Norco Optic 2020

Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
453
Standort
Graz
Hallo allerseits!

Ich dachte mir, ich erstelle einen neuen Thread zum Thema Norco Optic 2020. Das Rad scheint ja doch einiges an Interesse zu wecken.

Meins ist gestern eingetroffen. Der gelbe Santa Claus hat es somit wirklich noch knapp vor Weihnachten geschafft! Ein neues Rad unterm Weihnachtsbaum ist schon eine tolle Sache! :)

Eben wegen Weihnachten stelle ich nur kurz ein paar Fotos rein.


Frisch aus dem Karton wiegt mein Optic in XL rund 14,3 kg. In den Laufrädern sind übrigens Schläuche versteckt.




Probeweise hatte ich auch meine DT Swiss XM 1501 / 30 montiert (mit schwereren Reifen und 203mm Scheiben, X01 Kassette ) da zeigte die Waage sofort knapp ein Kilo weniger an!

Probegessesen bin ich schon. Sollte für meine 190cm ganz gut passen! Der niedrige Lenker passt mir allerdings vermutlich nicht.

Bei Gelegenheit werde ich über Weihnachten noch etwas am Rad rumbasteln und dann ein paar Teile bestellen. Bin noch etwas unentschlossen mit welchen Parts ich den Umbau beginnen soll. Eigentlich hätte ich gern den neuen Newmen Lenker gehabt, der ist aber leider noch immer nicht lieferbar. Zielgewicht fürs Erste sind jedenfalls 13,5 kg. inkl. Pedale.

Ich wünsche dem Forum inzwischen frohe Weihnachten!

Fragen werde ich gerne beantworten, soweit es der Weihnachtsstress zulässt.
 
Dabei seit
13. August 2019
Punkte für Reaktionen
1.241
Standort
SÜW
:daumen:

Viel Spass damit...mein Radhändler hat sich das C1 in Purple bestellt, habe es mir mal angschaut, macht zumindest optisch einen guten Eindruck...
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.759
Wie es scheint ist Norco mit dem Optic ein ganz großer Wurf gelungen!
Pinkbike "Mountain Bike Of The Year", größtenteils überragende Testergebnisse wo man nur hinschaut bzw. -liest.
Trotz nur 125 mm Federweg hinten mit großem Potenzial gesegnet dank sehr moderner Geometrie.
Ist der Nachfolger für mein Remedy (aber erst nach den Feiertagen ;)).
Glückwunsch zum neuen großartigen Bike!
 
Dabei seit
11. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
52
Schickes C3 @firevsh2o! Ich habe mich wegen der Farbgebung des Rahmens bewusst für das C3 in der “Damenversion“ entschieden. Ebenfalls in XL. Bis auf den Sattel und einen 3cm schmaleren Lenker sind die C3 Modelle, was Ausstattung und Geometrie anbelangt, identisch. Hab meins noch ein wenig modifiziert :) Gewicht inkl. Pedale (ohne Satteltasche, Ersatzschlauch & Garmin) liegt bei 14.16kg.



 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.539
Standort
Wien
Schickes C3 @firevsh2o! Ich habe mich wegen der Farbgebung des Rahmens bewusst für das C3 in der “Damenversion“ entschieden. Ebenfalls in XL. Bis auf den Sattel und einen 3cm schmaleren Lenker sind die C3 Modelle, was Ausstattung und Geometrie anbelangt, identisch. Hab meins noch ein wenig modifiziert :) Gewicht inkl. Pedale (ohne Satteltasche, Ersatzschlauch & Garmin) liegt bei 14.16kg.



Kann es sein, dass es die "neuen" Damenmodelle nur in Amerika gibt? Ich finde da nix auf der DE Seite.

Ich find die neuen Norcos, egal ob Optic oder Sight, richtig cool allerdings sind die Farben eher "naja". Das C3 ist das einzig richtig schöne :)
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
453
Standort
Graz
Schickes C3 @firevsh2o! Ich habe mich wegen der Farbgebung des Rahmens bewusst für das C3 in der “Damenversion“ entschieden. Ebenfalls in XL. Bis auf den Sattel und einen 3cm schmaleren Lenker sind die C3 Modelle, was Ausstattung und Geometrie anbelangt, identisch. Hab meins noch ein wenig modifiziert :) Gewicht inkl. Pedale (ohne Satteltasche, Ersatzschlauch & Garmin) liegt bei 14.16kg.
Fein, fein! Die Damenmodelle gibt es bei uns - soweit ich weiß - nicht. Gefällt mir sehr gut! Wundert mich, dass du nicht unter 14 kg gekommen bist mit deinen Teilen!

