Size Doesn't Matter! YT Jeffsy 27,5

Dabei seit
7. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
6
Habe seit 9 Monaten ein J27,5 CF Pro (kein Race). Gerade mal eine Hand voll Touren damit gefahren, aber das untere Lager vom Steuersatz jetzt schon total verrostet, sogar der Gabelkonus war vom Rost schon umgeben. Definitiv noch nie mit Hochdruckdüse gereinigt. Macht ne Reklamation überhaupt Sinn? Das untere Lager scheint mir definitiv hin zu sein. Wenn ich es drehe, gibt es ein schabendes Geräusch von sich. Ich bekomme es aber mit den Fingern noch nicht mal raus aus dem Steuerrohr, sitzt voll fest. Gibt es da etwas zu beachten? Oder hilft nur rohe Gewalt? Da muss definitiv ein Ersatz rein. Welches Lager würdet ihr denn empfehlen?
in mein Al One könnte man den Lager alleine nicht wechseln. Den ganzen unteren Teil vom Steuersatz musste weg. Ich habe es mit einem Cane Creek 40 ersetzt. Da kann man auch nur den Lager wechseln!
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
233
Standort
Westpfalz
Habe eben mal zum Spass den Flip-Chip gedreht und mein 2018er Jeffsy 27 AL in die hohe Position bewegt. Das macht in der Tat ja erheblich mehr aus als gedacht (habe mich bis vor kurzem nicht sonderlich mit sowas beschäftigt). Natürlich klar mehr Bodenfreiheit, Kletterposition etwas besser, Vorderrad geht klar schneller hoch (cool beim Spielen, merklich nervöserer Uphill). Richtig Downhill noch nicht getestet, da das Rad diesbzgl ohnehin durch mich gebremst wird statt mich zu bremsen glaube ich fast mir "genügt" das so; auf jeden Fall - auch wenn natürlich long low slack selbstverständlich gerade cooler ist - wahrscheinlich in 95% meiner Fahrtabschnitte etwas besser geeignet.

Was sind eure Erfahrungen? Da habe ich bisher noch quasi nichts zu gelesen!

Ich meine allerdings fast dass mein Rücken sich an die leicht andere Sitzposition gewöhnen muss. Könnte allerdings auch die fast Dauertraglast durch meine kleine Tochter sein (Abseits des Bikes in dem Falle...).
 
Dabei seit
12. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
4
Mit dem flip chip habe ich auch ein bisschen herumprobiert. Ist ja schnell getauscht, braucht keine 5 Minuten. Den Unterschied zwischen niedrig und hoch merke ich schon deutlich.
In der tiefen Position sitze ich mehr "im bike", der Lenkwinkel ist flacher, alles ein bisschen relaxter. Da das Tretlager vom Jeffsy aber tendenziell sowieso tief liegt, ist es in der tiefen Position noch tiefer. Da bleibe ich beim pedalieren mit der Kurbel oft an Wurzeln hängen.
Die "hoch" Position ist aggresiver, fährt bissiger um die Kurven und, auch wenn das Tretlager nur ein paar Zentimeter höher ist, bleibe ich deutlich weniger mit der Kurbel hängen.
Da mir die Kurbel zu oft auf den Boden aufsetzt, fahre jetzt fast immer in der "hoch" Position. Reicht für die normalen Trails locker aus.
Ich kann aber nur jedem empfehlen, es selbst mal zu testen.
 
Dabei seit
22. April 2014
Punkte für Reaktionen
7
230x60 habe ich genommen. Ich möchte es nicht übertreiben und zu sehr auf bergab optimieren.
Ich habe bisher nichts verändert. Passt einfach sehr gut. Das war für mich auch Kaufgrund: Zeit ist knapp und ich will nicht lange rumprobieren. Der Topaz passt einfach... sag eingestellt, Ausgleichsbehälte nach mittlerer Empfehlung und Zugstufe nach Gefühl. Diese empfinde ich sogar fast als zu langsam. Aber ich muss mal demnächst paar Abfahrten mit verschiedenen Zugstufe durchtesten. Morgen werde ich das jeffsy mal in spicak prügeln dann kann ich mehr berichten :D
Und kannst noch bissle mehr zum Dämpfer sagen, wie wars in Spicak?


Noch ein Bericht von mir zum Thema Reifen:
Fahre jetzt eine Weile mit der neue Nobby Nic Addix Mischung und bin echt sehr zufrieden.
Ob flowige Trails oder Gerümpel, man hat immer Grip, erst wenn es richtig nass wird kommt man an die Grenzen.
Die insgesamt 400g weniger drücken das Gesamtgewicht meines CF Pro auf 12,8kg und machen das Bike spürbar agiler.
Pannen hatte ich bis jetzt noch keine, fahre Tubeless 1,6 Bar.
 

