Planet X Kaffenback

Dabei seit
10. Juli 2004
Punkte Reaktionen
179
Ort
Wulmstorf/Thedinghausen
Hallo,
ich werde auch bestellen, nur finde ich auf der Homepage nichts zum Steuerrohr Durchmesser. Wieviel mm hat der denn Innen?
Wie ist den so die Auslieferungsqualität. Sind das Gewinde/ Tretlagergehäuse sowie die Innenteile des Steuerrohrs "Gebrauchsfertig" , oder muss da nachgearbeitet werden?
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.471
Ort
au-dela de Grand Est
Steuerrohrkram ist 1 1/8" ganz normal, so wie immer, nix (semi-) integriertes.

Das Tretlagergewinde wuerde ich nochmal nachschneiden, aber da hab ich auch kein Problem weil inzwischen Werkzeug zu hause 'vorraetig'.

Bei meinem Kaffenback mach ich bei Gelegenheit auch das Planfraesen der Stirnseiten fuer Holzhammertech II
 
Dabei seit
31. Mai 2008
Punkte Reaktionen
70
Wäre die Hohlraumversiegelung bei Kaffenback angebracht? Oder ist eher zu vernachlässigen, da der Rahmen eventuell bereits phosphatiert ist?
 
Dabei seit
31. Mai 2008
Punkte Reaktionen
70
Ich habe jetzt auch den Rahmen zugelegt und bereits erhalten. Ich habe ein wenig im Internet gelesen und werde schon die Hohlraumversiegelung mit Fluid Film machen, stören wird es schon nicht, kostet nicht der Welt und Aufwand ist auch nicht groß.

Der Rahmen habe ich angeguckt und von der sauberen Lackierung positiv überrascht. Nur bei der Gabel gibt's ein kleines Lackabplatzer, aber ok.

Was mir aber an dem Rahmen stört und etwas stutzig macht, ist die Stirnseite des Tretlagergehäuse rechts. Die Stirnseite ist nicht plan und dort in der Mitte verläuft so eine komische Vertiefung. Wenn man die Stirnseite planfräst, da muss man schon viel Material abtragen und da wird es nicht mehr mit 68mm sein. Ist es bei Euch auch so gewesen und ist es ok? Oder ist hier was nicht in Ordnung? Ich habe sowas noch nie gesehen. Siehe Bild unten.
kb-tretlager-jpg.521097
 

Anhänge

  • KB-Tretlager.jpg
    KB-Tretlager.jpg
    93,8 KB · Aufrufe: 40
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. August 2012
Punkte Reaktionen
105
I Die Stirnseite ist nicht plan und dort in der Mitte verläuft so eine komische Vertiefung. Wenn man die Stirnseite planfräst, da muss man schon viel Material abtragen und da wird es nicht mehr mit 68mm sein.
kb-tretlager-jpg.521097


Ja, ist bei meinem auch so und das passt schon so.

"Plan" heißt in diesem Zusammenhang ja lediglich, dass das Lager beim Einschrauben einen "Anschlag" - also eine Ebene - vorfindet, die normal zur Ausrichtung des Tretlagers steht. ob in dieser Ebene zusätzlich noch konzentrische Ringe sind, ober die Ebene abgestuft ist o.ä. ist dem Lager egal.

Dein Lager sitzt halt dann auf "plan" auf einer der beiden Erhöhungen auf und gut ist.

Blöd wär mM lediglich, wenn auf einer Seite zB noch ein Schweißspritzer auf dem Bund sitzt - der müsste natürlich weg.

Ich sehe das Ganze sogar als Erleichterung wenn man tatsächlich fräsen will - muss man durch die Vertiefung wesentlich weniger Material abtragen.

PS: Trotz meiner ausgeprägten Schwäche für britische Stahlrahmen dieses Herstellers - meine Rahmen - On-One MTB Rahmen, Kaffenback -wurden nicht gefräst (hab ich auch noch nie gemacht und werde ich auch nie machen, ist ja mehr Aufwand als ein paar neue Lager - kosten ja eh nix) die Lager leben trotzdem z.T. sehr lange. Viel schlimmer ist Wassereinbruch, ob das alles exakt plan und ausgerichtet ist, ist dem Lager meiner Erfahrung nach herzlich egal.

Soweit meine Sicht der Dinge - hier mag es aber auch andere Meinungen geben.
 
Dabei seit
31. Mai 2008
Punkte Reaktionen
70
Hallo Radfreunde und danke für Ihr Feedback.