Aktuell ist mein Rad schon sehr unbunt. Das will ich zumindest in dezenten Maßen ändern.

@petejupp >> Bin schon gespannt wie deines wird! Vielleicht kannst du dann auch einmal einen Vergleich zu deinem Top Fuel ziehen. Das stand bei mir auch auf der Liste...
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.412
Hallo allerseits!

Ich dachte mir, ich erstelle einen neuen Thread zum Thema Norco Optic 2020. Das Rad scheint ja doch einiges an Interesse zu wecken.

Meins ist gestern eingetroffen. Der gelbe Santa Claus hat es somit wirklich noch knapp vor Weihnachten geschafft! Ein neues Rad unterm Weihnachtsbaum ist schon eine tolle Sache! :)

Eben wegen Weihnachten stelle ich nur kurz ein paar Fotos rein.


Frisch aus dem Karton wiegt mein Optic in XL rund 14,3 kg. In den Laufrädern sind übrigens Schläuche versteckt.




Probeweise hatte ich auch meine DT Swiss XM 1501 / 30 montiert (mit schwereren Reifen und 203mm Scheiben, X01 Kassette ) da zeigte die Waage sofort knapp ein Kilo weniger an!

Probegessesen bin ich schon. Sollte für meine 190cm ganz gut passen! Der niedrige Lenker passt mir allerdings vermutlich nicht.

Bei Gelegenheit werde ich über Weihnachten noch etwas am Rad rumbasteln und dann ein paar Teile bestellen. Bin noch etwas unentschlossen mit welchen Parts ich den Umbau beginnen soll. Eigentlich hätte ich gern den neuen Newmen Lenker gehabt, der ist aber leider noch immer nicht lieferbar. Zielgewicht fürs Erste sind jedenfalls 13,5 kg. inkl. Pedale.

Ich wünsche dem Forum inzwischen frohe Weihnachten!

Fragen werde ich gerne beantworten, soweit es der Weihnachtsstress zulässt.
Sehr schön, da steigt die Vorfreude gleich noch mehr.
Meines ist aufgrund eines Fehlers im Vororderbestand nun erst Ende Januar im Land.
Bei mir stehen ebenfalls einige Umbauten an; Gabel, LRS, Cockpit, Antrieb usw.
Eigentlich bleibt bis auf Rahmen, Dämpfer, Steuersatz und Stütze nix gleich :D
Ebenfalls der Farbauswahl geschuldet...
Der LRS wäre mein Ansatzpunkt Nr. 1 für Tuning, der müsste deutlich über 2kg beim C3 haben. In dem Zug gleich die schwere Kassette tauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
453
Standort
Graz
...
Der LRS wäre mein Ansatzpunkt Nr. 1 für Tuning, der müsste deutlich über 2kg beim C3 haben. In dem Zug gleich die schwere Kassette tauschen.
Ja den Laufradsatz werd ich bald im Bikemarkt haben. Die komplette Schaltung ebenso. Dann noch die Stütze.

Die Gabel stelle ich auch rein, wobei ich wohl aus Versehen eine Select+ bekommen habe. Die würde mir technisch reichen. Mal sehen... muss da noch mit dem Händler reden.

Die Teile insgesamt sind ja nicht wirklich schlecht. Man kann damit fahren, aber ich versuche jetzt auch gleich im Neuzustand umzubauen was ich sowieso unweigerlich über kurz oder lang umbauen würde.
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.412
Das mit der Select+ wäre super, bei bike24 ist das Upgrade auf Ultimate gar nicht so teuer.
Was stört dich an der Stütze?
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.759
Fein, fein! Die Damenmodelle gibt es bei uns - soweit ich weiß - nicht. Gefällt mir sehr gut! Wundert mich, dass du nicht unter 14 kg gekommen bist mit deinen Teilen!

Aktuell ist mein Rad schon sehr unbunt. Das will ich zumindest in dezenten Maßen ändern.

