Neue Reifenmarke: Wolfpack

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
4.157
Wir waren am Freitag in Gedern auf der Bundesliga-Strecke zum Training.
Am 17./18.10. findet dort die DM für die Nachwuchs-Sichtung statt.
Es war nass und regnete auch als wir vor Ort waren.
Bereifung auf dem Einsatz-Bike war Speed 2.4, v.u.h.
Es ging auch darum zu testen ob das funktioniert, unter diesen Bedingungen oder ob, falls es im Oktober auch sein sollte, was gröberes drauf muss.
Muss nicht, funktioniert tadellos.
Die Steinfelder, die Holzbohlen, ging alles.
Beeindruckend.

Damit ihr ein Gefühl bekommt, so siehts da aus.
Stellt euch alles in nass vor.

Klar funktioniert das.

Würde aber unter den Umständen sicher auch mit Race King, Aspen, Racing Ralph, etc pp funktionieren.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.425
Bike der Woche
Bike der Woche
Auf dem Hinterreifen würde ich den Speed statt dem Cross nehmen, wenn meistens im Trockenen gefahren wird. Grip auf feuchten Wurzeln usw. ist zuverlässig. Er fängt sich vorne wieder, wenn man überzockt.
Ich bin von den Reifen ganz angetan.

Warum nicht den Race hinten. Ich empfinde die Kombi Race/Trail je in 2.25 bisher sehr passend und insbesondere am Race hinten gibt es nichts zu bemängeln.
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte Reaktionen
2.164
Ort
Nackenheim bei Mainz
Würde aber unter den Umständen sicher auch mit Race King, Aspen, Racing Ralph, etc pp funktionieren.

Ja, vielleicht.
War aber nicht das Thema.

Das Thema war, daß der Jung sich die Sicherheit geholt hat auch unter diesen Bedingungen alles gut fahren zu können.
Das weiß er jetzt, er kann sich auf den Reifen verlassen.

Und das es an anderen, wichtigen Stellen der Strecke auch Schweine-Schnell geht damit weiß er jetzt auch.
Das gibt Selbstvertrauen.
Wie wichtig der Kopf im Rennen ist wissen alle die selber Rennen fahren.
 
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
10
@Affekopp : Danke, dann werde ich den Race hinten wohl bald mal probieren, wenn der Cross abgefahren ist.
Taugt er auch für Mittelgebirgstrails im Sommer?
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, fährst du auch im Spessart rum?
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.425
Bike der Woche
Bike der Woche
@Affekopp : Danke, dann werde ich den Race hinten wohl bald mal probieren, wenn der Cross abgefahren ist.
Taugt er auch für Mittelgebirgstrails im Sommer?
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, fährst du auch im Spessart rum?

Ja... definitiv!

Der Race ist echt gut für den Einsatzbereich, Im Spessart könntest du damit grundsätzlich alles fahren im Sommer.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
285
Hallo, ich habe dieses Jahr von Cross/Race 2.2 auf Race 2.4/2.2 gewechselt (Trek TopFuel). Das läuft nochmal geschmeidiger und der Vorderreifen hat nochmal deutlich mehr Grip bei trockenen bis leicht nassen Bedingungen. Bei meiner Fahrweise / Fahrkönnen (wohl eher Durchschnitt) paßt diese Kombi auf dem TopFuel hier im Taunus auf allen Strecken/Trails für mich optimal.
 
Zuletzt bearbeitet:

JPS

Prost !!!
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
204
Ort
Fulda
Hallo zusammen,

da bei mir neue Reifen fällig werden, möchte ich die Wolfpack – Reifen nun auch mal ausprobieren. Und obwohl ich den Thread schon eine ganze Weile verfolge, bin ich immer noch unschlüssig, welche Kombination in 29 x 2,4 ich wähle: (VR – HR) Cross – Race oder Race – Race.

Ich fahre meine Reifen durchgängig, d. h. ich wechsele die Reifen nicht nach Wetterbedingungen oder Jahreszeit und bin ganzjährig unterwegs.

Einsatzzweck sind Touren, Marathon oder auch mal ein 12 Stunden Rennen als Einzelstarter (in Külsheim) auf einem Hardtail mit Niner Starrgabel.

