Nukeproof Mega

Dabei seit
26. Februar 2015
Punkte Reaktionen
0
Hi,
kann mir jemand sagen, wie die max. Einstecktiefe für die Sattelstütze am aktuellen Mega in Gr. S ist?
Würde eventuell das Rahmenkit kaufen wollen, falls eine One Up 150er Dropper so ziemlich ganz reingeht.
 
Dabei seit
2. April 2013
Punkte Reaktionen
7
Hallo,
ich interessiere mich für ein aktuelles Mega. Bin mir aber etwas unsicher was das Rahmenmaterial und die Laufradgröße betrifft.
Hat von euch jemand einen direkten vergleich von 27,5 zu 29 und Alu zu Carbon?
  1. 27,5 hat 15mm kürzere Kettenstreben und sollte sich demnach etwas leichter bewegen lassen?
  2. 27,5 hat 10mm mehr federweg
  3. Nur Carbon hat interne Zugführung.
Würden sich die 27,5"/29" besitzer nun wieder für ein 27,5"/29" oder eher sich für das 29"/27,5" entscheiden?

Die Rahmengröße pendelt sich bei mir auf M ein. Ich habe aber zu kurze Beine (78cm) für meine Größe (175cm). Daher ist das Sietzrohr bei Größe M mit 42cm ideal! Derzeit fahre ich ein 26 Zoll Enduro mit 160mm Federweg und Achtung, 48,2cm Sitzrohrlänge, Reach 427mm mit 50mm Vorbau!

Gruß
 

BaerLee

@hoyabaer
Dabei seit
25. Juli 2011
Punkte Reaktionen
366
Ort
Herzogtum Berg
Hallo,
ich interessiere mich für ein aktuelles Mega. Bin mir aber etwas unsicher was das Rahmenmaterial und die Laufradgröße betrifft.
Hat von euch jemand einen direkten vergleich von 27,5 zu 29 und Alu zu Carbon?
  1. 27,5 hat 15mm kürzere Kettenstreben und sollte sich demnach etwas leichter bewegen lassen?
  2. 27,5 hat 10mm mehr federweg
  3. Nur Carbon hat interne Zugführung.
Würden sich die 27,5"/29" besitzer nun wieder für ein 27,5"/29" oder eher sich für das 29"/27,5" entscheiden?

Die Rahmengröße pendelt sich bei mir auf M ein. Ich habe aber zu kurze Beine (78cm) für meine Größe (175cm). Daher ist das Sietzrohr bei Größe M mit 42cm ideal! Derzeit fahre ich ein 26 Zoll Enduro mit 160mm Federweg und Achtung, 48,2cm Sitzrohrlänge, Reach 427mm mit 50mm Vorbau!

Gruß

Da hilft es wohl nur, beide Bikes mal Probe zu fahren. Schlussendlich muss die Laufradgröße zu deinem Fahrstil passen und dir Spaß machen.

Zur Laufradgröße: Im Vergleich zu meinen letzten Enduros 26 170/160, 27,5 160/160 ist mein Mega 290 das Gerät, auf dem ich mich richtig wohl fühle. Die Vorteile von 29" überwiegen für mich. Bin 1,90 und komme mit dem langen Reach und den langen Kettenstreben sehr gut zurecht. Bei meinem Trail HT kann man die Kettenstrebenlänge einstellen. Nachdem ich das Mega hatte, habe ich am HT die maximale Länge eingestellt und finde, es könnte ruhig noch länger sein.

Zum Material: Da es das Mega 290 bisher nur aus Alu gibt, habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht. Das ist aber auch wieder sehr persönlich und das muss jeder selbst entscheiden... wenn man denn die Entscheidung hat ;)
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
2.086
Ort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
IMG_20190927_194338_226.jpg


So jetzt hab ich auch nen Mega...
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.148
Ort
Bayreuth
Ist halt so ...
Der carbon Rahmen wiegt auch nur 2-300gr weniger als die Aluversion!
Die Schwinge ist bei beiden aus Alu.

Werde den Antrieb gegen eine 9000er XTR Gruppe von meinem AM Bike tauschen - das sind gleich mal 420gr weniger (hab das Mega heute zerlegt und alles nachgemessen).

Da sind noch Schläuche ab Werk drin. Tubeless mit MagicMarry und NobbyNic (beide "light"skin) werden es noch 6-700gr weniger ...

Syntace 35mm rise Carbonlenker kommt noch drauf und ein 35mm Vorbau mit positivem Winkel. Die Titanschrauben vom AM Bike und ne 77designz Kefü.

Bis die Trickstuff Piccola HD geliefert wird, kommt ne XO Trail drauf mit 200er Scheiben.

Pedale vorerst Straitline AMP Ti, später CB Mallet E.

Knapp unter 14kg werden es aber mit Sicherheit am Ende.

Sollten die leichten Schwalben im Park oder Alpen schwächeln, werd ich dafür nen extra LRS aufbauen (Newman) bzw. die Michelin aufziehen.

Fahre aber überwiegend im Wald, als Ausdauertraining bzw. Zweithobby, denke es sollte schon so passen :D

Was ist "ne rora SS" ?!?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.759
Ist halt so ...

Werde den Antrieb gegen eine 9000er XTR Gruppe von meinem AM Bike tauschen - das sind gleich mal 420gr weniger (hab das Mega heute zerlegt und alles nachgemessen).

Da sind noch Schläuche ab Werk drin. Tubeless mit MagicMarry und NobbyNic (beide "light"skin) werden es noch 6-700gr weniger ...

Syntace 35mm rise Carbonlenker kommt noch drauf und ein 35mm Vorbau mit positivem Winkel. Die Titanschrauben vom AM Bike und ne 77designz Kefü.

