Ripmo AF Thread

Dabei seit
13. August 2014
Punkte für Reaktionen
791
Standort
München
Hab wieder den air drin. Deshalb kann ich gerade kein Bild machen. Im blauen coal sah es nicht überragend aus.im silbernen af kann ich mir den aber gut vorstellen
 
Dabei seit
16. April 2010
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Augsburg
Zum Thema störendes Grün elox. Dem ist ja innerhalb von ein paar Minuten mit einem Schälchen Rohrreiniger abgeholfen.

Die grossen Teile wie Verschluss Luftstopfen u. Federteller kann man ja leicht abnehmen.

Ich hatte mir da auch erst Gedanken gemacht, aber mittlerweile sehe ich es schon gar nicht mehr.

Auch wenn ich mittlerweile bereue, nicht gleich das orange genommen zu haben, aber das sah auf den ersten Bildern eher zu rötlich aus und auch der Name hat ja eher Richtung rot gedeutet...
 

mmo2

Jeffsy Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte für Reaktionen
282
Standort
Raum Stuttgart
Wo habt ihr denn den Jade X gekauft? Finde den nur bei gocycles, mit 3-4 Wochen Lieferzeit
 
Dabei seit
6. August 2002
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Stuttgart
Ich bin auch kurz davor mir eine L Rahmen zu kaufen.
Welche Flaschengröße passt den in den Rahmen und welcher Flaschenhalter geht? Reicht ein normaler oder braucht man einen zum seitlich einschieben?
 
Dabei seit
16. April 2010
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Augsburg
Ich bin auch kurz davor mir eine L Rahmen zu kaufen.
Welche Flaschengröße passt den in den Rahmen und welcher Flaschenhalter geht? Reicht ein normaler oder braucht man einen zum seitlich einschieben?
In jedem Fall Sideloader. ZB der Specialized Zee Cage oder der Arundel (musst ich den Schlitz aber etwas ausfeilen für die Dirtcap). Siehe Fotos bisschen weiter oben. Kriegst ne normale Flasche rein. In meinem Fall Camelbak Podium. Oder halt gleich ne Fidlock.

Einen Zee Cage in Carbon hätt ich btw im Bikemarkt unter meinen Anzeigen. Neue Fidlock mit verbesserter Befestigung hätte ich auch noch, aber ohne Anzeige.
 
Dabei seit
16. April 2010
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Augsburg
@Brookes wie fährt sich der Hobel? Magst du etwas berichten?
Meine beiden Lieblingsbikes waren bisher das Nomad und das Smuggler. Nomad wegen Vielseitigkeit und weil gefühlt ein absolutes Mini-DH. Bergauf und bei der Verspieltheit musste man da entsprechend Abstriche machen. Das Smuggler war superverspielt, ging im Sprint und bergauf wie Schmitts Katze und konnte trotzdem erstaunlich viel einstecken. Aber man merkt, dass der fehlende Federweg einfach Körner kostet.

Alle Bikes danach waren irgendwie unbefriedigend. Prime ist noch lobend zu erwähnen, weil echt guter Allrounder, aber halt auch Schwächen nach oben und nach unten. Bisher aber mein bestes Rad.

Das Ripmo vereinigt irgendwie alles an Eigenschaften, die ich bisher bei anderen so geschätzt habe, ohne echte Nachteile. Geht super bergauf, gerade technische Climbs. Gefühlt ne Mischung aus fliegendem Teppich und Schaufelradbagger.

Auch in der Ebene super verspielt wenn man will. Runterwärts sehr stabil und schluckfreudig, ohne entkoppelt zu wirken wie andere Bikes mit dem Federweg.

Für jemanden wie mich, der genauso gern im Park unterwegs ist wie auf den heimischen Trails das perfekte Bike, ohne wie ein Kompromiss zu wirken.