Zurzeit fahre ich tubeless mit Maxxis Ardent Dual EXO TR in 29 x 2,4 als langlebigen Sorglosreifen durch die Gegend. Nur haben meine 2 letzten Paare extrem durch die Seitenwand geschwitzt (Stan’s Notubes Tire Sealant und Race Sealant). Daher auch die Idee, andere Reifen zu testen.

Wie kann ich mir den Unterschied zwischen Cross und Race bei schlechten Bedingungen, Seitenführung, Bremsgrip und Rollwiderstand vorstellen? Obwohl ich denke, daß sowohl Cross als auch Race in Sachen Rollwiderstand vor dem Ardent liegen.

Danke für eure Tipps.

Gruß JPS :bier:
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte Reaktionen
2.164
Ort
Nackenheim bei Mainz
Ich sehe den 2.4er Race im Matsch noch vor dem Cross.
Den 2.4er wohlgemerkt, aber nach dem hast du ja auch gefragt.
Grund: beim 2.4er stehen die Stollen weiter auseinander.
Weswegen er sich kaum zusetzt bzw. sehr schnell wieder frei wird.
Speziell zum Ardent ist der Unterschied riesig.
Der ist da ja wirklich nicht besonders gut drin, wie du sicher weisst.
 

Cube_Heinz

Mofa bin ich mit 15 gefahren…
Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte Reaktionen
5.030
Ort
Neuried/BaWü
Ich habe inzwischen sowohl den Cross, als auch den Race in 2,4er Breite vorne gefahren (hinten jeweils Race in 2,4) auf einem "Allduro". Für Deinen Einsatzbereich sehe ich es wie Schoeppi und würde den Race vorne und hinten fahren. Ich denke der funktioniert das ganze Jahr über sehr ordentlich.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.192
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Ich habe inzwischen sowohl den Cross, als auch den Race in 2,4er Breite vorne gefahren (hinten jeweils Race in 2,4) auf einem "Allduro". Für Deinen Einsatzbereich sehe ich es wie Schoeppi und würde den Race vorne und hinten fahren. Ich denke der funktioniert das ganze Jahr über sehr ordentlich.
Wie würdest Cross Race 2,4 vorne beschreiben in Bezug auf Grip für schnelle Kurven und bremsen?
 

Cube_Heinz

Mofa bin ich mit 15 gefahren…
Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte Reaktionen
5.030
Ort
Neuried/BaWü
Wie würdest Cross Race 2,4 vorne beschreiben in Bezug auf Grip für schnelle Kurven und bremsen?
Ganz ehrlich ? Ich spüre keinen großen Unterschied. Das mag zum einen daran liegen, dass ich nicht "hart" genug fahre. Kann aber auch sein, dass wegen der trockenen Böden hier in der Gegend die Unterschiede verwischen. Selbst im Winter als ich den Race auch vorne gefahren bin, war es meist trocken. Wenn ich Unterschiede ausmachen kann, dann würde ich sagen, der Race rollt generell besser, der Cross hat etwas mehr Bremstraktion. Ich denke beide sind gute Allrounder.
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte Reaktionen
2.164
Ort
Nackenheim bei Mainz
Ganz ehrlich ? Ich spüre keinen großen Unterschied. Das mag zum einen daran liegen, dass ich nicht "hart" genug fahre.

Geht mir genauso, jedenfalls im trocknen.
Den Race hatte ich ja schon früh, aus der Vorserie.
Da wars noch rutschig.
Und da hat er mich doch ziemlich beeindruckt, sehr vertrauenerweckend.

Und zum Thema "hart" fahren.
Ich hab meinen Junior die beiden im direkten Vergleich fahren lassen.
Gleicher Trail, direkt hintereinander.
Auch der tat sich schwer einen Favoriten auszumachen.
Und der ist "hart" gefahren.

Der Race rollt geschmeidiger, leiser, auf Hardpack/Asphalt.
Wenn sonst nicht viel bleibt ist vielleicht das für den ein oder anderen ein Argument.
Wer länger anfahren muss zum Trail oder so.
 

