MTB-Kaufberatungsthread für Einsteiger , Empfehlungen + Tipps zum Bikekauf (siehe SEITE 1)

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
7.150
Standort
Heidelberg
Danke! Ich nehme an, Carbon ist auch nicht komfortabler..... vielfach wird behauptet, dass Alu die Schläge des Bodens stärker an den Fahrer weitergibt.
Das stimmt schon, zum Beispiel sind Carbongabeln und -sattelstützen komfortabler als Alugabeln und -sattelstützen.

Aber bei einem Fully ist doch genau dafür das Fahrwerk da. Wozu braucht man dann zusätzlich Flex?
 
Dabei seit
7. April 2020
Punkte für Reaktionen
8
Zumal das Canyon von der Geometrie her nicht vergleichbar ist. Dann eher das Radon Skeen (9.0/10.0 sollte ähnlich dem Trek sein).

Ich glaube aber, dass das Trek momentan zu den Top Bikes in dem Bereich gehört. Giant Trance 29 1 vielleicht noch als Alternative.
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Bamberg
Nein, wieso? Macht dich das Carbon irgendwie besser?

Cube und Canyon lassen eher mittelprächtige Carbonrahmen in riesigen Stückzahlen fertigen, wodurch der Preis sinkt. Die Alurahmen werden nur noch bei Einsteigermodellen und billigem Mist verbaut.

Trek hingegen investiert noch in Aluminium und lässt das auch in Taiwan hochwertig fertigen statt billig in Kambodscha wie Cube.



Wieso das denn?

Alu ist nach wie vor großartig - wer einen Beweis braucht: Auf was für Bikes haben Pierron und Bruni nochmal die letzten beiden Gesamtweltcups gewonnen?
Ich habe auch nie das Gegenteil behauptet.

Du wirst hier vermutlich genauso viele Leute finden, die Carbon super toll finden, als solche die ausschließlich Alu präferieren. Hat "wir-fucken-uns-jetzt-alle-an-weil-die-eigene-meinung-ist-die-einzig-wahre"-Potenzial. Wie so oft leider...Differenzierte Betrachtungsweisen sind mitunter selten. Beides hat einfach seine Vor- und Nachteile, da muss jeder für sich entscheiden, was ihm wichtiger ist. Oft arten solche Fragen gerade in unserem Sport in eine Art von Dogmatismus geprägten Glaubenskrieg aus: Sram oder Shimano? Fox oder Rock Shox? Carbon oder Alu? 29 oder 27.5? 1x12 oder 1x11 oder gar noch mit Umwerfer? Die Liste lässt sich beliebig ergänzen.

Hat eben Popcorn-Potenzial.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
18.473
Standort
Dresden/Heilbronn
1. Das Cube Acid 2020 hat keine Schaltfedergabel, sondern eine Luftfedergabel RockShox Recon Silver TK Air, 100mm, PopLoc
Sorry mein Fehler. An einem Rad für 1000€ ist TK aber trotzdem alles andere als "hochwertig ausgestattet".
2. Ich weiß auch nicht, was du mit einem Fake-12 fach meinst. Das Bike hat eine SRAM NX Eagle Schaltung mit 11-50T, 1x12. Was soll daran Fake sein?
Bandbreite mit GX Eagle vergleichen, dann kommst Du selber drauf.
Ich habe das Gefühl, dass du einfach etwas gegen Cube als Marke hast
Da muss ich Dich enttäuschen, (Marken-)Namen sind für mich Schall und Rauch. Das aktuelle Stereo 150 würde ich z.B. kaufen.
Liv ist eine tolle Marke, die als Vollsortimenter leider auch billige Modelle anbieten muss (so wie die Mutter Giant ja auch).
Als "tolle Marke" (Wieso soll Liv das eigentlich sein? Die sind mir bisher nur durch teures Marketing aufgefallen) muss man vielleicht was preiswertes anbieten, aber nichts billiges. Guck Dir mal so ein 999€-Liv an; Dich wird's gruseln.
Ich weiß nicht, ob mich Carbon irgendwie "besser" machen würde.
Sicher nicht.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
7.150
Standort
Heidelberg
Als "tolle Marke" (Wieso soll Liv das eigentlich sein? Die sind mir bisher nur durch teures Marketing aufgefallen) muss man vielleicht was preiswertes anbieten, aber nichts billiges. Guck Dir mal so ein 999€-Liv an; Dich wird's gruseln.
Außer bei Rose gruselt es mich so ziemlich bei jedem 999€-Rad. Das liegt in der Natur der Sache.