@petejupp >> Bin schon gespannt wie deines wird! Vielleicht kannst du dann auch einmal einen Vergleich zu deinem Top Fuel ziehen. Das stand bei mir auch auf der Liste...
Bei mir ebenfalls wegen der Farbe das C3. Ich bevorzuge allerdings auch eher den dezenteren Look ;)
Meins kommt gleich mit kompletter GX-Eagle Gruppe, der Carbonkurbel, die am C2 verbaut ist und Shimano XT BR-M8120 4-Kolbenbremsen mit 203 mm/180 mm Bremsscheiben. Dazu spendiere ich dem Optic noch einen Bontrager Carbonlenker und im Laufe des ersten Quartals 2020 einen knapp über 1600 Gramm wiegenden Carbon-LRS, ebenfalls von Bontrager (ich habe mit Teilen von Bontrager ausschließlich sehr gute Erfahrungen gemacht). Ursprünglich sollte auch eine schwarze Pike Ultimate hinzukommen, die ist aber derzeit wohl nicht zu bekommen. Also erhält die Pike Select als Upgrade gleich auch noch die Charger 2.1-Kartusche. Ein Träumchen wäre dann im Laufe der Zeit noch der Umbau auf das AXS Upgrade Kit und die AXS Reverb… mal schauen, wie das dann noch in den finanziellen Rahmen passen könnte...

Ich glaube, dass ein Vergleich mit dem Top Fuel von Trek hinken würde. Dafür sind die Bikes doch zu unterschiedlich bzw. sind die von mir gedachten Einsatzzwecke gänzlich anders. Mit dem Top Fuel möchte ich meine schnellen, auf Ausdauertraining getrimmten Runden drehen. Recht gering profilierte Reifen, deutlich schmalerer Lenker, negativ montierter Vorbau, komplette Lockout-Funktion am Top Fuel. Da sagt schon einiges darüber aus, wohin die Reise mit meinem Top Fuel gehen soll. Das Optic ist dann für alles andere gedacht, sozusagen als Belohnung für die Konditionsbolzerei mit dem Top Fuel.
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.759
Neben allen Tests, die ich bisher so gesehen/gelesen habe, sind diese beiden hier die, die bei mir den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen haben:


 

stefanjansch

Latschenliebhaber
Dabei seit
25. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
212
Standort
neman Berg
Ich hab mir das C1 in XL bestellt, kommt vielleicht noch am 27. Bin ebenfalls schon gespannt und die Vorfreude ist groß.
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
453
Standort
Graz
Das mit der Select+ wäre super, bei bike24 ist das Upgrade auf Ultimate gar nicht so teuer.
Was stört dich an der Stütze?
Direkt stören tut mich nichts, ich bin aber ein notorischer Sattelstützenmörder. Außer der Revive (und der Gravitydropper seinerzeit) hat bei mir noch nie eine Stütze dauerhaft funktioniert. Ich bleibe dann gerne beim Bewährten.
 
Dabei seit
11. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
52
Kann es sein, dass es die "neuen" Damenmodelle nur in Amerika gibt? Ich finde da nix auf der DE Seite.

Ich find die neuen Norcos, egal ob Optic oder Sight, richtig cool allerdings sind die Farben eher "naja". Das C3 ist das einzig richtig schöne :)
Sorry, stimmt. Die Damenmodelle gibt's tatsächlich nur in Kanada und den USA ? Meiner Meinung nach sehen die farbigen Rahmen in Natura viel besser aus, als es die Bilder auf der Homepage vermuten lassen. Die Farbe des Rahmensets bzw. C1 z.B. knallt richtig! War aber leider vor Mai 2020 in meiner Größe nicht verfügbar. Daher blieb mir nur das C3 ab Januar 2020 oder das C3 als Damenmodell sofort (es gab nur ein Einziges in XL in den USA :)). Da ohnehin der Plan war, alle Teile bis auf Rahmen, Dämpfer und Dropper zu tauschen und zusätzlich etwas Farbe in's Spiel zu bringen, war's mir egal, welches C3 es wird. Die Vorbestellungen in den USA sind der Wahnsinn. Mit einer derartigen Nachfrage hat laut Aussage des Vetriebsmitarbeiters von Norco meinem Bikeshop gegenüber auch Norco nicht im Ansatz gerechnet. Ist sicherlich den extrem positiven Testberichten geschuldet.