JPS

Prost !!!
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
204
Ort
Fulda
Danke für die schnellen Antworten.
Ich sehe den 2.4er Race im Matsch noch vor dem Cross.
Den 2.4er wohlgemerkt, aber nach dem hast du ja auch gefragt.
Grund: beim 2.4er stehen die Stollen weiter auseinander.
Weswegen er sich kaum zusetzt bzw. sehr schnell wieder frei wird.
Speziell zum Ardent ist der Unterschied riesig.
Der ist da ja wirklich nicht besonders gut drin, wie du sicher weisst.
Ja, mir geht es nur um 2,4 - beim Hardtail mit Starrgabel ist der Komfort über die Reifenbreite nicht zu unterschätzen ;). Auf den Bildern der Wolfpack - Homepage hätte ich den Stollenabstand anders und den Cross offener eingeschätzt, aber daher ja auch die Frage an die, die die Reifen schon gefahren bzw. in natura gesehen haben.
Den Ardent fand ich nicht so schlecht, werde aber auf jeden Fall schreiben, wie sich der Vergleich mit dem Wolfpack anfühlt.

Ganz ehrlich ? Ich spüre keinen großen Unterschied. Das mag zum einen daran liegen, dass ich nicht "hart" genug fahre. Kann aber auch sein, dass wegen der trockenen Böden hier in der Gegend die Unterschiede verwischen. Selbst im Winter als ich den Race auch vorne gefahren bin, war es meist trocken. Wenn ich Unterschiede ausmachen kann, dann würde ich sagen, der Race rollt generell besser, der Cross hat etwas mehr Bremstraktion. Ich denke beide sind gute Allrounder.
Ich würde von mir auch nicht behaupten, hart zu fahren. Und da ich nicht auf der letzten Rille im Marc Marquez Stil bremse (siehe Bild), ist die leicht bessere Bremstraktion für mich nicht entscheidend. Bei praktisch gleicher Performance und besserem Rollwiderstand liegt der Race dann vorne.
Ich habe inzwischen sowohl den Cross, als auch den Race in 2,4er Breite vorne gefahren (hinten jeweils Race in 2,4) auf einem "Allduro". Für Deinen Einsatzbereich sehe ich es wie Schoeppi und würde den Race vorne und hinten fahren. Ich denke der funktioniert das ganze Jahr über sehr ordentlich.

Da der Unterschied, wie ihr schreibt, minimal ist, werde ich jetzt den Race in 29 x 2,4 für vorne und hinten bestellen. Besten Dank.

Gruß JPS :bier:

Marquez Bremsen.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Januar 2014
Punkte Reaktionen
65
1591856812236.jpeg


Ganz kurz komplett OT: Weiss jemand WARUM die letzten Jahre dieser Fahrstil von mehreren MotoGP-Fahrern eingeführt worden ist?? Selbst Fahrer, die schon immer „herkömmlich“ Kurven angebremst haben nehmen nun das Bein von der Fussraste ?.
 
Dabei seit
19. Mai 2016
Punkte Reaktionen
2.393
Ort
Ostschweiz
Vermutlich weil die gemerkt haben, dass sie so schneller sind o_O ?
und zum Beispiel bei dem geposteten Bild sieht man ja auch, dass das Hinterrad in der Luft ist. Wird wohl auch noch mit dem Gleichgewicht zu tun haben ?

Moto-GP finde ich top, hingegen Formel-1 interessiert mich mittlerweile überhaupt nicht mehr...
 

Cube_Heinz

Mofa bin ich mit 15 gefahren…
Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte Reaktionen
5.030
Ort
Neuried/BaWü
Anhang anzeigen 1062731

Ganz kurz komplett OT: Weiss jemand WARUM die letzten Jahre dieser Fahrstil von mehreren MotoGP-Fahrern eingeführt worden ist?? Selbst Fahrer, die schon immer „herkömmlich“ Kurven angebremst haben nehmen nun das Bein von der Fussraste ?.
Dazu gab‘s in letzten Jahren einige Interviews mit Jungs aus der Moto GP. Die reichten tatsächlich von „keine Ahnung, aber es fühlt sich für mich gut an“ bis zu „es hilft mir das Bike beim anbremsen auszubalancieren„.
Und darum geht es letztendlich auch. Es fällt den Jungs bei den brutalen Verzögerungen, die die Carbonbremsen liefern das Bike besser zu kontrollieren. Scheint aber mehr Gefühl als harte Fakten zu sein, denn eine techn. saubere Erklärung hat keiner. In der Superbike WM machen es übrigens bis heute nicht alle Fahrer. Allerdings fahren die auch keine Carbonbremsen. Ich glaube aber nicht dass das der einzige Grund ist.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.482
Ort
Europa
Achtung, uffbasse:

Enduro und Trail
in 29 und 27.5x2.4
ab heute Abend bestellbar.
Auslieferung ab nächste Woche.

