Nadellager - Rostsuppe

Dabei seit
27. Januar 2012
Punkte Reaktionen
12
Ort
Wels
Irgendwie blick ich da auch noch nicht ganz durch. Was ich nicht verstehe, wo kommt das alte, überschüssige Fett hin?
Wird es mit der Zeit durchs Nadellager weiter ins Oberrohr durchgepresst und ist dann einfach dort, sind ja immer nur ein paar Gramm, oder wie?

LG
Afara, auch bekannt als der, der auf der Leitung steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

ekreis

reussbiker & Haardtrocker
Dabei seit
29. März 2007
Punkte Reaktionen
8
Quia: Prima, danke, werde ich überprüfen

RockyRider66
probiere ich gerne aus.
wo bekommt man die Lager her?


sobald ich genaue Bezeichnungen, Links, Preise etc habe setze ich das hier online.

Hast Du die Lager bestellt kannst diue Infos bereitstellen?
Hast Du zum Ausbau nützliche Hinweise ( Werkzeug, Vorgehensweise)?
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Baden
beim Einbau des neuen Dämpfers im MK10 heute musste ich leider auch diese Erfahrung machen - im Neuzustand war wohl quasi kein Fett drin --> Korrosion - an der vorderen Schraube hat es einiges an Gewalt gebraucht, die Hülse zu entfernen, unschön...

Ich habe gerade ein neues Nadellagerset eingeabaut - ein solches Loch war nicht drin... brauch ich dazu dann noch eine neue, hole Schraube? Muss ich aber per Mail anfragen, oder?
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Baden
Hast Du zum Ausbau nützliche Hinweise ( Werkzeug, Vorgehensweise)?

Die hintere Dämpferaufnahme ging bei mir ganz gut raus, vorn habe ich sie gelöst, aber die Hülse drin blieb hängen - ich habe den Rocker-Arm also in der Mitte vom Rahmen gelöst und hochgeklappt. Anschliessend den anderen Rockerarm von unten mit Gummihammer abgestützt und die Schraube angefangen aus der Hülse zu Hämmern (vorher gut Balistol drauf)... am Ende mit einem kleinen Meißel, als sie langsam in der Hülse verschwand. Alles in allem recht glatt gegangen - nur einen neuen Alu-Spacer bräuchte ich jetzt, den hat es zu Beginn, als ich noch nicht merkte wo es hing ein wenig an dem Einsatz beschädigt.

Die neuen Walzen mit Kupferpaste eingeschmiert...
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Baden
Hm, mit ti-Teilen an Stahlhülse (z.B. tretlager früher) war die kupferpaste/ti-Preprozessor eigentlich immer mittel der Wahl...
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Baden
Die Lagerfläche ist einwandfrei. Das Problem war, dass sich die Titanschraube innen komplett fest gefressen hatte!
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
1
Hey, hätte da eine Frage bzgl. der Nadellager im Oberrohr. Habe heute ebenfalls eine schwarz/braune Achse rausgezogen.
Die Nadellager sind ebenfalls durch. Habe jetzt scho rumgeschaut ob es irgendwo ein Lagerset von Syntace/Liteville gibt, aber habe iwie nichts gefunden?! :confused:
Woher hattet ihr eure Ersatzteile?

Achja, bzgl. Ausbauen der Lagerung.. kann ich die Lager in beide Richtungen austreiben?
Danke!

/e habe auch ein MK10
/e 2 sehe ich es richtig, dass beide Nadellager quasi in einer durchgehenden Bohrung (vermutlich P6 oder sowas) sitzen? Also ohne Bund/Anschlag?
Oh man, bin grad echt gut genervt.. morgen mal bei LV anrufen, scheint ja nicht als Ersatzteil oder so erhältlich zu sein diese Achse.
Lager könnte man evtl. bei Industriebedarf nach schauen, aber scheinbar muss das alles in Eigenregie erfolgen den 10 Seiten hier nach zu beurteilen. Bei Syntace nicht zu finden, genauso in keinem Radshop gefunden dieses Lagerset...
 