Ich habe jetzt auch ein Bild hier in Galerie von einem User gefunden, wo man es deutlich sieht, wenn man Bild in Originalgröße betrachtet: https://fotos.mtb-news.de/p/1580065 Ferner habe ich bei Genesis auf der Seite diverse Rahmen nebenbei betrachtet und zufällig entdeckt, dass zumindest beim Rahmen Equilibrium Disc 725 es ähnlich aussieht: http://www.genesisbikes.co.uk/bikes/road/frames/equilibrium-disc-725-frameset Es wäre an sich interessant zu wissen, welcher technischer Sinn dahinter steckt.

Scheint also kein Bug zu sein, sondern ein Feature ;)

Planfräsen werde ich es vorerst auch nicht, außer HT2-Kurbel schlecht rein geht, oder später Knarzgeräusche auftreten. Links war nur die Stirnfläche ein wenig durch Lackspritzer/Lacknasen unplan. Das habe ich es aber mit einem Brett und Schleifpapier nachgebessert. Die Lagerschalen lassen sich leicht von Hand reindrehen und werden mit ordentlicher Menge des Montagefett am Ende montiert.

Fast alle Komponenten stehen jetzt schon fest und teilweise per Post zu mir unterwegs. Ich bin nur noch wegen Kurbel unsicher, ob es FC-X50 oder FC-6800, beide mit 46/36 sein sollte. Als Schaltgruppe kommen Shimano 5800 Umwerfer + Schaltwerk mit ST-4700 (ich wollte es 10-fach haben, da noch diverse 10-fach Kassetten und Ketten hier habe, außerdem sind meine beide andere Räder auch mit 10-fach Shimano ausgerüstet, so ist die Austauschbarkeit vom Komponenten gewährleistet).

Ferner bin noch wegen Bremsen und Laufräder unsicher. Die werden erst später gekauft. Da das Rad erst paar Monaten auf Turbo Muin Rolle benutzt wird. Ich hätte gern TRP-Spyre, aber kostet fast das Doppelte von AVID BB7 und ich wollte das Rad zwar mit soliden, aber auch mit günstigen Komponenten zusammenbauen. AVID BB7 ist zwar günstig, soll aber (wenn ich richtig verstanden habe) nicht so gut mit neueren Shimano STI funktionieren. Somit tendiere ich schon zu TRP Spyre. Als Räder kommen wahrscheinlich Mavic Aksium Disk, sind unter 2kg, gibt's Angebote um ca 160,- EUR. Und sollen auch mit breiten TRP Spyre auf Kaffenback kompatibel werden, irgendwo im Netz hatte ich die Kombi gesehen. Wenn man aber im Preisbereich was besseres und leichteres kennt, her damit ;) Und ja, wegen Bremszüge und Hüllen muss ich mich noch informieren, sollen ja bei Diskbremsen die Leistung entscheidend beeinflussen. Wenn man Vorschläge hat, auch bitte her damit :)

Ich wollte das Rad jetzt am WE zusammen bauen, aber wegen Hohlraumversiegelung verschiebt sich das Ganze mindestens um eine Woche. Hoffentlich ist Fluid Film morgen da und ich kann dann Hohlraumversiegelung an diesem WE machen. Übrigens, wenn jemand interessiert, wird es ungefähr nach diesem Tutorial gemacht: http://homebicyclemechanic.com/how-to-make-a-steel-frame-last-forever/

LG
Georg
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.618
Ort
Allgäu
So, hier mal mein Kaffenback





Ich habs relativ günstig gebraucht gekauft, weil ich mal RR probieren wollte.
Aber ich weiß noch nicht so recht, ob ichs behalten soll, oder ob ich mal die Händler nach Auslaufmodelle für ein echtes RR fragen soll.
Falls jemand Interesse hat, kann er mir gerne ein Angebot per PN schicken. :)
Genaue Austattung und besser Bilder gibts dann natürlich auch.
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.618
Ort
Allgäu
Falls du meinen speziell meinst, ich hab hinten 10x135 und vorne 9x100 gemessen, also normale MTB-Werte.
Das ist aber noch der alte Rahmen, ohne Disc-Aufnahme, mit Canti-Sockel.
Was der aktuelle hat, weiß ich nicht.
 
Dabei seit
18. Juni 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
Rheinbach
Sind das Gewinde/ Tretlagergehäuse sowie die Innenteile des Steuerrohrs "Gebrauchsfertig" , oder muss da nachgearbeitet werden?