Fein, fein! Die Damenmodelle gibt es bei uns - soweit ich weiß - nicht. Gefällt mir sehr gut! Wundert mich, dass du nicht unter 14 kg gekommen bist mit deinen Teilen!
Danke! Mir gefällt's auch richtig gut :) Was das Gesamtgewicht anbelangt, so muss man das m.M.n. in Relation zu den jetzt verbauten Teilen sehen. So nett die Gewichtsersparnis mit der XX1 ist, es kommen halt dennoch Schwergewichte wie die DT Swiss F535 One Federgabel (ca. 2.2 kg), Industry Nine Enduro 305 Laufräder (1900g), Magura MT7 Pro und Vittoria Aggaro/Martello Bereifung (ca. 2kg) zum Einsatz. Ziehe ich von meinem Aufbau das Gewicht der Pedale ab, so komme ich aktuell auf ca. 13.65kg, was etwa 1kg unter dem des C3 Serienmodells liegt (Edit: mein Optic lag bei ca 14.5kg "out of the box). Nicht übel, wie ich finde. An der Vorbau/Lenker Kombination sowie am Sattel ist noch Einsparpotential :)

Primär ist mein Aufbau bewusst auf Robustheit ausgelegt, nicht auf Gewichtersparnis (was ich sonst immer gerne tue). Ich werde das Optic u.a. auf ein paar Enduro-Rennen zum Einsatz bringen und den ein oder anderen Yeti SB130/SB150-Jünger ärgern :D

@Jupp81 Berichte doch bitte mal von Deinen bisherigen Eindrücken - danke!:daumen:
Ich war erst auf einer kurzen Runde unterwegs (1.5h), daher kann ich nur eine Momentaufnahme wiedergeben. Es waren auf der Ausfahrt zwei Stages dabei, die im November diesen Jahres Bestandteil eines lokalen Endurorennens waren.
Im (technischen) Uphill macht das Optic eine ganz gute Figur, wenngleich man das Gesamtgewicht bergauf schon merkt. War aber nicht anders zu erwarten, ist ja keine XC-Feile. Den Lockout am Dämpfer habe ich auch bei steilen, verblockten Bergaufpassagen (sehr felsig und steinig) nicht vermisst. Ist aber sicherlich Geschmackssache.
So richtig Spaß macht das Optic aber erst, wenn es bergab geht. Leider ist meine HR-Bremse nach den ersten paar Metern bergab fast komplett ausgefallen, so dass ich nur am VR bremsen konnte und etwas langsamer machen musste, als gewollt... Nichts desto trotz hat das den Spaß nur minimal getrübt. Es ist unfassbar, wie gutmütig und laufruhig das Optic ist. Es schreit förmlich danach, bergab geprügelt zu werden! Dabei vermittelt es jederzeit absolute Sicherheit. Der RS Super Deluxe Ultimate Dämpfer funktioniert richtig gut. Da hat Norco mit dem Custom-Tune scheinbar viel richtig gemacht. Ich bin bereits jetzt schwer begeistert von der Performance, wenngleich ich natürlich das entgültige Setup erst noch finden muss. Und ja, es stimmt was die Tester sagen. Man muss echt aufpassen nicht zu vergessen, dass man hinten eben doch "nur" 125mm Federweg hat, auch wenn es sich nach deutlich mehr anfühlt. Für's Protokoll, ich wiege 97kg.

Erster Eindruck (meines Aufbaus): Die Bergaufperformance ist völlig ok für meine Zwecke und bergab ist das Optic eine Waffe. Der Hinterbau funktioniert echt gut. Man hat dauerhaft ein Grinsen im Gesicht. Richtig, richtig gut!!! Je nach Aufbau ist von "leichter Trailrakete" bis "Mini-Enduro" sicherlich alles möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.759
@Jupp81 Danke! Liest sich gut!

Zur Nachfrage bzw. zum Run auf das Optic: mein Händler sagte mir, dass die erste Auslieferung der am stärksten nachgefragten Größe L zumindest mal bei ihm schon komplett vergriffen/reserviert ist. Bin sehr froh, dass ich mich tatsächlich sehr spontan schon nach den ersten Testberichten entschieden habe.
 
Dabei seit
13. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Steiermark/Österreich
Meins kommt gleich mit kompletter GX-Eagle Gruppe, der Carbonkurbel, die am C2 verbaut ist und Shimano XT BR-M8120 4-Kolbenbremsen mit 203 mm/180 mm Bremsscheiben.
Bei welchem Händler kann man sich denn das Rad so konfigurieren?