Wissder Bescheid.

:daumen:

Vor ich aufs Bestellknöpfchen drücke... hat jemand einen Vergleich Wolfpack Enduro zu Maxxis Minion DHRII Exo Maxxterra, oder Specialized Butcher Grid?
Fahreigenschaften/Gummi aber vor allem die Karkasse. Maxxis Exo und Speci Grid ist gerade so an der Grenze, dass meine Felge am Enduro-HT das noch überlebt, wenn ein Insert drin ist. Schlabbriger darf es aber nicht werden.
Sorry falls das schon irgendwo steht, hab's jedenfalls nicht gefunden.
 

JPS

Prost !!!
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
204
Ort
Fulda
Ganz kurz komplett OT: Weiss jemand WARUM die letzten Jahre dieser Fahrstil von mehreren MotoGP-Fahrern eingeführt worden ist?? Selbst Fahrer, die schon immer „herkömmlich“ Kurven angebremst haben nehmen nun das Bein von der Fussraste ?.
MOTOGP LEG DANGLE: THE TRUTH. WHY RIDERS DO IT? (??English Version)
In dem Video erklärt Sylvain Guintoli was es mit dem "Leg Dangle" auf sich hat.

Aber wie Cube_Heinz schrieb, wenn es sich für die Fahrer gut anfühlt macht sie das (im Kopf) sicherer. Und Sicherheit gibt Selbstvertrauen, und Selbstvertrauen macht schneller.
Gruß JPS :bier:
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
3.232
Ort
Bornheim
:daumen:

Vor ich aufs Bestellknöpfchen drücke... hat jemand einen Vergleich Wolfpack Enduro zu Maxxis Minion DHRII Exo Maxxterra, oder Specialized Butcher Grid?
Fahreigenschaften/Gummi aber vor allem die Karkasse. Maxxis Exo und Speci Grid ist gerade so an der Grenze, dass meine Felge am Enduro-HT das noch überlebt, wenn ein Insert drin ist. Schlabbriger darf es aber nicht werden.
Sorry falls das schon irgendwo steht, hab's jedenfalls nicht gefunden.
Soweit ich das weiß fährst du eher technisches verblocktes Gelände, wir haben hier an der Ahr auch eher steiles technisches Gelände, teilweise mit scharfkantigen Schiefer, bis jetzt keine Probleme, fahre selber eher nicht immer die saubere Linie. Fahre selbst mit dem adr insert.
 

roudy_da_tree

sucht_nach_wald
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.183
Ort
Region Hannover
:daumen:

Vor ich aufs Bestellknöpfchen drücke... hat jemand einen Vergleich Wolfpack Enduro zu Maxxis Minion DHRII Exo Maxxterra, oder Specialized Butcher Grid?
Fahreigenschaften/Gummi aber vor allem die Karkasse. Maxxis Exo und Speci Grid ist gerade so an der Grenze, dass meine Felge am Enduro-HT das noch überlebt, wenn ein Insert drin ist. Schlabbriger darf es aber nicht werden.
Sorry falls das schon irgendwo steht, hab's jedenfalls nicht gefunden.
Ich fand die Karkasse klasse. Wenig walken, wenig Durchschläge bis 1 Bar (Wenig Steine aber auch keine Insert).
Bin von Enduro 2.6 auf DHF 3c maxterra.
Beim Enduro fehlte es mir an Höhe der Außenstollen. Sonst eine Empfehlung.
Da wo Compound für Grip sorgt - super gut.
Da wo die Außenstollen für Grip sorgen - Abflug

Ich war nicht in der Lage mich umzustellen :oops: (meine Fehler)

Prüfe die gewünschte Breite: Der 2.6er war auf einer 30er Felge nur so breit wie ein DHF2.5/DHR2.4
 
Oben Unten