Im mittel- und höherpreisigen Bereich hingegen baut Liv die besten Frauenräder auf dem Markt, weil sie sich ernsthaft Gedanken um die Bedürfnisse ihrer Kundinnen hinsichtlich Geometrie und Ausstattung machen und nicht einfach nur einen Damensattel und ein paar türkisene Decals auf einen Standardrahmen pappen.
 
Dabei seit
11. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Wien
Sorry mein Fehler. An einem Rad für 1000€ ist TK aber trotzdem alles andere als "hochwertig ausgestattet".

Bandbreite mit GX Eagle vergleichen, dann kommst Du selber drauf.

Da muss ich Dich enttäuschen, (Marken-)Namen sind für mich Schall und Rauch. Das aktuelle Stereo 150 würde ich z.B. kaufen.

Als "tolle Marke" (Wieso soll Liv das eigentlich sein? Die sind mir bisher nur durch teures Marketing aufgefallen) muss man vielleicht was preiswertes anbieten, aber nichts billiges. Guck Dir mal so ein 999€-Liv an; Dich wird's gruseln.

Sicher nicht.
Danke. Hochwertig meinte ich nicht absolut, sondern nur im Verhältnis zum Preis von EUR 1.000. Eine SRAM Eagle NX und eine Shimano 401 Bremse ist das wohl bei EUR 1.000.
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
1.695
Standort
Nackenheim bei Mainz
@ThulsaDoom naja, deine Liste kann man doch um einiges kürzen.
1x11 ist tot
27.5 ist tot
Umwerfer ist tot
SRAM oder Shimano ist eigentlich keine Glaubensfrage mehr. Ist gar keine Frage, ist eher egal. Beides macht seinen Job.
Für Fox oder Rock Shox gilt das gleiche.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
18.473
Standort
Dresden/Heilbronn
Außer bei Rose gruselt es mich so ziemlich bei jedem 999€-Rad
Du solltest genauer hinschauen, ein paar mehr gibt's mittlerweile ;)
nicht einfach nur einen Damensattel und ein paar türkisene Decals auf einen Standardrahmen pappen.
Dann ist es erst recht unerklärlich, warum sie das in der wichtigen Einsteigerklasse machen und noch dazu die übrig gebliebene Teile der Vorvorsaison dranbauen.
Hochwertig meinte ich nicht absolut, sondern nur im Verhältnis zum Preis von EUR 1.000. Eine SRAM Eagle NX und eine Shimano 401 Bremse ist das wohl bei EUR 1.000.
Schau Dir die wesentlich teureren Teile "Gabel" und "Laufradsatz" an, dazu den Rahmen.
Die NX ist zwar vergleichsweise teuer (da bis vor kurzem konkurrenzlos), aber nicht hochwertig.
Hat Shimano gerade wieder in der neuen Deore-Gruppe. Bin mir sicher, das wir 11fach Deore mit 11-51 Kassette in der kommenden Saison in der 1000€-Klasse öfter sehen.
 
Dabei seit
11. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Wien
Du solltest genauer hinschauen, ein paar mehr gibt's mittlerweile ;)

Dann ist es erst recht unerklärlich, warum sie das in der wichtigen Einsteigerklasse machen und noch dazu die übrig gebliebene Teile der Vorvorsaison dranbauen.

Schau Dir die wesentlich teureren Teile "Gabel" und "Laufradsatz" an, dazu den Rahmen.
Die NX ist zwar vergleichsweise teuer (da bis vor kurzem konkurrenzlos), aber nicht hochwertig.

Hat Shimano gerade wieder in der neuen Deore-Gruppe. Bin mir sicher, das wir 11fach Deore mit 11-51 Kassette in der kommenden Saison in der 1000€-Klasse öfter sehen.
Sorry, aber ich denke Deine Tipps sind für jemanden, der ein EUR 750 - 1.000 Rad sucht, nicht sehr hilfreich. Es ist doch klar, dass man da große Abstriche gegenüber einem EUR 2.000-3.000 Rad machen muss.

Ich kann ja auch keinen überall sehr gut bewerteten Skoda Octavia um EUR 20.000 kaufen und mich dann aufregen, dass er sich nicht wie ein EUR 60.000 5er BMW fährt.
 
Dabei seit
11. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Wien
Herzlichsten Dank an Alle im Forum für die hilfreichen Tipps. Ihr seid super!

