Spiegel Bericht über Radfahren im Winter

BikeMike78

BBC Chorizo Racing
Dabei seit
16. November 2007
Punkte für Reaktionen
487
Standort
Köln
Super Idee mit den Kabelbindern!!! Ich mag solche kost-fast-nix DIY-Lösungen.
Werde ich ausprobieren, falls hier im Rheinland der Winter zurück kommen sollte.
 

Beach90

...fühlt flow
Dabei seit
1. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Windeck
Das man die 100 Euro für nen Spike Reifen besser anlegen kann war doch wohl schon vorher klar. Ansonsten einfach mal was langsamer fahren im Winter.Aber die Kabelbinder sind wirklich ne coole Bastlerlösung!

Auch schön zu sehen unter welchen objektiven Bedingungen der Test stattgefunden hat :rolleyes:
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
10.156
Standort
ausgewandert
ist die kabelbinderfarbe entscheidend für den grip? was, wenn ich die gelben hinten und die roten vorne hin mache?
 

Mishima

Abenteuer Meinungsfreiheit
Dabei seit
20. November 2007
Punkte für Reaktionen
5
mit den Kabelbindern wird es ziemlich gefährlich, wenn man auf glatten Flächen lenkt.

Wesentlich besser sind Kordeln, die man über die Reifen zieht.

Vorteil ist, das man verschiedene Dicken nehmen kann, als auch gerade, V oder A (je nach Vorder oder Hinterad) über den Reifen ziehen kann.

Gerade bei Profilreifen läßt sich so die Kordel top einspannen zwischen den Noppen.
 

Hagen3000

I'm just a man
Dabei seit
3. August 2010
Punkte für Reaktionen
66
Standort
a place you've never been before
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,738134,00.html


Und ob des dann so sinnvoll ist mit Schpeiks auf Asphalt zu fahren, was u.U. nicht ausbleibt...
Fahre auf meinem Alltagsrad nen Conti Spike Claw, der in der Mitte keine Spikes hat. Damit funzt das super: Mit etwas mehr Druck auf nassem Asphalt und wenn es eklig wird bzw. auch wieder glatter einfach 0,5-1 bar runter und gut ist. Fahre so seit November täglich 20km und ist nach u.a. einem miesen Ausrutscher auf einer größeren Kreuzung (noch ohne Spikes) eine echter Sicherheitsgewinn!
 

linkespurfahrer

Name: Stefan Heidrich
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Cottbus
Der Spiegel - Bericht ist ganz okay. Ich stufe den aber als Seitenfüller ein.

Den Trick mit den Kabelbindern kenne ich schon länger, auch wenn ich ihn noch nicht ausprobiert habe.

Die Lösung mit den Kordeln ist aber auch interessant. Ich kann mir vorstellen, dass durch die vielen kleinen Fäden die Auflagefläche noch größer wird als bei den Kabelbindern.

Jedoch: Wirklich sicher fährt man, wenn man genug Respekt vor den schwierigen Bedingungen hat (ich weiß, wovon ich spreche) Oder das Biken nach drinnen verlegt -> Cycletrainer
 

Hagen3000

I'm just a man
Dabei seit
3. August 2010
Punkte für Reaktionen
66
Standort
a place you've never been before
Der Spiegel - Bericht ist ganz okay. Ich stufe den aber als Seitenfüller ein.

Den Trick mit den Kabelbindern kenne ich schon länger, auch wenn ich ihn noch nicht ausprobiert habe.
Frage mich was das bringen soll mit den Kabelbindern. Gerade bei seitlichem Wegrutschen (wovon ja die eigentliche Gefahr bei Eis ausgeht) dürfte das doch garnix bringen oder?
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
11
Standort
daheim
Spiegel schrieb:
Mit Spikes bestückte Mäntel sind allerdings nicht billig. Mindestens 50 Euro muss man hinblättern für einen Reifen von Continental, Schwalbe oder dem finnischen Hersteller Nokian. Günstige Winterreifen für Pkw sind kaum teurer.
So ein Quark... Die Kenda Klondike XT besitzen 252 Spikes, sind somit wesentlich tauglicher als die einfachen Schwalben und kosten nur 30 Doppelmark :daumen: Also zugreifen