Zuletzt bearbeitet:

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Baden
syntace anmailen - geht am schnellsten! so oft lagert das sicher nirgendwo - und die schicken es fix!

ich kann's nimmer genau sagen, aber du musst ziemlich sicher jedes Lager jeweils nach Aussen raus...
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte Reaktionen
458
Ort
Pfalz
diese 2 Nadellager (bei Liteville NA 49002RS ...die vergleichbaren INA NA49002RSR haben einige zehntel Übermaß)

müssen zur linken Seite (in Fahrtrichtung, Seite zur Bremse) raus, hier das Bild beim Einpressen.....
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Baden
So, abschmierbares Lager ist geordert, soll wohl diese Woche bei LV eintreffen.
Meins war eine üble Rostsuppe, die Welle ist sogar schon eingelaufen.
Mal gespannt, was der Spaß kostet. @sugarbiker tipps zum Werkzeugbau?







 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte Reaktionen
458
Ort
Pfalz
Sieht ja noch harmlos aus, meins war wohl ohne Fett im Urzustand eingepresst worden (Praktikant ???, Montags 6:00 ??) Auch das Ersatzlager kam trocken - man muss es es selbst einfetten - der Monteur 2012 war wohl andereres gewohnt. Die passenden Lager von Ina kommen ja auch gefettet.......die Feuchtigkeit auf den Bildern kommt von der Flasche WD40, ohne die wäre das Lager heute noch drin.

IMG_5080.JPG
IMG_5081.JPG
IMG_5072.JPG



Der Auspress- /Einpressstempel ist von Liteville, die Hülsen lagen schon in der Werkstatt rum.
Wenn du im Pfälzerwald unterwegs bist leihe ich es dir aus, ansonsten könnte ich die Maß-Skizze hier reinstellen - aber nicht vor Freitag, sorry

Wenn die Nadellager noch in Ordnung wären, würde es reichen die innere Dichtlippe mit einem Uhrmacherschraubenzieher herauszudrücken - dann kann das Fett beim Einpressen durchdringen.

Generell: Mit dem abschmierbaren Lager (= Loch in der Hülse) ist das Thema passe. Allerdings sucht sich das Fett immer den Weg des geringsten Widerstandes, von beiden Seiten abschmierbar mit zwei Lochkammern in der Hülse wäre dann die 1000%ige Lösung.
 

Anhänge

  • IMG_5072.JPG
    IMG_5072.JPG
    124,8 KB · Aufrufe: 160
  • IMG_5080.JPG
    IMG_5080.JPG
    126 KB · Aufrufe: 153
  • IMG_5081.JPG
    IMG_5081.JPG
    93,3 KB · Aufrufe: 161

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Baden
ja, bei Dir schaut das in der Tat noch deutlich schlimmer aus :)

Wobei meine Aufnahme schon nach Säuberung war - die Suppe drin ist Ballistol, also ähnlich wie bei Dir, zum "Putzen". Aber trocken war es nicht. Die Dichtlippe hätte ich mal abmachen können.

Wobei Freitag wäre völlig ausreichend - ich bekomme das Ersatzlager eh erst nächste Woche.
Hattest Du die Stempel von Liteville gekauft? (Preis?). Dann ist aber das Thema bald ja wirklich erledigt, wenn der Nippel dran ist.

danke schonmal!
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte Reaktionen
458
Ort
Pfalz
Hallo zusammen,
hiermit stelle ich dem LV Forum ein Auspressstempel für die Oberrohr-Wippen-Nadellager im MK10 zur Verfügung (natürlich ohne jegliche Garantie etc.).
Der Stempel geht als "Wanderpokal" auf die Reise - d.h. als erstes erhält der user RaceFace67 den Stempel. Der nächste Anforderer meldet sich bei Ihm, sendet Ihm eine Paketmarke zu und weiter geht der Stempel zum nächsten.
Wenn man das ganze hier protokolliert müsste das Ganze ja funktionieren und allen die sich den Austausch selbst zutrauen ist gedient.
Viel Erfolg damit

RaceFace67 macht den Anfang.............
 

Ähnliche Themen

Oben