Da ich endlich mal dazu komme mein Kaffenback aufzubauen kann ich sagen, dass das Steuerrohr bei mir nachgeschnitten, also ausgerieben und plangefräst, werden musste. Hier wurde schon noch ein klein wenig Material abgetragen. In dem Zusammenhang habe ich auch gleich das Tretlagergewinde nachschneiden lassen. Wäre aber wohl nicht nötig gewesen. Ich Trottel habe aber vergessen das Tretlager planfräsen zu lassen. Das werde ich wohl zumindest auf der Antriebsseite noch machen lassen, da der Rahmen beim Pulverbeschichter an der Stelle auch Lack abbekommen hat, was eigentlich nicht sein sollte :aufreg:

Hab mal ne Frage zur Vorbaulänge mit einem Trainingsbügel. Welche Längen und welchen Rise fahrt ihr da so? Habe aktuell einen 120mm 6° Vorbau an einem 48cm Trainingsbügel-Lenker dran (Kaffenback: L, ich: 1,80m), aber ich würde gerne etwas kürzer und höher kommen. Mir scheint das Oberrohr des Kaffenback aber etwas kurz oder täusche ich mich da? Kenne mich mit Randonneur/Rennrad-Geometrien leider nicht wirklich aus ...
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.618
Ort
Allgäu
Meins hat oben in den Bildern einen 80mm Vorbau mit -6° verbaut, darunter 30mm Spacer.
Dazu einen FSA Compact Lenker.
Taugt mir in Stand ganz gut, muss mal ne Runde damit fahren.
Kaffenback in M (glaub ich), ich 1,70 mit 79cm SL
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.471
Ort
au-dela de Grand Est
(...) Mir scheint das Oberrohr des Kaffenback aber etwas kurz oder täusche ich mich da? (...)
Kann man eigentlich nicht sagen. Also zumindest ist es nicht besonders kurz im Vergleich zum Rest vom Fahrrad :D

Wie schon mehrmals gepostet, sollte man im Zweifelsfalle aber fast eher den groesseren Rahmen nehmen (entgegen Lehrbuch), aber das hast Du ja getan. Wenn man an der Grenze ist und gemaess Lehrbuch den kleineren Rahmen nimmt, dann siehts so aus wie bei mir im Album zu bewundern :D
Eigentlich muss man die bei Planet-X genannten Koerpergroessen um ~3-5 cm reduzieren.
Also z. B. L dann nicht von 1.78m bis 1.88m sondern von 1.75m bis 1.85m, so ungefaehr kommt es fast besser hin.

 
Dabei seit
18. Juni 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
Rheinbach
War auch froh L genommen zu haben, als ich den Rahmen ausgepackt habe. M wäre nach meinem ersten Eindruck definitiv zu klein gewesen.

Da hier aber die meisten eine Dropbar fahren und der Rahmen wohl auch dafür ausgelegt ist, bin ich mit meinem Trainignsbügel-Lenker und der Vorbaulänge noch unschlüssig. Aber da hilft wohl nur probieren probieren probieren ... Ich schätze aber, dass ich statt den derzeit 120mm bei irgendwas um die 100mm landen werde. Vielleicht sogar mit 17° statt 6°, mal sehen. Soll ja ein Tourer werden.

Schlage mich im Moment erstmal mit der hohen Kunst der Schutzblechmontage rum :wut: oder anders ausgedrückt - was nicht passt wird passend gemacht. :mexican:
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.471
Ort
au-dela de Grand Est
Ja, natuerlich ist der Rahmen fuer Dropbar ausgelegt :D - siehe z. B. im Produktvideo


Klar, es gibt (speziell im I-net) massenhaft Leute, die schrauben an alles einen Flatbar, was zwei Raeder hat und kein Anhaenger ist ... Das vernebelt einem leider den Blick :D
(...) Schlage mich im Moment erstmal mit der hohen Kunst der Schutzblechmontage rum :wut: oder anders ausgedrückt - was nicht passt wird passend gemacht. :mexican:
OK, also das war noch nie anders :lol:
 
Dabei seit
18. Juni 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
Rheinbach
Mal ne andere Frage: toe overlap - muss ich mich da erst dran gewöhnen oder hab ich das falsche Setup?

