• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Nordest Albarda -> Reifenfreiheit bei 50-622? Abstand zum Sitzrohr? (Reifendurchmesser 50-622)

Dabei seit
1. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
1
Hallo!

Das NORDEST Albarda soll ja angeblich, trotz kurzer Kettenstrebe (420mm), aber wohl durch den Knick im Sitzrohr ermöglicht,
Reifen bis zu einer Größe von 622-50 zulassen.

Hat jemand ein Albarda und kann mir sagen, wie groß der kleinste Abstand eines 50mm Reifens (700c) zum Sitzrohr ist?

Wäre mir eine sehr große Hilfe, da ich mir doch etwas unsicher bin, ob das nicht nur gerade so "passt", sondern es wirklich auch
genügend Freiraum für den praktischen Einsatz zum Sitzrohr hat.
Bei von @EarlyUp im Forum geposteten Foto sieht es zwar nicht extrem knapp, mir aber doch etwas eng aus (aufgezogen
sind da wohl 50er Venture).



Vielen, vielen Dank!
Grüße
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
316
Standort
Voreifel
Das ist ein Foto von der Nordest Seite. 42mm Resolute auf 19C montiert. Da scheint aber noch ausreichend Luft zu sein für einen 50er.

 
Dabei seit
5. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
7
Warum sollen da auch keine 50er Reifen rein gehen wenn es nordest so angibt.
Das Problem, es gibt eigentlich keine Gravelreifen in der 50er Breite. :D
Mir fallen nur zwei ein, das ist wtb venture und der Gravelking sk. Ansonsten hat sich 38 und 42 als gängiges Maß eingebürgert. Ein paar gibt's noch mit 44 und 45mm.
 
Dabei seit
18. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Dresden
Das Problem, es gibt eigentlich keine Gravelreifen in der 50er Breite. :D
Mir fallen nur zwei ein, das ist wtb venture und der Gravelking sk
Ein paar mehr gravelspezifische Reifen mit 50mm Breite gibt es schon noch:
Donnelly X‘Plor MSO (50-622)
Schwalbe G-One (50-622)

Zudem kann man im 29er MTB Regal schauen, dort wird man ebenfalls fündig:
Continental Speed King II (55-622)
Vittoria Terreno G2.0 (52-622)
Schwalbe Furious Fred (50-622)
 
Dabei seit
5. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
7
Ja die cross country Reifen fangen meist bei 52mm an das wird für viele Gravelbikes schon zu breit sein, leider...
Würde zum Beispiel auch gerne mal ein Reifen wie den vittoria mezcal in ein Gravelbike reinhängen, geht leider nicht.
Und Schwalbe Reifen sind eigentlich immer schmäler als angeben. :D
Drei Beispiele Schwalbe Supreme 42mm auf 22 felge 39mm Breite.
Schwalbe marathon mondial 50mm auf 21er felge 48mm breit.
Schwalbe Almotion 55mm auf 21 felge 43mm breit.
Gravelreifen in 50mm gibt's halt echt nicht so viele.
 
Dabei seit
1. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
1
Das wird sicher kommen - Schwalbe hat da auch bereits nachgelegt: den G-One Bite, als auch den G-One Ultrabite solls in 50mm Breite geben.

Aber zurück zum Thema:
kann jemand mal an seinem Albarda nachmessen, was da die Distanz Reifen (622/700c) zum Sitzrohr ist, ersteinmal unabhängig von der Reifenbreite. Sei es ein 40er oder 42er - man kann dann über den Außendurchmesser auf fragliche Maße bei montiertem 50er schließen.

Wäre Euch sehr, sehr dankbar - für mich sehr relevant, ob da nun wirklich ausreichend Platz ist!
 
Dabei seit
9. März 2019
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Niederlande
Hutchinson Black Mamba 29"/2.0" 127 tpi ! Exquiser Reifen
Schwalbe Almotion 1st Gen war bei mir eher 50 mm? Hinten sehr sehr schnell, Vorne wie Blei
Stan's The Crow oder The Raven falls noch auf zu treiben
Und ja, Schwalbe F. Fred
Und falls der Soma Cazadero 700c x 50 nur halb so gut ist wie die 42er Version - sehr Empfelenswert
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
9.297
Standort
@the border of the hinterland
die 50mm beim nordest sollen sehr eng sein. hier im forum hat sich schon jemand den rahmen "entlackt" damit. leider fällt mir der name nicht ein. sollte aber in dem thread von @MichiP zu finden sein.

btw: der conti raceking 29x2.0 ist ziemlich genau bei 50mm, leider nur noch in restbeständen zu bekommen und dann auch die einfache mischung.
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.122
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
die 50mm beim nordest sollen sehr eng sein. hier im forum hat sich schon jemand den rahmen "entlackt" damit. leider fällt mir der name nicht ein. sollte aber in dem thread von @MichiP zu finden sein.

btw: der conti raceking 29x2.0 ist ziemlich genau bei 50mm, leider nur noch in restbeständen zu bekommen und dann auch die einfache mischung.

War das wirklich das Albarda oder das Britango XC.