Rischar

Bier
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Regensburg
Und kannst noch bissle mehr zum Dämpfer sagen, wie wars in Spicak?
Stimmt. Vergessen.
Bin nach wie vor sehr zufrieden. Der Dämpfer macht das Jeffsy deutlich leistungsstärker bergab. Der Topaz ist sensibel und schluckt sehr viel, jedoch ist er keine Bügelmaschine... alles mit sinnvollem Feedback. Das Wort "satt" passt hier gut :) er steht sehr gut im mittleren federweg. Trotz 30% sag sind die letzten 10% schwer zu knacken :D
Für moderate Bikeparkstrecke wie die leichte in spicak und alles bis auf DH am geisskopf ist das jeffsy für mich perfekt!
Für die Hauptstrecke und DH in spicak möchte ich einfach mein Tues haben! Klar, fahrbar ist alles, aber ich will nicht präzise fahren sondern ballern :p dafür reicht mir eben kein Rad mit 150 mm bzw ich fahre zu schlecht haha

Meine Meinung hat sich gefestigt, wie auch durch die Beratung hier im Forum dargestellt wurde: das jeffsy kann sehr viel und ist auf den meisten Strecken (nicht Bikepark) eine deutlich bessere Wahl als das capra. Für's capra braucht man schon hartes Gelände. Es ist eher ein Rad für alles. Wer aber 2 Gravitybikes haben kann/möchte, der fährt n tues für DH strecken und n jeffsy für alles andere.

Und wiegesagt: der topaz ist schuld falls jetzt die 34er vorne raus fliegt :p
Ne. Erst mal weiter fahren. Ich finde sie funktioniert sehr gut und passt zum straffen Charakter des jeffsys. Klar, kann man jetzt zb einen Stahlfederdämpfer montieren und eine 180mm Gabel. Aber dann macht ein capra mehr Sinn. Für mich reichen die Maßnahmen in Richtung DH bis hier.
 
Dabei seit
19. September 2005
Punkte für Reaktionen
8
Habe eben mal zum Spass den Flip-Chip gedreht und mein 2018er Jeffsy 27 AL in die hohe Position bewegt. Das macht in der Tat ja erheblich mehr aus als gedacht (habe mich bis vor kurzem nicht sonderlich mit sowas beschäftigt). Natürlich klar mehr Bodenfreiheit, Kletterposition etwas besser, Vorderrad geht klar schneller hoch (cool beim Spielen, merklich nervöserer Uphill). Richtig Downhill noch nicht getestet, da das Rad diesbzgl ohnehin durch mich gebremst wird statt mich zu bremsen glaube ich fast mir "genügt" das so; auf jeden Fall - auch wenn natürlich long low slack selbstverständlich gerade cooler ist - wahrscheinlich in 95% meiner Fahrtabschnitte etwas besser geeignet.

Was sind eure Erfahrungen? Da habe ich bisher noch quasi nichts zu gelesen!

Ich meine allerdings fast dass mein Rücken sich an die leicht andere Sitzposition gewöhnen muss. Könnte allerdings auch die fast Dauertraglast durch meine kleine Tochter sein (Abseits des Bikes in dem Falle...).

Vielleicht eine blöde Frage, aber: Muss der Dämpfer für den Flip-Chip-Wechsel komplett Luftfrei sein?
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
233
Standort
Westpfalz
Besser noch, die lange Hülse musst du nicht mal ganz rausziehen, dann geht das echt sehr schnell. Anzugsmoment 10-12Nm.
 
Dabei seit
22. April 2014
Punkte für Reaktionen
7
Stimmt. Vergessen.
Bin nach wie vor sehr zufrieden. Der Dämpfer macht das Jeffsy deutlich leistungsstärker bergab. Der Topaz ist sensibel und schluckt sehr viel, jedoch ist er keine Bügelmaschine... alles mit sinnvollem Feedback. Das Wort "satt" passt hier gut :) er steht sehr gut im mittleren federweg. Trotz 30% sag sind die letzten 10% schwer zu knacken :D
Für moderate Bikeparkstrecke wie die leichte in spicak und alles bis auf DH am geisskopf ist das jeffsy für mich perfekt!
Für die Hauptstrecke und DH in spicak möchte ich einfach mein Tues haben! Klar, fahrbar ist alles, aber ich will nicht präzise fahren sondern ballern :p dafür reicht mir eben kein Rad mit 150 mm bzw ich fahre zu schlecht haha

Meine Meinung hat sich gefestigt, wie auch durch die Beratung hier im Forum dargestellt wurde: das jeffsy kann sehr viel und ist auf den meisten Strecken (nicht Bikepark) eine deutlich bessere Wahl als das capra. Für's capra braucht man schon hartes Gelände. Es ist eher ein Rad für alles. Wer aber 2 Gravitybikes haben kann/möchte, der fährt n tues für DH strecken und n jeffsy für alles andere.

