Singletrails im kleinwalsertal

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. @Carsten: Ok, schade, hab auch grad selbst nochmal in die Kompasskarte geschaut. Es ist zwar als Fußweg eingezeichnet, aber trotzdem mit Klettersteig bzw. gesichertem Abschnitt bei der Höhle. Allerdings geht der Weg bis ganz hoch...
    Aber wäre dann eh dir Frage: Darf man überhaupt durchs Naturschutzgebiet fahren?
    Naja, da kann ich ja dann am Montag auch nochmal unseren Guide fragen...
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. csigg

    csigg

    Dabei seit
    03/2009
    @Arcbound: das ist der ziehmlich direkte weg vom Hahnenköpfle Richtung Ifenhütte runter. War vor 2 Wochen zu Fuß da, müsste sehr flowig zu fahren sein, teil ganz ganz leicht verblockt, aber sah wirklich gut aus, mich halten im Moment nur die vielen Leute (evtl. Abends) und das hoch tragen/schieben davon ab es mal selber zu versuchen.
     
  4. @csigg: Ok, danke. Naja, mal schaun, uns wird eher das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen. :(
     
  5. wesone

    wesone

    Dabei seit
    04/2011
    Hallo,

    Der Weg lohnt nicht wirklich, da gibt es schöneres im KWT.

    Bin vor 2 Jahren dort rauf und auch wieder runter.

    So als kleinen Tipp, von Baad aus gibt es noch ein paar schöne Sachen die allesamt lohnenswerter sind als die "Tour" am Ifen.
     
  6. Danke. Ja, sonst gibts ja eh nix weiter groß am Ifen, wenn man so auf die Karte schaut.
     
  7. wesone

    wesone

    Dabei seit
    04/2011
    Gegenüber am Walmendinger Horn ist es da schon ergiebiger oder am bzw. neben dem Widderstein gibt es noch ein paar schöne aber anspruchsvolle Sachen.

    Auch um Oberstdorf herum gibt es noch ein paar schöne Wege.

    In meinem Fotoalbum findest du auch 1-2 Bilder von dem Wanderweg am Ifen.
     
  8. So, seit Donnerstag zurück ausm KWT. Leider ziemlich bescheidenes Wetter gehabt, aber noch das Beste draus gemacht. Am schönsten war der Besuch auf der Stutzalpe, schön urig und ein toller Wirt. Sogar mit Montageständer am Wegweißer vor der Hütte und "Moab" als Autokennzeichen :D
    Am besten war aber eh die Trailmap von ihm:
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. Joo Hey Dudes .....ich bin in der nächsten Woche (19-25 Juni) warscheinlich mit meinem Big bike am Start .....ist hier jemand der auch da ist der mir bissle zeigen kann wo was ist ? :D Ride on !
     
  10. wesone

    wesone

    Dabei seit
    04/2011
    Mit einem big Bike bist du im KWT etwas fehl am Platz, KWT ist eher Enduro Revier.

    Zumal aufgrund der vielen Wanderer, es keine gute Idee ist, da irgendwo mit einem big Bike runter zu rasen.
     
  11. berkel

    berkel Bikemessie

    Dabei seit
    05/2002
    Zumal man erstmal auf die Berge rauf kommen muss. Die Bahnen nehmen ja, bis auf den Zengastrail, keine Bikes mit. Oder hat sich da was geändert?
     
  12. Hey Leute,
    wir möchten am Samstag Vormittag mal das Kleinwalsertal mit unseren Enduros erkunden.
    Wir waren zwar noch nie da, aber versuchen unser Glück mit der Beschreibung aus der Freeride + eure Ergänzungen.
    Falls jemand am Samstag auch dort ist, kann er sich ja melden!
    Gruß
     
  13. cambo

    cambo

    Dabei seit
    03/2011
    Hallo Leute,
    ich überlege ebenfalls, 4 Tage dort hin zu fahren.
    Fahre s1-2...so. Wie sieht es denn rund Oberstdorf mit den Wanderern aus und wlche Bergbahn nimmt bikes mit?