Was noch zu bemerken wäre, Assegai Front und Rear machen das Bike zur lahmen und gefühllosen Schnecke. Ich fahre normal DHF/DHR bzw. aktuell die Michelin Wild Enduro. Damit ist das Bike super effizient und lebendig. Gerade die Wilds machen richtig Spass, weil die einen aktiven Fahrstil noch belohnen und einen auch bei Gehacke gut auffangen. Mit den Assegais wurde ich gerade bei der aktuellen Witterung nicht warm, weil sie kein Feedback geben und auf einmal ist man weg... Ein so vielseitiges Bike mit der Reifenwahl zu kastrieren ist meiner Meinung nach ein Eigentor von Ibis.

Thema Offset:
Ich habe das Bike erst mit klassischem 51er Offset gefahren und mir persönlich gefällt der auch besser, da irgendwie direkter und lebendiger. Mit kurzem Offset muss man im direkten Vergleich mehr arbeiten und das Bike mehr legen, wohingegen man mit dem 51er grad in engen Passagen einfach aus dem Handgelenk um die Kurve flicken konnte. Mag im Marketingsprech als „nervöser“ gelten, aber ich find das intuitiver wie mit kurzem Offset. Also falls jemand das Casting von ner 51er Diamond gegen kürzeres tauschen will, jederzeit gerne. 😁
 
Dabei seit
13. August 2014
Punkte für Reaktionen
791
Standort
München
@Brookes vielen Dank. Sehr hilfreich. Trifft meine Vorlieben u d Bedürfnisse sehr gut. Muss nur noch durch Probesitzen die Größenfrage klären.
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.757
Meine beiden Lieblingsbikes waren bisher das Nomad und das Smuggler. Nomad wegen Vielseitigkeit und weil gefühlt ein absolutes Mini-DH. Bergauf und bei der Verspieltheit musste man da entsprechend Abstriche machen. Das Smuggler war superverspielt, ging im Sprint und bergauf wie Schmitts Katze und konnte trotzdem erstaunlich viel einstecken. Aber man merkt, dass der fehlende Federweg einfach Körner kostet.

Alle Bikes danach waren irgendwie unbefriedigend. Prime ist noch lobend zu erwähnen, weil echt guter Allrounder, aber halt auch Schwächen nach oben und nach unten. Bisher aber mein bestes Rad.

Das Ripmo vereinigt irgendwie alles an Eigenschaften, die ich bisher bei anderen so geschätzt habe, ohne echte Nachteile. Geht super bergauf, gerade technische Climbs. Gefühlt ne Mischung aus fliegendem Teppich und Schaufelradbagger.

Auch in der Ebene super verspielt wenn man will. Runterwärts sehr stabil und schluckfreudig, ohne entkoppelt zu wirken wie andere Bikes mit dem Federweg.

Für jemanden wie mich, der genauso gern im Park unterwegs ist wie auf den heimischen Trails das perfekte Bike, ohne wie ein Kompromiss zu wirken.

Was noch zu bemerken wäre, Assegai Front und Rear machen das Bike zur lahmen und gefühllosen Schnecke. Ich fahre normal DHF/DHR bzw. aktuell die Michelin Wild Enduro. Damit ist das Bike super effizient und lebendig. Gerade die Wilds machen richtig Spass, weil die einen aktiven Fahrstil noch belohnen und einen auch bei Gehacke gut auffangen. Mit den Assegais wurde ich gerade bei der aktuellen Witterung nicht warm, weil sie kein Feedback geben und auf einmal ist man weg... Ein so vielseitiges Bike mit der Reifenwahl zu kastrieren ist meiner Meinung nach ein Eigentor von Ibis.

Thema Offset:
Ich habe das Bike erst mit klassischem 51er Offset gefahren und mir persönlich gefällt der auch besser, da irgendwie direkter und lebendiger. Mit kurzem Offset muss man im direkten Vergleich mehr arbeiten und das Bike mehr legen, wohingegen man mit dem 51er grad in engen Passagen einfach aus dem Handgelenk um die Kurve flicken konnte. Mag im Marketingsprech als „nervöser“ gelten, aber ich find das intuitiver wie mit kurzem Offset. Also falls jemand das Casting von ner 51er Diamond gegen kürzeres tauschen will, jederzeit gerne. 😁
Wie würdest Du speziell den Unterschied zum Prime beschreiben?
 
