Neues Canyon Exceed CFR LTD 2023: Highend-Sondermodell des Cross-Country-Bikes

Dabei seit
19. Februar 2008
Punkte Reaktionen
664
Ort
Ortenau
MTB-News:
und punktet dabei mit aufwändig gefrästen Naben und hohen, seitensteifen Flanken
Da dachte ich erst, dass es "Flansche" heißen sollte, aber die 180er-Naben haben ja so gut wie keine.
Dan auf der DT Swiss-Seite geschaut:
...aufwändig gefrästen Naben sind superleicht und die hohen, seitensteifen Felgen...
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von deMichel

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
23. April 2011
Punkte Reaktionen
374
Ort
Sauerland
Sind die Gewichten auf der Website verdreht?

Laut Website:
  • kostet das “alte“ Exceed CFR LTD 6699 € und wiegt 8,92kg. (Reynolds Blacklabel XC, DT Swiss D 232 One Dropper Post)
  • kostet das “neue” Exceed CFR LTD 6999 € und wiegt 9,89kg. (DT Swiss XRC1200, Canyon VCLS 2.0 Sattelstütze)
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.217
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich verstehe immer noch nicht die absurde Überstandshöhe. Hat nur Nachteile:
  • Unnötig schwerer, weil das Sitzrohr und Streben mitwachsen müssen
  • Weniger Beinfreiheit, gerade im Gelände sinnlos
  • Weniger Sitzkomfort, weil das resultierende hohe Sitzrohr entsprechend kurze und somit weniger flexende Stützen erzwingt
  • Sieht spröde und retro aus
Will MvP das so, damit er es wie seinen Crosser besser schultern kann? 🤪
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
26
Ort
Koblenz
Bike der Woche
Bike der Woche
Es gibt in meinen Augen kein aktuelles Rad das so komplett altmodisch aussieht wie dieses Häusl - egal was die dranschrauben, das Ding wirkt wie aus einer anderen Zeit

Und genau deshalb (Klassische Optik im frischen Gewand) habe ich es gekauft. Mir ist das Oberrohr tief genug, weil mein Körper sich selten bis praktisch nie dort befindet außer ich halte aufm Heimweg in der Stadt an der Ampel an. Und praktischer Weise kann man sich dann sogar bequem aufs Oberrohr setzen :)

Aber es gehört dennoch eine Dropperpost dran, finde ich. Also wenn man nicht gerade XC Rennen fährt und um Gewicht feilt.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.217
Bike der Woche
Bike der Woche
z. b. Scott verbaut beim Scale immer noch dicke Stützen mit Ø31,6 weil die Pros das so wollen und sich an zu viel Flex stören.
Das Scale hat aber fast 6 cm weniger Überstand (bei Größe L).
Eine 6 cm längere Carbon-Stütze flext auch bei 31,6 gerade richtig, Fahre ich auch.

Das Scale ist übrigens von der Geo mein absoluter Favorit, und ist wie das Canyon recht geo-konservativ. Dem Canyon würden -6cm weniger Überstand jedenfalls viel besser stehen.

Edit: Die Sitzrohrhöhen setzen dem Überstand nochmals eins drauf. Bei Größe L Canyon 49,5 zu z.B dem Scale mit 41,5.
Eine Stütze ist entsprechend sogar 8cm kürzer beim Canyon.
Das dürfte massiv Komfort kosten, auch wenn Canyon mit 30.9 statt 31.6 arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.217
Bike der Woche
Bike der Woche
Ach so, mir fällt noch ein, da das Sitzrohr durch den hohen Überstand so hoch ist, das man evtl. eine Dropper nicht so weit weg kriegt, z.B. für hohe Bunnyhops, wie man es gerne hätte, weil an Oberkante Sitzrohr nun mal Schluss ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
936
Ist 1480g wirklich so leicht für einen Non plus Ultra Laufradsatz oder ist das vllt. ein Tippfehler?
Dachte, dass sich (auch die breiten) XC Laufradsätze so im Bereich um die 1250g bewegen.
Ansonsten nettes Rad für solche, die gar nicht so hart ins Gelände wollen bzw. nicht nach DC Bikes suchen.
 