Hatte es ja ca. ausgemessen bei 43 Reifen, leider habe ich kein Messschieber sind 2 bis 2,2cm wenn man hier den unterstern wert nimmt.

Können natürlich auch 2.5 sein.......muss mal schauen ob ich das noch mal mit einen Kabelbinder genau hin bekomme....
 
Dabei seit
5. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
7
@goldenmountains der lach smiley überigends deswegen weil das Bild das Micha gepostet hat nicht von ihm ist sondern von der internet seite von Nordrest. :)
Also kann er vermutlich nicht nachmessen.
Hast du vielleicht schon mal überlegt das Rad mit 27,5 zoll aufzubauen. :) Da gehen dann auch Reifen über 50mm. :)
Das in nächster Zeit viele Gravel Reifen mit 50mm oder mehr für 28" erscheinen glaube ich auch nicht. Es sind einfach nicht die Bikes dafür am Markt somit der Absatz wahrscheinlich eher gering.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
9.297
Standort
@the border of the hinterland
...
Das in nächster Zeit viele Gravel Reifen mit 50mm oder mehr für 28" erscheinen glaube ich auch nicht. Es sind einfach nicht die Bikes dafür am Markt somit der Absatz wahrscheinlich eher gering.
sag das mal nicht, wenn ma auf seiten wie rhttp://ridinggravel.com/ liest, stösst man auf einiges...
den gravelking sk gibt es auch in 50c

mir persönlich ist auch noch nicht klar, wohin die reise gehen soll, vielleicht landet man dann doch irgendwann wieder bei crosscountry rädern mit drop bar...
 
Dabei seit
5. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
7
Ja der Trend geht ja überall zu mehr breite. Jan Heine sagt ja voraus das sogar im Straßen Profi Sport Reifen von bis zu 38mm Standart werden. :D Ob das so Eintritt...

Stand heute gibt's halt wenige Gravel Räder die 50mm und mehr vertragen.
Der Themen Ersteller könnte noch ein paar Jahre warten, dann sieht die m Situation vielleicht anders aus. :D
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
9.297
Standort
@the border of the hinterland
irgendwann wird aber auch mal gut sein. leicht rollende, volumige 700c reifen haben wir dank "gravel" zumindest einige mehr.

der wtb nano 40c war damals schon ein aha erlebnis. gutes volumen, brauchbare karkasse, rollt noch anständig, im trockenen sehr kontrolliert auch auf mtb pfaden.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
9.297
Standort
@the border of the hinterland
Warum nicht 27.5" fahren?
habe ich mit einem laufradsatz aus dem onlineangebot (fulcrum irgendwas) in verschiedenen konfigurationen (reifen, rahmen, lenker) probiert.
für mich macht 27.5 keinen sinn. das fahr-/überrollverhalten der 700c laufräder (mit breiteren schlappen) gefällt mir einfach besser.
habe ein genesis vagabond in dem ich bis 29x2.3er reifen unterbringe und da im vergleich, auch mit raceking 2.0, gravel king sk 43c usw...

hierzu zb https://g-tedproductions.blogspot.com/2018/11/700c-vs-650b-for-gravel-travel.html

glaube @der alte ron kam nach einer saison 650b zu ähnlichen schlüssen
 

kandyman

#inthedrops
Dabei seit
24. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
195
Ich fahr 650b mit 50er und 60er-Reifen, da ist der Durchmesser größer. Passt dann aber vermutlich von der Breite nicht in den Alabarda - deshalb fahr ich meine eigenen Rahmen :D
 
Dabei seit
1. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
1
... Stand heute gibt's halt wenige Gravel Räder die 50mm und mehr vertragen.
Der Themen Ersteller könnte noch ein paar Jahre warten, dann sieht die m Situation vielleicht anders aus. :D
Das ist die Sache! Manch ein Hersteller (zB auch Niner bei seinem neuen RLT 9) gibt neuerdings an, dass eine Reifenfreiheit bis 622-50 (700cx50) vorhanden ist, letztlich ist das aber nur eine rein theoretische Angabe. Geht, aber ist extremst knapp.
Von daher auch meine Frage, wie es denn nun tatsächlich in der Praxis aussieht.

(bei einem zB 650b x 2.0 Reifen:
dieser hat wohl einen ca. 42mm kleineren Durchmesser als ein 622-50er; daraus ergibts sich, neben dem schon erwähnten anderen Fahrverhalten, ein riesiger Abstand zur Sitzstrebe, sowie, wie von meinem Vorredner angesprochen, die "Problematik" mit einem BBD von 85mm).
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
9.297
Standort
@the border of the hinterland
bin die tage noch über das tannenwald vogelfrei v2 gestolpert. ganz schick soweit. 1 1/8 steuerrohr ist nicht ganz zeitgemäß aber sieht mit der starrgabel ganz gut aus.
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
316
Standort
Voreifel
bin die tage noch über das tannenwald vogelfrei v2 gestolpert. ganz schick soweit. 1 1/8 steuerrohr ist nicht ganz zeitgemäß aber sieht mit der starrgabel ganz gut aus.
Gruselige Geo. Wer so mit einem solchen Reach fahren?
 
Oben