Ist von euch schon jemand über ein gewogenes Rahmengewicht gestolpert?

zur Bergaufperfomance: da habe ich eben bedenken dass es mir ohne zuschaltbare Plattform oder gar Lockout zu sehr wippt wenn man mal auf Forstautobahnen oder Asphalt mal im Wiegetritt oder Zwischensprint fährt.

Laut Datenblatt ist ein 190x45 Dämpfer verbaut.
Aber welcher Montagestandard (Metric)?
 

Anhänge

Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.759
Bei welchem Händler kann man sich denn das Rad so konfigurieren?
Ich denke mal, dass doch jeder kundenorientierte Händler - egal welcher Marke - dem Kunden das Rad so hinstellen sollte (entweder gegen Verrechnung der auszutauschenden Teile oder gegen Aufpreis), wie dieser sich das wünscht...
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
453
Standort
Graz
...

zur Bergaufperfomance: da habe ich eben bedenken dass es mir ohne zuschaltbare Plattform oder gar Lockout zu sehr wippt wenn man mal auf Forstautobahnen oder Asphalt mal im Wiegetritt oder Zwischensprint fährt.

Laut Datenblatt ist ein 190x45 Dämpfer verbaut.
Aber welcher Montagestandard (Metric)?
Ja 190x45 ist Metric, wobei man sicher auch einen Standard 190x50mm Dämpfer im Federweg reduzieren kann. Oben hat der Dämpfer ein Kugellager. Darauf wie er sich ohne Plattform schlägt bin ich auch schon gespannt.
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.759
Bei ca. 2min48sek im Pinkbike-Video kann man sehr schön sehen, dass da kaum was wackelt beim Bergauftreten. Die Tester fuhren den Dämpfer mit 30 % SAG. Norco hat den Dämpfer ja ausschließlich von RockShox für´s Optic entwickeln lassen und den Verzicht auf einen Lockout oder eine Plattform sicherlich wohlüberlegt bzw. ist von der Bergaufperformance des Dämpfers auch ohne Lockout absolut überzeugt. Auch der Tester von Biker´s Edge sagt im Video, dass er selbst für den Fall, dass der Dämpfer eine Lockoutfunktion hätte, diese nicht nutzen würde, da das Norco sehr gut klettern würde.
 
Dabei seit
11. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
52
zur Bergaufperfomance: da habe ich eben bedenken dass es mir ohne zuschaltbare Plattform oder gar Lockout zu sehr wippt wenn man mal auf Forstautobahnen oder Asphalt mal im Wiegetritt oder Zwischensprint fährt.
Ich war heute nochmal das Optic für 3h ausführen. Dabei habe ich bewusst auf die Bergaufperformance geachtet bzw. wie sich der Dämpfer/Hinterbau beim Pedalieren auf Asphalt verhält.
Bergauf auf den Trails (dabei auch im sehr technischen und steilen Geläuf) schlägt sich das Optic, bezogen auf die Klettereigenschaften, gut. Ich vermisse da weder eine zuschaltbare Plattform noch einen Lockout. Man hat jederzeit genug Grip am Hinterrad. Ich kann mir gut vorstellen, dass allein der Gedanke, im Zweifel eben keine Plattform zu haben, das Problem an der Sache ist. Man ist es halt gewohnt am AM/Trailbike und nutzt es, ob notwendig oder nicht. Ich für meinen Teil bin froh, dass der Dämpfer keine Plattform hat.
Auf Asphalt, gerade wenn es bergauf geht, spürt man schon, dass der Dämpfer ein klein wenig arbeitet (auch bei sehr gleichmäßigem Tritt), was ja auch völlig logisch ist. Als unangenehm empfinde ich das hingegen nicht.
Insgesamt ist das schon beachtlich, was die Konstrukteure von RS und Norco da entwickelt haben. Aber es ist auch nicht so, als sei das jetzt die absolute Revolution. Es gibt genügend andere Bikes, die bei offenem Dämpfer ebenso eine gute Bergaufperformance bieten.

Habe mal ein Foto gemacht, wie viel der Dämpfer arbeitet, auf Asphalt, bergauf. SAG-Ring befindet sich im Sitzen knapp unter der 30%-Linie.

 
Oben