    Vielleicht hat jemand uch ein Tipp für eine 3 Tages Hütten Tour?

    DANKE u Grüße!

    ULi
     
  14. Ein kleiner Tipp ist die Enzianrunde. OD-Stilluptal-Schrofenpass-Warth-(Alte Salzstrasse)-Hochtannbergpass-Körbersee-Schröcken-Schoppernau-Neuhornbach Hütte-Strazeljoch-Klein Walsertal-OD
    Die Tour kann beliebig ändern.
     
  15. Ich bin nächstes Jahr ein paar Tage im KWT mit meiner Freundin. Gibt es auch Trails für Anfänger? Sie ist noch nicht so erfahren und zu steile bzw. technische Passagen schrecken sie eher ab.
     
  16. wesone

    wesone

    Dabei seit
    04/2011
    Ich muss dich leider etwas entäuschen. Die lohnenden Trails sind allesamt eher etwas steiler und auch nicht wirklich das Wahre für Mountainbikeeinsteiger.

    Die 1-2 einfachen Sachen, erkennst du am Verbotsschild für Radfahrer, und den Horden an Wanderen die sich dort hinauf schlängeln ;-).

    Zwischen Oberstaufen und Immenstadt wirst du wahrscheinlich etwas glücklicher, wobei das Allgäu jetzt nicht gerade für seine Flowtrails berühmt ist.
     
  17. Carsten

    Carsten Moderator Forum-Team

    Dabei seit
    11/2000
    Du kannst die Südhänge unterhalb vom Walmendinger Horan ansehen. Auch der Panoramaweg zur Starzelalpen sollte gehen. Ansonsten im Tal Richtung Auenhütte und weiter zur Ifenhütte.
    Ganz nett ist auch der Weg raus parallel zur Breitachklamm.
    Lang, schottrig zum Teil geteert aber landschaftlich schön ist das https://www.oberstdorf.de/doerfer-taeler/rohrmoostal.html
    Trails sind dort leider nicht viele zu finden...

    Kuhgehrenalpe könnte noch gehen, das ist nicht zu schwer...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  18. Im Gemsteltal ist auch eine sehr schön und technisch sehr leichte Strecke. Man kann gut bis zur Hintergemstelalpe fahren.
     
  19. Hallo,

    bin ab Samstag im KWT und habe mir schon einen guten Überblick verschafft. Will mir unterhalb des Walmendinger Horns die Lüchlalpe, Starzlhütte und den Stutzltrail anschauen. Auf der anderen Seite auf der abgewandten Seite auf's Fellhorn und dann auf der KWT-Seite wieder runter.

    Dazu habe ich eine Frage zum Kuhgehrentrail: Welcher ist der, der auf den ersten Seiten diskutiert wird? Bild 1 oder Bild 2?

    Bild 1:

    [​IMG]


    Bild 2:

    [​IMG]
     
  20. Und dann noch eine Frage bzgl. einer Abfahrt vom Fellhorn...

    Macht der markierte Trail über die Riezleralpe Sinn und Spass? Oder ist Kuhgehren die einzige sinnvolle Abfahrt auf der Seite, wenn man keine Schotterstrasse runter will?

    [​IMG]

    Danke schonmal!!
     
  21. Hallo,
    waren den Sommer auch mit den MTB dort oben am Fellhorn (Sind von Oberstdorf über die Gaststätte Bergkristal, Freibergsee, Gasthof Schwand zur Versorgungsstraße Fellhorn gefahren (noch viel schöner als unten an der Stillach entlang...))

    Der von dir gedachte Trail sah von oben ganz nett aus. Wir sind an dem Tag jedoch auf Schotterstraßen geblieben und über die Kanzelwand nach Ritzlern abgefahren. Wenn ihr von der Fellhorner Seite kommt müsst ihr an der Gondelstation am Schlappoldsee mit MTB-Verbotsschildern rechnen (Traversee zum Sattel). Wir wollten aber sowieso auf den Grat hoch. Da gabs nur Hinweise zu richtigen Schuhwerk;) Sind aber nochmal 30min schieben/tragen. Die Abfahrt vom Grat zum Sattel ist leider von etlichen Holzstufen und 100ten Wanderern geprägt.

