Size Doesn't Matter! YT Jeffsy 27,5

Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
52
Echt ich hab die kette gleich lang gelassen funktioniert gut so beim oval hast ha eh 30 auf der breiten seite

Lg
Hmmm interessant wundere mich nur, da die Kette bei meiner XT 1x11 am Trigger nicht so stark klappert ... denke da schon ernsthaft über eine Kettenführung nach ... so arg ruppig war meine Ausfahrt nämlich nicht ...
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
6.142
Standort
Wien
Hmmm interessant wundere mich nur, da die Kette bei meiner XT 1x11 am Trigger nicht so stark klappert ... denke da schon ernsthaft über eine Kettenführung nach ... so arg ruppig war meine Ausfahrt nämlich nicht ...
Schalt einfach mal auf die 1 lass die luft aus dem dämpfer und schau ob das schaltwerk noch genug Kapazität hat noch ein Kettenglied rauszunehmen wenn der hinterbau komplett eingefedert ist
 
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
31
Hat die E13 Stütze bei euch auch axiales und radiales Spiel? Das nervt mein ich wenig.
 
Dabei seit
29. August 2017
Punkte für Reaktionen
156
Hat wer beim 2017er Modell (Al one) die Bremsen auf Magura gewechselt? Passt die Bremsscheibe (Storm Hc) einfach so oder ist ein Adapter nötig (6-Loch bzw. Centerlock)
 
Dabei seit
19. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
8
Ich habe an meinem Jeffsy jetzt das Original KB gegen ein AbsoluteBlack 28T Oval ausgetauscht. Habe zwei Kettenglieder rausgenommen ... kann es sein, dass das zu wenig war? Mir kams bei Wurzelpassagen so vor, als würde die Kette recht viel klappern ...
Habe auch von dem 32 T auf ein AB mit 30 T oval gewechselt und ein dünnes und ein dickes Kettenglied rausgenommen, da mir die Kette nach dem Wechsel auch zu lang war. Überlege sogar noch mehr zu kürzen.
LG
 
Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
52
Habe auch von dem 32 T auf ein AB mit 30 T oval gewechselt und ein dünnes und ein dickes Kettenglied rausgenommen, da mir die Kette nach dem Wechsel auch zu lang war. Überlege sogar noch mehr zu kürzen.
LG
Ich bin so ein Held ... ich hatte nur vergessen am Schaltwerk den Hebel wieder auf “on” zu stellen ... jetzt klappert nichts mehr :hüpf:
 
Dabei seit
26. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
15
Standort
München
Mal ne Schrauber-Frage: Habe das Jeffsy 27,5 CF Pro (2017) mit der Eagle 1x12. Ich will nun das 34er Kettenblatt gegen ein ovales 32er von Absolut Black austauschen. Hat hier jemand schon einmal Erfahrung damit gemacht? Wieviel Kettenglieder müsste ich denn in so einem Fall wegnehmen? Muss der Umbau erfolgen während der Hinterbau komplett eingefedert ist?
Freu mich über eure Tipps.
LG
 
Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
52
Ich würde sagen Kurbel raus, Kettenblatt wechseln und Kurbel wieder rein ... Kette kürzen sollte hier nicht notwendig sein ...
 

poekelz

Reesberg Racing Team
Dabei seit
16. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
130
Standort
Wiehengebirge
Ich hatte bei meinem J27 (2017, 1x11) von 34 auf 32 gewechselt ohne die Kette zu kürzen, funzt seit 1 Jahr problemlos und ohne Abwürfe.

Warum sollte der Hinterbau beim Umbau eingefedert sein?
 
Dabei seit
26. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
15
Standort
München
Warum sollte der Hinterbau beim Umbau eingefedert sein?
Naja, ich dachte, dass bei einer Größenänderung der Kettenblattgröße sich auch folglich die Kettenlänge verändern müsste. Und wenn diese korrekt angepasst werden sollte, ging ich davon aus, dass dabei auch die Einfederung des Hinterbaus berücksichtigt werden sollte. Die Ein- und Ausfederung hat doch auch Einfluss auf die Kettenlänge...oder liege ich hier völlig falsch??
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
4.467
Naja, ich dachte, dass bei einer Größenänderung der Kettenblattgröße sich auch folglich die Kettenlänge verändern müsste. Und wenn diese korrekt angepasst werden sollte, ging ich davon aus, dass dabei auch die Einfederung des Hinterbaus berücksichtigt werden sollte. Die Ein- und Ausfederung hat doch auch Einfluss auf die Kettenlänge...oder liege ich hier völlig falsch??
Da liegst du schon falsch. Oftmals ist aber noch etwas "Luft" und im genannten Beispiel von @poekelz ist das Kettenblatt ja kleiner geworden. Somit wird die Kette wenn dann zu lang. Abreisen wirds da nichts. Checken würde ich das ganze auf jeden Fall, wenn das KB vergrößert wrid.
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
6.142
Standort
Wien
Da liegst du schon falsch. Oftmals ist aber noch etwas "Luft" und im genannten Beispiel von @poekelz ist das Kettenblatt ja kleiner geworden. Somit wird die Kette wenn dann zu lang. Abreisen wirds da nichts. Checken würde ich das ganze auf jeden Fall, wenn das KB vergrößert wrid.
wird ja nicht kleiner ein 30 oval hat auf der breiten seite 32 z, also wenn er die kette kürzt sollte er schon schauen ob es noch reicht....
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
4.467
ups... ich wollte eigentlich schreiben, dass er damit nicht falsch liegt. klar ändert sich die Kettenlänge.
Ich würde einfach mal das neue KB montieren, auf das größte Ritzel schalten und komplett einfedern (Luft aus dem Dämpfer lassen ohne ihn ausbauen). Dann sieht man ja, wie die Lage ist.
Sram gibt in der Eagle Anleitung im übrigen an, dass die Kette bei Ovalen Blätter abgelängt wird, wenn die Kurbel in der "1-Uhr - Stellung" ist.
Das B-Gap wird dann in der "4-Uhr-Stellung" eingestellt.
 