Hier n Test dazu (PDF ganz unten) die Preise im Test sind alt
 

Hagen3000

I'm just a man
Dabei seit
3. August 2010
Punkte für Reaktionen
66
Standort
a place you've never been before
So ein Quark... Die Kenda Klondike XT besitzen 252 Spikes, sind somit wesentlich tauglicher als die einfachen Schwalben und kosten nur 30 Doppelmark :daumen: Also zugreifen

Hier n Test dazu (PDF ganz unten) die Preise im Test sind alt
hehe, das Problem mit dem Zugreifen ist nur, dass seit Mitte Dezember Spikereifen bei nahezu allen Händlern vergriffen sind. Hatte sogar zweimal im Dezember das Erlebnis, dass sie vom Zeitpunkt des in den Warenkorb legens bis zum Check out schon wieder vergriffen waren :eek:

Habe dann bei ebay aber noch den sehr teuren aber dafür wenigstens auch leichten und gut funktionierenden Ice Spiker Pro bekommen. Leider nur in der sehr schmal bauenden 2,1er Version... Aber passt schon :daumen:
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
11
Standort
daheim
hehe, das Problem mit dem Zugreifen ist nur, dass seit Mitte Dezember Spikereifen bei nahezu allen Händlern vergriffen sind. Hatte sogar zweimal im Dezember das Erlebnis, dass sie vom Zeitpunkt des in den Warenkorb legens bis zum Check out schon wieder vergriffen waren :eek:
Das iss richtig, aber so weiß man beim nächsten Mal (Winter) gleich was man kauft...
 

DHK

Dabei seit
24. September 2009
Punkte für Reaktionen
24
Gibt auch noch die Variante das man sich Bowdenzuege um die Reifen wickelt, aehnlich den Kordeln.

Ansonsten find ich auch die Kettenidee welche farao gepostet hat sehr interessant.
 

ride-FX

swedish racin // PT 22
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
154
Bike der Woche
Bike der Woche
meins liegt hinten im syncro :p übern winter
 

Nightfly.666

schreibt...
Dabei seit
9. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
275
Standort
Stuttgart
Die Idee mit den Kabelbindern ist nett, aber funzt nur bei Scheiben- oder Nabenbremsen, was den Nutzerkreis wohl stakr einschränken wird.
Auf Schnee komme ich mit Stollenreifen (Panaracer Smoke hinten und - Dart vorne) bestens voran und zum Stehen.
Spikes sind so wie ich es sehe nur auf glattem Eis besser und bringen auf Schnee nichts?
Korrigiert mich sollte dies falsch sein.
Nichtsdestotrotz würde ich gerne mal mit Spikes auf einem gefrorenen See fahren.
 
Dabei seit
9. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
8
Ja, Spikes haben im Prinzip nur auf Eis Vorteile. Im Schnee ist allein das Profil und das Volumen/Breite entscheidend. Schwalbe ist mit dem Ice Spiker Pro in 2.35 jetzt den Weg gegangen, Spikes mit einem breiteren Reifen (vorher max. 2.1) zu kombinieren.

Die käuflich zu erwerbenden Schneeketten dürften meistens auch für Felgenbremsen fahrbar sein (siehe bei meinen Fotos). Ob man die Konstruktion im Eigenbau ebenfalls vernünftig befestigt bekommt, wenn man dabei die Felgenflanken frei hält, habe ich noch nicht ausprobiert. Die kostengünstigste Variante, mit den Kabelbindern, dürfte mit Felgenbremsen problematisch werden. Man kann höchstens die Bremse aushängen, was wiederum auch nicht so ideal ist ;)

gruß
farao
 

Enrgy

Fresse, Peloton!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.610
Standort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
Die Kabelbinder bringen doch nur was bei profillosen Slickreifen an den Stadtschlampen. In meinen Albert würden die einfach in dem 4,5mm Profil wirkungslos versinken. Schade um die Kabelbinder.
Aber zum Glück hat sich die weiße Pest nun verflüssigt. Selten so auf Matsch gefreut wie nach den letzten 5 Wochen!
 

flowbike

Soulrider
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
520
..