    Wenn ihr den Trail fahrt ist es noch ganz net den Riezler Höhenweg Richtung Söllereck zu nehmen. Der hat noch ein paar schöne Abschnitte und ne tolle Aussicht.

    Generell ist es an wenig frequentierten Tagen (und nur dann) auch empfehlenswert den Gipfelgrat vom Fellhorn zum Söllereck zu fahren. Auch hier sind stellenweise sehr viele Holzstufen. Jedoch ist die Aussicht überragend und große Teile der Abfahrt doch sehr gut. Technisch sollte man jedoch schon mit alpinen Gelände gut zurechtkommen sonst ist man viel am schieben.

    Wenn du mal nen Insidertipp zu der Strecke am Heuberglift bekommst und Downhillabfahrten magst lohnt(e) sich das auf jeden Fall mal (ist aber ne Zeit lang her das ich dort mal gefahren bin)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2018
  22. Hallo,

    danke! Verstehe ich das richtig, dass man von der Gondelstation am Schlappoldsee zum Grundsattel schieben muss? Und dann darf man wieder fahren? Darf man auf dem Grat fahren?

    So richtig klar ist mir aber nicht, was Du mit "Riezler Höhenweg Richtung Söllereck" meinst?

    Und zum Grat Fellhorn => Söllereck: Wo fährt man da runter? Meinst Du den blau markierten Weg auf dem Grat?

    [​IMG]
     
  23. Wie die genauen Vorschriften dort inzwischen sind kann ich dir nicht sagen. Mir ist lediglich das durchgestrichene-Rad-Schild an der Verbindung von Bergbahn zu Sattel aufgefallen, da ich diesen Weg eigentlich auch geplant hatte zu fahren. Hinter der Bergstation gehts dann auf nen stufigen Pfad nach oben zur Gipfelstation. Dort sah ich kein Verbotsschild mehr - kann aber für nichts garantieren. Verboten ist im Allgäu viel.

    Hätte vll Grat Richtung Söllereck schreiben sollen. Ein paar hundert Meter vor dem "Gipfel" des Söllerecks führt in östlicher Richtung ein ziemlich ruppiger Trail zur Sölleralpe. Von dort aus dann gehts im Bogen auf Fahrspur um das Söllereck zur gleichnamigen Bergstation. (Aber nochmal der Hinweis. Dort oben ist viel los und der Weg ist nicht einfach. Das letzte mal als ich ihn gefahren bin war ich um ca 8:00Uhr auf dem Gipfel um den Touristen aus den weg zu gehen)

    Zum Riezler Höhenweg: Schau dir mal den OSM Kartenausschnitt deines Trails an. Dieser endet kurz hinter dem Schwandlift. Auf höhe des Schwandliftes zweigt ein Pfad in nordöstlicher Richtung ab. Das ist der Riezler Höhenweg.
     
  24. Cool, alles gefunden, danke!! Werde den Riezler Höhenweg von der Kanzelwand Talstation aus anpeilen, dann zum Söllereck und Freibergsee, dann zur Fellhorntalstation, dann auf der Strasse hoch zum Grundsattel und von dort den Kuhgehrentrail wieder runter. Das sollte eine schicke Runde sein, habe mir runterwärts nur die gepunkteten Linien ausgesucht :D

    https://www.gpsies.com/map.do?fileId=fbkswwglzxissbuu
     
  25. ziemlich genauso sind wir von O-dorf auch gefahren... Viel Spaß
     
  26. So, sind da, Topwetter heute gehabt. Erst wandern und dann bin ich noch 2x zum Zengatrail hochgekurbelt und hab' mir den zur Einstimmung gegeben :D