Ich habe mir heute das Trek Fuel 8 EX gekauft. Leider muss ich noch drei Wochen warten, bis es geliefert werden kann. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.
 
Dabei seit
29. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
163
Standort
Bodensee
Auch wenn es nur am Rand des Themas steht:

Bitte um eure Hilfe, nicht weit weg von meinem Wohnort wurde bei einem kleinen aber feinem Radladen eingebrochen, Details dazu hier:
de-de.facebook.com

Serpentine Velosport
Serpentine Velosport, Hilzingen. Gefällt 2.903 Mal · 617 Personen sprechen darüber · 61 waren hier. Serpentine Velosport ist dein Radsportladen am Bodensee. Wir beraten dich professionell beim Kauf...
de-de.facebook.com
de-de.facebook.com

Hier die Liste mit Seriennummern, wenn jemand in den nächsten Tagen eines der aufgeführten Räder kauft bitte sofort bei der Polizei melden:

Diese Neuräder, allesamt aus dem Modelljahr 2020, sind gestohlen. Auf der Liste sind die jeweiligen Seriennummern zu entnehmen. Bei einigen Rädern handelt es sich um Sonderlackierungen.

Hersteller Orbea:
-ORBEA OCCAM M30 M ANT-NEG 2020 01190087308
-ORBEA OCCAM M30 L AZU-NAR 2020 incl. Upgrade XT-Brakes 01190135917
-ORBEA OCCAM M10 M CUSTOM MyO 2020 01190163482
-ORBEA OCCAM H20-EAGLE M NAR-AZU 2020 01190001038
-ORBEA OCCAM H20 S NAR-AZU 2020 incl. MT501 BR520 01190001805
-ORBEA OCCAM H20 M NAR-AZU 2020 DEMOBIKE 01190001056
-ORBEA WILD FS M10 XL ANT-NEG 2020 01190038606
-ORBEA WILD FS M20 LG ANT-NEG 2020 01190120729
-ORBEA OIZ 29 M20 TR L AZU-ROJ 2020 XT Brakes 01190090336
-ORBEA OIZ 29 H20 M ROJ-NEG 2020 incl. Upgrade XT-Brakes& Dropper 01190082746
-ORBEA OIZ 29 H10 XL NEG-GRF 2020 incl. XT Brakes 01190085350
-ORBEA OIZ 29 H10 L ROJ-NEG incl. XT-Brakes 2020 01190000040
-ORBEA TERRA M30-D M NEG-ROJ 2020 01190241609
-ORBEA GAIN M20 M CUSTOM MyO 2020 01180129380
-ORBEA ORCA M21eLTD-D 51cm NEGRO 2020 01190184309
-ORBEA TERRA M30-D M NEG-ROJ 2020 01190241609
-ORBEA GAIN M20 M CUSTOM MyO 2020 01180129380
-ORBEA ORCA M21eLTD-D 51cm NEGRO 2020 01190184309

Hersteller Bianchi:
-Bianchi Aria E-Road Ultegra Di2 55cm-2A 2020 WBK769145P
-BIANCHI INFINITO CV DISC FORCE ETAP R418 57cm-2A 2020 WBK726579R
-BIANCHI METHANOL 9.2 CV FS XTR/XT X1700 Gr.M 2020 WBK452985R
-Bianchi Infinito XE Disc Ultegra 11sp 55cm-5H 2020 WBK764286PB
-BIANCHI INFINITO XE DISC ULTEGRA 11S CP 57cm 2020 WBK766117R
-Bianchi Sprint Ultegra Disc 55cm-1D 2020 WBK769223P
-BIANCHI SPRINT FORCE ETAP AXS 57cm-1D 2020 WBK763063R
-BIANCHI SPRINT FORCE ETAP AXS 50cm-1D 2020 WBK763628R

Hersteller Basso:
-Basso Venta Disc Ultegra 53cm silber 2020 020012180-53
-Basso Venta Disc Ultegra 53cm anthrazit 2020 020013267-53

Personen, die der Polizei sachdienliche Hinweise zu dieser Straftat, zu Tatverdächtigen, Transportfahrzeugen oder zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731 1437-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1015
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Danke für eure Aufmerksamkeit!
 