Bis die Trickstuff Piccola HD geliefert wird, kommt ne XO Trail drauf mit 200er Scheiben.

Pedale vorerst Straitline AMP Ti, später CB Mallet E.

Knapp unter 14kg werden es aber mit Sicherheit am Ende.

Sollten die leichten Schwalben im Park oder Alpen schwächeln, werd ich dafür nen extra LRS aufbauen (Newman) bzw. die Michelin aufziehen.

Fahre aber überwiegend im Wald, als Ausdauertraining bzw. Zweithobby, denke es sollte schon so passen :D

Was ist "ne rora SS" ?!?
Wäre cool wenn du berichtest wo du am Ende raus kommst.
Rock Razor SnakeSkin.

Könnte bei mir noch mit einer anderen Kassette sparen, die Sunrace 11-46 wiegt fast 500 Gramm. Lenker aus Carbon würde noch paar Gramm bringen, Sattel mit Carbon auch (kommt mir aber nicht mehr ans Rad)

Bremsenwechsel von Zee auf MT5 hat auch paar Gramm gebracht, noch dazu mehr Bremskraft und bessere Dosierbarkeit.

Als Ausdauertraining mit dem Enduro? Ok. :D
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.148
Ort
Bayreuth
Werd mich später bezüglich des Gewichts melden...

Jemand nen Tipp zu den Zügen/Bremsleitungen? Hab gesehen dass im Rahmen nich ein Schaumstoffsleeve ist, damit da nichts klappert... sprich ich muss die Leitungen miteinander verbinden und durchziehen - jetzt brauche ich erst mal so nen connector :/

Warum nicht :D
Das 120er AM ist mir zu langweilig bzw. brauch ich damit nicht an Park, Sprünge oder Alpen denken ... so lange es noch was wert ist werd ich es verkaufen.

Das AM (Trek FuelEX) stammt noch aus meiner DH (Trek Session 88) Zeit...
Damals hatte es keinen Sinn sich ein 160er Enduro zu kaufen... heute sieht es anders aus, das Session ist weg und
mit den heutigen enduros ist zumindest ein Kompromiss möglich zwischen Spaß und Ausdauer (will ja ledeglich hoch kommen und keinen XC Marathon fahren XD )
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.759
Werd mich später bezüglich des Gewichts melden...

Jemand nen Tipp zu den Zügen/Bremsleitungen? Hab gesehen dass im Rahmen nich ein Schaumstoffsleeve ist, damit da nichts klappert... sprich ich muss die Leitungen miteinander verbinden und durchziehen - jetzt brauche ich erst mal so nen connector :/

Warum nicht :D
Das 120er AM ist mir zu langweilig bzw. brauch ich damit nicht an Park, Sprünge oder Alpen denken ... so lange es noch was wert ist werd ich es verkaufen.

Das AM (Trek FuelEX) stammt noch aus meiner DH (Trek Session 88) Zeit...
Damals hatte es keinen Sinn sich ein 160er Enduro zu kaufen... heute sieht es anders aus, das Session ist weg und
mit den heutigen enduros ist zumindest ein Kompromiss möglich zwischen Spaß und Ausdauer (will ja ledeglich hoch kommen und keinen XC Marathon fahren XD )
Eine längere Schnur mit Klebeband an der Zughülle befestigen, Hülle in den Rahmen einführen, Staubsauger an den gewünschten Ausgang halten damit solltest die Schnur raus bekommen und damit auch die Zughülle.

Mit Connector der Reverb, geht es natürlich mit den alten Zügen, bzw. auch mit der Schnur.

Viel Erfolg.
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
2.086
Ort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
Kann man direkt durch Tubeless und Nukeproof ARD System ersetzen (falls man es braucht)...
Schläuche sind für Hersteller und Händler wahrscheinlich einfacher zu lagern / transportieren, daher setzen nur wenige auf Tubeless ab Werk.
 

xyzHero

Genussbiker
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
2.351
Ort
Koblenz
Hab heute die "Reifen" zerlegt und siehe da, jeweils ein Kenda Schlauch mit 252gr. im Inneren :eek::wut:

Kein Wunder dass das bike so viel wiegt - warum kein Tubeless ab Werk :ka:

Lagerung, Handling und Transport. Die Räder werden in der Regel deutlich vor Auslieferung montiert. Bis dahin ist die Milch teilweise schon wieder trocken, bzw. Der Reifen platt.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.148
Ort
Bayreuth
Hab gelesen dass sich beim Mega ein Bolzen/Mutter an der Schwinge u.U. lösen kann... um was geht es da genau und macht es Sinn bei einem neuen Rahmen (275C Factory) diese gleich mit mehr Loctite zu sichern oder lieber abwarten ob es sich überhaupt lockert?!?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.759
Hab gelesen dass sich beim Mega ein Bolzen/Mutter an der Schwinge u.U. lösen kann... um was geht es da genau und macht es Sinn bei einem neuen Rahmen (275C Factory) diese gleich mit mehr Loctite zu sichern oder lieber abwarten ob es sich überhaupt lockert?!?
Löst sich selbst mit passendem Drehmoment und Locktite (mittelfest/blau) immer Mal wieder. Hatte letztes WE in Beerfelden ein Knarzen beim einfedern, war die untere Dämpferschraube. Festziehen hat geholfen. Ärgerlich, aber wenn man es weiß, einfach nachziehen und fertig. Hatte schon überlegt mit rotem Loctite nachzuhelfen, hab aber keine Lust die Schrauben nicht mehr gescheit gelöst zu bekommen.
 
Oben