Habe dann bei ebay aber noch den sehr teuren aber dafür wenigstens auch leichten und gut funktionierenden Ice Spiker Pro bekommen. Leider nur in der sehr schmal bauenden 2,1er Version... Aber passt schon :daumen:
Ich habe diese Woche noch ein Pärchen in 2.35 ergattert :D
Nur dumm, daß es jetzt so warm geworden ist :lol:
 

Hagen3000

I'm just a man
Dabei seit
3. August 2010
Punkte für Reaktionen
66
Standort
a place you've never been before
Ich habe diese Woche noch ein Pärchen in 2.35 ergattert :D
Nur dumm, daß es jetzt so warm geworden ist :lol:
verdammt :eek: ;) Habe meinen eh nur vorne drauf. Plan ist dann für den nächsten Winter vorne 2,35er und hinten den 2,1 :daumen: Wobei man ja auch davon ausgehen darf, dass im Februar nochmal was kommt seitens Väterchen Frost :rolleyes:
 
Dabei seit
7. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
14
Standort
München
Wer regelmässig im Winter unterwegs ist kommt um vernünftige Spikereifen nicht drumrum. Insbesondere die Eisreste auf schlecht halb-geräumten Strassen und Wegen sind fies. Da gibt es nix was an Spikes rankommt.
Auf Teer gibts übrigends keine Probleme, weiss jeder der mal mit Spikes gefahren ist.
Einziges Problem: der höhere Rollwiederstand, kann man aber auch als Training sehen ;-)

der Lange
 
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Baden, Österreich
Aber zum Glück hat sich die weiße Pest nun verflüssigt. Selten so auf Matsch gefreut wie nach den letzten 5 Wochen!
und ich hab mich gestern seit Wochen/Monaten endlich wieder aufraffen können und hab zum Glück Schnee/ weiches Eis unter den Stollen gehabt. Mehr als ausreichend Grip und auch ein wenig anspruchsvoll um vernünftig Traktion und Bremsen zu üben
Das hab ich aber um Welten lieber als den Moddermist bei knapp über 0 Grad.

... und die auf der harten Schneedecke ohne Grip herumschlitternden Wandererkollegen gibts als Lachnummer noch oben drauf
:lol:


PS: Spikes und ähnliche Behelfe (Kabelbinder) :rolleyes: "brauchen" Straßenfahrer in der Stadt, fürn Wald reichen die selben Reifen wie den Rest des Jahres.
 

Anhänge

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
11
Standort
daheim
Mehr als ausreichend Grip und auch ein wenig anspruchsvoll um vernünftig Traktion und Bremsen zu üben
Das hab ich aber um Welten lieber als den Moddermist bei knapp über 0 Grad.

... und die auf der harten Schneedecke ohne Grip herumschlitternden Wandererkollegen gibts als Lachnummer noch oben drauf
:lol:


PS: Spikes und ähnliche Behelfe (Kabelbinder) :rolleyes: "brauchen" Straßenfahrer in der Stadt, fürn Wald reichen die selben Reifen wie den Rest des Jahres.
100% Zustimmung :daumen:

Kenn keinen schöneren Untergund als Schnee... Selbst mann man in (Rentner-) Schrittgeschwindigkeit an nem Rentner vorbeifährt kann man die Todesangst in ihrem Blick erkennen :D dabei sind wir auf unseren Stollen wesentlich sicherer unterwegs als die mit ihren Ballettschuhen.
 
Oben