Und wiegesagt: der topaz ist schuld falls jetzt die 34er vorne raus fliegt :p
Ne. Erst mal weiter fahren. Ich finde sie funktioniert sehr gut und passt zum straffen Charakter des jeffsys. Klar, kann man jetzt zb einen Stahlfederdämpfer montieren und eine 180mm Gabel. Aber dann macht ein capra mehr Sinn. Für mich reichen die Maßnahmen in Richtung DH bis hier.
Danke für deinen Bericht.
Klingt sehr verlockend, wird vermutlich meine nächste Investition :D
Welche Buchsen hast du verbaut? Bei YT wurde mir für vorne 10x20mm und für hinten 10x40mm genannt, jedoch finde ich die Maße nirgens im Internet o_O
 
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
31
Hab heute auch mal den flip Chip umgelegt. Fand ich jetzt nicht so geil. Das Rad wird deutlich nervöser wenn man brennen lässt, zwar etwas weniger und leichter aufs Hinterrad zu ziehen, aber das ist in der tiefen Position auch nicht schlecht. Lediglich die größere Bodenfreiheit wäre ein Argument weil ich doch noch recht oft hängen bleibe, aber insgesamt hat es mir in der hohen Position überhaupt nicht gefallen. Der Charakter der das jeffsy ausmacht geht dadurch irgendwie flöten. Man kann nicht mehr so entspannt durchdurchackern, sondern muss deutlich mehr arbeiten und aufpassen. Das ist jedenfalls mein Eindruck.
 

BikeMike78

BBC Chorizo Racing
Dabei seit
16. November 2007
Punkte für Reaktionen
487
Standort
Köln
Das sind die Drawings für den 29er Rahmen, beim 27er steht auch 10x20mm und 10x40mm.
Habs grad nachgemessen, es passt.
Ich spiel mit dem Gedanken gleich Huber Bushings zu verbauen.
Habe auch direkt Huber Buchsen verbaut. Auf die YT Seite habe ich gar nicht geschaut, sondern die alten Buchsen direkt selbst ausgemessen. 10x20 und 10x40 stimmt auf jeden Fall für den 2018er Carbon 27,5" Rahmen.
 
Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
49
Habe auch direkt Huber Buchsen verbaut. Auf die YT Seite habe ich gar nicht geschaut, sondern die alten Buchsen direkt selbst ausgemessen. 10x20 und 10x40 stimmt auf jeden Fall für den 2018er Carbon 27,5" Rahmen.
Kannst du mal verraten, was du da ganz genau betsellt hast bei Huber
 

BikeMike78

BBC Chorizo Racing
Dabei seit
16. November 2007
Punkte für Reaktionen
487
Standort
Köln
Zweiteiliges Buchsenset 10x20, dreiteiliges Buchsenset 10x40 plus Gleitlager. Montagewerkzeug hatte ich schon.
Schreib den Stephan einfach an, wenn Du Dir nicht ganz sicher bist. Der ist super freundlich und antwortet schnell. :daumen:
 
Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
49
Könnte mir mal jemand auf die Sprünge helfen? Würde bei meinem 2018er CF Pro mit der Sram Guide RSC gerne Trickstuff Bremsscheiben verbauen. Passen da 203mm Scheiben? Brauche ich da Adapter? War da bei der Guide nicht irgendwas mit 200mm vs. 203mm ... die Trickstuff gäbe es ja nur in 203 ... vielen dank schon mal ...
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
3
Könnte mir mal jemand auf die Sprünge helfen? Würde bei meinem 2018er CF Pro mit der Sram Guide RSC gerne Trickstuff Bremsscheiben verbauen. Passen da 203mm Scheiben? Brauche ich da Adapter? War da bei der Guide nicht irgendwas mit 200mm vs. 203mm ... die Trickstuff gäbe es ja nur in 203 ... vielen dank schon mal ...
Hey, soweit ich weiß habe ich hier mal im Forum gelesen das du den Bremssattel einfach nur mit Unterlegscheiben unterlegen musst. Hab auch ne Zeit lang die Trickstuff Dächle an ner Guide Rsc gefahren. Sattel unterlegt, ausgerichtet und fertig. Funktion top
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Stuttgart
Falls es jemanden interessiert, bei bike24 gibts grad den Rockshox superdeluxe COIL RCT im Angebot. Speziell fürs Jeffsy ;) Also wer mehr aus dem Rad rausholen will, zuschlagen! Progressiver Hinterbau funktioniert mit nichts besser als mit nem Coil-Dämpfer. Komisch das Yt das nicht als Option anbietet...

https://www.bike24.de/p1276573.html
 
Dabei seit
5. März 2014
Punkte für Reaktionen
9
Falls es jemanden interessiert, bei bike24 gibts grad den Rockshox superdeluxe COIL RCT im Angebot. Speziell fürs Jeffsy ;) Also wer mehr aus dem Rad rausholen will, zuschlagen! Progressiver Hinterbau funktioniert mit nichts besser als mit nem Coil-Dämpfer. Komisch das Yt das nicht als Option anbietet...

https://www.bike24.de/p1276573.html
C01AF3AA-F26D-4DA5-9E4A-6C480C7434CE.jpeg

Kann ich nur empfehlen!
Der Hinterbau ist damit ein Traum.

Tipp beim Eindrücken der Buchsen: erst die Feder drauf und dann die untere 40mm Buchse reindrücken. Die Feder passt leider nicht über die Buchse :(
 

Anhänge

Oben