Nukeproof Mega

xxFRESHxx

Lichtgestalt
Dabei seit
6. September 2003
Punkte Reaktionen
4.998
Ort
Ruapading, BY
so, erfahrungsbericht:
wie man in dem video oben sehen kann war ich gestern in leogang. bergauf gehts da ja nicht also beschränken sich meine bisherigen erfahrungen auf das wichtigste, die downhill eigenschaften.

aber die haben meine erwartungen schon mal bei weitem übertroffen. ich habs im fotoalbum schon gesagt, wer ein DH bike gewohnt ist wird sich auf dem Mega sofort wohl fühlen. die geodaten sind ja bis auf den sitztwinkel ja sehr nah an denen eines DH bikes und das merkt man auch. man fühlt sich bei jeder geschwindigkeit sicher und hat nie gefühl das rad an seine grenzen zu treiben. es liegt auch unheimlich stabil in der luft. bremswellen kommen natürlich deutlich stärker beim fahrer an und man hat dadurch auch in der kruve etwas weniger grip als mit der 200mm gummikuh. aber ansonsten fährt es sich im prinzip wie ein DH bike. außer, dass kurbelumdrehungen massiv in vortreib umgesetzt werden.
wirklich enge, spitze anlieger brauchen einiges an nachdruck, das ist das einzige ansatzweise negative das mir aufgefallen ist. aber das hat man nach kurzer zeit dann auch im griff. bei den "spitzekehren" (soo eng sind die nicht aber sonst war ja nix da was man beurteilen könnten) oben im singtrail ist mir die länge hingegen überhaupt nicht negativ aufgefallen und in steilem gelände vermittelt sie mehr sicherheit.

edit:
ach ja, diese DT Swiss rws achse, bzw der plastikhebel verdient vielleicht etwas kritik. oder ich hab mich blöd angestellt, kann auch sein. jedenfall ging die achse vorhin so schwer wieder auf, dass ich den plastikhebel abgebrochen habe. kann mich nicht erinnern die achse wie ein blöder zugeschraubt zu haben...
weiss jemand ob/wo man da ersatzteile bekommt?
insgesamt hat die testfahrt meine erwartungen deutlich übertroffen. mit dem mega könnt ich glaub ich sogar einen tag in schladming verbringen ohne das 951 zu sehr zu vermissen. für eine mini DH bike hat es zu wenig federweg, vielleicht ist es das was antidote mit dem begriff micro DH meint. ich bin begeistert, ich würds sofort wieder kaufen. vor allem für den preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rischer

Member
Dabei seit
1. November 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rödinghausen
Das hört sich ja wirklich sehr gut an:)
Das ist eigendlich genau das was ich suche.

Ich wäre dir dankbar wenn du später noch etwas zur 'Bergauftauglichkeit' ergänzen würdest;)
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
79
mein Mega ist nun auch endlich angekommen, werd schauen dass ich ihn aufbauen kann und dann berichten wie der bergauf geht, denn das woillen die miessten hier ja sehen dneke ich.

Dass der verbaute Monarch ein holpriger und stakr ueberdaempfter Daempfer ist, das hab ich mir fast gedacht, denn das war auch am Norco Range so, hab ich getauscht gegen FOX und ging dann ab wie die Sau, werde das also auch beim Mega so machen, der DHX5 Air liegt schon bereit :D

Hier mal Bilder von einem schwarzen, den ich bei meinem Haus-und-Hof shop fotofiert habe, meiner ist der silberne dann, Bilder usw folgen dann wenn ich soweit bin::
2011-06-15_16-10-02_77.jpg


2011-06-15_16-09-29_780.jpg
 

2und4zig

infernalisches Módem
Dabei seit
23. November 2006
Punkte Reaktionen
2
Ort
Weingarten
Geil :D
Ich brauch nur noch Geld, dann kann ich mir meins auch bestellen :daumen:
Na toll, dank der Bilder schwanke ich jetzt wieder zwischen silber und schwarz.

Was für Teile kommen an dein Mega?
 