Dabei seit
16. April 2010
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Augsburg
Wie würdest Du speziell den Unterschied zum Prime beschreiben?
Beim Prime trittst du generell mehr von hinten. Klettern merkst beim Prime, dass es dich durch den Kettenzug effizient nach oben bringt. Lazy kurbeln ist da eher nicht. Ripmo ist hier grad über Wurzeln aktiver und mehr entkoppelt. Prime hat das höhere Tretlager, weswegen du in den meisten Situationen einfach in jeder Situation durchstampfen kannst. Beim Ripmo musst schon etwas mehr schauen. Prime ist im Sitzen effizienter und wobbelt fast gar nicht, Ripmo schaukelt schon mehr im Sitzen, aber dafür lässt es sich im Stehen besser sprinten wie das Prime.

Prime fährt sich generell mehr wie auf Schienen. Positiv wie auch negativ. Wenn was im Weg ist, bügelst halt drüber und vertraust drauf, dass es das schon irgendwie handlet. Geht mit Ripmo auch, aber das lebt mehr davon, dass dann eher drüber pusht oder dran abziehst oder drumrum flickst. Fährt sich agiler und reaktiver, was gewiss auch den kurzen Kettenstreben geschuldet ist, aber ohne dabei instabil zu wirken.

Prime braucht, obwohl kürzer mehr Druck auf dem Vorderrad. Ripmo profitiert zwar auch davon, aber das kannst auch mal flowig übers Heck fahren.

Vom Einsatzbereich nehmen die sich runter eigentlich nicht viel, aber haben irgendwie einen komplett anderen Charakter dabei. Wenn mehr der verspielte Typ bist würd ich Ripmo sagen, wenn eher Topspeed und Business dann Prime. Ich hoffe, das beschreibts etwas.

Mich hat das Prime überall gut und sicher rauf- und runtergebracht, aber erst seit dem Ripmo hab ich wieder ein richtig dickes Grinsen dabei im Gesicht.
Ich hab immer ein Smuggler mit mehr Federweg gesucht und das Ripmo kommt dem ganzen bisher am nächsten. Prime find ich aber sowohl von Ästhetik und Verarbeitung immer noch um Welten hübscher. Das ist jetzt aber auch das einzig negative was mir einfällt.😁
 
Dabei seit
7. August 2005
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Düsseldorf
Hallo zusammen,

bin ein wenig unsicher, welche Rahmengröße für mich optimal ist .
Mit 1,76 und "altes" Körpermodell - also nicht groß und schlank- ;-) bin ich lt. Sizing-Tabelle "zwischen M und L.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw. gibt es in der Nähe von Düsseldorf jemanden, wo man mal "probesitzen" könnte ?

Ciao & Danke
 
Dabei seit
1. Februar 2020
Punkte für Reaktionen
24
Ich habe bei gleichen Voraussetzungen das L genommen, allerdings beim “alten” Ripmo
 
Dabei seit
25. September 2012
Punkte für Reaktionen
274
Standort
Hannover
Dabei seit
13. August 2014
Punkte für Reaktionen
791
Standort
München
Dabei seit
6. August 2002
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Stuttgart
So erste Probefahrt ist gelaufen :) Wegen Erkältung erst mal nur auf Waldwegen.
Der Aufbau ist noch provisorisch. Sattel brauche ich noch, Cockpit ist auch noch nicht final und die Laufräder sind aus dem E-Bike meiner Frau geklaut :).
Abgeklebt habe ich diesmal mit selbst gemachten Vorlagen - man hat ja aktuell Zeit :) IMG_20200322_135310.jpg IMG_20200322_134334.jpg IMG_20200318_170459.jpg IMG_20200316_180459.jpg
 
Dabei seit
19. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
15
Standort
Stuttgart
Schickes Rad!
Ich wollte auch schon zuschlagen, dann kam aber erstmal corona :wut:

Welche Rahmengröße ist das? Was mich wundert, dass es Rahmen mit und ohne gusset und scheinbar unabhängig von der Rahmengröße. Weiß jemand wann dieses drin ist und wann nicht?

Viele Grüße
 
Oben