Specialized Camber 29er

Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
586
Zumal die GX/X1 Schaltung einer einer XT Schaltung in nichts nachsteht. Einzig das hochschalten um mehrere Gänge fehlt mir manchmal, aber das wäre bei einer XX1 Schaltung ebenso.

Auch ist der Kofferraum echt eine gute Sache. Ergänzt man das Rad noch um den Kettennieter für das Steuerrohr und kauft die kleine Dämpferpumpe hat man eigentlich alles Werkzeug für die Tour immer dabei.

Und imho ist der Rahmen aktuell einer der schönsten auf dem Markt. Aber Geschmäcker sind ja subjektiv.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.462
Ganz deiner Meinung, ziehe die Gx der XT sogar vor. Finde die Gx einfach wertiger.
 
Dabei seit
21. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hammelburg
Hat jemand am Camber in irgendeiner Form eine zweite Trinkflasche untergebracht ?
Fahre 2014er Evo in XL. Bisher bin ich damit aber immer nur mit einer Flasche gefahren.
Ist jetzt die erste größere Alpentour mit dem Camber geplant und ich war es eigentlich bisher gewohnt mit zwei Flaschen zu fahren.
Hatte dazu am Vorgänger-Bike einen zweiten Flaschenhalter mit Plastikschellen am Unterrohr montiert.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
148
Habe gerade einen Alpwncross mit meinem Camber XL hinter mir, mit Trinrucksack. Ein 2. Falschenhalter geht wohl nicht , außer diesen Nachrüstlösungen am Sattelrohr etc.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
586
Auch wenn der XL Rahmen etwas größer ist, sehe ich eigentlich nur 3 Möglichkeiten.
- Am Unterrohr unten auf Höhe des Falschenhalters (weiter oben könnte es probleme beim Einfedern geben. Wir aber wahrscheinlich auch so knapp)
- Auf dem Oberrohr
- Klassischerweise an der Sattelstütze.
In das Rahmendreick wird man wohl auch beim XL keine weitere Flasche reinbekommen. Beim L Rahmen ist die 0,7l Flasche ja schon knapp.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
586
Offtopic: Ich stelle es mir bei 180mm ziemlich fummelig vor damit die Bremse auszurichten.
 
Dabei seit
21. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hammelburg
Was spricht gegen einen Trinkrucksack?

Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk
Favorisiere Trinkflasche. Bin schon bestimmt 10 Jahre nimmer mit Trinkblase gefahren. Die Blase hat bestimmt schon ein Eigenleben entwickelt.
Bei Alpencross ist der Rucksack (Deuter Transalp 30) schon so voll genug. Weiß nicht ob ich die Blase mit Inhalt noch unterbringen kann.

Finde das Befüllen von Flaschen an irgendwelchen Quellen einfacher als immer die Blase raus zu fummeln.
 
Dabei seit
21. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hammelburg
Auch wenn der XL Rahmen etwas größer ist, sehe ich eigentlich nur 3 Möglichkeiten.
- Am Unterrohr unten auf Höhe des Falschenhalters (weiter oben könnte es probleme beim Einfedern geben. Wir aber wahrscheinlich auch so knapp)
- Auf dem Oberrohr
- Klassischerweise an der Sattelstütze.
In das Rahmendreick wird man wohl auch beim XL keine weitere Flasche reinbekommen. Beim L Rahmen ist die 0,7l Flasche ja schon knapp.
Unterrohr bin ich immer mit meinem Nicolai gefahren. Sehe bei meinen Camber aber noch Probleme wegen der Züge. Werde es aber mal testen.

Oberrohr habe ich auch schon überlegt. Mit Spannriemen oder so. Die zweite Fläche ist immer nur Notration.

Bei XL ist am Dämpfer auch Schluss mit 0.7l Flasche. Leider.

Überlege alternativ nochmal wegen Trinkblase.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
148
Ich habe einen Deuter Bike One als Tagesrucksack genommen und eine 2L Blase ohne Probleme rein bekommen plus Flasche als Notration im Halter.
Bei der Auffahrt zur Gamperalm sind 2 meiner Kollegen "trocken" gelaufen und es war sehr warm. Nicht so spaßig....
Aber ist halt Geschmackssache, ich trinke immer sehr viel, ohne Blase ginge es gar nicht bei solch langen Etappen.
Wir hatten allerdings Gepäcktransport :D
 
Dabei seit
14. März 2015
Punkte für Reaktionen
8
Letztes Wochenende hat der Rennsteig meinem Camber den ersten Steinschlag verpasst. Da ich bisher keinen Carbon-Rahmen hatte wollte ich mal fragen, ob man sowas behandeln sollte / muss und wenn ja, mit welchen Mitteln. Anbei mal ein Bild, der Stein flog anscheinend zwischen Hinterrad und Sitzrohr und wurde dann im Tretlagerbereich zermalmt :D
 

Anhänge

Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
586
Sieht für mich auf dem etwas unscharfen Bild aber nur nach einem Lackabplatzer aus.
 
Dabei seit
14. März 2015
Punkte für Reaktionen
8
Ich habe noch ein zweites Bild hochgeladen, auf dem der Einschlag im Fokus sein sollte. Ja, es scheint auch nur ein wenig Lack abgeplatzt zu sein. Ok, dann besorg ich mir mal schwarzen Nagellack :D Danke!
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
2.507
Standort
Würzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Jepp, das scheint ein reiner Lackabplatzer zu sein.
Also einfach so lassen oder wie schon geschrieben mit nem Lackstift oder Nagellack ausbessern.
Wird dir bei entsprechendem Gebrauch nicht das letzte Mal passiert sein...
 
Dabei seit
5. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
3
Benötige einmal Eure Unterstützung. Ich plane in naher Zukunft meine ab Werk verbaute Bremse - Shimano M506 - auf die Shimano XT M8000 oder Magura MT5 zu upgraden. Verbaut sind die Shimano-Bremsscheiben SM-RT66-L und SM-RT-M mit den dazugehörigen Adaptern.

Shimano XT M800 oder Magura MT5 - welche würdet Ihr mir empfehlen?

Dann stellt sich mir noch die Frage, ob die Bremsscheiben SM-RT66-L/X zu der XT M8000 und Magura MT5 kompatibel sind, oder etwas dagegen spricht, diese nicht zu verwenden. Könnte ich auch weiterhin die Apapter zu der XT oder MT5 Bremse verwenden oder müssten diese auch getauscht werden?

Bedanke mich im Voraus f. Eure Unterstützung.
 
Dabei seit
14. März 2015
Punkte für Reaktionen
8
Ich habe am 2016er Camber die SLX-Bremsen gegen XT M8000 getauscht und die Scheiben behalten. Montage war kein Problem. Ich fahre bisher immer XT-Bremsen und bin damit auch sehr zufrieden. Ich habe mir allerdings sagen lassen, dass wenn man auf exakten Druckpunkt (bis hierhin und nicht weiter) steht, dann waeren andere Bremsen wie z.b. Magura oder Hope besser.
 
Dabei seit
5. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
3
Dann kann ich doch sicherlich auch die im Rahmen bereits eingezogenen "Bremsleitungen" weiterverwenden, oder spricht etwas dagegen?
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
881
Hat hier jemand zufällig ein Gewicht des aktuellen camber comp in XL parat?
 
Oben