Specialized Enduro 29er

Dabei seit
23. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
172
Standort
AUT
Laut speci homepage haben comp und elite seit 2016 idente laufräder, das 2015er elite hatte noch die besseren naben mit den dt innerein.

Die Guide ist auch kein upgrade sondern einfach nur dreck (selbst slx ist besser)

Wenn du einen guten Preis fürs com bekommst nimm es und hau dir eine saint (250€)drauf + dtswiss ex471 mit hope pro evo2 (500-600€)
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
519
Nachdem es mir am Freitag die zweite Kefü in kürzester Zeit zerfetzt hat probier ich jetzt mal den C-Guide eco von Bionicon. Hoffentlich ist der etwas weniger exponiert.
Ich frag mich ja schon wie das geht, man sollte doch meinen das der Bash das meiste abhält aber irgendwie zerbröselt mir alles da unten.
 
Dabei seit
23. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
172
Standort
AUT
Wo fährst du denn? ^^ ich fahr mein enduro ganz ohne kettenführung und vermisse sie in keinster weiße :)
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
519
Also beim ersten mal wars eindeutig, da hat es mir einen Männerfaust großen Stein dran gehaun und dadurch ist die Schraube gebrochen und das Halteblech verbogen.
Dieses mal habe ich keine Ahnung was passiert ist, vielleicht ist die Rolle auch wegen der Kälte gesprungen oder ich habe es nach der letzten Fahrt einfach nicht bemerkt. Ich fahr 2x10 und die Rolle hat einen Teil verloren der nur auf dem kleinen Blatt gebraucht wird.

Ohne Kefü mag ich nicht, zu viel geklapper.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
519
Neumodischer Kram!
Für mich ist 10 fach schon ein Gang zu viel hinten nach was weiß ich wieviel Jahren 9fach.

:D

Ich werds aber irgendwann mal ausprobieren, mein Händler wollte mir schon ein 6fattie zur Probefahrt mitgeben... Werde ich mal wahrnehmen wenns wieder etwas weniger bäh draussen ist.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
519
Das das Teil kaum einen Feindkontakt übersteht denk ich mir, aber ich kann ihn etwas geschützter weiter hinten auf der Kettenstrebe befestigen.
Ist ja nur ein Versuch, wenn es den auch zerbröselt dann muss ich wohl oder übel mal eine von e-thirteen o. ähnliches probieren. Die kosten aber ein Vermögen dafür das es eigentlich nur ne Stahl/Aluplatte ist und eine Kugelgelagerte Rolle. Wobei der von Bionicon eigentlich auch kein Schnäppchen ist mit knapp 30 € für ein bisschen Plastik und 2 Kabelbinder.

Edit: Gekauft ist noch nichts, bin also offen für andere, haltbare Lösungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. September 2007
Punkte für Reaktionen
1.326
Standort
Gallus Stadt
@ jeeehaaa
wegen steiferem Laufrad empfehle ich dir dieses bei einem "Meister der Speiche" binden und löten zu lassen !
fahre schon seit Jahren solche Laufräder und möchte nichts anderes mehr.
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
108
Das das Teil kaum einen Feindkontakt übersteht denk ich mir, aber ich kann ihn etwas geschützter weiter hinten auf der Kettenstrebe befestigen.
Ist ja nur ein Versuch, wenn es den auch zerbröselt dann muss ich wohl oder übel mal eine von e-thirteen o. ähnliches probieren. Die kosten aber ein Vermögen dafür das es eigentlich nur ne Stahl/Aluplatte ist und eine Kugelgelagerte Rolle. Wobei der von Bionicon eigentlich auch kein Schnäppchen ist mit knapp 30 € für ein bisschen Plastik und 2 Kabelbinder.