Zuletzt bearbeitet:

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
18.473
Standort
Dresden/Heilbronn
Sorry, aber ich denke Deine Tipps sind für jemanden, der ein EUR 750 - 1.000 Rad sucht, nicht sehr hilfreich. Es ist doch klar, dass man da große Abstriche gegenüber einem EUR 2.000-3.000 Rad machen muss.
Auch für 1000€ gibt's ein Rad mit modernem Rahmen, tauglicher Gabel, breiten Felgen, ordentlichen Bremsen und neuerdings sogar sinnvoller 1x12-Schaltung. Das sollte man doch dem von Dir gekauften Cube gegenüberstellen, meinst Du nicht?
 
Dabei seit
28. April 2005
Punkte für Reaktionen
0
Hallo. ich möchte mein Cyclocross-Rad verkaufen und dafür ein neues MTB kaufen. Könnt ihr mir grob sagen was ich heute für folgendes Bike noch verlangen kann, so dass weder Käufer noch Verkäufer über den Tisch gezogen werden?

Giant TCX Advanced DI2 2015 (Carbon, blau, Größe M/L)
Vorbau und Lenker: Giant Connect SL
Sattelstütze: Giant D-Fuse SL Composite Carbon
Sattel: Fizik Antares kium
Shimano Ultegra 6870 11-speed Schaltwerk, Umwerfer, Kette und Kassette
Shimano ST-R785 DI2 Schaltung und Disc
Kurbel: Rotor 3 DF
Pedalen: Klickpedale PD-T420 (Shimano Click'R Plattform)
Laufradsatz: Giant P-CXR1mit Schwalbe Super Swan Evo Bereifung

Bezahlt habe ich, für das neue Bike im Mai 2015, rund 3700 Euro. Das Rad wurde nur äußerst selten gefahren leider. Der Zustand ist also gut und alles Zubehör (Ladekabel usw.) vorhanden.

Giant.jpg
 
Dabei seit
13. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe die Tage viel hier im Forum gelesen und will mir nun ein MTB anschaffen. Bis jetzt bin ich immer nur mit dem Rennrad gefahren, aber mich zieht es in letzter Zeit immer mehr ins Gelände und da ich eh ein neues Bike zum Pendeln in die Arbeit brauche, kommt ein MTB genau richtig.
Ich tendiere zu einem ROSE Count Solo 2, ich bin mir nur unsicher wegen der Größe. Ich bin 182,5 m groß und meine Schrittlänge beträgt ca. 87 cm, welche Größe ist da besser geeignet für mich, M oder L?
Danke im Voraus.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
7.150
Standort
Heidelberg
Hallo zusammen,

ich habe die Tage viel hier im Forum gelesen und will mir nun ein MTB anschaffen. Bis jetzt bin ich immer nur mit dem Rennrad gefahren, aber mich zieht es in letzter Zeit immer mehr ins Gelände und da ich eh ein neues Bike zum Pendeln in die Arbeit brauche, kommt ein MTB genau richtig.
Ich tendiere zu einem ROSE Count Solo 2, ich bin mir nur unsicher wegen der Größe. Ich bin 182,5 m groß und meine Schrittlänge beträgt ca. 87 cm, welche Größe ist da besser geeignet für mich, M oder L?
Danke im Voraus.
L.
 
Dabei seit
16. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Hey, ich bin auf der Suche nach einem MTB für meine Frau für gemeinsame Radtouren.

Hier mal die Fragen beantwortet


Größe; 161cm Gewicht: ca 68kg Schrittlänge: 73cm

Wohnort: 67433

Budget: max. 650 Euro

Anforderungen: Feldwege, Waldwege (auch mal mit ein paar Wurzeln oder Steinen im weg), kein Bikepark oder Ähnliches, Bergauf und Bergabfahren soll so angenehm und einfach wie möglich sein

Erfahrungen mit MBTs sind keine vorhanden.

Bike Probe gefahren:

https://www.scott-sports.com/de/de/product/scott-contessa-active-10-bike?article=274792267

in der Größe s mit 27.5“

war auch sehr zufrieden mit dem Fahrgefühl.

Nun habe ich ein wenig gesucht das Rad welches Probe gefahren wurde gibt es auch als günstige variante (https://biketech24.de/Scott-Contessa-Active-40-petrol-KH-275-MTB-Hardtail-petrol-stream-blue) zumindest gleicher Rahmen wenn ich das richtig gelesen habe, welcher ja von der Größe/Passform nicht schlecht war beim Probefahren.