Foooxhound

Baldiger Propain Tyee Besitzer
Dabei seit
13. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
25
Standort
09599 Freiberg
Hey, ich war hin und her gerissen zwischen capra und jeffsy, da ich aber wohl auch öfter mal mit Frau und Kind ne entspanne radtour machen will ist wohl das jeffsy die bessere Wahl.
Aufgrund des geringen Budgets bleibt mir nur die günstiges AL Variante. Gibts da irgendwas was ein paar Sprünge und Hometrails in die Quere kommen könnte?
 
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
31
Hab seit 3 Wochen auch das AL, für mich hat sich der Aufpreis zum Comp nicht gelohnt. Die Federelemente sind in meinen Augen nicht schlechter, Stützte und Laufräder sind gleich und die Anbauteile, da seh ich das nicht so eng ob das jetzt aeffect oder Turbine drauf steht.
Die Bremsen habe ich direkt gegen XTs getauscht und in die Gabel hab ich 2 Luftkammerspacer und in den Dämpfer den 0,6er Spacer gebaut, da bei richtig eingestelltem SAG beide durchgeschlagen sind. In die Fox 34 könnte man auch noch eine AWK einbauen.
Ich bin super zufrieden und sehe bis auf die Umrüstung auf Tubeless bisher keinen Handlungsbedarf.
 

Foooxhound

Baldiger Propain Tyee Besitzer
Dabei seit
13. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
25
Standort
09599 Freiberg
Hab seit 3 Wochen auch das AL, für mich hat sich der Aufpreis zum Comp nicht gelohnt. Die Federelemente sind in meinen Augen nicht schlechter, Stützte und Laufräder sind gleich und die Anbauteile, da seh ich das nicht so eng ob das jetzt aeffect oder Turbine drauf steht.
Die Bremsen habe ich direkt gegen XTs getauscht und in die Gabel hab ich 2 Luftkammerspacer und in den Dämpfer den 0,6er Spacer gebaut, da bei richtig eingestelltem SAG beide durchgeschlagen sind. In die Fox 34 könnte man auch noch eine AWK einbauen.
Ich bin super zufrieden und sehe bis auf die Umrüstung auf Tubeless bisher keinen Handlungsbedarf.
Klingt als müsste man da doch noch investieren :(? Wieviel legt man so für das von dir angesprochene?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
31
Die Luftkammer Spacer für die Gabel 3,50€ das Stück, davon hab ich 2 drin. Und die Spacer für den Dämpfer 25€ der Satz, hat sind verschiedene Größen bei. Die Bremse hab ich nur aus persönlichen Vorlieben ausgetauscht.
Die Spacer einbauen kannst du selbst machen, das ist super easy.
 

Rischar

Bier
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
394
Standort
Regensburg
Hey, ich war hin und her gerissen zwischen capra und jeffsy, da ich aber wohl auch öfter mal mit Frau und Kind ne entspanne radtour machen will ist wohl das jeffsy die bessere Wahl.
Aufgrund des geringen Budgets bleibt mir nur die günstiges AL Variante. Gibts da irgendwas was ein paar Sprünge und Hometrails in die Quere kommen könnte?
Ich komme vom (alten) capra und fahre jetzt ein Jeffsy. Das Jeffsy ist sehr potent bergab und in meinen Augen ein Enduro. Das capra ist zu viel des Guten für die meisten Trails. Da brauchst du schon richtig hartes Gelände...!
Klar, wenn du in Bikeparks fährst macht ein Capra mehr Sinn. Aber das Jeffsy kann auch ballern und springen ;)
 

Foooxhound

Baldiger Propain Tyee Besitzer
Dabei seit
13. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
25
Standort
09599 Freiberg
Die Luftkammer Spacer für die Gabel 3,50€ das Stück, davon hab ich 2 drin. Und die Spacer für den Dämpfer 25€ der Satz, hat sind verschiedene Größen bei. Die Bremse hab ich nur aus persönlichen Vorlieben ausgetauscht.
Die Spacer einbauen kannst du selbst machen, das ist super easy.
Okay, hatte schon sorge, aber das klingt ja alles recht günstig soweit. Bremse kann notfalls, falls ich gar nicht zufrieden bin dann auch noch nen Monat warten.
Ich komme vom (alten) capra und fahre jetzt ein Jeffsy. Das Jeffsy ist sehr potent bergab und in meinen Augen ein Enduro. Das capra ist zu viel des Guten für die meisten Trails. Da brauchst du schon richtig hartes Gelände...!
Klar, wenn du in Bikeparks fährst macht ein Capra mehr Sinn. Aber das Jeffsy kann auch ballern und springen ;)
So war auch mein Gedanke, dass das Capra einfach ein bisschen too much ist.
Bikepark fahre ich höchstens 2-3 mal im Jahr für etwa einen Tag. Und dann komme ich meist nicht soweit in den Süden, so dass es eher Harz oder der Black Mountain Bikepark ist. Sonst Trailcenter Rabenberg oder in CZ ein paar Trails.

Bei 1,70m, 70kg sollte M besser sein als S oder?
 
Oben