Edit: Gekauft ist noch nichts, bin also offen für andere, haltbare Lösungen.
Hier übrigens für 18€ ;)
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/exustar-kettenfuehrung-c-guide-133075
Es steht zwar Exustar drauf, aber es ist das gleiche Teil. Exustar produziert die Bionicon Dinger ;)

Ich selbst habe damit nur gute Erfahrunge gemacht. Kollegen auch. Wie du selbst schon festgestellt hast, rollt der Reifen vorher ab, bevor du das Ding hängen lässt. Habe schon mehrfach zerlegte "normale" Kettenführungen mit Rolle gesehen, noch nie aber eine C.Guide ;)
Ach ja, ich würd um die beiden Plastikhälften, die die Kette umschließen, noch ein Kabelbinder machen. Sonst verlierst du die Teile, falls z.B. durch ein Ast die "Zange" oben aufmacht.
 
Dabei seit
20. März 2012
Punkte für Reaktionen
2
@MartinRa Vielen Dank für die Info. Ich denk ich werds so machen. Ich meld mich nochmal wenns dann an die Komponentenwahl geht bzw. ein Bike hier steht :bier:
 
Dabei seit
15. August 2010
Punkte für Reaktionen
779
Standort
Linz
Bike der Woche
Bike der Woche
Jetzt noch aufräumen...


... also am Lenker... Kabel, Spacerturm und so...
stört dich der extreme kabelsalat nicht? hmm
Ans Leitung kürzen hab ich mich nicht rangetraut muss ich sagen. Gabel kürzen wollte ich erstmal nicht. Aber das ist jetzt auch nichts was mich wirklich stört. Ich weiß, Kabel kann man recht einfach kürzen und auch ohne entlüften müssen danach aber dennoch :D
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.099
Jetzt noch aufräumen...
... also am Lenker... Kabel, Spacerturm und so...
stört dich der extreme kabelsalat nicht? hmm
Ans Leitung kürzen hab ich mich nicht rangetraut muss ich sagen. Gabel kürzen wollte ich erstmal nicht. Aber das ist jetzt auch nichts was mich wirklich stört. Ich weiß, Kabel kann man recht einfach kürzen und auch ohne entlüften müssen danach aber dennoch :D
Ich würde zuerst einmal fahren und sehen ob die Umbauten taugen.
Wenn Du Dir sicher bist dass alles passt kannst Du Dich ja übers kürzen drüber trauen.

Mit 2fach-Antrieb und Teleskopstütze kommen halt viele Kabel zusammen.
 
Dabei seit
15. August 2010
Punkte für Reaktionen
779
Standort
Linz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich würde zuerst einmal fahren und sehen ob die Umbauten taugen.
Wenn Du Dir sicher bist dass alles passt kannst Du Dich ja übers kürzen drüber trauen.

Mit 2fach-Antrieb und Teleskopstütze kommen halt viele Kabel zusammen.
Ist nur Einfach :p Ja die Kabel sind recht viel… nervt auch :D Zurück zu single speed + Hinterrad Bremse :D
Ja muss mal schauen wann ich zum fahren komme.

Gestern dann noch ein Schock. Hinterbremse gezogen und vor und zurück bewegt und auf einem konnte ich das rad 5-10 cm vor und zurück bewegen. Dachte was ist da denn los, bremse war aber gezogen. Dachte erst nabe oder so im arsch aber dann waren die Bremsscheiben locker, vorne auch aber nicht so sehr. Man man man :D
 

johnny blaze

gravity team stinkesberg
Dabei seit
3. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
466
Standort
düsseldorf/ratingen
Mit 2fach-Antrieb und Teleskopstütze kommen halt viele Kabel zusammen.
Ist ja noch nicht mal 2fach. Damit wäre es sogar noch n Kabel mehr. Kaum vorstellbar :D

Das Leitungskürzen ist kein Problem. Die Teile dazu müssten ja dabei sein.
Und ein Entlüftungskit macht immer Sinn. Und ist mit Shimano echt easy.
Oder gehst halt in Laden. Da wollen dafür so um die 20 Euro für v+h
 