Ich bin aber auch noch auf 2 andere Angebote gestoßen und würde gerne mal hören welches von denen denn am interessantesten/besten wäre

Ein neues im angebot: https://www.fahrrad.de/serious-provo-trail-650b-M124177.html?vgid=G886047&cgid=36898

Und hier habe ich noch ein wie ich finde interessantes gebrauchtes gefunden:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ampaign=socialbuttons&utm_content=app_android

Ich würde mich sehr über Vorschläge/Ratschläge freuen was bei diesem Preissegment ein gutes Bike ist. (darf auch gerne was Gebrauchtes sein, sofern es sinnvoll ist)
 
Dabei seit
29. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
163
Standort
Bodensee
Hey, ich bin auf der Suche nach einem MTB für meine Frau für gemeinsame Radtouren.

Hier mal die Fragen beantwortet


Größe; 161cm Gewicht: ca 68kg Schrittlänge: 73cm

Wohnort: 67433

Budget: max. 650 Euro

Anforderungen: Feldwege, Waldwege (auch mal mit ein paar Wurzeln oder Steinen im weg), kein Bikepark oder Ähnliches, Bergauf und Bergabfahren soll so angenehm und einfach wie möglich sein

Erfahrungen mit MBTs sind keine vorhanden.

Bike Probe gefahren:

https://www.scott-sports.com/de/de/product/scott-contessa-active-10-bike?article=274792267

in der Größe s mit 27.5“

war auch sehr zufrieden mit dem Fahrgefühl.

Nun habe ich ein wenig gesucht das Rad welches Probe gefahren wurde gibt es auch als günstige variante (https://biketech24.de/Scott-Contessa-Active-40-petrol-KH-275-MTB-Hardtail-petrol-stream-blue) zumindest gleicher Rahmen wenn ich das richtig gelesen habe, welcher ja von der Größe/Passform nicht schlecht war beim Probefahren.

Ich bin aber auch noch auf 2 andere Angebote gestoßen und würde gerne mal hören welches von denen denn am interessantesten/besten wäre

Ein neues im angebot: https://www.fahrrad.de/serious-provo-trail-650b-M124177.html?vgid=G886047&cgid=36898

Und hier habe ich noch ein wie ich finde interessantes gebrauchtes gefunden:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ampaign=socialbuttons&utm_content=app_android

Ich würde mich sehr über Vorschläge/Ratschläge freuen was bei diesem Preissegment ein gutes Bike ist. (darf auch gerne was Gebrauchtes sein, sofern es sinnvoll ist)
Hey,

Hast du den ersten Beitrag in diesem Thema ganz gelesen? Oder nach den Fragen aufgehört?
Warum hab Ihr das Scott von der Probefahrt nicht mitgenommen?
Aktuell gibt es nur noch wenig gute Angebote, weil jeder der keinen Bock auf joggen hat meint das Radfahren toll ist. Bitte auch erstmal die letzten 15 Seiten hier lesen, da werden immer wieder gute Hardtails vorgeschlagen.
 
Dabei seit
17. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen

Hab nun einige Seiten gelesen und bräuchte eure Hilfe bzgl. der Rahmengrösse. Welche Grösse sollte ich nehmen bei einem Ghost Nirvana Essential? Oder würdet ihr mir für mein Profil ein anderes Bike empfehlen?

Danke im Voraus

Größe, Gewicht , Geschlecht, Schrittlänge, Armlänge ?
171cm, 65kg, männlich, 79cm, 55cm
Budget ?
max. EUR 1'000.-
Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren ?
Hauptsächlich Kiesswege & Waldwege mit Wurzeln etc., asphaltierte Strassen.
Welche Bikes bist du bereits Probe gefahren ? keines bisher
Hast du bereits Erfahrung mit MTBs ? Das letzte mal MTB gefahren vor 10 Jahren
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
1.695
Standort
Nackenheim bei Mainz
@bike_abc_123 das Nirvana ist ein echt schickes Bike.
Aber eins wäre noch wichtig.
Denkst du ein Fahrprofil wird sich noch in Richtung Trails verändern?
Oder denkst du es bleibt bei "keine Strasse, aber Wege"?
Dann könnte man einen anderen Ansatz wählen der sehr viel mehr Spass macht.
 
Dabei seit
17. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
@bike_abc_123 das Nirvana ist ein echt schickes Bike.
Aber eins wäre noch wichtig.
Denkst du ein Fahrprofil wird sich noch in Richtung Trails verändern?
Oder denkst du es bleibt bei "keine Strasse, aber Wege"?
Dann könnte man einen anderen Ansatz wählen der sehr viel mehr Spass macht.
Ich denke ich werde schon ein paar Trails ausprobieren, nur eben keine extremen mit big jumps etc.
 
Oben