist es wichtig eher aufrecht als gestreckt auf dem Bike zusitzen.
habt ihr da vielleicht erfahrungen/ empfehlungen oder andere ähnliche Bikes die möglichst im Laden vor Ort gekaft werden können? komme aus Köln.


viele Dank für eure Unterstützung :)
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Bruckmühl
hi zusammen, bin ich hier richtig oder gehört das hier nicht rein?

zu mir 186 gross 85kg geplante fahrten Trailfahrten und 30-50 km touren mit kollegen.
Budget max 1700€

ich hatte mir das Trek Roscoe 9 und das Cube Reaction TM angeschaut diese beiden räder kann ich vor Ort im Laden kaufen, daher sind die in der ersten wahl.
Meine frage dazu welches würdet ihr empfehlen?
Mir ist es wichtig eher aufrecht als gestreckt auf dem Bike zusitzen.
habt ihr da vielleicht erfahrungen/ empfehlungen oder andere ähnliche Bikes die möglichst im Laden vor Ort gekaft werden können? komme aus Köln.


viele Dank für eure Unterstützung :)
Servus,

zwar nichts aus dem Laden von nebenan, aber trotzdem ein Blick wert: https://www.commencal-store.de/PBSCCatalog.asp?ItmID=22592091 :)

Gruß
 
Dabei seit
1. August 2015
Punkte für Reaktionen
19
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Bruckmühl
ja das gefällt mir auch sehr gut ebenso das dartmoor hornet aber hier kann ich keines der räder probesitzen/fahren und eben nur über versender bestellen. da ich aber ein jobrad angebot von meiner firma bekomme müsste ich es im laden kaufen.
Hmm, was auch noch eine Option wäre - Ghost Asket 4.9 - müsstest dir nur auf der Ghost Homepage den jeweiligen Händler raussuchen.
 
Dabei seit
1. August 2015
Punkte für Reaktionen
19
ist das trek roscoe 9 und oder cube reaction tm denn nicht gut? oder wo liegen die unterschiede eurer meinung nach?
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Bruckmühl
ist das trek roscoe 9 und oder cube reaction tm denn nicht gut? oder wo liegen die unterschiede eurer meinung nach?
Finde das Gesamtpaket beim Ghost einfach stimmiger/besser und es fährt sich einfach Spitze - in jeglicher Lage. Cube bin ich nie gefahren und gegen Trek hege ich eine persönliche Abneigung. :)

Gruß
 
Dabei seit
27. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
0
Heyy,
ich bin 175cm groß, wiege 50kg und habe eine Schritthöhe von 86cm und suche ein MTB für den Bikepark und Downhill. Mein bisheriges MTB hält diesen Anforderungen jedoch nicht stand, weshalb ich ein fully bis 1500€ suche. Die passende Schutzausrüstung ist schon vorhanden.

Was haltet Ihr von den beiden MTB?
http://www.universalmountainbike.co...-Mongoose/2012-Mongoose-Boot-r-Comp-Bike.html
oder
http://www.universalmountainbike.co...co-Aurum-6-3-Bike.html?sort=p.price&order=ASC

und welche Größe würdet Ihr mir empfehlen?

Danke für die Hilfe!
 
Dabei seit
24. November 2012
Punkte für Reaktionen
0
Servus die Damen und Herren.

Zu mir, ich bin 31 Jahre alt, 1.96 m groß und wiege knappe 100kg. Ich wohne im Allgäu und hab nen Haufen mega coole trails direkt vor der Haustür.

Nun zu meiner Frage, ich hatte mir 2012 ein Trek Superfly AL gekauft mit dem ich recht zufrieden war. 2013 musste ich beruflich längere Zeit ins Ausland, in dieser Zeit hat mich meine Ex verlassen und hat mein Bike verkauft. Nun bin ich wieder zu Hause und habe bei Kleinanzeigen das Superfly für 400 tacken gesehen. Meint ihr ich soll mir lieber ein neues Bike zulegen oder soll ich das Superfly für 400 kaufen? Ich denke es hat sich mittlerweile bestimmt einiges an der Technik verbessert allerdings wollt ich jeza au nicht unbedingt wieder 1500 Steine ausgeben. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Hier der Link zum Superfly

https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-a...superfly-al-2012-hardtail/867080962-217-16300


Nachtrag. Meine Beinlänge ist 91cm.
 
Zuletzt bearbeitet:

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
1.671
Standort
Nackenheim bei Mainz
Die Rahmenhöhe ist ok, das Superfly von der Geo her für dich sogar ideal.
Billig ist es auch.
Wenns keine Baustelle ist machst du nichts falsch.
 
Dabei seit
10. November 2014
Punkte für Reaktionen
7
Hallo,

ist ein gebrauchtes Merida HFS in XTR Ausstattung mit 550€ angemessen bepreist?
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.899
Wie lang ist ein Stück Schnur? :D

Welches Baujahr, welcher Zustand, Foddos oder Link bitte!
 
Dabei seit
10. November 2014
Punkte für Reaktionen
7
Dabei seit
28. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
570
Cooler ist auf jeden Fall das Cannondale.. ;-) Aber ich denke mit dem Merida kannst du mehr anfangen. Kann nur sein, dass die Gabel einen Service braucht...
 
Dabei seit
10. November 2014
Punkte für Reaktionen
7
Ok verstanden. Aber vom Preis her realistisch angesetzt oder noch sehr großer Spielraum vorhanden?
 
Oben