Dabei seit
15. August 2010
Punkte für Reaktionen
779
Standort
Linz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ist ja noch nicht mal 2fach. Damit wäre es sogar noch n Kabel mehr. Kaum vorstellbar :D

Das Leitungskürzen ist kein Problem. Die Teile dazu müssten ja dabei sein.
Und ein Entlüftungskit macht immer Sinn. Und ist mit Shimano echt easy.
Oder gehst halt in Laden. Da wollen dafür so um die 20 Euro für v+h
Ja entlüftungs Sachen hab ich alle hier und auch schon paar mal gemacht. An sich nicht das Problem sondern eher Faulheit aktuell :D
 
Dabei seit
27. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
5
Es ist schon März Shimano hat längst die neuen Modelle vorgestellt, da wird es doch auch mal Zeit, über das neue Enduro 2017 zu spekulieren! :D

1. Wird es 2017 überhaupt noch ein 29er Enduro geben?
Ich denke wir sind alles voll und ganz von dem Bike überzeugt. Es fährt sich fantastisch! Aberganz ehrlich, als Spec. das Enduro auf den Markt gebracht hat war die Situation eine andere. Sietdem hat 650b alle Disziplinen erobert und ist zur Krone der Schöpfung ernannt worden. Zumindest von den Marketingabteilungen vieler Unternehmen. Zudem sind jetzt noch die plus-Größen in den Fokus gerückt. Da bekommt 29 nicht mehr so viel Aufmerksamkeit. Und wenn ich mir so anschaue, was für Räder aus dem Laden meines Händlers rollen, dann sind das doch vor allem 27er Enduros, und weniger 29er.
Auf der anderen Seite, Specialized hat immer das 29er Konzept gepusht, und jetzt kein 29er Enduro mehr anzubieten wäre eine Kapitulation zu einer Zeit, bei der 29 Zoll vor allem durch potente Trailbikes wieder Schwung aufgenommen hat. Und wenn man sich mal anschaut, was es noch für großhubike 29er gibt wird es schnell dünn: BMC Trailfox, Trek Remedy, Niner WFO und noch einige wenige weitere. In diesem Bereich hat Spec einen großen Marktanteil, und wird diesen wohl nicht einfach so aufgeben.

2. Was wird sich verändern?
Enduro Racing! Die magischen zwei Worte haben die Auslegung der Endurobikes stark beeinflusst. Lange Geometrien, flache Winkel und schluckfreudige Fahrwerke gehören zum guten Ton. Enduros sind keine Allround-Räder mehr sondern Rennmaschinen. Ich denke das wird sich auch auf die neue Generation bei Specialized auswirken. Inzwischen hat das 29er Hardtail von Last einen 1,5 Grad flacheren Lenkwinkel als das Enduro, und die Reach-Werte betragen durch die Bank 460mm bei Größe L. Das neue Bike wird sich dem wahrscheinlich nicht entziehen und länger und flacher werden. Ein verspieltes Bike hat man mit dem neuen Stumpi ja schon im Programm.
Was noch? Ach ja, das FSA Patent ist abgelaufen. Man hat ja schon vor längerem Peter Denk beauftragt, etwas neues zu entwickeln. Es wird Zeit, dass diese Kooperation Früchte trägt. Ob es ein Pullshock werden wird? Vor Sonderlösungen ist Specialized schließlich nie zurückgeschreckt. Mein Tipp: Mit dem neuen Enduro wird auch einen komplett neue Kinematik vorgestellt. Das lässt natürlich auch Platz für ein ganz neues Design der Räder.
Eines noch: SWAT. Ziemlich sicher wird ab nächstem Jahr auch das Enduro mit dem Tourenretter ausgestattet. Ob man auch so weit geht wie beim Stumpi und ein Fach ins Unterrohr einbaut? :ka:

Mal sehen, wann es so weit ist und wir das neue Teil zu gesicht bekommen. Wir dürfen gespannt sein was es mit sich bringt.:bier:
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.459
Standort
CH
Meine Gedanken zum Enduro 2017:
Vermutlich kommt es als Midseason, wie das Stumpy letztes Jahr. Crankworx im März dürfte noch zu früh sein, ev. Sea Otter nächsten Monat, oder erst Mai/Juni, wir werden sehen. Derzeit herrscht ein 27,5 Hype und von 29 ist bei Enduros wenig die Rede. Zu Unrecht, darum werden sie wiederkommen.
29 ist siegfähig, hat man grad beim Andes Pacifico wieder gesehen.