Klar, so enge Radien und schnelle Richtungswechsel wie beim MTB fährt man mit dem Kaff nicht unbedingt. Aber ich finde mit meiner Schuhgröße 44 und ner 170er Kurbel den Toe Overlap doch schon etwas unangenehm. Die Schutzbleche tun da natürlich ihr übriges. Bei normaler Fahrt merkt man davon nichts, nur sobald es engere Kurven werden (z.B. in der Stadt) muss ich schon sehr auf meine Pedalstellung achten, damit ich nicht ans Schutzblech stoße. So wirklich unbeschwertes Fahren ist das (noch) nicht. Überlege schon auf ne 165mm Kurbel zu gehen, aber ob's die 5mm rausreißen und vorallem noch zu meinen 1,80m passen ... :spinner:

Wie begegnet ihr dem Problem?
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
3.070
wenn ich bei meinen rädern darauf achte, dass ich nicht mit dem fuß an den reifen stosse, provoziere ich die häufigsten kontakte.

fahre ich einfach, fällt der toe-overlap überhaupt nicht auf.
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.471
Ort
au-dela de Grand Est
(...) Bei meinem Kaffenback mach ich bei Gelegenheit auch das Planfraesen der Stirnseiten fuer Holzhammertech II
Das habe ich heute endlich mal nachgeholt, und das war auch bitter noetig. Ich hab den Fraeser zwischendrin mal runtergenommen, da war zu sehen, dass es in zwei einander gegenueberliegenden Sektoren von je ca. 90° bereits angefraest war, im Rest der Front aber noch gar nicht.
Kein Wunder, dass sich das Lager nie gescheit einstellen liess :(
(...) Wie begegnet ihr dem Problem?
Ich hab auch noch ein Genesis Vagabond in S.
Verglichen mit dem ist der Toe Overlap beim Kaffenback (M) quasi nichtexistent (172.5mm - Shimano Schuh 43) :lol:
Aber ohne kriegst Du das beim Kaffenback nicht hin. Und nur wegen der engen Kurven (0.1% der Fahrzeit/-strecke) eine falsche Kurbellaenge zu fahren (die auf 99.9% der Strecke stoert) waere IMHO der absolute Kopfschuss ;)

Ja, man muss halt ein bissl aufpassen bei engen Wendemanoevern (immer nur vor-zurueck treten in einem gewissem Rahmen, nicht durchgaengig 'rundum'). Das gewoehnt man sich dann dummerweise 'generell' an und macht es auch bei Raedern wo jede Menge Platz ist wie z. B. beim Inbred.
 

bikeaholics.de

Heim-Frickler
Dabei seit
24. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
31
Ort
bonn
Hast jemand von euch curana schutzbleche drauf? Vielleicht sogar in 40er Breite? Bitte mal ein Bild von der Seite und in Fahrtrichtung machen.

Danke

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.618
Ort
Allgäu
Glaub ich muss bald mal meinen Umwerfer ersetzen.
Er ist schon ziemlich ausgeleiert und läuft schwergängig.
Welchen könnt ihr mir empfehlen?
Antrieb ist 2x9, Kurbel eine FSA Gossamer mit 34/48, STI sind alte 3x9 Tiagra.
Bisher ist ein uralter Ultegra dran.
 

bikeaholics.de

Heim-Frickler
Dabei seit
24. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
31
Ort
bonn
Mach doch einen aktuellen Ultegra dran.

Bist noch mal mein Rad mit Update. Neuer LRS mit shutter Precision Nabendynamo, Supernova E3 Triple neu eloxiert, selfmade Carbon Halter für die Supernova. Tail light hinten. Tune Komvor neu bezogen und gelpads drunter.

4b326da95295a9c8ebec49460387f450.jpg


d4abf08af6dd6158a469350eee30229e.jpg


c4cad1a573cf97698440031a20a3ce64.jpg


OI000438.jpg


cad13511580bed85dffaa4c35d71a762.jpg


b1bda681e374acb4c7e9c212508908ea.jpg


Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
 

Anhänge

  • OI000438.jpg
    OI000438.jpg
    67,9 KB · Aufrufe: 47
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
23
Ort
Im Schussental
Hi.
Falls jemand Interesse an einem kaum gefahrenen Kaffenback Grösse L hat. Ich werde es wohl leider verkaufen müssen.
Werde es demnächst in den Bikemarkt stellen.
Gruss Franky
 

Anhänge

  • IMG506.jpg
    IMG506.jpg
    252,3 KB · Aufrufe: 10
Oben