Dabei seit
14. Januar 2018
Punkte Reaktionen
109
Ort
Mainz
Ich find das Design auch ziemlich schick muss ich sagen. Und der "Sattelrohrflex" ist für mich irgendwie unerheblich. Mag sein, dass andere das spüren - aber ich wiege 69 Kilo und fahre 2,3Zoll Rocket Ron mit 1,6 bar. M.E. eine Kombi, die in sich dem Flex einer Stütze vorgreift. Hatte vom Vorbesitzer die "Blattfeder"-Stütze dran und wieder entfernt - hat nur geknarzt, und vom Flex merk ich da gar nichts.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.217
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich find das Design auch ziemlich schick muss ich sagen. Und der "Sattelrohrflex" ist für mich irgendwie unerheblich. Mag sein, dass andere das spüren - aber ich wiege 69 Kilo und fahre 2,3Zoll Rocket Ron mit 1,6 bar. M.E. eine Kombi, die in sich dem Flex einer Stütze vorgreift. Hatte vom Vorbesitzer die "Blattfeder"-Stütze dran und wieder entfernt - hat nur geknarzt, und vom Flex merk ich da gar nichts.
Wenn man von nem slopen 29 HT auf ein altes 26er wechselt, welches eben auch noch ein eher hohes Sattelrohr hat, merkt man das brutal. Das sind Welten, obwohl es ja nur die flexende Stütze ist und ja, das vermeintlich bessere Überrollverhalten.
Am Ende ist es aber Geschmackssache.
Ist aber nicht der einzige Nachteil, siehe oben.
 
Dabei seit
30. Juni 2016
Punkte Reaktionen
154
Ich verstehe immer noch nicht die absurde Überstandshöhe. Hat nur Nachteile:
  • Unnötig schwerer, weil das Sitzrohr und Streben mitwachsen müssen
  • Weniger Beinfreiheit, gerade im Gelände sinnlos
  • Weniger Sitzkomfort, weil das resultierende hohe Sitzrohr entsprechend kurze und somit weniger flexende Stützen erzwingt
  • Sieht spröde und retro aus
Will MvP das so, damit er es wie seinen Crosser besser schultern kann? 🤪
Das größere Rahmen Dreieck bringt von Natur aus erstmal eine höhere Steifigkeit mit, daher können die Rohre entsprechend dimensionierd werden, dementsprechend sollte das nicht schwerer werden...
Optisch finde ich es aber auch nicht ansprechend, da gefallen mir die abfallenden Oberrohre deutlich besser.
 

Triptube

Bergkaninchen !
Dabei seit
12. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
174
Ort
Berlin/Wannsee
Moin,

definitiv zu alt von der Optik her und der Schnittform.
Da bin ich mit meinem Raven Max Factory in XL immer noch Top zufrieden, obwohl ich es seit 2015 jetzt habe, kenne keine bessere Geo.

Happy trail's ❗

Steve
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
2.978
Bisschen mehr Mut zur Farbe wäre bei einem Sondermodell auch toll.
 
Zuletzt bearbeitet:

anf

Dabei seit
4. November 2016
Punkte Reaktionen
516
Erst waren die abfallenden Oberrohre hässlich, jetzt sind es die Geraden. Ich glaube, es geht um Moden und Sehgewohnheiten. Am Ende beschwert sich noch jemand, wenn wieder mehr Räder ohne Hängebauch gebaut werden. 😉
 
Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte Reaktionen
596
Es gibt in meinen Augen kein aktuelles Rad das so komplett altmodisch aussieht wie dieses Häusl - egal was die dranschrauben, das Ding wirkt wie aus einer anderen Zeit

Stimmt.
Ein Cube GTC Reaction Pro aus 2010 schaut nicht viel anders aus.
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-08-05 at 09-43-49 Cube Reaction GTC Pro.png
    Screenshot 2022-08-05 at 09-43-49 Cube Reaction GTC Pro.png
    1,1 MB · Aufrufe: 30
Dabei seit
28. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
2
Von der Papierform her ist das Rad natürlich super.
Mir ist nur dieses Jahr bereits der zweite Exceed-CFR-Rahmen aufgrund von Fertigungs- bzw. Konstruktionsmängeln gerissen, der erste am Tretlager, der zweite am Oberrohr.
Der erste hat gut 2 TKM gehalten, der zweite sogar nur 1.600 km.
Ich wiege 78 kg und bin die Räder nur im normalen cross-country-Einsatz gefahren.
Dazu kommt der unsagbar schlechte "Service" von Canyon: der aktuelle Reklamationsprozess schleppt sich seit 23.05.2022 dahin, es hat alleine über zwei Monate mit zahllosen Nachfragen von mir gedauert bis mir ein Rücksende-Etikett gesendet wurde.
Die MTB-Saison ist für mich schon fast vollständig versaut.
Das erste Rad hat Canyon zurückgenommen, beim zweiten stellen sie sich jetzt auch noch quer.
Canyon - für mich nie wieder!
 
Oben Unten