Ich erwarte eine Evolution, keine Revolution. Am neuen Stumpy sieht man, wohin die Reise beim E29 gehen wird:
  • S Works bekommt Carbon Hinterbau.
  • Carbonmodelle mit Swat-Door.
  • Interne Zugführung.
  • Geo wird racelastiger, um sich vom Stumpy wieder abzusetzen. LW flacher, BB tiefer, Reach moderat länger.
  • FSR bleibt, die spezielle Dämpferaufnahme (leider) auch.
  • Möglicherweise Boost und pluskompatibel wie z.B. das Hightower.

Sollten sie den Denk das Konzept mit Pullshock o.ä. verunglimpfen lassen, bin ich raus...
 
Dabei seit
10. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
460
Standort
Unterwegs
Meine Gedanken zum Enduro 2017:
Vermutlich kommt es als Midseason, wie das Stumpy letztes Jahr. Crankworx im März dürfte noch zu früh sein, ev. Sea Otter nächsten Monat, oder erst Mai/Juni, wir werden sehen. Derzeit herrscht ein 27,5 Hype und von 29 ist bei Enduros wenig die Rede. Zu Unrecht, darum werden sie wiederkommen.
29 ist siegfähig, hat man grad beim Andes Pacifico wieder gesehen.

Ich erwarte eine Evolution, keine Revolution. Am neuen Stumpy sieht man, wohin die Reise beim E29 gehen wird:
  • S Works bekommt Carbon Hinterbau.
  • Carbonmodelle mit Swat-Door.
  • Interne Zugführung.
  • Geo wird racelastiger, um sich vom Stumpy wieder abzusetzen. LW flacher, BB tiefer, Reach moderat länger.
  • FSR bleibt, die spezielle Dämpferaufnahme (leider) auch.
  • Möglicherweise Boost und pluskompatibel wie z.B. das Hightower.
Sollten sie den Denk das Konzept mit Pullshock o.ä. verunglimpfen lassen, bin ich raus...
Sehe ich auch so. Eine Revolution braucht das E29 auch nicht – dazu ist es einfach zu gut. Eine Evolution schadet nicht (vor allem Lenkwinkel).

Dass die SWAT-Door kommt, hat Specialized ja selbst schon bestätigt:

Question: Do you think we’ll see this kind of door also in the Enduro 29er?

Brandon Sloan: For sure. You know how we do it. We develop a technology and we apply it wherever it makes sense. And it does make sense for an Enduro rider or a trail rider for sure.
Race-lastige Geo, Carbon-Hinterbau für S-Works, interne Zugführung, FSR, Dämpferaufnahme sind alle ziemlich klar / logisch.

Bei Boost bin ich mir nicht sicher, ob es noch in die Entwicklungszeit gepasst hat. Und im Moment gehen einige Hersteller ja unterschiedliche Wege bei Boost (2.8 vs. 3.0 – Basis 29er vs. Basis 27.5 – Zwei Modelle vs. Flip-Chip).

Ich bin auch nicht sicher, ob Specialized von 3.0 Reifen für den Enduro-Einsatzbereich so überzeugt ist.

Und ob es sich lohnt, ein 6Fattie Trailbike und ein 6Fattie Enduro im Programm zu haben? Das SJ 6Fattie hat ja auch 150mm vorne und man könnte es mit 160mm vorne fahren (BB ist ja relativ tief). Die Reifen, die es im Moment gibt sind sowieso zu dünn (und damit u. a. auch anfällig für Pannen – was man im Rennen gar nicht braucht).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben