Speichennippel knacken am Hinterrad

Dabei seit
3. Januar 2020
Punkte Reaktionen
16
Ort
Möhringen
Hallo zusammen,
ich habe ein Giant Trance 1.5 seit rund einem Jahr.

Daten:
Naben (v/h) :GIANT by Formula Performance Boost 15x110-/12x148-Steckachse
Speichen: Sapim Leader 2.0 schwarz, 28/28 Speichen
Felgen: GIANT AM Disc Laufrad-Satz, ETRTO 30-584

Leider knacken die Speichen am Hinterrad (schon von Anfang an, ging aber nicht weg mit der Zeit), wenn man seitliche Belastung aufbringt. (z.B wenn man das Bike schräg hält aber geradeaus fährt)

Bei genaueren Untersuchen zeigt sich, dass es die Speichennippel auf der Nicht-Antriebseite sind, die das Knacken verursachen. Das sind so 5 Speichen, die knacken. Die Speichen auf der Antriebsseite sind ruhig. Speichenspannung ist pro Seite ziemlich gleichmäßig.
Auf der Antriebsseite ist sie recht hoch, man kann mit hoher Kraft zusammendrücken die Kreuzungen rund 5mm verschieben, auf der anderen Seite mit der selbern Kraft so 5-10mm.

Kann das von zu niedriger Speichenspannung kommen?
Am Vorderrad ist die Spannung aber ähnlich "niedrig" und das immer komplett ruhig.
Hat jemand einen Tipp?

Gruß David
 
Dabei seit
3. Januar 2020
Punkte Reaktionen
16
Ort
Möhringen
Okay, habe das Problem gefunden. Es waren doch nicht die Speichennippel, die in ihren Sitzen geknackt haben, sondern die Speichen an der Nabe. Da die Seite mit der Bremsscheibe einen spitzeren Winkel haben, berühren die Speichen den Nabenflansch. Da ein Tropfen Öl und ah, es ist Ruhe :)
 
Oben