Matthias247

Schaltzug Zerstörer
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
102
Ort
Böblingen
@xxFRESHxx:
Wie fandest dus bis jetzt in Sachen Tretlagerhöhe? Weil ich überlege noch ob ich den flachen oder den hohen Steuersatz verbauen sollte. Der flache könnte das Rad noch etwas agiler machen, dafür kommt das Tretlager dann wohl schon ziemlich tief und die Front wird auch etwas tiefer.
Wäre wohl interessant wenn du den Wurzeltrail von Saalbach nach Leogang gefahren wärst :)

Und an die, die den Dämpfer tauschen wollen: Wisst ihr die benötigen Maße für die Einbaubuchsen? Habe auch nen nen ISX6 den ich alternativ mal testen möchte.
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
79
ich glaube 22.2mm, also quasi standard, muss aber dann nachmessen sobald ich an den aufbau meines megas gehe...

wird mit sram x9, aerozine x12 kurbel, alexrims supra 30 lrs, mz 55 rc3 ti, und avid elixir r aufgebaut wreden, mit einer reverb drauf denke ich.. so aehnlich wie mein Transition Blindside schon ist bzw wird.

steuersatz werd ich definitiv einen external nehmen, damits flacher wird und somit fr lastiger...
 
Dabei seit
25. Mai 2005
Punkte Reaktionen
32
Ort
Steiermark
Beim Steuersatz daran denken, dass die Geometrietabelle sich auf 558mm Gabeleinbauhöhe bezieht. Leider wird nicht beschrieben auf welche Lagerschale sich das bezieht. Einziger Hinweis ist: intern 160 - 180mm Federweg und extern 150 - 170mm als Empfehlung.
 

Matthias247

Schaltzug Zerstörer
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
102
Ort
Böblingen
Ja, das ist schon klar. Die Tabelle bezieht sich auf hohen Steuersatz + 160er Gabel. Und ich überlege eben ob niedrigen Steuersatz und 160er Gabel, und damit dann halt ca. 66.5° Lenkwinkel und etwas weniger Radstand. Gabel auf 170mm traveln ginge auch noch, würde sich aber wahrscheinlich trotzdem noch etwas anders als mit hohem Steursatz verhalten, da die Gabel wegsackt und der Steuersatz nicht :)

@zet1: 22.2 klingt erstmal gut. Jetzt nurnoch die Frage ob 6 oder 8mm ;)
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
2.078
Ort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
... aerozine x12 kurbelaufgebaut wreden, mit einer reverb drauf denke ich..

Vertraust du der Kurbel oder wiegst du nur 60Kg?
Hab schon gebrochene in der Hand gehabt, welche nur von Fahrern mit 70kg gefahren wurden.

Hoffe mal das Mega irgendwo fahren zu können, klingt schon sehr spannend was z.B. xxFRESHxx darüber schreibt :daumen:
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
79
ich fahr eine Aerozine X12 SL-ti, also mit titanachse schon seit nun 3 saisonen problemlos (norco fluid lt1, norco range2, rocky slayer 50, Intense 6.6, intense socom nun verbaut in silber, transition blindside nun verbaut auch in silber.. und ein paar hab ich noch in reserve guenstig eingekauft eben weil sie keiner wollte :D).

die achsschrauben hatte ich mit loctite gesichert, und sonst problemlos im enduro und tourenbereich bisher, auch ueber den winter hindurch immer gefahren im schnee und salz, und ich bin keiner der sein rad putzt regelmaessig, also da bleibt viel dreck und mist am lager usw...

gebrochen ist doch schon bei jedem artikel oder hersteller etwas, nur die frage wer damit gefahren ist und wie, und wann das war, ob im anfnagsstadium mit kinderkrankheiten oder ...?

zugegeben ich bin kein krafttreter sondern kurbler, mit 70kg und eine smoothie, also linienfahrer und kein boltzer.... kurbelarme sind weicher als manch andere, aber dafuer hat meine kurbel in ti version mit innenlager nur 630 Gramm!! in 32/36 version :D
 
Dabei seit
27. November 2006
Punkte Reaktionen
340
Mögt ihr vlt dazu schreiben wie groß ihr seid und welche Rahmengröße? Hab kein Rad mit änhlicher Geometrie hier und tue mir dementsprechend recht schwer mit dem Vergleichen - besten Dank!
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
79
wie gross bist du? Ab 180 definitiv beim Mega ein L nehmen, denn Oberrohr ist etwas kurz, da Sattelrohr gerader steht und man somit nicht weit nach hinten kommt, auch wenn man die Stütze weit raus geben will...
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
2.078
Ort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
gebrochen ist doch schon bei jedem artikel oder hersteller etwas, nur die frage wer damit gefahren ist und wie, und wann das war, ob im anfnagsstadium mit kinderkrankheiten oder ...?

Hab die Kurbel selbst noch hier liegen, aber nicht so das Vertrauen darin.
Gewicht ist ja schon verlockend. War übrigens nen CC-Fahrer dem die zweimal gebrochen ist.

Merkt man beim Mega eigentlich Bremsstempeln? Theoretisch dürfte das ja beim abgestützten Eingelenker auftreten, aber merkt man das auch in der Praxis?
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
79
warum fahren dann immer noch leute einen lapierre froggy, oder intense 951 oder intense uzzi...? auch schon ein paar mal gebrochen :D
 

xxFRESHxx

Lichtgestalt
Dabei seit
6. September 2003
Punkte Reaktionen
4.998
Ort
Ruapading, BY
wenn die prioritäten auf seiten der DH eigenschaften liegen würde ich für die größenwahl die oberrohrlänge erst mal vernachlässigen und nur nach dem reach gehen. der liegt ja im üblichen bereich. die oberrohrlänge kann man bis zu einem gewissen grad immer noch mit einer setback stütze ausgleichen aber gegen den monströsen radstand in größe L kann man nix machen.

wenns wirklich ruppig ist ist schon etwas bremsstempeln feststellbar. aber nicht dramatisch.

wegen der tretlagerhöhe:
ich hatte bis jetzt noch keinen aufsetzer. die ca. 4mm die eine 10mm tiefere front das tretlager absenken würde (habs per u-turn ausprobiert) könnte man wohl verkraften.
 
Dabei seit
19. September 2006
Punkte Reaktionen
0
Also nach weiteren Runden mit dem Bike (hatte meines ja im Enduro-Thread gepostet) bleibt bei mir als einziger Kritikpunkt der Dämpfer. Der ist mal richtig überdämpft! Bin hier aber grade in der glücklichen Lage, dass mein vorheriger Rahmen das gleiche Dämpfermaß hatte und ich etwas probieren kann.

Ein 2009er RP23 HV mittlerer Tune (Druck und Zugstufe) hat mir bisher am besten gefallen. Mit dem liegt das Ding langsam echt wie ein DH-Bike! Jetzt warte ich noch auf eine passende Feder, dann kann ich nochmal einen DHX 5 reinhängen. Da bin ich sehr gespannt wie es sich dann macht.

Zur Größe: Bin 1,83m und fahr's in M. Bergab der absolute Hammer, im sitzen schon recht kurz. Würde es aber trotzdem auf keinen Fall größer haben wollen. Klettert hervorragend!
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
79
Wo habt ihr eigentlich eure Rahmen her - das Mega ist doch überall erst ab Mitte Juli lieferbar :confused:

wenn ichs verschlüsselt posten darf hier: www.b*keinsel.com

mein silbernes S ist auch schon gekommen :D
hoffe ich komm noch zum Aufbauen und kanns posten bzw BErichte hier renstellen.

Definitiv wie geschrieben wird der Monarch gegen DHX5 Air getauscht, habe ich noch vom alten Norco :D
 

Matthias247

Schaltzug Zerstörer
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
102
Ort
Böblingen
@iceman: Wenn du den Dämpfer schon gewechselt hast dann sog doch mal bitte was für Buchsen man braucht. zet1 hat schon 22.2mm erwähnt, aber 8mm oder 6mm Bolzen?

Aber am Monarch sollte man mit etwas Geduld auch noch etwas basteln können. Würde für den Anfang mal testen den IFP Druck etwas zu senken. Und wenn das nicht hilft kann man evtl. auch 1-2 Shims rausbauen um auf ein Mid Tune zu kommen.
 
Dabei seit
19. September 2006
Punkte Reaktionen
0
8mm Bolzen. Vorne 22mm breit, hinten 34mm.

Mag sein, dass man den Monarch noch hinbiegen kann, aber da ich den RP23 eh hab, besteht da grade kein Bedarf mehr. Bin jetzt mal gespannt auf Stahl, wobei das Mehrgewicht halt schon nicht ganz ohne ist...
 
Dabei seit
27. November 2006
Punkte Reaktionen
340
wie gross bist du? Ab 180 definitiv beim Mega ein L nehmen, denn Oberrohr ist etwas kurz, da Sattelrohr gerader steht und man somit nicht weit nach hinten kommt, auch wenn man die Stütze weit raus geben will...

Thx, bin 195 - bei mir ist es eher die Angst, dass mir das Rad in L doch zu klein sein könnte zum ausgiebigerem Touren fahren. Naja, muss erstmal schauen, dass es den Rahmen noch nächstes Jahr gibt ;)
 
Oben